Landkreis Würzburg

    
    

WÜRZBURG
Rettungsschwimmer sorgen sich um Schüler

Schulschwimmbäder kosten Geld. Viele der Einrichtungen sind in die Jahre gekommen und die Kommunen können sich Sanierungen nicht mehr leisten. Also Schließung. Und genau um diesen Umstand macht sich die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) Gedanken. Denn nur noch jeder zweite Grundschüler könne am Ende der vierten Klasse schwimmen. »mehr
    
    
78 Erstklässler erlebten ihren ersten Schultag

HÖCHBERG
78 Erstklässler erlebten ihren ersten Schultag

Das war ein farbenfrohes Gewusel an Kindern, Eltern, Lehrern, Schultüten und Ranzen am Dienstag in Höchberg. 78 Erstklässler starteten hier – in vier Klassen aufgeteilt – ihr Abenteuer Schulalltag. »mehr
    
    

GRAMSCHATZ
Taschenlampe löst Brand aus

Vermutlich eine Taschenlampe hat in einem Mehrfamilienhaus einen Schaden von einigen 10 000 Euro verursacht. »mehr
    
    

VEITSHÖCHHEIM
In die Kaserne wird investiert

Dem jetzt schon nicht mehr so „neuen“ – immerhin ist er bereits über 100 Tage im Amt – Bürgermeister von Veitshöchheim Jürgen Götz machten Regierungsoberamtsrätin Dagmar Günther, seit 1. Dezember 2010 Leiterin des in der Balthasar-Neumann-Kaserne untergebrachten Bundeswehrdienstleistungszentrums Veitshöchheim (BwDLZ), und ihr Stellvertreter Regierungsamtsrat Reiner Götzinger, ihre Aufwartung. »mehr
    
    

GUTTENBERG
Ausblick über die Wipfel des Waldes

Im Guttenberger Forst gibt es auf dem Würzburger Walderlebnispfad spannende Dinge zu entdecken. Und bald kommt eine weitere Attraktion dazu: ein ungewöhnlicher Aussichtsturm. »mehr
    
    

HELMSTADT
Lasterfahrer wird auf Parkplatz unsanft geweckt

Ein 54-jähriger Kraftfahrer verbrachte die Nacht auf Dienstag einige Kilometer nach der Anschlussstelle Helmstadt auf dem Parkplatz „Fronberg-Nord“ an der A 3. Gegen 0.10 Uhr wurde der Mann unsanft geweckt. »mehr
    
    

THEILHEIM
Eine dritte Variante für den Radweg

Manche Dinge brauchen etwas länger. Dazu gehört in Theilheim der Radweg Richtung Randersacker. Schon seit 1972, erinnert sich Thomas Herpich, werde im Gemeinderat immer wieder über dieses Thema diskutiert – vorzugsweise im Zusammenhang mit Kommunalwahlen. Geschehen allerdings sei wenig. »mehr
    
    

THEILHEIM
Standpunkt: Zweiter Schritt vor dem ersten

Zusammen kann man an Fördergelder kommen, an die eine Kommune allein schlecht kommt: Gelder aus den noch immer relativ gut gefüllten Fördertöpfen der EU. Das haben die Gemeinden rund um das Gelände der Landesgartenschau 2018 am Hubland in Würzburg erkannt. »mehr
    
    

FAHR/OBEREISENHEIM
Jugendtraum erfüllt: Fährmann mit 55

„See-(Fähr) -mann, lass das Träumen...“, sang Lale Andersen in den 60er Jahren. Doch Harald Krämer aus Obereisenheim hat seinen Traum nicht aufgegeben. Und das war auch gut so: Denn seit fast einem Jahr ist der 55-Jährige endlich Fährmann. Er ist bei der Stadt Volkach auf Mini-Job-Basis für den Bereich an der Mainfähre Fahr angestellt. »mehr
    
    
Entenkartoffel als Geschenk

LEINACH
Entenkartoffel als Geschenk

Viel zu schade zum Aufessen, das dachte sich sicherlich der zweijährige Max Bauer aus Leinach, als er eine Kartoffel in der Form einer Ente geschenkt bekam. »mehr
    
    

WÜRZBURG-LAND
Problemmüll problemlos entsorgen

Ab sofort bis Mitte November ist im Landkreis Würzburg wieder das Problemmüllfahrzeug unterwegs. Über das Jahr hinweg macht es an jedem Wertstoffhof drei Mal Halt. Während seiner jeweils dreistündigen Standzeit können alle Problemabfälle, wie zum Beispiel Spraydosen mit Restinhalten, Pflanzenschutzmittel oder Feuerlöscher, kostenlos entsorgt werden. Das teilt das Team Orange mit. »mehr
    
    
Natur-Kunstwerke: Zwei Prachtexemplare ans Tageslicht geholt

GREUSSENHEIM
Zwei Prachtexemplare ans Tageslicht geholt

Ganz schön überrascht war der Hobbygärtner Arnold Hetzer aus Greußenheim bei der Kartoffelernte in seinem Garten. Brachte er doch zwei besonders schwere Kartoffeln ans Tageslicht. D »mehr
    
    

REGION OCHSENFURT
Aufgeräumt, aber auch ausgeräumt

Gähnende Leere herrscht nach der Getreideernte auf den großen Ackerflächen. Dort finden nicht nur die Feldhasen kaum noch einen Unterschlupf. Auch für andere Kleinlebewesen, Insekten und Pflanzen wird der Lebensraum nicht nur im Ochsenfurter Gau immer knapper. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Hilfe für Firmen und Gemeinden in der Region Würzburg

Den Weg zum passenden Förderprogramm weisen lassen können sich Firmen und Gemeinden in der Region Würzburg beim kostenlosen „Service-Center Förderberatung Würzburg“. Der nächste Sprechtag für Unternehmen findet am Donnerstag, 25. September, von 9 bis 17 Uhr statt. »mehr
    
    
Kunstvolles Tomatengewächs

RIMPAR
Kunstvolles Tomatengewächs

Eine fast schon künstlerisch anmutende ganz schön große Tomate (zum Vergleich im Bild eine Wäscheklammer) fand Leserin Gabi Bayer in ihrem Garten in Rimpar. »mehr
    
    
Ungewöhnliche Topfgemeinschaft

MARGETSHÖCHHEIM
Ungewöhnliche Topfgemeinschaft

Seit Jahren hegt und pflegt Familie Winterbauer in Margetshöchheim ihren Weihnachtskaktus. Als dann im vergangenen Jahr aus dem Topf eine Tomatenpflanze herausragte, staunten die Winterbauers nicht schlecht. „Wir haben uns gewundert, wie das passieren konnte. »mehr
    
    

VEITSHÖCHHEIM
Blumensamen als originelles Geschenk

Selbermachen ist „in“. Mit selbst geernteten Blumensaatgut kann man witzige Samengeschenke für Gartenfreunde und sich selbst herstellen. Der Spätsommer ist die richtige Zeit, um sich mit Sommerblumensamen für das nächste Jahr einzudecken. Die Fachleute der Bayerischen Gartenakademie in Veitshöchheim meinen, dass man einfach nicht genug davon im Vorrat haben kann, und geben nachfolgend entsprechende Tipps: »mehr
    
    
Kommandant chauffierte kleine Gäste

GREUßENHEIM
Kommandant chauffierte kleine Gäste

„Das Interesse an unserer Arbeit, der Respekt für unserer Engagement und gerade die Begeisterung der Jugendfeuerwehr sind für uns der Motor für die sehr zeitintensive Arbeit“, sagte Vorsitzender Frank Hetzer am Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr in Greußenheim. »mehr
    
