Franken

    
    

WÜRZBURG
Felix ist da: Rekordschwimmer Thomas Lurz ist Papa

Schwimm-Rekordweltmeister Thomas Lurz und seine Lebensgefährtin Annette Baumann sind Eltern geworden: Am Montagnachmittag erblickte der kleine Felix in Würzburg das Licht der Welt. »mehr
    
    

 
(1)
WÜRZBURG/PAPEETE
Südsee-Mord: Prozessbeginn im Mai

Bei der Bluttat vor zweieinhalb Jahren entkam Heike Dorsch aus Unterfranken nur knapp, ihr Freund wurde getötet. Im Mai soll jetzt in Französisch-Polynesien der Prozess beginnen. »mehr
    
    

MAIN-SPESSART
Über 4000 Kinderpornos gespeichert - 13 Monate Gefängnis

Weil er sich schon zum zweiten Mal Kinderpornografie im Internet besorgte, soll ein 37-Jähriger aus dem Raum Lohr für 13 Monate Gefängnis. »mehr
    
    

BAD NEUSTADT
Bayerische Pflanze des Jahres getauft

Traditionell ließ es sich Regierungspräsident Paul Beinhofer nicht nehmen, die Bayerische Pflanze des Jahres 2014 zu taufen, obwohl er dafür früher aus seinem Marokko-Urlaub zurückkehren musste. Da der Bayerische Gärtnerei-Verband heuer eine Kombination aus himbeerroter Geranie und Zauberschnee ausgewählt hat, gab es für das märchenhafte Duo Schneeweißchen & Rosenrot eine zweite Taufpatin: Angelika Ochs, Geschäftsführerin des Caritas-Kreisverbands Rhön-Grabfeld. Sie bewunderte, wie zauberhaft beide Pflanzen miteinander verwoben sind. »mehr
    
    

DIEBACH
Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Weil sie auf die Gegenfahrbahn geriet, stieß am Ostermontag eine Autofahrerin bei Diebach (Kreis Bad Kissingen) mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. Die Frau (24) und die Fahrerin des anderen Autos (21) wurden schwer verletzt. »mehr
    
    

MAINFRANKEN
Neue Bestrebungen zum Erhalt von Streuobstwiesen in Mainfranken

Jahrzehntelang wichtig, in den 1970er Jahren gerodet, heute häufig vernachlässigt: Den Streuobstbeständen geht es schlecht. Doch es gibt Hoffnung. »mehr
    
    
Messer Gewalt Attacke

ASCHAFFENBURG
Messerattacke: Hintergründe noch unklar

Um Klarheit darüber zu bekommen, was sich letztendlich bei der Messerstecherei am Sonntagabend in Aschaffenburg abgespielt hat, sind die Zeugenvernehmungen fortgesetzt worden. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Bewerben für den Bürgerkulturpreis des Bayerischen Landtags

Auch in diesem Jahr schreibt die Präsidentin des Bayerischen Landtags, Barbara Stamm, den sogenannten „Bürgerkulturpreis“ aus, der mit insgesamt 30 000 Euro dotiert ist. Unter dem Motto „Aktiv. Kreativ. Inklusiv. – Bürgerschaftliches Engagement für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen“ sollen Projekte ausgezeichnet werden, die Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen eine Teilhabe an der Gemeinschaft ermöglichen, wie der Landtagsabgeordnete Oliver Jörg (CSU) am Dienstag mitteilte. „Gesucht und honoriert werden ehrenamtlich durchgeführte, außergewöhnliche Projekte, die ein bemerkenswertes freiwilliges Engagement aufweisen und zeigen, wie ,aktiv‘ und ,kreativ‘ eine ,inklusive‘ Welt aussehen kann.“ »mehr
    
    

WÜRZBURG
„Schule ohne Rassismus“

Das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ wuchs im vergangenen Jahr rasant. Mittlerweile machen im Bezirk Unterfranken 40 Schulen mit, in Bayern sind es insgesamt fast 250. Während der Sitzung des Jugendbeirats des Bezirkstages diskutierten die Gremiumsmitglieder über die erfolgreiche Entwicklung dieser Gemeinschaftsaktion. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Studieren auf Probe an der Universität Würzburg

Fünf Wochen lang auf Probe studieren, das können Studieninteressierte ab Montag, 26. Mai, an der Uni Würzburg beim Schnupperstudium. Wie die Uni mitteilte, finden Studieninteressierte dort viele Möglichkeiten, die Universität unverbindlich kennenzulernen. Und für das Tandem-Programm (11. bis 20. Juni) in den Pfingstferien läuft bereits die Anmeldung. Bei diesem Programm begleiten Studieninteressierte einen Tag lang Studierende im Uni-Alltag – in die Vorlesung, in die Mensa, ins Praktikum. Die Tandem-Partner können auf spezielle Fragen eingehen und Informationen aus erster Hand liefern. Kleine Touren über den Campus runden das Programm ab. Für das Tandem-Programm läuft die Anmeldefrist noch bis zum 12. Mai. »mehr
    
