Stadt Schweinfurt

    
    
Symbolfoto

SCHWEINFURT
Konflikt nach Fan-Randale verschärft sich

Spannender als das am Gründonnerstag mit 5:2 gegen Rain/Lech gewonnene Spiel in der Fußball-Regionalliga dürfte für den FC 05 Schweinfurt und seine Fans die Klärung der Vorkommnisse nach der Samstag-Partie in München werden. Nach den Tumulten im Anschluss an das 1:2 beim FC Bayern II erheben Fans und Polizei weiter schwere Vorwürfe gegeneinander. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Lidl-Schließung: Ein Stadtteil protestiert

Lidl schließt in Oberndorf: Als sich das Oberndorfer Bündnis aus den beiden Pfarreien St. Josef und Kreuzkirche, den Kleingärtnern, dem Turnverein sowie dem Bürger- und Kulturverein zu einer spontanen Unterschriftenaktion entschloss, sollte diese noch zweierlei bewirken: Die Lidl-Zentrale zum Umdenken animieren und das Rathaus wachrütteln. Lidl ist der letzte Nahversorger im westlichen Stadtteil. Wenn der Markt in der Ketteler Straße am 3. Mai dichtmacht, gibt es keinen mehr. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Ukrainisch-russische Familie: "Wir wünschen uns Frieden"

„Überall nur Streit, Streit, Streit auf der Welt“, sagt Philipp Streck, während im Hintergrund im Fernsehen die Nachrichten laufen. Wladimir Putin ist zu sehen, Bilder aus der Ukraine. „Ich wünsche mir Frieden“, sagt Philipp. Philipp ist neun, verfolgt mit seinen Eltern Kornelia und Alexander und seiner Schwester Michelle regelmäßig die Nachrichten. Was in der Ukraine passiert, berührt die Familie stark: „Meine Mutter stammt aus der Ukraine, mein Vater aus Russland“, sagt die zwölfjährige Michelle. Vor zwei Jahren war die Familie in der Ukraine im Urlaub. Die Wurzeln zu kennen, zu wissen, wo man herkommt, das ist der Familie wichtig. »mehr
    

Fotos

 

Videos

    

SCHWEINFURT
Almrösl sucht ein Pächter-Paar

Geschlossen hat die Traditionsgaststätte Almrösl seit November 2013. Der Grund ist ein Trauerfall. Pächterin Ute Färber konnte und wollte nach dem plötzlichen Tod ihres Sohnes Dominik, der Koch im Heim des Trachtenvereins war, nach elf Jahren nicht mehr weitermachen. Dominik wurde nur 30 Jahre alt. Dass das Almrösl aber ein halbes Jahr später noch immer nicht wieder geöffnet hat, liegt an der bisher erfolglosen Suche nach einem neuen, geeigneten Wirt. »mehr
    
    
Tagebuch

Zeug gibt‘s

Beim Georg-Wichtermann-Platz, das behaupten wir jetzt einfach mal so, kennt jeder einigermaßen Schweinfurtkundige den Standort und er weiß auch irgendwas zum Namensgeber zu sagen. Der Alt-OB, der Schorsch halt, hat schließlich Spuren hinterlassen. Es gibt weitere stadtbekannte Wegeverbindungen, bei der jeder Bescheid weiß: Spitalstraße? Klar, kenn ich. Es existieren aber eben auch Wege wie „An der Wasserrunzel“ oder „Kosakenweg“, deren Sinn sich uns nicht gleich erklärt, deren Lage nur Insider kennen und wir nicht wissen, wohin sie führen. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Kein Wort zu viel

„Nächstes Jahr können Sie mich in diesem Sessel fotografieren“, sagt Martina Müller-Wagner und deutet auf eine hohe Sitzgelegenheit. „Ich werde 80“. Schwer vorstellbar, dass diese in vieler Hinsicht so bewegliche Frau 79 Jahre alt ist. Nur eine Generation vor ihr wirkten viele Menschen schon mit 65 alt und sie tut das bis heute nicht. Kürzlich ist ein neues Buch von Martina Müller-Wagner erschienen, es ist ihr viertes – Anlass für ein Gespräch. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
SALI: Billiges Busticket muss bleiben

