Christine Jeske

Aktuelle Leser-Kommentare

  1. Mann mainpest (50 Kommentare)

    Schon einmal
    habe ich einen Artikel in der Main Post darüber gelesen. Die Kommentare des Herrn Fritz habe ich oft gelesen, manchmal auch sehr kritisch betrachtet. Für die Lebensleistung der Familie Fritz habe ich größte Hochachtung. Respekt! Ich wünsche Ihnen für Ihren Sohn und für viele, viele " Minderheiten" viel Kraft und Erfolg und Gottes Segen.

    Aus dem Artikel: Leander aus Würzburg im ZDF „heute-journal“

  2. Mann PKD (1284 Kommentare)

    Korruption, oft auch Entwicklungshilfe genannt, verfolgt das gleiche Ziel wie die "Schutzbriefe" vergangener Zeiten. Man macht sich lokale Potentaten gefügig und öffnet deren Staaten zur Ausbeutung.
    Wie übel eine derartige Politik in die Hose gehen kann zeigt der brutal gewaltsame Aufstand des IS.

    Aus dem Artikel: Das Bild von Afrika zur Kolonialzeit

  3. Eisbr eisbaer61 (1123 Kommentare)

    Es ging um die Aufteilung des afrikanischen Kontinents.
    Das waren die Anfänge zur Ausbeutungen der Weißen von Afrikanern. Wir haben soviel Dreck am Stecken und tun uns so schwer den Afrikanern zu helfen.
    Nur 2,5 % vom Gewinn der Industrienationen sinnvoll (Hilfe zur Selbsthilfe) investieren (Koruption?), würde mMn ausreichen.

    Aus dem Artikel: Das Bild von Afrika zur Kolonialzeit

  4. Frau MP-Log (58 Kommentare)

    Regress??? Es wäre interessant zu wissen, ob z.B. Herr W., ehemals katholischer Priester, vom Bistum Würzburg für die Schadenszahlungen in Regress genommen wird. Die Kürzung seiner Bezüge um 20% erscheint mir als ein recht mildes Instrument - der Fortfall aller Geld- und Sachbezüge und ein Regress erscheint mir persönlich angemessener.
    Die kryptische Angabe, dass die 82 000 Euro, „nicht aus Kirchensteuermitteln entnommen wurden“ ist in meiner Augen typisch "katholisch". Wie wäre es denn mit Roß und Reiter? Edle Spender? Gesamtheit der (auch nicht katholischen) Steuerzahler? Portokasse des Bischofs???

    Aus dem Artikel: Acht neue Missbrauchsvorwürfe innerhalb eines Jahres