Stadt Schweinfurt

    
    

SCHWEINFURT
Kultival: Wiederholen, bitte!

Kultival: Erster interkultureller Jugendtag an der Stadtmauer. Begegnung Tanz, Spiel, Musik und gutes Essen. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Schmuckdieb und außerdem ein Hochstapler?

74 Jahre alt, angeblich Reitlehrer: Vom Oktober 2012 bis November letzten Jahres soll der Mann aus dem nordrhein-westfälischen Warendorf (bei Münster) in Juweliergeschäften im Umfeld dort sowie in Mellrichstadt, Bad Neustadt und Ostheim vor der Rhön trickreich Arm- und Halskettchen aus Gold, teils diamant- oder brillantbesetzt, Armbänder, Ohrhänger und -stecker im Gesamtwert von fast 67 000 Euro gestohlen haben; ferner zwei Strickjacken und einen Pullover im Wert von 800 Euro in Kaufhäusern in Gütersloh und Würzburg. »mehr
    
    
Das sorgte für Aufsehen: Ein Picknick, ganz in Weiß

SCHWEINFURT
Das sorgte für Aufsehen: Ein Picknick, ganz in Weiß

Weiß eingedeckte Tische, weiße Kerzen, weiße Blumen, weiße, im Wind tanzende Luftballons und etwa 100 weiß gekleidete Menschen brachten so manchen Passanten am Samstagabend in der Rückertstraße zum Grübeln. Ein Mann mutmaßte, es müsse sich um ein Ärztetreffen handeln. Er lag daneben. »mehr
    
    

Mein Wochenende: Schweinfurt blobt und grillt

Vor 20 Jahren war, wer an Schweinfurt dachte in der Nacht, sofort auch um dem Schlaf gebracht. Damals wurde in der schlimmsten Krise der Wälzlagerhersteller die einstmals stolze Freie Reichsstadt nur noch mit wirtschaftlichem Niedergang, Arbeitslosigkeit und schlechten Perspektiven in Verbindung gebracht. Von Spaß und Leichtigkeit keine Spur, wobei die wenigsten solche Eigenschaften in der Malocherstadt am Main vermutet haben dürften. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Klaus Rehberger verabschiedet

Mit vielen Lobreden, Musik-, Tanz-, Turn- und Sketcheinlagen hat die Wilhelm-Sattler-Realschule (WSR) ihren Direktor Klaus Rehberger in einer launigen Feier am Freitagnachmittag in den Ruhestand verabschiedet. Sein absolutes Lieblingswort war, wie sein Nachfolger, Konrektor Georg Harbauer, vor der Festversammlung glaubhaft darlegte, „Paragraph“. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Barbara Resch im Führungsteam

Barbara Resch ist neue zweite Bevollmächtigte der IG Metall Schweinfurt. In der jüngsten Delegiertenversammlung wurde sie mit großer Mehrheit zur Nachfolgerin von Jens Öser gewählt, heißt es in einer Pressemitteilung. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Kathi Petersen führt SPD weiterhin

Der SPD-Kreisverband Schweinfurt hat seine Landtagsabgeordnete und bisherige Vorsitzende Kathi Petersen bei der Neuwahl des Vorstands am Samstag mit großer Mehrheit im Amt bestätigt. Sie erhielt 25 der 28 abgegebenen Delegiertenstimmen. Als ihre Stellvertreter wurden Peter Steinmüller und Katharina Räth wiedergewählt. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Eine Abfolge von Peinlichkeiten

„Bismarckfänger“ nannte sich die unterhaltsame Inszenierung von Heimatgeschichte, mit der Rudolf Keutner - veranstaltet von der Kleinkunstbühne - im Schrotturmkeller begeisterte und auch für einige Lacher sorgte. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Ein warmes Essen für die Ärmsten

Der zwölfjährige Frank lebt mit seinem Bruder und fünf weiteren Familienangehörigen in einem kleinen Häuschen bei der Oma in Blantyre, Malawi. Wenn nichts mehr zu essen im Haus war, hat ihn die Oma früher zum Arbeiten geschickt. Heute schickt sie den Jungen stattdessen in die Schule, denn hinterher gibt's was zu essen. »mehr
    
    

