Landkreis Schweinfurt

    
    

WASSERLOSEN
Immer bodenständig geblieben

Scheidende Bürgermeister im Porträt: Günther Jakob war zwölf Jahre Bürgermeister der Großgemeinde Wasserlosen. Jetzt freut er sich darauf, mehr Zeit mit seinen fünf Enkeln verbringen zu können. »mehr
    
    

KREIS SCHWEINFURT
Arbeitsunfall: Mann von Walze eingeklemmt

Zwischen einer Straßenwalze und seinem Lkw ist ein 58-jähriger Mann aus dem Landkreis am Mittwochmorgen bei Bauarbeiten in Humprechtshausen eingeklemmt worden. Er hatte seinen Lkw zum Starten der Walze zur Verfügung gestellt. Das Baugerät rollte dann zurück und quetschte den Mann ein. »mehr
    
    

SCHWANFELD
Schwanfeld will keine weiteren Windräder mehr haben

Es reicht! – Schwanfeld will keine weiteren Windräder in seinem Umfeld mehr haben. Das bekundete jetzt der Gemeinderat. »mehr
    
    
Polizei7

EUERBACH
Auto angefahren und geflüchtet: Polizei sucht Zeugen

Ein Autofahrer hat am Dienstag auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Oberwerrner Straße in Euerbach ein Auto angefahren. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er davon. Wer hat den Vorfall beobachtet? Der Unfall ereignete sich zwischen 14.30 und 22.30 Uhr. Hinweise unter Tel. (0 97 21) 20 20. »mehr
    
    

GRETTSTADT
Mehr Grün für den Kindergarten

Entsprechend der Aufwertung im Außenbereich des Kindergartens Obereuerheim soll nun auch das Untereuerheimer Gegenstück gärtnerisch aufgepeppt werden: mit mehr Grün auf verschiedenen Ebenen sowie einer Befestigung der oft staubigen oder schlammigen Wege. Dies beschloss der Grettstädter Gemeinderat in der letzten Sitzung vor der Neukonstituierung des Gremiums im alten Dürrfelder Rathaus. »mehr
    
    

NIEDERWERRN
Verbeult, verkratzt und Außenspiegel beschädigt

Ein Unbekannter hat am Dienstagvormittag in der Wittelsbacher Straße ein schwarzes Auto beschädigt. Der linke Außenspiegel ist kaputt, außerdem ist der Wagen im Vorderbereich verbeult und verkratzt. Wer hat etwas beobachtet? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schweinfurt unter Tel. (0 97 21) 20 20 entgegen. »mehr
    
    

GRETTSTADT
Beim Ehrenamt gibt es Ehre künftig amtlich

Nicht nur die heutige Großgemeinde Grettstadt ist gewachsen, in den letzten 420 Jahren, auch seine Bürger sind größer geworden: So lange steht das ehrbare historische Rathaus in Dürrfeld schon, wo sich der Gemeinderat zur letzten Sitzung der Legislaturperiode traf. Der Zugang zur Macht, sprich die Eingangstür in den Ratssaal, war 1594 noch ziemlich klein geraten. Der schmucke Altbau mit Zierfachwerk und offener Vorhalle erinnert an die lange Vorgeschichte der heutigen Einheitskommune (das Grettstädter Gegenstück stammt aus dem Jahr 1590). »mehr
    
    

GRAFENRHEINFELD
Jetzt stürmen Frauen den Elferrat

Eine gute Statistik präsentierte Präsident Bernhard Knaup in Vertretung für Stefan Grafe bei der Jahresversammlung des Karnevalclubs Rafelder Krautsköpf (RKK). Die Mitgliederzahlen haben mit 13 Neuzugängen die 300er Marke geknackt, die abgelaufene Session sei „hervorragend verlaufen“ und sei so „harmonisch wie selten“ gewesen. Die Zusammenarbeit von Aktiven, Bühnenbildteam und Technik sowie den vielen Helfern hinter der Bühne habe perfekt funktioniert, lobte der Vorsitzende. »mehr
    
    

