publiziert: 14.09.2009 17:15 Uhr
aktualisiert: 14.09.2009 18:17 Uhr
» zur Übersicht Stadt Würzburg
    
    
Artikel
 

Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text HEUCHELHOF
Reiss & Kellermann: 110 Jahre Erfahrung in Bad und Heizung

Zwei Jubiläen und die Eröffnung von "Badideen" und Energiezentrum

Während eines Festabends mit 700 Gästen und einem Tag der offenen Tür feierte die Firma Reiss & Kellermann KG in der Delpstraße zwei Jubiläen sowie die Eröffnung der neuen Ausstellung "Badideen" und des neuen Energiezentrums, in dem zahlreiche Heizkessel gezeigt werden.

  • FOTO Franz Nickel
    Frank Schnabel eröffnete die komplett neu eingebaute Bad-Ausstellung mit rund 50 Komplettlösungen bei Reiss & Kellermann, dem Fachgroßhandel für Haustechnik.
Bild von

In seiner Festrede erinnerte Diplom-Kaufmann Frank Schnabel, persönlich haftender Gesellschafter des Fachgroßhandels für Haustechnik, daran, dass vor 60 Jahren Gottfried Kellermann die gleichnamige Sanitärgroßhandlung und vor 50 Jahren Hanns Reiss seine Industrievertretung gegründet haben.

1995 vereinigte sein Vater, Manfred Schnabel, die beiden Unternehmen zur Reiss & Kellermann KG.

Gleichzeitig erfolgte der Eintritt in die bundesweit und in 14 Ländern tätige GC-Gruppe (Großhandelscontor). Darin sind rund 85 mittelständische Haustechnik-Großhändler zusammengeschlossen.„

Wir arbeiten in einer tollen Branche“, betonte Frank Schnabel. Trotz des Einsatzes von viel Technik seien der zwischenmenschliche Kontakt und das gegenseitige Vertrauen sehr wichtig.

Den Erfolg des nun in der dritten Generation geführten Familienunternehmens mit etwa 120 Mitarbeitern führte er auf vier tragende Säulen zurück: die Nähe zu den Kunden, die engagierten Mitarbeiter, die innovativen Lieferanten und den „offenen Austausch und kollegialen Umgang“ innerhalb der GC-Gruppe.

Schnabel wies die Festgäste darauf hin, „wir bieten Haustechnik aus einer Hand“. Die völlig neue Bad-Ausstellung präsentiert den Kunden etwa 50 Komplett-Lösungen. Im Energiezentrum können die Besucher alle gängigen Heizkessel des deutschen Herstellers „Brötje“ besichtigen - von der Wärmepumpe bis hin zur Pelletsheizung. Viele Anregungen liefert darüber hinaus das neu eingerichtete Fliesen-Studio.

Bürgermeister Adolf Bauer dankte der Familie Schnabel für ihre "großartige Leistung als Unternehmer" und dass sie „ihrer Heimat die Treue gehalten hat“. Eine Kommune könne stolz darauf sein, wenn sich ein Familienunternehmen seit drei Generationen erfolgreich im Wettbewerb behauptet.

Berthold Sterzinger, Ehren-Obermeister der SHK-Innung Schweinfurt/Main-Rhön (Sanitär-Heizung-Klima), hob hervor, dass Reiss & Kellermann kurzfristig circa 45 000 Artikel liefern könne. Zwar hätten die Fachhandwerker inzwischen die Möglichkeit, übers Internet „vermeintlich günstige Angebote“ zu finden.

Auf diesem Weg müssten sie die Produkte jedoch im voraus bezahlen, viel Zeit auf die Suche nach Informationen verwenden und auf die Beratung durch kompetente Mitarbeiter verzichten.

Von unserem Mitarbeiter Franz Nickel
    
    

Diesen Artikel

Kontakt Redaktion     An Bekannten versenden     Druckversion
    
    

Die neuesten Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben...
Zum Kommentar abschicken bitte vorher einloggen.
Benutzername Passwort
 
     
Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich »hier registrieren
    
Anzeige

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr
    

Ȇbersicht ePaper

Mainpost Wuerzburg
  Ausgabe:
  Main-Post Würzburg
  Datum:
  25.10.2014

    
Anzeige

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Prospekte

 

Beilagen