aktualisiert: 01. Juli 2012, 12:06 Uhr » zurück zum Artikel
    
    
 
    
 

WÜRZBURG
Christopher Street Day: Straßenfest und Demonstration

Die schwul-lesbische Bewegung feiert an diesem Wochenende wieder den Christopher Street Day (CSD). Das Fest, eine bunte Mischung aus Politik und Party, hat seine Wurzeln in der New Yorker Christopher Street, wo am 28. Juni 1969 homosexuelle Männer zum ersten Mal massiven Widerstand gegen Polizeiübergriffe leistete.  »mehr

Sortierung
frei100 (837 Kommentare) am 29.06.2012 17:59

Im Himmel ist Trauer angesagt!

Gott ist sehr traurig, dass sich immer mehr Menschen von seinen wunderbaren, göttlichen Ordnungen verabschieden und sich dem Zeitgeist anpassen. Auch ich bin gegen Diskriminierung und Benachteiligung! Jesus liebt alle Sünder und dennoch haßt er die Sünde. Die biblische Wahrheit ist, dass Homosexualität Sünde ist! Gott hat die Menschen als Mann und Frau geschaffen und das war und ist sehr gut. In Römer 1, 25 ff steht: "sie, welche die Wahrheit Gottes mit der Lüge vertauschten und dem Geschöpf Ehre und Gottesdienst erwiesen anstatt dem Schöpfer, der gelobt ist in Ewigkeit, Amen!
Darum hat sie Gott auch dahingegeben in entehrende Leidenschaften; denn ihre Frauen haben den natürlichen Verkehr vertauscht mit dem widernatürlichen; gleicherweise haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen und sind gegeneinander entbrannt in ihrer Begierde und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den verdienten Lohn ihrer Verirrung an sich selbst empfangen."
(2)
haßgau (126 Kommentare) am 29.06.2012 18:25

Gott ist nur Liebe

aus diesem Grundsatz heraus kann Liebe zwischen Menschen egal welcher vorm nicht falsch sein.
Alles andere macht Gott klein.
Wenn einer richten darf dan nur er und niemand anderes.
(0)
haßgau (126 Kommentare) am 29.06.2012 18:26

Gott ist nur Liebe

aus diesem Grundsatz heraus kann Liebe zwischen Menschen egal welcher form nicht falsch sein.
Alles andere macht Gott klein.
Wenn einer richten darf dan nur er und niemand anderes.
(0)
frei100 (837 Kommentare) am 29.06.2012 19:55

Das Wesen Gottes

ist sehr viel umfangreicher, das Wort Gottes ist klar und wahr. Die Liebe Gottes drückt sich darin aus, das er seinen wunderbaren Sohn für uns sündige Menschen in den Tod geschickt hat.
(0)
Groschi (1226 Kommentare) am 29.06.2012 20:38

Die Überheblichkeit des Menschen

hat ihn ja dazu veranlaßt, sein Phantasiewesen aussprechen zu lassen, wir seien das Ebenbild Gottes. Ja wie nun - Gott ist Mann und Frau gleichzeitig? Gott ein Hermaphrodit?
Da die Natur, die dieses Phantasiewesen ja angeblich geschaffen hat, ebenfalls die Homosexualität kennt (und der Mensch ist als zweibeingies Tier ein teil davon), ist es also völlig in Ordnung, daß es auch diese Lebensvariante gibt - schließlich war es ja im Schöpfungsplan mit inbegriffen zwinkern .
(0)
average (868 Kommentare) am 29.06.2012 21:50

Naja, Glauben ist halt

einfacher als Denken.
(2)
Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!
    

Würzburg liest ein Buch 

Alles rund um die Aktionswochen zu Leonhard Franks Buch "Die Jünger Jesu" »mehr
Anzeige

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr
    

Ȇbersicht ePaper

  Ausgabe:
  Main-Post Würzburg
  Datum:
  24.04.2014

    
Anzeige

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Prospekte

 

Beilagen