NIEDERWERRN
„Meilenstein“ in der Sozialarbeit

Sie war „im früheren Leben“ bereits Jugendtreff und Gemeindebibliothek, die neue Diakoniestation in der Hainleinstraße 57. Bislang befand sich die Außenstelle der Diakoniestation Schweinfurt-Land am Kirchplatz, schon zum Jahreswechsel ist sie umgezogen. Nun wurden die großen, hellen Räume der Pflegezentrale, teilweise im „evangelischen“ Violett, offiziell mit einem Tag der offenen Tür eingeweiht. »mehr
    
    

GOCHSHEIM
Schaufenster der Wirtschaft: 300. Truck übernommen

Schaufenster der Wirtschaft (kör) Die Pabst Transport GmbH setzt weiter auf MAN. Jetzt übernahm Firmenchef Hans Pabst im Truck Forum München den 300. Lkw der Marke. »mehr
    
    
Polizei

HEIDENFELD
Karambolage: Fahrer beschuldigen sich gegenseitig

Wer war schuld? Das konnte auch die Polizei nicht klären, die zu einem Unfall nach Heidenfeld gerufen wurde. Zwei Autos waren am Unkenbach waren aufeinander geprallt und jeder Fahrer gab dem anderen dafür die Schuld. »mehr
    
    

SENNFELD
Straßenausbau geht los

Drei Fliegen werden mit einer Klappe geschlagen beim jetzt begonnenen Ausbau des 175 Meter langen Teilstücks der Schweizerstraße in Sennfeld: die Verkehrssicherheit wird verbessert, der Unterhaltungsaufwand verringert und das Ortsbild verschönert. 600 000 Euro hat die Gemeinde dafür in den Haushalt eingestellt. »mehr
    
    

GRAFENRHEINFELD
Studenten spenden Erlös aus DVD-Verkauf

42 000 Euro kamen in diesem Jahr bei der Benefizkonzertreihe zugunsten der Station Regenbogen zusammen, die der Förderverein für die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg seit zehn Jahren organisiert (wir berichteten). Studierende der Fachhochschule Würzburg/Schweinfurt dokumentierten das Abschlusskonzert und erstellten eine DVD, deren Verkaufserlös ebenfalls den Kindern zugute kommt. Das Projekt war freiwillig für die jungen Medienmanager der Hochschule. Es hatte ihnen ermöglicht, praktische Erfahrung jenseits des Vorlesealltags zu sammeln. »mehr
    
    
Lizzy Aumeier gibt ihr Bestes

GRETTSTADT
Lizzy Aumeier gibt ihr Bestes

Selbstironisch, spontan, witzig und auch ganz schön hinterfotzig: Das ist Lizzy Aumeier, Trägerin des Deutschen Kabarettpreises. Der TSV hat sie jetzt nach Grettstadt geholt: Sie tritt am Freitag, 25. April, um 19.30 mit dem Programm „Best of“ in der Sporthalle des TSV auf. »mehr
    
    

Artikel vom 22. April 2014

    
    

KREIS SCHWEINFURT
Radelspaß die Wern entlang

Zum zehnten Mal startet am Sonntag, 27. April, der Radelspaß im Werntal. Zu Beginn der Fahrradsaison wird es entlang des Wernradwegs zwischen den drei Landkreisen Bad Kissingen, Schweinfurt und Main-Spessart ein umfangreiches Programm geben, das in diesem Jahr unter dem Jubiläumsmotto „Wasser“ steht. »mehr
    
    

DITTELBRUNN
Drogentest verweigert

Mit zur Dienststelle der Schweinfurter Polizeiinspektion musste ein 28-jähriger Autofahrer kommen, den eine Streifenbesatzung am Montagabend in der Hauptstraße in Dittelbrunn stoppte. Laut Polizei hatte der Fahrer nach Alkohol gerochen und drogentypische Auffälligkeiten gezeigt. »mehr
    
    
Polizei7

RÖTHLEIN
Heraklithplatten am Radweg entsorgt

Leicht gemacht hat sich ein Zeitgenosse die Entsorgung seines Abfalls. Er warf mehrere Heraklithplatten einfach neben den Röthleiner Radweg zwischen der Staatsstraße und dem Etzberg. »mehr
    
    

 (2) WASSERLOSEN
Pfarrer ist zufrieden mit der Pfarrmission

Eine positive Bilanz zieht Pfarrer Christoph Dörringer über die Gemeindemission der Pfarreiengemeinschaft Maria Hilf, die am Ostersonntag zu Ende ging. Durch die zahlreichen Begegnungen und die Unterbringung der Gäste in den Familien vor Ort seien viele Freundschaften entstanden, die auch über die Tage der Mission anhalten werden, ist der Geistliche überzeugt. »mehr
    
    

WERNECK
Viele Investitionen zehren am Ersparten

Einstimmig verabschiedete der Gemeinderat das von Kämmerer Michael Hetterich erarbeitete Zahlenwerk für 2014. Während der Gesamthaushalt zum Vorjahr nur um 1,5 Prozent zulegt, verzeichnet der Verwaltungshaushalt ein Plus von 8,8 Prozent. Der Vermögenshaushalt fällt mit 8,9 Millionen Euro um 9,5 Prozent geringer aus. Eingeplant ist eine Kreditaufnahme in Höhe von 1,38 Millionen Euro. Die Pro-Kopf-Verschuldung wird deshalb auf 560 Euro steigen, liegt aber noch 127 Euro unter dem Landesdurchschnitt, sagte Bürgermeisterin Edeltraud Baumgartl. »mehr
    
    

NIEDERWERRN
Standing Ovations für die Musikanten

Was für coole Sonnenbrillen: Dass der Frühling begonnen hat, merkte man spätestens beim Einzug der Hugo-Musikagenten, der nächsten Generation im Nachwuchsorchester der Niederwerrner Musikanten, die zu den fetzigen Klängen des Agentenfilms „Mission Impossible“ aufmarschierten. »mehr
    
    
Polizei7

EBERTSHAUSEN
Kaugummiautomaten mit Hammer traktiert

Mit einem Vorschlaghammer hat jemand den Kaugummiautomaten in der Ringstraße in Ebertshausen traktiert. Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf rund 200 Euro. Der Täter war am Dienstagmorgen gegen 1.25 Uhr zugange. »mehr
    
    

WERNECK
Jürgen Schmee bleibt am Ruder

Dass der Ortsverband Werneck der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) zu den Aktivposten im Markt Werneck gehört, wurde bei der Jahresversammlung wieder einmal deutlich. Gleich sieben Aktive wurden für ihren Einsatz im Rahmen der Hochwassereinsätze im letzten Jahr in Rosenheim und Schönebeck geehrt. »mehr
    
    

GRAFENRHEINFELD
Viel Erfahrung bei CD-Aufnahme gesammelt

Ein spannendes Jahr mit vielen Herausforderungen liegt hinter dem Grafenrheinfelder Musikverein, wie Melanie Hantschel in ihrer ersten Jahresversammlung als Vorsitzende berichtete. Der Verein zählt aktuell 210 Mitglieder, davon sind 107 in den insgesamt drei Orchestern aktiv, den „Youngsters“, „Rafelder Musikanten“ und dem Symphonischen Blasorchester (SBO). »mehr
    
    
Polizei

POPPENHAUSEN
Alarmanlage am Porsche schlug Aufbrecher in die Flucht

Einen Porsche wollten Unbekannte am Montagabend in Poppenhausen aufbrechen, was aber misslang. Denn am Fahrzeug ging die Alarmanlage an. das rief den Besitzer auf den Plan, und die Aufbrecher machten sich schnell aus dem Staub. Hinweise auf die Täter an die Polizeiinspektion Schweinfurt, Tel. (0 97 21) 20 20. »mehr
    
    

WÜLFERSHAUSEN
Theater war siebenmal ausverkauft

„Das zurückliegende Jahr war aus meiner Sicht wieder sehr erfreulich“ – so lautete das Resümee von Hartmut Frisch, dem Vorsitzenden der DJK Wülfershausen, in der Jahresversammlung. »mehr
    
    

STAMMHEIM/WIPFELD/MÜNSTERSCHWARZACH
100 Jahre Abtei: Erster Band der Geschichte

Vor 100 Jahren wurde das Münsterschwarzacher Kloster nach der Säkularisation wieder zur Abtei erhoben. Dieses Jubiläum nahm man im Kloster zum Anlass, nun den ersten Band der großen Abteibiografie „Schwarz, aber schön. Die Abtei Münsterschwarzach im 20. Jahrhundert“ zu veröffentlichen. »mehr
    
    

HEIDENFELD
Gedenken an Liborius Wagner

Vor 40 Jahren, am 24. März 1974, wurde der in der Heidenfelder Pfarrkirche bestattete Liborius Wagner selig gesprochen. Aus diesem Anlass sind heuer mehrere Gedenkveranstaltungen in Heidenfeld geplant, unter anderem eine Jubiläumswoche vom 13. bis 20. Juli. »mehr
    
    
Bläsertreffen zum runden Geburtstag

LÖFFELSTERZ
Bläsertreffen zum runden Geburtstag

Mit viel Musik feiert die Musikkapelle Frohsinn am ersten Maiwochenende ihr 90-jähriges Bestehen. Festauftakt ist am Donnerstag, 1. Mai, um 10 Uhr mit dem Maibaumaufstellen unter den Klängen der Musikkapelle Forst. Ab 11.30 Uhr gibt es Mittagessen. »mehr
    
    

KREIS SCHWEINFURT
Statt auf Malle mal nach Polen

Die kommunale Jugendarbeit (KOJA) des Landkreises Schweinfurt organisiert zum ersten Mal eine internationale Jugendbegegnung in der polnischen Kleinstadt Nysa an der deutsch-polnisch-tschechischen Grenze. Die Reise findet in den Sommerferien, vom 2. bis 12. August, statt. Mitfahren können Jugendliche aus dem Landkreis im Alter von 15 bis 20 Jahren. »mehr
    
    
Frauen spenden Geld vom Fastenessen

SCHONUNGEN
Frauen spenden Geld vom Fastenessen

Die fleißigen Frauen des Helferkreises Sankt Georg in Schonungen haben den Erlös aus dem Fastenessen in Höhe von 600 Euro an Vikar Stefan Kulandai übergeben. In dessen Heimat Indien wird mit dem Geld eine Einrichtung für die Mädchenausbildung unterstützt. »mehr
    
    

OBERWERRN
Wem soll die Dorfjugend den Festerlös spenden?

Wer soll den Erlös des Septemberfestes der Oberwerrner Dorfjugend bekommen? Die Organisatoren warten noch auf Vorschläge aus der Bevölkerung. Vom 5. bis 8. September wird das „Fest von der Jugend für die Jugend“ gefeiert, bei dem über 300 freiwillige Helfer anpacken werden. Der Erlös soll einem wohltätigen Zweck zugutekommen, bevorzugt werden Einrichtungen in der Region, die sich mit Jugendarbeit befasst. Vorschläge können an kontakt@dorfjugend-oberwerrn.de bis 25. April gesendet werden. »mehr
    
    
Plakette für den Friedhof

BERGRHEINFELD
Plakette für den Friedhof

Stolz nahm Bürgermeister Peter Neubert die Plakette „Zeitgemäßer Friedhof 2013“ vom Verein für Gartenbau und Landespflege entgegen. »mehr
    
    

KREIS SCHWEINFURT
Tipps für Eltern mit pubertierenden Kindern

In der Übergangsphase zur Pubertät fragen sich so manche Eltern, wie sie diese Zeit nervlich gut durchstehen können. Hilfreiche Tipps können sie bei einem Tagesseminar der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises Schweinfurt am Samstag, 24. Mai, von 9 bis 16 Uhr im Schullandheim Reichmannshausen erhalten. »mehr
    