Dass die Busmonatskarten für Inhaber des Sozialausweises zum halben Normalpreis zum Renner geworden sind, freut die Schweinfurter Arbeitsloseninitiative SALI. Genau so habe sich die „Initiative für einen Sozialpass“ das mit ihrer von Tausenden Bürgern unterstützten Unterschriftenaktion auch vorgestellt, heißt es in einer Mitteilung. Kritik übt die SALi allerdings an OB Sebastian Remelé wegen dessen Aussage, dass man diese freiwillige Leistung überdenken müsse, „wenn sie ein unvorhergesehenes Ausmaß annimmt“. Die SALI bedauert in ihrer Mitteilung, dass die Stadt diese bis jetzt 60 000 Euro kostende Maßnahme für arme Menschen in Schweinfurt schon wieder infrage stelle, während OB und Stadtratsmehrheit offensichtlich keine Probleme damit hätten, „mal eben zwei Investoren die Stellplatzablöse im Wert von 80 000 Euro zu schenken“. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Für eine Kirche der Armen

Das BR-Fernsehen bereitet einen Film vor, der vor dem 99. Katholikentag in Regensburg ausgestrahlt werden soll. Unter dem Thema „Franziskus kompakt“ sollen die Bemühungen des Papstes „für eine Kirche der Armen“ entgegen der fragwürdigen Gestalt einer „Kirche des Geldes“ dargestellt werden. »mehr
    
    

MAIN-RHÖN
Feuerprobe fürs digitale Funknetz

Mit einem Massentest führten die Landes- und Bundespolizei, das THW, die Hilfsorganisationen und die Feuerwehren Unterfrankens das wohl umfangreichste Testszenario im Rahmen der Abnahme des neuen Digitalfunknetzes im Netzabschnitt 38 – Unterfranken durch. Das teilte die Projektgruppe Digitalfunk Unterfranken mit. Fünf der 37 erforderlichen Abnahmetests führten rund 150 Einsatzkräfte auf dem Hof der Feuerwache Aschaffenburg und auf der A 3 durch. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Was bleibt, ist ein fader Beigeschmack

Die Anklage gegen den 60-Jährigen aus dem Landkreis lautete auf sexuellen Missbrauch von Kindern. Er soll die 14-jährige Tochter seiner Schwester unsittlich berührt haben. Der Prozess endete nun nach zwei Verhandlungstagen ohne Urteil, das Verfahren wurde gegen eine Zahlung von 7500 Euro vorläufig eingestellt. »mehr
    
    
Frische von Rewe in der Hadergasse

SCHWEINFURT
Frische von Rewe in der Hadergasse

Die Neue Hadergasse nimmt immer deutlicher Formen an und mit dem jetzt eröffneten Rewe-Markt dürfte sie auch ein Kundenmagnet in der Innenstadt und für die westlichen Viertel werden. »mehr
    
    

WÜRZBURG
126 000 Euro für „Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit“

Die Regierung von Unterfranken hat im Jahr 2013 wieder Fördermittel aus dem Arbeitsmarktfonds Bayern, Förderschwerpunkt „Arbeitsweltbezogene Jugend-sozialarbeit“, vergeben. Insgesamt gingen 125 531 Euro an die Träger in Unterfranken. Das teilte die Regierung mit. »mehr
    
    

Polizeibericht: Unfallfluchten am laufenden Band

Am Mittwoch zwischen 18.50 und 19.45 wurde ein in der Johannisgasse geparkter silberner Chrysler angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von 2000 Euro zu zu kümmern. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Rollstuhltraining und Menschenbild

Zu Seminaren und Infoveranstaltungen laden die Offenen Hilfen der Lebenshilfe Schweinfurt im Mai ein: »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Lesepaten bilden sich weiter

Die Freiwilligenagentur GemeinSinn lädt ein zum Frühjahrstreff der Lesepaten. Termin ist am Mittwoch, 7. Mai, von 18 bis 20 Uhr im Rotkreuzhaus in der Gorch-Fock-Straße 15, Schweinfurt. Beim Treffen haben Ehrenamtliche Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch. Gastreferentin ist Katharina Bötsch von der Buchhandlung Lesezeichen in Werneck. Sie stellt Lese- und Schreibspiele vor die Abwechslung in die Lesestunde bringen können. Die Veranstaltung ist ein Angebot der Freiwilligenagentur für Bürger, die sich für Kinder im Bereich der Leseförderung engagieren. »mehr
    
