UNTERSPIESHEIM

Bananen als Hit und ein fahrbares Schloss

Besonders imposant beim Faschingszug in Unterspiesheim: Der Wagen der Landjugend Unterspiesheim, der ein Schloss mit all... Foto: Leo Stöckinger

Den Unterspiesheimer Faschingsumzug bejubelten bei herrlichem Wetter über 3000 Zuschauer. Unter dem Motto „Die Narren geben wieder Gas, beim Speasemer-Fasching mit viel Spaß“ ließen es die 22 Umzugsgruppen mit über 220 Akteuren wieder richtig krachen.

Die Wagen und Fußgruppen behandelten Themen aus der Bundes- und Landespolitik sowie örtliche Ereignisse und präsentierten diese närrisch. Das bunte Faschingstreiben organisierte zum 31. Mal die Interessengemeinschaft Unter- Oberspiesheim unter Leitung des Vorsitzenden Jürgen Rath. Mit „Helau“ bewegte sich der Zug durch Unterspiesheim und endete nach zwei Stunden in der DJK Sporthalle zum bunten Faschingstreiben.

Als besondere Blickfänger erwiesen sich die bunten und prächtigen Kostüme, sowie die originellen Bauten auf den Umzugswagen. Mit dabei waren die Kleinsten aus den Kindergärten von Unter- und Oberspiesheim. Die Unterspiesheimer Kinder und einige Eltern verkleideten sich als kunterbunte Clowns. „Ob Anbau oder nicht, trotzdem mach' me' a lustiges Gesicht“ erfuhren die Zuschauer am Straßenrand.

Die Kindertagesstätten-Belegschaft Oberspiesheim versetzte sich in die Steinzeit zurück. Von den über 50 Steinzeitmenschen konnte man hören: „Vom Zivilschrott brauchen wir kein Stück, wir kehren zur Steinzeit zurück!“

„Von überall hört man es schallen, Karl-Theodor is' im Kampf gefallen“, mit dieser Parole auf ihrem Faschingswagen in Form einer Ritterburg widmeten sich die Teilnehmer des Unterspiesheimer Silodroms der Bundespolitik und setzten mit „De Maiziere, des is klar, wird jetzt unser neuer Star“ noch eines drauf.

Beim Umzug mit dabei war die Unterspiesheimer „Feier-Wehr“, die schon mit diesem Thema in der Faschingssitzung herhalten musste. „Für alle Wehren in der Gemee käfft der Bürgermeister den KdoW. Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr, Horst, Deine Feuerwehren danken Dir sehr“ war auf dem Kommandowagen (KdoW) zu lesen.

Als Bananen promenierten die Korbballdamen des DJK Sportvereines „Bananen sind der Hit, die machen die Speasamer Korbballer fit“.

Prächtig in Szene setzte sich die JURA Oberspiesheim FFO mit ihrem Umzugswagen, die die Aussetzung der Wehrpflicht thematisierte: „Doktortitel hin und her, brauchen wir noch die Bundeswehr?“.

Mit kunterbunten und prächtigen Kostümen zogen die Frauen des FFU (Freie Frauen Unterspiesheim) als Schmetterlinge durch die Straßen.

Die Last-Minute-Group nahm mit ihrem Auftritt den Schweinfurter Holz-Elch auf die Schippe. „Belcanto - Kloster-Chor in N(o/ö)ten!“ lasen die Zuschauer auf dem Plakat des Chores Belcanto, dessen Akteure als Nonnen und Mönche im Faschingszug mit dabei waren.

Mit lustigen Verkleidungen aus der Märchenwelt jubelten die Frauen und Männer der „Freunde“ als Schneewittchen und die Zwerge dem Publikum zu. „Wir haben uns hinten angewurzelt, dass niemand aus dem Umzug burzelt“, riefen sie in die Menge.

Die beiden Vereine, der Arbeiterverein und der Siedler- und Soldatenverein, beschäftigten sich mit Wildsau jagt Jäger. Dabei knöpften sie sich die Unterspiesheimer „Treibjacht“ vor. In den Wilden Westen zogen die Cowboys des Bauwagens.

Den Unterspiesheimer Faschingshöhepunkt perfektionierten die Damen und Mädchen der Tanzgarden und das Männerballett mit ihren prunkvollen Kostümen, der Elferratswagen mit den Damen des Frauenbundelferrats und die teilnehmenden Musiker, die ebenfalls für die gute Laune der Betrachter aus nah und fern sorgten.

ONLINE-TIPP

Viele weitere Bilder unter www.mainpost.de/fasching

Für gute Laune sorgten die Teilnehmer des 31. Unterspiesheimer Faschingsumzug bei den vielen Zuschauern am Straßenrand: Als Bananen zogen die Korbballfrauen der DJK Unterspiesheim beim Umzug mit. Foto: Leo Stöckinger
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte zu sehen.
    

Die neuesten Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben...

Um einen Kommentar zu schreiben melden Sie sich bitte vorher an.



Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.