    

VOLKACH
Museumseisenbahner starten in die neue Saison

Unterfrankens Museumeisenbahner starten in die neue Saison 2014. Dazu werben sie nun bereits im fünften Jahr gemeinsam. Ihren neuen Flyer präsentierten sie am Osterwochenende in Volkach (Lkr. Kitzingen). Die Gemeinschaft „Eisenbahnerlebnis Unterfranken“ habe nicht nur ausgewiesenen Bahnfans viel zu bieten, verspricht sie in einer Mitteilung: Auf ihrem Fahrplan stehen Reisen in historischen Schienenfahrzeugen durch attraktive Landschaften zu Museen, Gasthäusern oder Weinfesten. »mehr
    
    
Drei Hingucker

Drei Hingucker

Ist da was? Neugierig recken die drei Lamas im Hofheimer Stadtteil Goßmannsdorf (Lkr. »mehr
    
    

 
(1)
MILTENBERG
Betrunkener Bootsfahrer rastet mehrfach aus

Betrunken Boot gefahren, Hund gequält, Polizisten bedroht: Ein Mann ist am Ostersamstag in Miltenberg ausgiebig ausgerastet. »mehr
    
    

 (19) ASCHAFFENBURG
Blutige Ostern: 6 Verletzte bei Messerstechereien

Am Wochenende wurden bei Messerstechereien in Aschaffenburg sechs Menschen zum Teil schwer verletzt. Mehrere Männer wurden festgenommen. »mehr
    
    

 (11) EBERN
Diakon möchte heiraten: suspendiert

Würzburgs Bischof Friedhelm Hofmann hat Diakon Sven Steffan zum 16. April von seinem kirchlichen Dienst suspendiert. Grund: Sven Steffan möchte wieder heiraten. »mehr
    
    

MITTELSINN
Ungewöhnlicher Wunsch: Trauung in der Schiffschaukel

Von einem Wunsch nach einer nicht eben gewöhnlichen standesamtlichen Trauung berichtete Bürgermeister Peter Paul in der Gemeinderatssitzung in Mittelsinn (Lkr. Main-Spessart). Die Trauung soll Paul in einer Schiffschaukel vollziehen! Das wünscht sich ein Schiffschaukel-Schausteller, der alljährlich an der Mittelsinner Kirb teilnimmt. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Lieber Jobben als in den Knast

Es kann dem Schüler, dem Azubi oder dem Rentner passieren: Sie sind, aus welchen Gründen auch immer, auf die schiefe Bahn geraten, wurden dabei erwischt, verurteilt und mit einer Geldstrafe belegt. Wer die nicht zahlen kann, hat die Möglichkeit, sie abzuarbeiten. Dies taten 840 Straftäter aus den Landgerichtsbezirken Würzburg und Schweinfurt im vergangenen Jahr nach Vermittlung durch die Würzburger Aktionsgemeinschaft Sozialisation (AGS). »mehr
    
    

WÜRZBURG
Bischof Hofmann: „Der Tod verliert seinen Schrecken“

(bus/epd) Die Auferstehung Jesu schafft nach den Worten von Würzburgs Bischof Friedhelm Hofmann eine neue Perspektive: „Der Tod verliert seinen archaischen Schrecken, das Leid seine tödliche Kraft, der Schmerz seine lähmende Angst.“ Das sagte er laut einer Mitteilung des bischöflichen Pressedienstes bei der Feier der Osternacht am Samstagabend im Kiliansdom. Beim Pontifikalamt am Ostersonntag bezeichnete Bischof Hofmann die Begegnung mit dem Auferstandenen auch heute als das Gebot der Stunde. „Christus lebt! Öffnen wir ihm unser Herz, damit wir mit den Augen des Herzens sehen lernen und die innere Logik der Frohen Botschaft erfassen. Die Liebe macht uns dazu fähig“, betonte der Bischof. »mehr
    
    

POPPENHAUSEN
Trächtige Schafe von Weide gestohlen

Einen ungewöhnlichen Diebstahl meldete die Polizei aus dem Kreis Schweinfurt. »mehr
    
    

ASCHAFFENBURG
Nach Messerstichen im Krankenhaus

Von Messerstichen verletzt, ist am frühen Samstagmorgen ein 29-Jähriger von einem Bekannten ins Krankenhaus gebracht worden. Polizeibeamte nahmen einige Zeit später einen zwei Jahre älteren Mann als Tatverdächtigen fest. »mehr
    
    
bereits am Anfang 1 2 weiter
    
Anzeige
Anzeige

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Prospekte

 

Beilagen