Siegfried Sebelka

Aktuelle Leser-Kommentare

  1. Neutral roxy@ (21 Kommentare)
    Übliche Pseudo-Aktionen des BBV

    Der BBV und mit ihm die staatstragende Partei waren doch die Urheber für die niedrigen Milchpreise. Wer hat denn immer nach mehr Geld für Investitionen gerufen und wer hat sie gegeben? Was wurde damit gemacht? Richtig, größere Ställe, mehr Kühe, mehr Milch.
    Und jetzt hat man die Milch, doch potzblitz, der Verbraucher kann nicht mehr trinken? Was macht dann der Markt? Richtig, er drückt die Preise. Hat´s keiner vorhersehen können?

    Aus dem Artikel: Bauernverband dreht den Spieß um

  2. Neutral Fleischwolf (72 Kommentare)
    Übliches Wischiwaschi ...

    ... der Schwarz-Gruppe um die Verbraucher wieder mal in nicht vorhandene Sicherheit zu wiegen. Es geht um nicht mehr und nicht weniger, als um ein neues Etikett. Der Bauernverband setzt jetzt da an, wo der Kunde eigentlich nachbohren sollte. Und das schlimme daran ... wenn die BIG-Five demnächst verlangen das die Kuh vom Bauer im Kopfstand gefüttert werden muss, werden die Landwirte das auch tun. Bezahlen muss das der Verbraucher ... entweder im Preis, der Qualität, oder in Form von Steuern ...

    Aus dem Artikel: Bauernverband dreht den Spieß um

  3. Mann 091189 (106 Kommentare)
    Fragebogen

    Wo ist der Link? Ich würde den erne mal durchlesen und mir selbst ein Bild über die "sinnlosen" Anforderungen machen.

    Aus dem Artikel: Bauernverband dreht den Spieß um

  4. Neutral mo94 (63 Kommentare)
    Tierwohl

    Sehr geehrter Herr Krauß,
    sehr geehrter Herr Bender,

    Lidl denkt darüber nach nur noch Milch von Kühen aus Laufställen zu verkaufen, da sollten sich doch die Betreiber von Anbindeställen Gedanken machen, ob sie noch zeitgemäß produzieren?

    Aus dem Artikel: Bauernverband dreht den Spieß um