    
Elf neue Truppmänner

EGENHAUSEN
Elf neue Truppmänner

Mit der erfolgreichen Prüfung in Egenhausen beendeten elf junge Feuerwehrmänner ihre Ausbildung zum Truppmann. Damit ist diese Ausbildung die letzte ihrer Art, ab Sommer 2014 beginnt neu die sogenannte Modulare Truppmannausbildung. »mehr
    
    

HEIDENFELD
Wirtshaussänger feiern

Am 1. Mai jährt sich das Wirtshaussingen zum zehnten Mal. Das soll gefeiert werden. Die Wirtshausmusikanten und der Gesangverein laden zu einem Fest am Pfarrheim ein. Beginn ist um 14 Uhr. »mehr
    
    
700 Stunden im Einsatz

HESSELBACH
Malteser Hesselbach ein gutes Team

Stolz ist der Malteser-Ortsbeauftragte Claus Cimander auf sein Team. Die Aktiven übernahmen nicht nur Sanitätsdienste bei den Festen und Sportveranstaltungen, sondern engagierten sich auch bei vielen anderen Veranstaltungen im Dorf. 700 ehrenamtliche Stunden kamen zusammen. „Das wäre nicht möglich, wenn wir nicht so ein gutes Team wären“, freute sich Cimander. Die Ehrennadel in »mehr
    
    

Artikel vom 21. April 2014

    
    

GOCHSHEIM
Eine Jüdin überlebte im Dorf die Nazizeit

Als Startpunkt zur Führung „Die Wohnstätten der jüdischen Bevölkerung in Gochsheim“ hat Leo Jäger das Kriegerdenkmal gewählt. Er erinnert dort an die Zehntausende jüdischen Männer, die in den Kriegen 1870/71 und 1914 bis 1918 für Deutschland kämpften. Aber auch im Zweiten Weltkrieg standen Männer jüdischer Herkunft „bei Hitler unter Waffen. Sie dachten, damit ihren Familien zu helfen und im Volk anerkannt zu werden“. Dass es anders kam, muss er nicht sagen. »mehr
    
    
Polizei7

SENNFELD
Alkoholisiert mit dem Auto unterwegs

Zwei Autofahrer zog die Polizei am Sonntagmorgen in Sennfeld aus dem Verkehr, die alkoholisiert waren. Zuerst stoppten sie einen Mann mit 1,64 Promille, danach eine Frau mit 0,82 Promille. »mehr
    
    

 
(1)
GOCHSHEIM
Sonntags gab's meistens Memminger Zuckerbrod

Sehr alt ist der Familienschatz von Manfred Meder. Im Jahre 1891 fing seine Urgroßmutter an, ein Haushaltsbuch zu führen. In Sütterlinschriften, einer Schönschrift, schrieb sie über 40 Rezepte nieder – darunter auch das „Memminger Zuckerbrod“. Mit diesem Rezept hat Meder es jüngst in das Backbuch „Die Schätze aus Omas Backbuch: Köstliches aus Hefeteig“ geschafft, das von der Firma Rosenmehl herausgegeben wird. »mehr
    
    

SENNFELD
Radfahrerin beim Abbiegen von Auto angefahren

Leicht verletzt wurde eine 63 Jahre alte Radfahrerin, die von einem Auto angefahren wurde. Sie wollte nach links abbiegen, ohne Handzeichen zu geben. Ein nachfolgendes Auto fuhr die Frau an. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt laut Polizei 2000 Euro. »mehr
    
    

BERGRHEINFELD
Kein Geld für Treppensanierung: Bauwerk gesperrt

Ein Dauerbrenner ist im Gemeindeteil Garstadt die Verbindungstreppe zwischen Weinberg- und Brunnholzstraße. Das Bauwerk ist in schlechtem Zustand, eine Sanierung beziehungsweise ein Neubau würde eine sechsstellige Summe kosten, welche die Gemeinde zurzeit aber nicht hat. „Die Ursache für den Zustand der Treppe ist der Berg, der sich stetig bewegt“, sagte Bürgermeister Peter Neubert in der Ratssitzung. Nach einer erneuten Ortseinsicht zusammen mit dem Bauhofleiter sei es notwendig gewesen, die Treppe bis auf Weiteres aus Sicherheitsgründen zu sperren. »mehr
    
    
Polizei

WERNECK
Riskantes Überholmanöver

Fast zu einem Zusammenstoß ist es auf der B 19 bei Werneck gekommen. Einer Frau war dort am Donnerstag ein schwarzer Volvo entgegengekommen, der eine Fahrzeugschlange überholte. Sie konnte gerade noch bremsen und ausweichen. Hinweise: Tel. (0 97 21) 20 20. »mehr
    
    

BERGRHEINFELD
Erholungsurlaub für Feuerwehrler

Die demografische Entwicklung wirkt sich auch auf die Feuerwehren aus. So ist es den Aktiven inzwischen erlaubt, bis zum 63. Lebensjahr Feuerwehrdienst zu leisten. Um dieses Engagement zu würdigen, hat das bayerische Innenministerium nun beschlossen, den Feuerwehrleuten nach 40-jährigem aktiven Dienst als Anerkennung einen einwöchigen Urlaub im Feuerwehrerholungsheim Bayerisch Gmain zu spendieren. Die Kosten für die Begleitperson allerdings sollen die Kommunen übernehmen. »mehr
    
    
Schneeweißes Osterlamm

WALDSACHSEN
Schneeweißes Osterlamm

Erst eine Woche ist das Schäfchen alt, das Yannick im Arm hält. Beim Besuch der Kinder aus dem Integrativen Hort der Heideschule Schwebheim auf dem Bauernhof der Familie Monika und Alfred Müller in Waldsachsen wollten alle Kinder das niedliche Schäfchen streicheln. »mehr
    
    

BERGRHEINFELD
Parkverbot für Lastwagen

Für Ärger sorgen im Industriegebiet „Am Bahnhof“ immer wieder die über längere Zeit auf dem Parkstreifen abgestellten Lastwagen-Sattelauflieger. Dadurch sei bereits das Pflaster des Seitenstreifens beschädigt worden, monierte Bürgermeister Peter Neubert in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates. Immer wieder käme es zudem vor, dass dort auch Lastwagen über längere Zeit geparkt werden. Auch habe man beobachtet, dass auf offener Straße Reparaturen an Zugmaschine und Auflieger durchgeführt werden. Diese Situation verursache schon lange Ärger. »mehr
    
    

ÜCHTELHAUSEN
Solo-Einlage am Amboss

Wer sagt denn, dass man für Blasmusik ein Instrument braucht? Manchmal genügt es einfach, durch die Lippen zu blasen, und schon pfeifen die Musiker der Blaskapelle Üchtelhausen ihre Sorgen einfach fort. Was in der Kreuzigungsszene des Films „Das Leben des Brian“ geht, geht in Üchtelhausen schon lange. »mehr
    
Anzeige

15 Jahre Maintal 

Die Unternehmen
Das Gewerbegebiet Maintal hat sich in 15 Jahren gut entwickelt. »mehr
Anzeige

Prospekte

 

Beilagen

Selbsthilfegruppen 

40 Selbsthilfegruppen gibt es in Stadt und Landkreis: Bei Behinderung und Krankheit, für Eltern, im psychosozialen Bereich und bei Sucht. »mehr

Stadtkultur Schweinfurt 

Theater, Kabarett,
Kunst und mehr
Die Stadt Schweinfurt hat kulturell eine ganze Menge zu bieten. »mehr

Fotografen und ihre Fotos 

Bilder und Eindrücke
Wir stellen ambitionierte Hobbyfotografen aus der Region Main-Rhön vor. »mehr

Meine Maschine und ich 

Außergewöhnliches
Wir stellen Menschen vor, die eine besondere Beziehung zu einem technischen Gerät haben. »mehr

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Direkt zur Redaktion 

E-Mail, Telefon und Brief
Auf diesem Weg finden Ihre Informationen den direkten Weg zu unserer Lokalredaktion. »mehr