aktualisiert: 02. Dezember 2011, 18:22 Uhr » zurück zum Artikel
    
    
 
    
 
    
 

WÜRZBURG
Auf virtuellem Weg zur Selbsthilfe

Über vier „W“ grübelte Hildegard Metzger, Mutter einer Tochter mit mehrfacher Behinderung, nach – und stürzte sich in die Arbeit mit den drei „W“ des weltweiten Netzes. Seit zehn Jahren kümmert sich inzwischen eine Gruppe Ehrenamtlicher um das Selbsthilfeportal „intakt“, eine Internetplattform für Eltern von Kindern mit Behinderung.  »mehr

Sortierung
muttzier (170 Kommentare) am 01.11.2011 20:29

Frau Hildegard Metzger

kenne ich persönlich und weiß, wie engagiert sie in diesem Bereich ist..
Schon in früheren Jahren, als die Tochter noch die Christopherus Schule besuchte, zeigte sie sich u.a. auch im dortigen Elternbeirat engagiert und war immer Ansprechpartnerin für andere Betroffene.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()

Um einen Kommentar zu schreiben melden Sie sich bitte vorher an.



Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.