Polizeibericht: Zum Üben in die Arrestzelle

Am Freitag gegen 20.45 Uhr schlug ein 18-Jähriger die Küchenfensterscheibe eines Gasthauses am Marktplatz ein. Zeugen hielten den alkoholisierten jungen Mann bis zum Eintreffen der Streife fest. Den Beamten nannte er als Motiv für seinen Ausraster, dass er eine Haftstrafe in der Justizvollzugsanstalt Ebrach antreten müsste. Um weitere Straftaten zu verhindern, durfte der Täter schon mal Zellenluft bei der Polizeiinspektion schnuppern. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Ein Spielplatz, nicht nur für Gäste

Gut Ding will Weile haben, weiß der Volksmund und auch der Spielplatz hinter den Wohnungen für Asylbewerber hat drei Jahre gebraucht von der Idee bis zur Verwirklichung. Federführend für diese waren die Vorsitzende des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF), Elisabeth Maskos, und ihre Mitstreiterinnen. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Frauen leiten Wort-Gottes-Feiern

Im Rahmen eines Gottesdienstes in St. Anton erhielten vergangene Woche fünf Frauen aus Schweinfurt und Marktsteinach die bischöfliche Beauftragung, Wort-Gottes-Feiern zu leiten. In Vertretung des erkrankten Domkapitulars Dr. Helmut Gabel stand Dekan Stefan Redelberger der Liturgie vor und übergab an die fünf neuen Gottesdienstbeauftragten die bischöfliche Urkunde. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Sissi: Musical über Liebe, Macht und Leidenschaft

Am 14. Februar 2015 wird um 20 Uhr das Musical Sissi im Konferenzzentrum Maininsel aufgeführt. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Geschichten über den Kardinal

Anlässlich des Todestages von Julius Kardinal Döpfner haben die Kolpingsfamilie Schweinfurt, die Katholische Erwachsenenbildung Schweinfurt und die Pfarrei St. Michael zu einer Veranstaltung eingeladen. Dort präsentierte Kreisheimatpfleger Werner Eberth zahlreiche Fotos und Geschichten aus Döpfners Leben und Wirken, so die Pressemitteilung. Dem Vortrag wohnte sogar ein „echter“ Döpfner bei – Konrad Döpfner, ein Neffe des verstorbenen Kardinals. »mehr
    
    

Artikel vom 26. Juli 2014

    
    

SCHWEINFURT
Deutsche Meisterschaft bei "Schweinfurt blobt"

Trotz Regens im letzten Durchgang ging die Deutschen Meisterschaft im "Bloben" am Schweinfurter Baggersee erfolgreich zu Ende. Gewonnen hat das Team aus München. »mehr
    
    

Artikel vom 25. Juli 2014

    
    

SCHWEINFURT
Pflegeausbildung: Die ersten ihrer Art

Pionier-Jahrgang der „Generalistischen Pflegeausbildung“ feiert seinen Abschluss – Pilotprojekt des Kultusministeriums »mehr
    
    
114161823

SCHWEINFURT
Sucht führt zu Raub ohne Beute

Die Beute der beiden „Giftler“, wie Drogensüchtige genannt werden, war gleich Null: eine alte Polaroidkamera, die das Opfer gerade auf dem Flohmarkt erstanden hatte – und keine wirklich tolle Digitalkamera, die man für ein paar Hunderter „verticken“ konnte, um dafür wiederum Drogen zu kaufen. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Tankbetrug, gefälschter Führerschein und Alkohol am Steuer

Drei Delikte, ein Übeltäter: Die Polizei hat am Donnerstag einen Autofahrer festgenommen, der kurz zuvor einen Tankbetrug begangen hatte. Wie sich herausstellte, saß der Mann reichlich betrunken und mit einem gefälschten Führerschein am Steuer. Bei dem 33-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Als er nach seiner Entlassung zu randalieren begann, wurde er für den Rest der Nacht in einer Arrestzelle ausgenüchtert. »mehr
    
    

 
(1)
SCHWEINFURT
Veteranendenkmal in neuem Glanz

Im November 2012 war das Denkmal für die amerikanischen Soldaten, die in Schweinfurt gedient haben, eingeweiht worden. Nur wenige Wochen später wurde es schwer beschädigt. Ein Unbekannter schlug dem Adler am westlichen Ende des Alten Friedhofs den Kopf ab. Nun ist das Denkmal restauriert und ein bronzener Kopf prangt auf dem Hals des stolzen Adlers aus Sandstein. »mehr
    
    
Zeug gibt‘s

 
(1)
Zeug gibt‘s

O ja, als mittleres Trauerspiel – gelinde gesagt – wird man den Niedergang des so genannten Krönlein-Karrees im Herzen der Stadt Schweinfurt schon bezeichnen dürfen, vor allem dass derselbe sich derart lange hinziehen kann. Im Jahre des Heils 2003 – mithin vor über einem Jahrzehnt (!) – hat Krönlein selbst mit seinen recht hochwertigen Haushaltswaren dort keine Zukunft mehr gesehen und geschlossen. Seither haben sich dort ausschließlich Billigsortimente breit gemacht – ob Textiles oder sonstiger Nippes, der im Fernen Osten für wenig Geld hergestellt wird oder vielleicht auch mal einer Firmeninsolvenz entstammen mag. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Arbeitsabläufe auf dem Prüfstand

Zwölf Studenten der FH Schweinfurt mit dem Studiengang „Logistik“ absolvierten im Krankenhaus St. Josef ein Semesterprojekt in den Bereichen Wirtschaftsdienst und Zentralsterilisation. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Schulkinder gestalten Tüten für eine gerechte Welt

Um die 200 originell bestickte, bemalte oder beklebte Papiertüten schmücken noch bis Donnerstag, 31. Juli, die evangelische Kirche St. Johannis. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Asylbewerber malten Liebermann-Gärten

Eben waren sie noch gesprächig und etwas aufgekratzt, jetzt schwingen sie schweigend und konzentriert ihre Pinsel: Bei einem ehrenamtlichen Mal-Projekt ist Künstlerin Christa Zoch vergangene Woche zusammen mit einer Gruppe junger Asylbewerber geistig durch die Gärten des berühmten Impressionisten Max Liebermann gewandelt. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Gewalterfahrungen gehören zu einer Kindheit in Rio

Die Temperaturen sind brasilianisch. Zur Begrüßung der Delegation aus den brasilianischen Partnergemeinden gibt es im evangelischen Jugendhaus zunächst eine scharfe Bohnensuppe und eiskalten alkoholfreien Caipirinha. »mehr
    
    
Der barmherzige Vater: Mädchen und Buben führen Theaterstück auf

SCHWEINFURT
Der barmherzige Vater: Mädchen und Buben führen Theaterstück auf

Die alttestamentarische Geschichte des barmherzigen Vaters war in diesem Jahr die Grundlage für das Abschlussmusical der Vorschulkinder des KiZ Maximilian-Kolbe. Mit herausragenden schauspielerischen und gesanglichen Leistungen beeindruckten die 30 Mädchen und Buben alle Premierenzuschauer. »mehr
    
Anzeige

15 Jahre Maintal 

Die Unternehmen
Das Gewerbegebiet Maintal hat sich in 15 Jahren gut entwickelt. »mehr
Anzeige

Prospekte

 

Beilagen

Selbsthilfegruppen 

40 Selbsthilfegruppen gibt es in Stadt und Landkreis: Bei Behinderung und Krankheit, für Eltern, im psychosozialen Bereich und bei Sucht. »mehr

Stadtkultur Schweinfurt 

Theater, Kabarett,
Kunst und mehr
Die Stadt Schweinfurt hat kulturell eine ganze Menge zu bieten. »mehr

Honky Tonk 

Am 19. Juli 2014 in Schweinfurt
Seit über 20 Jahren gibt es das Honky Tonk. Aktuelles und den Rückblick finden Sie hier. »mehr

Fotografen und ihre Fotos 

Bilder und Eindrücke
Wir stellen ambitionierte Hobbyfotografen aus der Region Main-Rhön vor. »mehr

Meine Maschine und ich 

Außergewöhnliches
Wir stellen Menschen vor, die eine besondere Beziehung zu einem technischen Gerät haben. »mehr

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Direkt zur Redaktion 

E-Mail, Telefon und Brief
Auf diesem Weg finden Ihre Informationen den direkten Weg zu unserer Lokalredaktion. »mehr