    
Drei Wochen Vorsprung

SCHWEINFURT
Weinprinzessin wird gekürt

Die Abschlussgala der GenussReichStadt Schweinfurt zur Wahl der Schweinfurter Weinprinzessin ist am Donnerstag, 24. April, in der Rathausdiele. Beginn ist um 18.30 Uhr. »mehr
    
    

Polizeibericht: Ehrlicher Finder

Eine Tasche fand ein 28-jähriger Mann am Mittwoch an der Bushaltestelle beim Silvanabad. Er gab diese samt Inhalt, Bargeld in Höhe von 150 Euro, bei der Polizei ab. Die 83-jährige Verliererin freut sich über den ehrlichen Finder. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Neuwahl des Bezirksvorstandes der Jungen Liberalen

Auf Altbewährtes setzten die unterfränkischen Jungen Liberalen, als sie bei ihrem Bezirkskongress in Schweinfurt ein neues Führungsgremium wählten. Sie bestätigten den 30-jährigen Promotionsstudenten der Universität Würzburg, Alexander Bagus, in seinem Amt. Die Mitglieder schenkten Bagus mit 77 Prozent das Vertrauen, die Geschicke im Bezirksverband auch ein weiteres Jahr zu leiten. »mehr
    
    

Artikel vom 17. April 2014

    
    

 (5) SCHWEINFURT
Sturzbetrunken: Mädchen in Intensivstation gebracht

Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit sorgt extremer Alkoholkonsum in Schweinfurt für Aufsehen - im aktuellen Fall handelt es sich um zwei Mädchen. »mehr
    
    
114161823

SCHWEINFURT
Bewährung für Puff-Aufpasser

Das kleinste Licht im großen Schweinfurter Rotlichtprozess ist am Donnerstag wie erwartet zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt worden. Der 33-Jährige, der wie der Bordellchef (38) und ein weiterer Aufpasser (39) im August 2013 verhaftet wurde, konnte den Landgerichtsaal als freier Mann verlassen. »mehr
    
    

Artikel vom 16. April 2014

    
    

 
(1)
SCHWEINFURT
Lidl schließt: Oberndorf ist empört

Helle Aufregung in Oberndorf. Die Nachricht, dass der Lidl-Markt in der Kettelerstraße seine Pforten Anfang Mai schließen wird, hat sich wie ein Lauffeuer verbreitet und sorgt auch deshalb für eine Gegenreaktion, weil der Discounter der letzte Nahversorger im westlichen Stadtteil ist. Am Gründonnerstag und am Karsamstag werden jeweils zwischen 10 und 12 Uhr an einem Proteststand Unterschriften gegen die Schließung gesammelt. »mehr
    
    
114161823

SCHWEINFURT
Therapie statt Knast

Wieder so ein Fall, der die zerstörende Macht der Drogen zeigt. Der Angeklagte ist Industriemeister, hat eine Zeitlang in der Schweiz bestes Geld verdient. Aber sein großes Problem kriegt er nicht in den Griff. Der 45-Jährige kommt vom täglichen Drogenkonsum nicht los, im Gegenteil hat ihn seine Sucht immer tiefer nach unten gerissen, weil er zusätzlich Betrügereien begeht, um sich seine Drogen – zuletzt großteils Amphetamine – kaufen zu können. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Mit 4,9 Promille Nickerchen auf dem Roßmarkt

4,9 Promille Alkohol hatte ein Mann im Blut, der am Dienstag seinen Rausch auf dem Rossmarkt ausschlief. Mitarbeiter der Sicherheitswacht fanden den 49-Jährigen, der um 13 Uhr auf einer Bank lag und einen hilflosen Eindruck machte. Ein Alkoholtest ergab den erstaunlichen Wert von 4,9 Promille. Deshalb wurde der Rettungsdienst verständigt, der den volltrunkenen Mann ins Krankenhaus brachte. »mehr
    
    
Der Wind scheucht Wolken über den Marktplatz

Der Wind scheucht Wolken über den Marktplatz

Das launische Aprilwetter machte in den vergangenen Tagen seinem Namen alle Ehre. Sonne, Wolken und Regen wechselten sich ab. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Joachim Morgenroth ist neuer Leiter der Pfarreiengemeinschaft

