publiziert: 24.05.2012 11:51 Uhr
aktualisiert: 26.05.2012 12:02 Uhr
» zur Übersicht Landkreis Schweinfurt
    
    
Artikel
 

Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text SENNFELD
Kleine Sänger besiegen Dracula

  • Kleine Sänger besiegen Dracula
    Foto: Klemens Vogel
    (ng) Bei der Kleinen Serenade „Dracula im Frühling“ im Rahmen der Sennfelder Kulturtage entführte der Kinderchor „ChOhrwürmchen“ in der Aula der Mittelschule in die gruselige Welt der Vampire. Dabei geht es um Jonathan, der in England im Schloss des Grafen Dracula gefangen genommen wird und von Freunden befreit werden soll. Viel Beifall gab es von den zahlreichen Zuhörern für die jungen Sängerinnen und Sänger, die sich seit September in wöchentlichen Chorproben und einem Probentag auf die Aufführung des Musicals vorbereitet hatten. Sie wurden unterstützt von Hans-Wilhelm Grüne am Klavier und von Gerhard Eichhorn als Erzähler. Lobende Worte für die Chorleiterin Nicole Schömig fand die Vorsitzende des Gesangvereins, Elma Bandorf. Sie gebe durch Singen und Musizieren den Kindern eine wertvolle Entwicklungshilfe für Konzentration und inneren Ausgleich. Gleichzeitig warb Bandorf um neue Chormitglieder, (0 97 21/6 85 36). Eingangs hatte der Gemischte Chor des Gesangvereins mit Frühlingsliedern die Gäste willkommen geheißen.
Bild von
Bei der Kleinen Serenade „Dracula im Frühling“ im Rahmen der Sennfelder Kulturtage entführte der Kinderchor „ChOhrwürmchen“ in der Aula der Mittelschule in die gruselige Welt der Vampire. Dabei geht es um Jonathan, der in England im Schloss des Grafen Dracula gefangen genommen wird und von Freunden befreit werden soll. Viel Beifall gab es von den zahlreichen Zuhörern für die jungen Sängerinnen und Sänger, die sich seit September in wöchentlichen Chorproben und einem Probentag auf die Aufführung des Musicals vorbereitet hatten. Sie wurden unterstützt von Hans-Wilhelm Grüne am Klavier und von Gerhard Eichhorn als Erzähler. Lobende Worte für die Chorleiterin Nicole Schömig fand die Vorsitzende des Gesangvereins, Elma Bandorf. Sie gebe durch Singen und Musizieren den Kindern eine wertvolle Entwicklungshilfe für Konzentration und inneren Ausgleich. Gleichzeitig warb Bandorf um neue Chormitglieder, (0 97 21/6 85 36). Eingangs hatte der Gemischte Chor des Gesangvereins mit Frühlingsliedern die Gäste willkommen geheißen.
ng
    
    

Diesen Artikel

Kontakt Redaktion     An Bekannten versenden     Druckversion
    
    

Die neuesten Kommentare

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist abgelaufen. Sie können daher keine Beiträge zu diesem Artikel verfassen.
    
Anzeige

15 Jahre Maintal 

Die Unternehmen
Das Gewerbegebiet Maintal hat sich in 15 Jahren gut entwickelt. »mehr
Anzeige

Prospekte

 

Beilagen

Selbsthilfegruppen 

40 Selbsthilfegruppen gibt es in Stadt und Landkreis: Bei Behinderung und Krankheit, für Eltern, im psychosozialen Bereich und bei Sucht. »mehr

Stadtkultur Schweinfurt 

Theater, Kabarett,
Kunst und mehr
Die Stadt Schweinfurt hat kulturell eine ganze Menge zu bieten. »mehr

Fotografen und ihre Fotos 

Bilder und Eindrücke
Wir stellen ambitionierte Hobbyfotografen aus der Region Main-Rhön vor. »mehr

Meine Maschine und ich 

Außergewöhnliches
Wir stellen Menschen vor, die eine besondere Beziehung zu einem technischen Gerät haben. »mehr

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Direkt zur Redaktion 

E-Mail, Telefon und Brief
Auf diesem Weg finden Ihre Informationen den direkten Weg zu unserer Lokalredaktion. »mehr