publiziert: 09.01.2013 16:32 Uhr
aktualisiert: 11.01.2013 12:03 Uhr
» zur Übersicht Stadt Würzburg
    
    
Artikel
 

Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text WÜRZBURG
Deutschhaus-Gymnasium: Schauspiel trifft Schule

Theater als Unterrichtsfach in Modellklassen für Hochbegabte
  • Foto: U. Meyer
    Theater als Unterrichtsfach: In den Modellklassen am Deutschhaus-Gymnasium lernen hochbegabte Schüler, sich mit dem Betreten der Bühne in eine andere Gestalt zu verwandeln.
Bild von

„Dein Text ist super! Aber dein Körper sagt etwas anderes. Geh mit schweren Schritten!“ Energisch und mit großer Präsenz stapft Anna Sjöström über die Bühne und zeigt den Nachwuchsschauspielern einer sechsten Klasse des Deutschhaus-Gymnasiums, wie ein Räuber auftritt.

Die Schülerinnen und Schüler lassen sich von der positiven Art der Theaterpädagogin und Schauspielerin anstecken und probieren ihre Rollen immer wieder neu aus. Tipps zu Aussprache, zu ausdrucksstarken Bewegungsabläufen und wirkungsvollen Pausen helfen ihnen dabei, sich mit dem Betreten der Bühne in eine andere Gestalt zu verwandeln.

Die Schüler der Klasse 6m werden im Musical „Das Eismännlein“, das die Musikfachschaft des Deutschhaus-Gymnasiums auf die Bühne bringt, die Schauspielpartien übernehmen. In ihrer Projektwoche – ein fester Bestandteil des Programms der Modellklassen für besonders begabte Schülerinnen und Schüler – widmeten sich sie daher in diesem Schuljahr intensiv dem Thema Theater. Darüber berichtet die Schule in einer Pressemitteilung.

Von Profis inspiriert

Nach einigen Tagen im eigenen Workshop besuchte die Klasse das Mainfranken Theater. Eine Führung dort erlaubte den Blick hinter die Kulissen. Und als Ergänzung zum eigenen Probieren konnten sich die Buben und Mädchen beim Besuch des Märchenstücks „Das kalte Herz“ von den Schauspielprofis inspirieren lassen.

Der Ausflug in die Theaterwelt und die Arbeit in der Projektwoche knüpfen an das Fach „Kreatives Gestalten“ an, eines der Zusatzfächer, das die hochbegabten Schülerinnen und Schüler der Modellklassen am Deutschhaus-Gymnasium besuchen. „Uns ist es wichtig, die Kinder nicht nur kognitiv und fachlich zu fördern, sondern ihnen vielfältige Gestaltungsspielräume anzubieten, damit sie ihre Stärken und Schwächen kennenlernen“, schreibt Klassenlehrerin Nadine Bauer in der Mitteilung des Gymnasiums.

So ergänzen weitere Fächer wie Archäologie oder Chinesisch, Robotik oder Bildhauerei das Ausbildungsprogramm der begabten Schülerinnen und Schüler, die den herkömmlichen Unterrichtsstoff rascher und vertiefter lernen als andere Gymnasiasten.

Ein wichtiger Bestandteil des Konzeptes für die Modellklassen ist aber auch die Auseinandersetzung mit der individuellen und sozialen Entwicklung der Schüler, betonen die Verantwortlichen der Schule. Im Fach „Personale Kompetenz“ und in wöchentlich stattfindenden Kontaktlehrerstunden nehmen sich die Lehrer Zeit für persönliche Fragen und besprechen mit den Kindern, was sie in Klasse und Schule beschäftigt. Und da – so vermutet Nadine Bauer – wird in der Klasse 6m beim nächsten Treffen ein Thema im Vordergrund stehen: das Theaterprojekt.

Informationsabend: Für die nächstjährige 5. Jahrgangsstufe der Modellklassen nimmt das Deutschhaus-Gymnasium wieder Schülerinnen und Schüler auf. Für Interessierte findet am Dienstag, 22. Januar, um 19 Uhr in der Schule ein Elternabend statt.

Internet: www.modellklassen-dhg.de

rtg
    
    

Diesen Artikel

Kontakt Redaktion     An Bekannten versenden     Druckversion
    
    

Die neuesten Kommentare

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist abgelaufen. Sie können daher keine Beiträge zu diesem Artikel verfassen.
    

Vorstand des Jahres 

Gesucht: „Vorstand des Jahres“ im Landkreis Würzburg! Jetzt wählen! »mehr
Anzeige

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr
    

Ȇbersicht ePaper

Mainpost Wuerzburg
  Ausgabe:
  Main-Post Würzburg
  Datum:
  30.08.2014

    
Anzeige

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Prospekte

 

Beilagen