Anzeige
    

Kitzingen

    
    

 
(1)
KITZINGEN
Wie die Kitzingerin Sabine Lewandowski beim Sony-Fotowettbewerb in die Endauswahl kam

Die Öffentlichkeit war nicht geplant. Als Sabine Lewandowski im Sommer vergangenen Jahres nach einem Thema für ihre Bachelorarbeit an der Hochschule für Künste in Bremen suchte, war plötzlich diese Idee da: Die gebürtige Kitzingerin setzte ihre Schwester ins rechte Licht und nannte das Projekt „Hundertdreiundvierzig Zentimeter“. »mehr
    
    
Gerichtssache

KITZINGEN
Geschwister nutzen geistige Behinderung schamlos aus

„Unverfroren und unverschämt“ – so bezeichnete Richter Bernhard Böhm die Art und Weise, wie sich ein Geschwisterpärchen Geld verschafft hat. Im Mittelpunkt des betrügerischen Geschäftsmodells stand ein geistig behinderter Mann. Den verleitete das Pärchen dazu, Handy-Verträge abzuschließen. Die Geräte im Wert von mehreren tausend Euro, die dabei herauskamen, wurden verkauft, der Erlös in Spielhöllen umgesetzt. »mehr
    
    

MAINBERNHEIM
Schlechtes Image durch Gestaltungssatzung

„Sie haben ein Imageproblem“, sagte Yvonne Slanz, Ingenieurin des Bamberger Büros transform und von der Stadt Mainbernheim beauftragt für die Konzepte der Stadtentwicklung. Genauer gesagt: Die Gestaltungssatzung hat dieses Problem, die sich Mainbernheim vor 13 Jahren selbst auferlegt hat, um einerseits das wilde Bauen in der Altstadt einzudämmen, andererseits Bauvorhaben im Sinne eines stimmigen Altstadtbildes zu fördern. »mehr
    
    

WIESENTHEID
Ein Spektakel tanzender Männer

Erst jetzt ist der Fasching in Wiesentheid tatsächlich vorbei. Zwei Wochen nach dem Karnevalswochenende bildete wieder das Männerballett-Turnier der Faschingsgesellschaft KoKaGe den Abschluss der tollen Tage. Auch die mittlerweile 14. Auflage des tänzerischen Spektakels erwies sich dabei als Renner. Zum Sieger erkor die Jury aus Mitgliedern aller teilnehmenden Gruppen das Männerballett des „Fuschter Faschingsclubs“ aus Fuchsstadt bei Hammelburg. »mehr
    
    

EFFELDORF
Altes Feuerwehrhaus ist zu klein

(bäk/hela) Der Feuerwehr Effeldorf steht unter Umständen ein Umzug bevor: Im kommenden Jahr soll ein neues Feuerwehrauto angeschafft werden, das aber zu groß für das bisherige Feuerwehrhaus ist. Nun will die Wehrführung mit der Stadt Dettelbach entscheiden, ob das alte Haus umgebaut, erweitert oder ein Neubau errichtet wird. »mehr
    
    

HAAG
Ein Frei-Herr feiert 80. Geburtstag

Der Wintergarten von Fritz Dürr ist ein idyllisches Plätzchen, mit Blick auf die Natur und den Steigerwald. „Da setze ich mich gerne raus, hier ist Ruhe, man hat einen wunderbaren Ausblick“, sagte er. Gestern herrschte dort reger Betrieb, denn der langjährige Kommunalpolitiker empfing dort die Gratulanten zu seinem 80. Geburtstag. Dabei wurde auch Dürrs Lieblingskuchen gereicht: Eine Schwarzwälder Kirschtorte mit Früchten vom eigenen Baum. »mehr
    
    

MICHELFELD
Mit seinem Horoskop lag Armin Schmidt richtig

„Ein Treffen läuft erfolgreich, die Hoffnungen werden erfüllt.“ So stand es am Freitag im Horoskop von Armin Schmidt. Und die Hoffnung auf Erfüllung des Orakels wurde für den Vorsitzenden des SV Michelfeld bei der Jahreshauptversammlung am Abend erfüllt: Trotz großer Tagesordnung mit Neuwahlen, Beitragserhöhung und Satzungsänderung, lief das „Treffen“ nahezu problemlos ab. »mehr
    
    
Logo Leserforum

Kitzingen
Leserforum: Nach sechs Monaten erneut Fazit ziehen

Zu unserem Bericht „Gesichter einer Innenstadt – Mit einer neuen Broschüre soll bei Unternehmern die Lust auf Kitzingen geweckt werden. »mehr
    
    
Sondergebiet Freizeit und Reitsport im Richthofen Circle auf der Zielgeraden

KITZINGEN
Sondergebiet Freizeit und Reitsport im Richthofen Circle auf der Zielgeraden

Die Idylle, zum Beispiel im Biergarten vor dem ehemaligen Offizierskasino, kann man im Richthofen Circle bereits genießen. »mehr
    
    

KITZINGEN
Der Umgang mit dem Mobilfunk

Das oft spannungsgeladene Thema Mobilfunk hat in den vergangenen zehn Jahren in Kitzingen und im Stadtrat eine große Rolle gespielt. Auf der Basis von Stadtratsentscheidungen hat es zahlreiche gerichtliche Auseinandersetzungen mit Mobilfunkbetreibern gegeben. Jetzt sollen die Zuständigkeiten neu geregelt werden. »mehr
    
    
Abschiedskonzert der Q 12

MÜNSTERSCHWARZACH
Abschiedskonzert der Q 12

Unter dem Motto „Primetime 20.15“ stand das Abschiedskonzert der 12. Jahrgangsstufe am Egbert-Gymnasium. Die Rahmenhandlung übernahmen Christian Schättler und Victoria Knaup mit einem inszenierten Dauerstreit um das Fernsehprogramm. »mehr
    
    
Atom

KITZINGEN
Energiewende und Klimaschutz

Mit neuen Vorträgen und Veranstaltungen wird die gemeinsame Veranstaltungsreihe der Volkshochschule Kitzingen und des Konversionsmanagements Kitzinger Land im März fortgesetzt. Ziel ist es, der Öffentlichkeit weiterhin eine Informations- und Bildungsmöglichkeit im Kreis zu den komplexen Fra-gen der Energiewende und des Klimaschutzes anzubieten, heißt es in einer Mitteilung des Konversionsmanagements. »mehr
    
    
Symbolbild

FEUERBACH
Funkenflug am Nachmittag

Am Sonntagnachmittag gegen 15.15 Uhr sprühten aus einem Kamin in der Feuerbacher Ortsmitte im engbebauten Bereich aus dem Kamin eines Wohnhauses kräftig die Funken heraus. Der Kamin hatte sich entzündet, teilt die Feuerwehr Wiesentheid mit. »mehr
    
    

VOLKACH
Leserforum: Bei schönstem Wetter im Haus bleiben

Zum Artikel „Schweine-Duft in Volkach“ vom 25. Februar: »mehr
    
    

REUPELSDORF
„Knallende Kanaldeckel“ stören Bürger

Die neu gestaltete Ortsdurchfahrt, das Kirchplatzkonzept, der Parkplatz am Pfarrhaus und das geplante neue Baugebiet beschäftigten die Reupelsdorfer in der Bürgerversammlung im Gemeinschaftshaus, wobei bei manchen Themen der Emotionsfaktor höher stieg. »mehr
    
    

KITZINGEN
Begreift ihr meine Liebe?

Unter dem Titel „Begreift ihr meine Liebe?“ stammt die Liturgie zum Internationalen Weltgebetstag am 6. März von den christlichen Frauen der Bahamas. »mehr
    
    

KITZINGEN
Ein Museum wird ausgestellt

Eine Projektgruppe von 13 Studenten des Studiengangs Medienmanagement der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) erstellte mit dem Fastnachtmuseum in Kitzingen einen virtuellen Raum des alten Falterturmmuseums. »mehr
    
    

VOLKACH
Bei den Volkacher Schützen läuft es rund

Mit der Einführung des Bürgerschießens vor sechs Jahren hat die Königlich privilegierte Schützengesellschaft einen Volltreffer gelandet. „Die Beteiligung war wieder gut“, sagte Schützenmeister Uwe Gimperlein am Donnerstag in der Jahreshauptversammlung. Neben dem traditionellen Königsschießen hat sich das freie Bürgerschießen zu einem geselligen Höhepunkt im Schützenjahr gemausert. »mehr
    
    
Durch die Stadt und ins Museum

KITZINGEN
Durch die Stadt und ins Museum

Die Aktiv-Senioren des TSV Iphofen haben unter der Leitung von Horst Altenhöfer in Kitzingen eine Stadtführung von der Kreuzkapelle zur St. Johannes-Kirche und über das Rathaus zur Stadtkirche gemacht. »mehr
    
    

IPHOFEN
Koffer gestohlen

Dass eine Mann einen eher ungewöhnlichen Ort gewählt hatte, um einen Koffer zu lagern, machte sich am Samstagnachmittag in Iphofen ein Dieb zu Nutzen. »mehr
    
    
bereits am Anfang 1 2 3
    
    

Rubriken

    

Ihr Kontakt zur Lokalredaktion 

Ihr Kontakt zur Lokalredaktion
Kitzingen
Telefon: 0931 / 6001-680
E-Mail: red.kitzingen@mainpost.de
Anzeige

Kennen Sie Ihre Heimat? Teil 15 

Gewinnspiel - neue Folge
Die neue fränkische Weinkönigin wird bald gewählt - und wir haben ein Rätsel dazu! »mehr
    

mainpost.de Social Networks

    
Anzeige

Extra 

Schulen im Raum Kitzingen
In den Schulen der Region ist viel los. Hier erfahren Sie alles Wichtige. »mehr

Gelesen

 

Kommentiert

 
 

SCHWARZACH  Mann tritt auf Frau ein

 

GROSSLANGHEIM/KLEINLANGHEIM  18-Jähriger überschlägt sich

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Anzeigen 

Traueranzeigen
Täglich aktuell auf mainpost.de: Traueranzeigen aus der Region. »mehr

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr