Landkreis Schweinfurt

    
    

ELLERTSHÄUSER SEE
Segler rettete Gekenterten

Die am Sonntagnachmittag auf dem Ellertshäuser See gekenterten Segler (wir berichteten) wurden anders gerettet, als es zunächst im Polizeibericht vermerkt war. Wie die Polizei mitteilt, ergab „sich im Nachhinein aufgrund der Presseveröffentlichung, dass der 70-jährige verunfallte Segler durch einen weiteren, unbeteiligten, 64-jährigen Segler des am Ellertshäuser Sees ansässigen Seglerclubs gerettet“ wurde. Der zweite verunglückte Segler hatte sich selbst an Land retten können. »mehr
    
    

KREIS SCHWEINFURT
Trotz Prävention acht Tote

Auf den drei nordunterfränkischen Autobahnen 7, 70 und 71 sind im vergangenen Jahr zwar weniger Menschen bei Unfällen verletzt worden als 2012, aber acht fanden dort den Tod. Deutlich mehr als in den Jahren zuvor. Handfeste Gründe für die Häufung sind für den Leiter der zuständigen Verkehrspolizei (VPI) in Werneck, Helmut Habermann, nicht ersichtlich. Denn klassische Unfallschwerpunkte gibt es auf den Magistralen nicht. Für ihn ein Ergebnis gezielter Prävention. »mehr
    
    

POPPENHAUSEN
Warme Asche setzte Komposthaufen in Brand

Noch warme Asche aus seinem Kamin hat ein Hausbesitzer in Poppenhausen auf seinem Komposthaufen entsorgt und dadurch einen Brand entfacht. »mehr
    
    

GRESSTHAL
Frater Lukas wird geweiht

Es wird ein großes Ereignis für die Greßthaler, wenn am Pfingstmontag Lukas Florian Prosch (Foto Rita Wiesend) zum Priester geweiht wird. Der Regensburger Weihbischof Reinhard Pappenberger wird den aus Greßthal stammenden Frater in der Klosterkirche zu Speinshart die Priesterweihe spenden. Zehn Tage später, an Fronleichnam, feiert er dann in Greßthal seine Heimatprimiz. »mehr
    
    
Polizei7

Polizeibericht: Einbruch in die Gartenlaube

In eine Gartenlaube in Bergrheinfeld ist ein Dieb eingebrochen. Der Vorfall ereignete sich zwischen Sonntag- und Montagabend. Der Dieb hat eine Kettensäge und ein Stromaggregat gestohlen. Der Wert der Beute beträgt 200 Euro. »mehr
    
    

LINDACH
Fränkischer Spargel ist jetzt auch in der EU eine Marke

Gut, dass Bürgermeister Horst Herbert seinen Assistenten Florian Töpper hat. Erst musste der Landrat allen Wein- und Spargelhoheiten in bürgermeisterlichem Auftrag Blumen überreichen, dann musste er ihn auch noch daran erinnern, dass Regierungspräsident Paul Beinhofer eigentlich auch etwas zum Spargelanstich 2014 für Unterfranken in Lindach sagen wollte. »mehr
    
    
Groß und Klein auf der „Gartenbaustelle“ aktiv

EUERBACH
Groß und Klein auf der „Gartenbaustelle“ aktiv

An allen Ecken und Flächen des großen Gartens am Kindergarten Sankt Christophorus wurde gewerkelt, gehackt, gegraben, gesägt oder gemalt: Jede Menge Kinder, Eltern und sogar Großeltern brachten den Garten auf Vordermann. »mehr
    
    

FORST
TSV feiert 100. Geburtstag

50 Mitglieder konnte Vorsitzender Gustel Schneider bei der Jahresversammlung des TSV Forst im Sportheim begrüßen. Im Mittelpunkt standen Neuwahlen. Fast der gesamte Vorstand wurde im Amt bestätigt. »mehr
    
    

GOCHSHEIM
Fünfter Titelgewinn in Folge

Sie sind ein starkes Team, die Bogenschützen der Sport-Mittelschule Gochsheim. Zum fünften Mal holten sie beim bundesweiten Schulvergleich „Jugend trainiert für Olympia“ in Karbach den Deutschen Meistertitel. »mehr
    
    

MARKTSTEINACH
Vertrauensbeweis für den Vorstand

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen in der Jahresversammlung des FC Marktsteinach wurden alle Amtsinhaber für ein weiteres Jahr in ihren Ämtern bestätigt: Vorsitzende Sabine Barthelmes, stellvertretender Vorsitzender Matthias Barthelmes, Schatzmeister Bernd Barthelmes, stellvertretender Schatzmeister Stefan Götzendörfer, Schriftführerin Karin Hofmann, stellvertretende Schriftführerin Katrin Ackermann. »mehr
    
    

HASSFURT/STADTLAURINGEN/MÜNCHEN
Gymnasiasten erringen Sonderpreis

Ein durch einen Sensor selbstbremsendes Bobbycar, Eisbärenfell zur Wärmedämmung, Schwarzkümmelöl gegen Zecken und die Frage, ob Skispringen wirklich gerecht ist – beim Schülerwettbewerb „Jugend forscht“ sind im Deutschen Museum in München die kreativsten Nachwuchs-Wissenschaftler aus Bayern ausgezeichnet worden. »mehr
    
    
Kreuzweg durch den Schlosspark

WERNECK
Kreuzweg durch den Schlosspark

80 Christen, junge und ältere, Konfirmanden und Firmlinge nahmen am ökumenischen Kreuzweg im Wernecker Schlosspark teil. An sieben Stationen verbanden sie die Leidensstationen Jesu mit dem Leid in der heutigen Zeit. »mehr
    
    

RÖTHLEIN
Alfred Hetterich soll Pate stehen für Straßennamen

Als erster und einziger demokratisch gewählter Bürgermeister der Nachkriegszeit gestaltete Alfred Hetterich die Heidenfelder Geschichte von 1948 bis 1978 maßgeblich mit. Viele Projekte wurden in seiner 30-jährigen Amtszeit realisiert und das Ortsbild von seinen Ideen maßgeblich geprägt. Ein Grund für Stefan Menz und Martin Weth, nach dem verdienten Kommunalpolitiker eine Straße in Heidenfeld zu benennen. »mehr
    
    

GOCHSHEIM
Das rote Herz im Vordergrund

Von mannigfachen Aktivitäten konnte die Vorsitzende des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Gochsheim, Gaby Sander, bei der Jahresversammlung berichten. 44-mal hatte im vergangenen Jahr das Vereinsheim immer mittwochs zum gemütlichen Beisammensein geöffnet. Dazu kamen elf Sonntagsveranstaltungen sowie 19 Veranstaltungen für örtliche Vereine. »mehr
    
    

WALDSACHSEN
Aktionen schweißen zusammen

Nächstes Jahr wird in den Ortsteilen der Gemeinde Schonungen der Tag der Offenen Gartentür ausgerichtet. Darüber zeigte sich Kreisvorsitzender Frank Bauer bei der Jahresversammlung des Gartenbauvereins Waldsachsen erfreut. Heuer wird bei dieser Veranstaltung des Kreisverbandes ein Wohngarten in Waldsachsen seine Pforte öffnen. Im Ort Schonungen kann man sich einen Naturgarten anschauen. Der Schwerpunkt der gezeigten Gärten liegt aber in Sulzheim, Vögnitz und Mönchstockheim. »mehr
    
    

HESSELBACH
Zeitgenossen aus Holz geschnitzt

„Früher habe ich mir die Künstler gesucht, jetzt suchen die Künstler mich.“ Irina Weiß ist inzwischen bekannt dafür, dass sie in ihrem Café Safari Lounge immer wieder Kunstschaffenden die Möglichkeit bietet, ihre Werke auszustellen. »mehr
    
    

GRAFENRHEINFELD
Widerspruch formuliert

Um schnell genug reagieren zu können, formulierte die Gemeinde schon vor dem Planfeststellungsverfahren ihre Einwände gegen die Trassenführung beim Ausbau der Stromnetze und den Standort der Konverterhallen. »mehr
    
    

GRAFENRHEINFELD
Gute Laune bis zur letzten Zugabe

„Bock auf Instrumente“ haben Heiko Benjes, David Lugert, Basti Hupfer, Jörg Schwartzmann und MaTe Phouthavong von Viva Voce, wie sie im gleichnamigen Song ihres aktuellen Programms „Commando a cappella“ in der Kulturhalle zum Besten geben. Ihre Musik, der selbsternannte Vox-Pop-Stil, ist zu 100 Prozent mundgemacht. Wo andere Bands zwei Busse für die Rhythmusgruppe brauchen, reicht bei Viva Voce die Rücksitzbank. »mehr
    
    

GRAFENRHEINFELD
Eltern dürfen nur dreimal umbuchen

Trotz der Erhöhung der Kindergartengebühren ab dem kommenden Kindergartenjahr um fünf Euro pro Stundenkategorie liegt der Grafenrheinfelder Kindergarten laut Kämmerer Hubert Schröder mit seinen Beiträgen noch weit unter denen der Nachbargemeinden. Walter Wegner regte deshalb in der Sitzung des Gemeinderates an, das Thema dem Finanzausschuss noch einmal vorzulegen. Statt einer pauschalen Erhöhung sollte über eine Kostenanpassung entsprechend des Betreuungsbedarfs nachgedacht werden. »mehr
    
    

WETZHAUSEN
Maybritt-Illner-Talk am Taufstein

Da sitzen sie, Uli Hoeneß, Margot Käßmann und Franz-Peter Tebartz van Elst in imaginärer Talkrunde bei Maybritt Illner. Sie diskutieren über die Schuld und den Umgang mit dem eigenen Versagen. Am Ende kommentiert Dietrich Bonhoeffer: „Das Bekenntnis der Schuld geschieht ohne Seitenblick auf die Mitschuldigen. Der Blick auf diese Gnade Christi befreit gänzlich vom Blick auf die Schuld der anderen.“ »mehr
    
    

GRAFENRHEINFELD
Aus Grafenrheinfeld

Verkauft: Im Zuge des Ausbaus der Kreisstraße zwischen Röthlein und Heidenfeld verkauft die Gemeinde 23 Quadratmeter Wald für einen Euro pro Quadratmeter und elf Quadratmeter Wasserfläche zum Preis von 75 Cent an den Kreis. Bestätigt: Einstimmig bestätigte der Rat, dass »mehr
    
    

GRAFENRHEINFELD
Sabine Lutz: Aufregende, aber nie langweilige Jahre

Die letzte Gemeinderatssitzung der Amtsperiode nahm Bürgermeisterin Sabine Lutz zum Anlass, Dank zu sagen für die Zusammenarbeit in den vergangenen sechs Jahren. „In 101 Gemeinderatssitzungen und noch einmal so vielen Ausschusssitzungen hatten wir über die Weiterentwicklung unserer Gemeinde zu entscheiden“, so Lutz. »mehr
    
    

DITTELBRUNN
Tipps und Hilfe für Bauherren

Die Eigenheimervereinigung Dittelbrunn gehört zum Bayrischen Siedler- und Eigenheimerbund, in dem rund 80 000 Besitzer von Wohneigentum organisiert sind. Neben der Rechtsberatung bietet der Verband fachliche Hilfe in der Gartenpflege an und berät Bauherrn. »mehr
    
    

Artikel vom 14. April 2014

    
    

WERNECK
Windböe warf Lkw-Anhänger um

Bei einem Unfall auf der A 7 in der Nähe von Werneck (Lkr. Schweinfurt) am Montagmittag ein Lkw-Anhänger von einer Windböe erfasst und umgeworfen worden. »mehr
    
    

NIEDERWERRN
„Ich bin ernster geworden“

18 Jahre war Peter Seifert Bürgermeister von Niederwerrn. Das Amt hat ihn verändert. »mehr
    
    

 (4) ELLERTSHAUSEN
Segler mit Boot gekentert: 70-Jähriger muss ins Krankenhaus

Im Krankenhaus endete für einen 70-jährigen Mann ein Segeltörn mit seinem 40 Jahre alten Sohn am Sonntagnachmittag auf dem Ellertshäuser See. Die beiden Freizeitsegler waren aufgrund des starken Windes mit ihrem Segelboot gekentert und dabei ins Wasser gefallen. »mehr
    
    

SÖMMERSDORF
Passionsgalerie öffnet an Ostern wieder

Ab Ostern ist die Passionsgalerie, die im vergangenen Passionsspieljahr neben der Dorfkirche neu eingerichtet wurde, wieder für Besucher geöffnet. Das Foto- und Filmmuseum über die Geschichte der Fränkischen Passionsspiele Sömmersdorf zeigt als Neuheit jetzt auch den eigens gedrehten Film über die letztjährigen baulichen und spielerischen Veränderungen. »mehr
    
    

GOCHSHEIM
Sara, Jakob, Lore, Julius: vier Lebensgeschichten

„Mitten unter uns – Landjuden in Unterfranken“ heißt eine Ausstellung, die noch bis zum 25. Mai im Landkreis Schweinfurt zu sehen ist. Derzeit macht sie Station in der evangelischen Kirche St. Michael in Gochsheim. »mehr
    
    
Polizei7

WEYER
Dieb ließ zwei Feuerschutztüren mitgehen

Zwei weiße Feuerschutztüren haben Unbekannte zwischen Samstag, 5. April, und Samstag, 12. April, in Weyer gestohlen. Die Türen lagerten auf einem unbebauten Grundstück und hatten laut Polizei einen Wert von 250 Euro. »mehr
    
    

OBEREUERHEIM
Auch für Radler ist der Steg gesperrt

Bei der letzten Bürgerversammlung im Sportheim war es noch hitzig zur Sache gegangen im Streit um Betreiberpläne, östlich des Dorfes mehrere Mega-Windräder als „Windpark Pfaffenberg“ aufzustellen – wofür auch der Gemeinderat verantwortlich gemacht wurde, der für diese rechtlich privilegierte Energieform ein Sondernutzungsgebiet festgelegt hat. Diesmal ging es ruhig zu. Denn mittlerweile lässt die Umsetzung von Seehofers 10H-Regelung mit deutlicher Erweiterung des Mindestabstands zur Wohnbebauung eine Verwirklichung des Projekts als zumindest äußerst unwahrscheinlich erscheinen. »mehr
    
    
Polizei

GOCHSHEIM
Lastwagen angefahren und geflüchtet: 3500 Euro Schaden

Die Flucht ergriff ein Autofahrer, der in der Nacht von Samstag auf den Sonntag in Gochsheim Höhe der Schonunger Straße 49 ein Auto angefahren hat. Ein Anwohner hatte gegen 0.30 Uhr einen lauten Schlag vernommen. Vermutlich beim Abbiegen war ein Autofahrer mit seinem Wagen gegen einen Lastwagen gefahren, der am rechten Fahrbahnrand geparkt war. Die Reparaturkosten schätzt die Polizei auf rund 3500 Euro. »mehr
    
    

DÜRRFELD
Bürger müssen weiterzahlen

Recht beschaulich verlief die Bürgerversammlung im Dürrfelder Sportheim. Einen ausführlichen Bericht gab Bürgermeister Ewald Vögler zu den anstehenden Großprojekten wie Kanalbefahrungen und -instandsetzung, Kläranlagenneubau, Kindergärtenausbau sowie Kosten für den neuen Mainsteg und Abwasserdüker. Kämmerin Kerstin Frankl verwies auf eine zwar solide, aber angesichts stetig nachwachsenden Investitionsbedarfs nicht ganz sorgenfreie Haushaltslage. »mehr
    
    

HEIDENFELD
Vandalen beim Doggenclub

Das Vereinsheim vom „Deutschen Doggenclub“, das sich an der Kreisstraße zwischen Heidenfeld und Hirschfeld befindet, wurde innerhalb der letzten beiden Wochen zweimal von Vandalen heimgesucht. Dabei richteten sie laut Polizei rund 250 Euro Schaden an. »mehr
    
    

ÜCHTELHAUSEN
Urnenflucht, Kinderhort und anderes

Wir leben im Jahr des Pferdes. „Die Wasser-Schlange zieht sich zurück und das Holzpferd steht vor der Tür und scharrt mit seinen Hufen. Aus ist es mit Ruhe und Besinnlichkeit, denn jetzt wird mit viel Pioniergeist der Lebenswagen auf Trab gebracht.“ Kurzweilig eröffnete Margarete Gold mit ihren Vortrag über chinesische Tierkreiszeichen die Bürgerinnenversammlung. »mehr
    
    
Aus dem Osterbrunnen fließt kein Wasser

HAUSEN
Aus dem Osterbrunnen fließt kein Wasser

Wie in vielen Dörfern des Landkreises wird auch der Dorfbrunnen vor der alten Schule in Hausen in der Osterzeit mit bunten Eiern geschmückt. Der Brauch stammt aus der fränkischen Schweiz. Den Brunnen haben 1989 der Vereinsring, die Gemeinde und der damalige Jagdherr Horst Ritzmann gestiftet. »mehr
    
    

WAIGOLSHAUSEN
Von Wagner bis zur böhmischen Blasmusik

Die vierstündige Wagner-Oper Tannhäuser auf ein zehnminütiges „Tannhäuser-Festival“ für Blasmusik zu interpretieren, das gelang Alfred Bösendorfer. Damit fulminant einen Blasmusikabend zu eröffnen, gelang den Hergolshäuser Musikanten und den jungen Hergolshäusern. »mehr
    
    
Glückwunsch!

VASBÜHL
Glückwunsch!

BRUDER BALDUIN WETH, der älteste Mönch der Benediktiner-Abtei Münsterschwarzach, feierte am Sonntag seinen 94. Geburtstag. Der Jubilar wurde am 13. April 1920 in Vasbühl (Kreis Schweinfurt) als Isidor Weth geboren. Im Kloster erhielt er später den Ordensnamen Bruder Balduin. »mehr
    
    

BERGRHEINFELD
Publikum sang beim Massenchor mit

„Die passen doch gar nicht alle auf die Bühne“, befürchtete eine Besucherin. Und es war tatsächlich eine enge Angelegenheit, als rund 100 Musiker auf der Bühne in der Turnhalle Holderhecke in einem beeindruckenden Schlussakkord gemeinsam das Lied „Hab Sonne im Herzen“ anstimmten. »mehr
    
    
Theaterspielen für den Spielplatz

ÜCHTELHAUSEN
Theaterspielen für den Spielplatz

Ein Glück, dass so viel gebacken und verzehrt wurde. »mehr
    
    
Kleine Musiker zeigten großes Können

SENNFELD
Kleine Musiker zeigten großes Können

Mit einem abwechslungsreichen Programm erfreuten die Schüler der Außenstelle der Schweinfurter Musikschule beim Konzert im Bürgersaal der „Alten Schule“. Maximilian Gube spielte auf der Gitarre den „Maxi-Song“, Lars Mantel mit dem Akkordeon „Taget und Pepe“. »mehr
    
    
Babytreff und Erfahrungsaustausch

GELDERSHEIM
Babytreff und Erfahrungsaustausch

Zu einem Babytreff hatte die Pfarrgemeinde Sankt Nikolaus alle Eltern mit ihren Babys in den Schützengarten eingeladen, die im Jahr 2013 geboren wurden. Auch die Geschwister durften mitkommen. Bei Kaffee und Kuchen knüpften die jungen Eltern schnell Kontakt und tauschten Erfahrungen aus. »mehr
    
    

GAIBACH
Viele Wege in einer Schule

Im Zeichen des Frühlings präsentierte sich das Franken-Landschulheim Schloss Gaibach am Tag der offenen Tür: Narzissen schmückten Aula und Cafeteria, die künftigen „Neuen“ erhielten Blumentöpfchen mit Ostergrassamen und in den Parkanlagen entfalteten die Frühblüher ihre volle Pracht, wie die Schule mitteilt. »mehr
    
    

KREIS SCHWEINFURT
Jugendliche pflegen Kriegsgräber am Gardasee

Der Kreisjugendring Schweinfurt veranstaltet vom 3. bis 16. August zusammen mit dem Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge eine Fahrt für Jugendliche ab 16 Jahren an den Gardasee. Dort werden sich die Jugendlichen vormittags bei der Pflege von Kriegsgräber- und Gedenkstätten engagieren. An den Nachmittagen gibt es ein Rahmenprogramm mit Spiel, Spaß, Sport und Kultur. »mehr
    
    

FORST/GÄDHEIM
„Verlässlicher Partner“ für Hilfesuchende

Sein 65-jähriges Bestehen feiert der VdK-Ortsverband Forst-Gädheim. Zum Auftakt der Jahresversammlung gab es deshalb einen Festgottesdienst mit anschließender Feier im Pfarrsaal. Dort erinnerten Fotos und Schriftstücke an die Vereinsgeschichte. »mehr
    
    

REICHMANNSHAUSEN
Der Heimat immer verbunden

Im Alter von 93 Jahren starb am 10. April Robert (Robby) Hofmann an seinem Zweitwohnsitz in Hopfen im Allgäu. Viele Jahre leitete er als Chefarzt die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe am Leopoldina-Krankenhaus in Schweinfurt. Vor etwa zehn Jahren bezeichnete er in einem Rückblick auf sein Leben die 20-jährige Tätigkeit als Chefarzt in Schweinfurt als „die schönste und beglückendste Phase“ seines Lebens. Hier war er auch Mitbegründer der 1980 ins Leben gerufenen Selbsthilfegruppe „Krebsnachsorge“. »mehr
    
    
Musikalischer Frühlingsgruß

SCHONUNGEN
Musikalischer Frühlingsgruß

Zu einer „Reise in den Frühling“ nahmen Chöre aus der Gemeinde Schonungen die Zuhörer in der Alten Kirche mit. »mehr
    
    

 (4) SCHWEINFURT/ALZENAU
Vier 13- und 14-Jährige reichlich alkoholisiert aufgegriffen

Das Thema Alkohol bei Kindern und Jugendlichen hat am vergangenen Wochenende erneut die unterfränkische Polizei beschäftigt. »mehr
    
    

Artikel vom 13. April 2014

    
    

SCHWEINFURT
Unfallstatistik: Mehr Rehe unter den Rädern

Die Verkehrsbilanz der Polizeiinspektion Schweinfurt für das Jahr 2013 im Landkreis ist trotz einiger positiver Entwicklungen überschattet von insgesamt sechs Toten, die bei fünf schweren Unfällen ihr Leben lassen mussten. Zu einem echten Problem werden die Wildunfälle. Es gab 2013 einen erneuten Anstieg. Mehr als jeder vierte Verkehrsunfall ist ein solcher mit Wildbeteiligung. Im Landkreis Schweinfurt waren das immerhin 466, und das noch ohne den Altlandkreis Gerolzhofen. Ab 20 Uhr bis Mitternacht und von 5 bis 8 Uhr ist die größte Vorsicht geboten. »mehr
    
    
Antonia Michel hat die Bayern live erlebt

WERNECK
Antonia Michel hat die Bayern live erlebt

Das Wochenende wird Antonia Michel (links) in Erinnerung bleiben. Zusammen mit zehn Freunden ist sie mit dem Original-FC Bayern-Bus in die Münchner Allianzarena gefahren, wo sie „ihre“ Bayern zusammen mit zehn Freunden live erleben durfte. »mehr
    
    
Polizei

Polizeibericht: BMW fängt auf B 303 plötzlich Feuer und brennt aus

Am Sonntag gegen Mitternacht war ein junges Paar mit seinem BMW auf der B 303 bei Waldsachsen unterwegs. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts fing das Fahrzeug plötzlich Feuer und brannte völlig aus. Die jungen Leute konnten das Auto verlassen, erlitten jedoch beide eine Rauchgasvergiftung und wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Der BMW ist Schrott – Totalschaden von etwa 10 000 Euro. »mehr
    

Schweinfurt (Stadt und Landkreis) 

Bürgermeister, Gemeinderäte, Landrat: Hier sehen Sie auf einen Blick, wer in Ihrer Gemeinde gewählt wurde. »mehr
Anzeige

15 Jahre Maintal 

Die Unternehmen
Das Gewerbegebiet Maintal hat sich in 15 Jahren gut entwickelt. »mehr
Anzeige

Prospekte

 

Beilagen

Selbsthilfegruppen 

40 Selbsthilfegruppen gibt es in Stadt und Landkreis: Bei Behinderung und Krankheit, für Eltern, im psychosozialen Bereich und bei Sucht. »mehr

Stadtkultur Schweinfurt 

Theater, Kabarett,
Kunst und mehr
Die Stadt Schweinfurt hat kulturell eine ganze Menge zu bieten. »mehr

Fotografen und ihre Fotos 

Bilder und Eindrücke
Wir stellen ambitionierte Hobbyfotografen aus der Region Main-Rhön vor. »mehr

Meine Maschine und ich 

Außergewöhnliches
Wir stellen Menschen vor, die eine besondere Beziehung zu einem technischen Gerät haben. »mehr

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Direkt zur Redaktion 

E-Mail, Telefon und Brief
Auf diesem Weg finden Ihre Informationen den direkten Weg zu unserer Lokalredaktion. »mehr