aktualisiert: 27. November 2012, 13:49 Uhr » zurück zum Artikel
    
    
 
    
 

UNTERFRANKEN
Frankens Brücken bröckeln

Risse im Beton, löchrige Fahrbahndecken, Rostfraß an den Stahlträgern. Immer mehr Brücken auf Bayerns Straßen sind in einem schlechten Zustand.  »mehr

Sortierung
rumpel-stilzchen (4 Kommentare) am 26.11.2012 23:28

Frankens Brücken bröckeln "der schwerste LKW war vielleicht 10 Tonnen schwer"

soll diese Aussage der Bauingenieur Hartmut Metz von der Autobahndirektion gemacht haben?
Schon vor Inbetriebnahme dieser Brücken waren unzählige 40 Tonner auf unseren Stassen unterwegs .....
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
DerFr@nke (50 Kommentare) am 27.11.2012 01:10

Die Speditionen sollen blechen!

Immer größere und schwerere LkW-Monster, auch als "Giga-Liner" bezeichnet,
zerstören die Straßen, Brücken, die Infrastruktur. Wer braucht denn sowas?
Und: wer verdient denn daran?
Und wo bleibt hier das Verursacherprinzip? Na?
Wer bestellt - die Speditionen - der soll, bitteschön, löhnen.
Und ordentlich bezahlt werden die LkW-Fahrer ja auch nicht -
da müßte man ja vom üppigen Gewinn einen Krümel abgeben.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
grayjohn (3552 Kommentare) am 27.11.2012 09:50

Mal langsam - @ DerFr@nke

"(Giga-Liner) Wer braucht denn sowas?"
Sag ich Ihnen: da ist für jeden etwas drin.
Billig-billig-billig soll es sein?
Die Transportkosten haben am Preis einen steigenden Anteil. Was liegt da näher, als mehr auf einen Laster zu packen als bisher?
Die Schweiz macht das anders. Aber wir sind nicht die Schweiz - wir sind Deutschland einig Autoland. Sie fordern Konsequenzen? Schön. Schreiben Sie einen Brief nach Berlin, lassen Sie möglichst viele Leute mit unterschreiben - Inhalt: Sie fordern eine nachhaltige Verkehrswende mit weitestgehender Nutzung der Bahn. Diese Verkehrswende wird kommen - beginnend nach ca. 20 - 25 Jahren ab heute, wenn nur noch eine Minderheit sich "Auto, Auto über alles" leisten kann. Aber dann wird sie richtig teuer - würden wir jetzt schon damit anfangen, würde sie "nur teuer". Geht das denn damit zusammen, dass wir immer alles billig-billig-billig haben wollen? Hm...
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!
    

Großes Unterfranken-Quiz 

Sie werden staunen, was Sie alles über Unterfranken noch nicht wissen. Oder doch? Testen Sie sich. »mehr
Anzeige
Anzeige

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr