aktualisiert: 10. August 2012, 18:43 Uhr » zurück zum Artikel
    
    
 
    
 

GEMÜNDEN
In Gemünden sorgen Waschbären für Ärger

Wenn mal eine fremde Katze durch das eigene Haus huscht, nehmen die meisten das gelassen zur Kenntnis. So etwas passiert eben. Handelt es sich bei dem ungebetenen Besucher aber um einen Waschbären, dann wundern sich die Hausbewohner.  »mehr

Sortierung
panik (33 Kommentare) am 10.08.2012 19:03

Zu seiner Nahrung gehören Schnecken....

.....was wiederum für ihn spricht zwinkern
(1)
Groschi (1226 Kommentare) am 10.08.2012 19:33

Manches was man da so über die Tierchen liest,

trifft auch auf diverse Zweibeiner zu zwinkern
Da hat Gemünden noch mehr Probleme.
(4)
RuSch (173 Kommentare) am 11.08.2012 10:12

Waschbär-Viewing?

Macht einen kleinen Waschbär-Spielplatz auf.
Füttert die Viecher mit Pille im Futter.
Dazu ein Cafe/Biergarten zum Anschauen der possierlichen Viecher für Alt und Jung.

Glückliche Viecher - Vermehrung gehemmt - Glückliche Zuschauer.
Wie wärs?
(0)
s****** (78 Kommentare) am 11.08.2012 23:08

Freut euch doch...

...sind total putzige Tierchen und manchen nun wirklich nichts!Ich würde mich freuen!
(0)
steinmarder (482 Kommentare) am 14.08.2012 12:19

keine sorge

"sie werden bald ihr freude haben!" es stellt sich nur die frage wie lange! Solches Ungeziefer wird man nie mehr los wenn sie erst mal in der Gegend sind! Nützlich sind sie in keinster Weise ausser das sie vieles kaputt machen! traurig
(0)
MrsBurns (1517 Kommentare) am 12.08.2012 12:27

Schon wieder was aus Amerika...

das niemand braucht.
Siehe McDonald, Bankenkrise, SUV, Viagra, Fastfood......
(2)
klosterschueler (1003 Kommentare) am 13.08.2012 15:18

Hier kann

ich Ihnen ausnahmsweise zustimmen!
(1)
closs (1766 Kommentare) am 13.08.2012 18:00

Weiß jemand, ob Waschbäre

besonders scharfe Zähne haben?

Wir haben (Bereich Wertheim/Marktheidenfeld) seit neuestem Besuch von Getier, das über nacht die draußen stehenden Sandalen messerscharf verbeißt - ein Schuh fehlt ganz. - Sind das Waschbären?
(0)
MrsBurns (1517 Kommentare) am 13.08.2012 23:30

Keine Waschbäre...

sondern Schuhbäre!!!
(1)
Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!
    
Anzeige
Anzeige

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Prospekte

 

Beilagen