Bischof Friedhelm Hofmann hat Joachim Morgenroth (58), Pfarrvikar in der Pfarreiengemeinschaft „Schweinfurt-Zentrum: Heilig Geist – Sankt Kilian – Sankt Michael“, mit Wirkung vom 1. Oktober 2014 zum Pfarrer und Leiter der Pfarreiengemeinschaft Schweinfurt-Zentrum ernannt. Zu ihr gehören die Pfarreien Schweinfurt-Heilig Geist, Schweinfurt-Sankt Kilian und Schweinfurt-Sankt Michael. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Bürgerverein Klingenbrunn: Pfister bleibt Bürgermeister

Der Bürgerverein Klingenbrunn wird eine weitere Amtszeit von „Bürgermeister“ Werner Pfister angeführt. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Höpperle-Projekt: Turmbau noch heuer?

Peter Hofmann, der Initiator zum Wiederaufbau des Schweinehirtenturms an der Stadtmauer im Châteaudun-Park, wird oft gefragt, wann „das mit dem Höpperleturm endlich losgeht“. Das freigelegte, aber abgedeckte Fundament im Theaterpark ist der Grund für viele dieser Anfragen. Hofmann antwortet dann stets, dass er auf einen baldigen Baustart hofft. Auch dieser Zeitung sagte er das so bei einem Pressetermin diese Woche. »mehr
    
    
Qigong im Park

SCHWEINFURT
Qigong im Park

Zum fünften Mal findet die bundesweite Aktion „Qigong im Park“ der Deutschen Qigong Gesellschaft statt. Auch in diesem Jahr nimmt die Schweinfurter Qigong-Lehrerin Sybill Haupt (rechts) teil und lädt an folgenden Terminen in die Wehranlagen ein: Mittwoch, 7. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Müllabfuhr an Ostern

Der Wertstoffhof in der Kurt-Römer-Straße ist von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag geschlossen. Die Müllabfuhrtage ändern sich über Ostern wie folgt: Montag, 14. April, (1b), wird am Samstag, 12. April vorgefahren. 2b (Dienstag) wird am Montag, 14. April, 3b (Mittwoch) am Dienstag, 15. April, 4b (Donnerstag) am Mittwoch, 16. April, 5b (Freitag) am Donnerstag, 17. April vorgefahren. Karfreitag bis einschließlich Ostermontag ist keine Müllabfuhr. Ostermontag, 21. April, (1a), wird am Dienstag, 22. April, nachgefahren. 2a (Dienstag) wird am Mittwoch, 23. April, 3a (Mittwoch) am Donnerstag, 24. April, 4a (Donnerstag) am Freitag, 25. April, 5a (Freitag) am Samstag, 26. April, nachgefahren. Weitere Informationen unter www.schweinfurt.de/abfall. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Freiburger Barockorchester: Wie eine große Liebeserklärung

Es war ein ganz besonderer Abend im Theater: Zum Ersten war da das Freiburger Barockorchester, das sich ausschließlich Werken Robert Schumanns widmete. Zum Zweiten war da der spanische Dirigent Pablo Heras-Casaldo, der diesem mit Frische und Elan, vorstand. Und schließlich waren da mit Alexander Melnikov, Isabelle Faust und Jean-Guihen Queyras drei Solisten von internationalem Rang. »mehr
    
Anzeige

15 Jahre Maintal 

Die Unternehmen
Das Gewerbegebiet Maintal hat sich in 15 Jahren gut entwickelt. »mehr
Anzeige

Prospekte

 

Beilagen

Selbsthilfegruppen 

40 Selbsthilfegruppen gibt es in Stadt und Landkreis: Bei Behinderung und Krankheit, für Eltern, im psychosozialen Bereich und bei Sucht. »mehr

Stadtkultur Schweinfurt 

Theater, Kabarett,
Kunst und mehr
Die Stadt Schweinfurt hat kulturell eine ganze Menge zu bieten. »mehr

Fotografen und ihre Fotos 

Bilder und Eindrücke
Wir stellen ambitionierte Hobbyfotografen aus der Region Main-Rhön vor. »mehr

Meine Maschine und ich 

Außergewöhnliches
Wir stellen Menschen vor, die eine besondere Beziehung zu einem technischen Gerät haben. »mehr

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Direkt zur Redaktion 

E-Mail, Telefon und Brief
Auf diesem Weg finden Ihre Informationen den direkten Weg zu unserer Lokalredaktion. »mehr