WÜRZBURG

Vermisster 71-Jähriger ist tot

Rettungskräfte bargen am Mittwochnachmittag einen Toten aus dem Main bei Erlabrunn. Wie die Polizei heute mitteilte, spricht alles dafür, dass es sich um einen vermissten 71-Jährigen aus Würzburg handelt. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es nicht. Die Kripo Würzburg ermittelt.

Fund im Bereich der Schleuse Erlabrunn

Wie bereits berichtet, hatte der 71-Jährige das Seniorenheim in der „Kartause“ in Würzburg am Dienstagabend verlassen. Er war seitdem spurlos verschwunden. Am Mittwochnachmittag ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung über eine leblose Person im Main im Bereich der Schleuse Erlabrunn ein. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Die Kriminalpolizei Würzburg hat vor Ort die weiteren Ermittlungen übernommen.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Seniorenheime
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!