publiziert: 31.03.2013 12:09 Uhr
aktualisiert: 02.04.2013 12:13 Uhr
» zur Übersicht Landkreis Schweinfurt
    
    
Artikel
 
    
 

Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text WERNECK
45-jähriger Vermisster ist tot

Vom Joggen nicht zurückgekehrt
Der 45-Jährige, der seit Samstagabend aus einer Klinik in Werneck vermisst war, ist am Sonntagnachmittag in Hammelburg tot aufgefunden worden. Hinweise, dass irgendeine Straftat in Zusammenhang mit dem Tod des Mannes stehen könnte, liegen nicht vor.

Der Mann war nach dem Abendessen am Samstagabend gegangen, um joggen zu gehen. Also er dann nicht mehr zurückkehrte, wurde gegen 21 Uhr die Polizeiinspektion Schweinfurt verständigt. Sofort wurden Suchmaßnahmen eingeleitet, die am Sonntagmorgen unter Einbeziehung eines Polizeihubschraubers fortgesetzt wurden. Allerdings gab es bis Sonntagnachmittag keine Spur von ihm. Schließlich wurde der Gesuchte tot im etwa 30 Kilometer entfernten Hammelburg aufgefunden.
hb
    
    

Diesen Artikel

Kontakt Redaktion     An Bekannten versenden     Druckversion
    
    

Die neuesten Kommentare

einFranke (531 Kommentare) am 01.04.2013 14:39

tragisch

um meinen zwei Vorrednern ein wenig auf die Sprünge zu helfen:

Vermutlich hat sich der junge Mann der sich freiwillig in die Klinik begeben hat und einem "Vorwand" oder weil seine "Leiden" nicht als so schwerwiegend betrachtet wurden "Freigang" d.h. die Erlaubnis "zum Joggen" verschafft...
Und dann dürfte es ja nicht soooo schwer sein irgendwie nach Hammelburg zu gelangen! (möglicherweise auch unter einem falschen Vorwand). Jedenfalls gibt es 1000 naheliegendere Möglichkeiten als eine Entführunge. Kann gut möglich sein das das eigene Auto vor der Kliniktüre stand... aber auf so etwas o.ä. kommen manchen wohl nicht von alleine...

Das eine Klinik Alarm schlägt wenn ein Patient "fehlt" ist klar - erst recht bei einer Psychatrie müssen alle Alarmglocken läuten!

Leider kommt so etwas wie es geschah immer wieder vor! Bei manchen ist der Todesdrang so groß das sie kaum aufzuhalten sind! Und niemand kann genau und immer wissen wie psychisch erkrankte Menschen ticken! traurig
(6)
einFranke (531 Kommentare) am 01.04.2013 14:26

Bitte erst denken, dann schreiben!

@notarzt und nicole1504:
sicherlich war der Artikel in seiner ersten Version etwas "verwirrend" geschrieben - aber das ist doch allgemein bekannt das dies bei der Mainpost öfter mal vorkommt wenn etwas schnell veröffentlicht werden soll...

Jedoch entbindet diese Tatsache nicht vom selbstständigen Denken! Und mit ihrem "Geschreibe" liebe Vorredner entlarven sie sich doch selbt! :D

Der junge Man war sicherlich psychisch angeschlagen - das bedeutet aber doch nicht das er zwangsläufig "ans Bett gefesselt werden muss" lieber "notarzt! Was spricht dagegen ihn Joggen gehen zu lassen? Psychisch angschlagene Menschen können immer eine (böse) Überraschung in sich tragen womit niemand rechnen kann im Vorfeld.

@nicole1504: warum sollte der junge Mann entführt worden sein? Das ist die abwegigste Idee von allen! Aber der Phanatsie sind wohl bei manchen keine Grenzen gesetzt! (auch was den Gebrauch der dt. Sprache anbelangt).
(3)
birdy2 (601 Kommentare) am 02.04.2013 05:19

einFranke...

Bitte erst denken, dann schreiben!

Oh ja, das wäre Super, wenn sich das mal so einige hier zu Herzen nehmen würden...

sicherlich war der Artikel in seiner ersten Version etwas "verwirrend" geschrieben - aber das ist doch allgemein bekannt das dies bei der Mainpost öfter mal vorkommt wenn etwas schnell veröffentlicht werden soll...

Sollte bei gutem journalistischen Qualitätsanspruch aber nicht der Fall sein.

Jedoch entbindet diese Tatsache nicht vom selbstständigen Denken! Und mit ihrem "Geschreibe" liebe Vorredner entlarven sie sich doch selbt! :D

Nö, sie reagieren nur auf einen verwirrenden Text.

@nicole1504: warum sollte der junge Mann entführt worden sein?

Wo steht, dass es nicht der Fall gewesen sein könnte? Sie vermuten, dass es abwegig ist. Toll! Aber es ist nicht ausgeschlossen.

Ich hasse dieses Oberlehrergehabe hier!
(0)
nicole1504 (10 Kommentare) am 01.04.2013 09:44

soweit...

In der Tat , das wundert mich auch aber ich kann mir vorstellen das dieser junge Mann eigenhändig das Gelände verlassen hat ohne das jemand es wuste , er wollte vielleicht nur mal kurz ijn den Park um zu laufen ....hmmmm ....was mich allerdings auch zum nachdenken bringt warum ist er dann Tod in Hammelburg gefunden worden ......man hat ihn wohl mitgenommen oder entführt ....naja das bleibt vorerst das Geheimniss andere
(0)
notarzt (26 Kommentare) am 01.04.2013 00:01

??????

Also, ich hab den Text jetzt 4x durchgelesen, aber schlauer bin ich nicht!!!!

*Wenn er in Werneck in einer Klinik ist, wieso kann er dann joggen?
*Und falls er es gesundheitlich wirklich hin gekriegt hat, wie kam er dann nach Hammelburg? Er wird ja wohl nicht hingejoggt sein?!?!
*Und woher weiß man, dass er tot ist, wenn doch lt.Bericht jede Spur von ihm fehlt????

Leute, ihr müßt mir helfen! Hab ich irgendwo einen Denkfehler, oder was überlesen?!?!?
Das schafft mich wirklich traurig
(0)
Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist abgelaufen. Sie können daher keine Beiträge zu diesem Artikel verfassen.
    
Anzeige

15 Jahre Maintal 

Die Unternehmen
Das Gewerbegebiet Maintal hat sich in 15 Jahren gut entwickelt. »mehr
Anzeige

Prospekte

 

Beilagen

Selbsthilfegruppen 

40 Selbsthilfegruppen gibt es in Stadt und Landkreis: Bei Behinderung und Krankheit, für Eltern, im psychosozialen Bereich und bei Sucht. »mehr

Stadtkultur Schweinfurt 

Theater, Kabarett,
Kunst und mehr
Die Stadt Schweinfurt hat kulturell eine ganze Menge zu bieten. »mehr

Honky Tonk 

Am 19. Juli 2014 in Schweinfurt
Seit über 20 Jahren gibt es das Honky Tonk. Aktuelles und den Rückblick finden Sie hier. »mehr

Fotografen und ihre Fotos 

Bilder und Eindrücke
Wir stellen ambitionierte Hobbyfotografen aus der Region Main-Rhön vor. »mehr

Meine Maschine und ich 

Außergewöhnliches
Wir stellen Menschen vor, die eine besondere Beziehung zu einem technischen Gerät haben. »mehr

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Direkt zur Redaktion 

E-Mail, Telefon und Brief
Auf diesem Weg finden Ihre Informationen den direkten Weg zu unserer Lokalredaktion. »mehr