    
Glückwunsch!: Friedrich Rudolph ein Anwalt der Natur

HÖCHBERG
Glückwunsch!: Friedrich Rudolph ein Anwalt der Natur

Der Höchberger Friedrich Rudolph feierte seinen 85. Geburtstag. Der Jubilar habe sich um den Umwelt- und Naturschutz in Höchberg verdient gemacht, würdigte die BN-Ortsgruppe sein Engagement. 1982 war er Gründungsmitglied mit Eberhard Müller aus Kist. »mehr
    
    

 
(1)
WÜRZBURG
Wir wollen keine Schwestern und Brüder

Leserbrief zu „Wildschweine machen Maisfeld nieder“ vom 2. September: »mehr
    
    

OPFERBAUM
Dirigentenwechsel in Opferbaum

Bei den Opferbaumer Musikanten gibt es seit September mit Stefan Riethmüller einen neuen Dirigenten. Der „Neue“ ist in Würzburg als Musikpädagoge tätig. Das teilt der Verein in einer Pressemitteilung mit. »mehr
    
    
210 Jahre ehrenamtliches Engagement

EISINGEN
210 Jahre ehrenamtliches Engagement

Die CSU Eisingen ehrte beim Sommerfest zahlreiche Jubilare für 210 Jahre ehrenamtliches Engagement. Aktuelle kommunalpolitische Themen aus Eisingen und der überregionalen Politik konnten mit Landrat Eberhard Nuß, Paul Lehrieder (MdB) und Kreisrätin Elisabeth Schäfer ausgiebig diskutiert werden. »mehr
    
    

KÜRNACH
JU Kürnach „on tour“ im Legoland Günzburg

Neben rasanten Achterbahnfahrten, beeindruckenden Bühnenshows, erfrischenden Wasserbahnfahrten oder auch Floßtouren luden einzigartige Spielplätze im Freizeitpark Legoland zum Spielen ein. Die JU Kürnach hatte die Kinder zu einer Busfahrt nach Günzburg eingeladen. »mehr
    
    
Mit den Pfeilen ins Schwarze getroffen

PROSSELSHEIM
Mit den Pfeilen ins Schwarze getroffen

Unter dem Motto „Bogenschießen und alles was dazu gehört“ lud der Vorsitzende der Krieger- und Soldaten-Kameradschaft (SK) Prosselsheim, Max Frankenberger, auf die neue Bogenwiese in Püssensheim ein. »mehr
    
    
Wilde Piraten und Schleckermäuler

WALDBÜTTELBRUNN
Wilde Piraten und Schleckermäuler

Eine spannende Woche am Ende der Sommerferien konnten 27 Kinder beim Ferienprogramm „Spaß und Spiel 2014 – Die wilden Piraten“ der evangelischen Kirchengemeinde St. Matthäus erleben. »mehr
    
    
Das Amt bleibt in der Familie

RANDERSACKER
Das Amt bleibt in der Familie

Andreas Seufert ist der neue Schützenkönig der Schützengesellschaft Randersacker. Damit bleibt das Amt in der Familie. Im Vorjahr nämlich durfte sich Rudi Seufert, Vater des jetzigen Königs, darüber freuen, beim Königsschießen den besten Schuss abgegeben zu haben. »mehr
    
    

HELMSTADT
Bus-Service für Senioren

Die Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Helmstadt hat im August über die Einführung eines Bürgerbusses beraten. Als Hauptzielgruppe definierte sie den Bürgerdienst für hilfsbedürftige Senioren – wobei andere Bevölkerungsgruppen nicht ausgeschlossen werden sollen. »mehr
    
    
14 neue Sanitäter ausgebildet

REGION WÜRZBURG
14 neue Sanitäter ausgebildet

„Kiliani-Festzelt, Küchenbereich, stark blutende Person“ – mit diesen Einsatz-Stichworten wurde ein Team in ihre praktische Prüfung der Grundausbildung für den Sanitätsdienst geschickt. »mehr
    
    
„Jägerprüfung“ nach dem Pirschgang

KLEINRINDERFELD
„Jägerprüfung“ nach dem Pirschgang

Mit dem SPD-Ortsverein und den Freien Bürgern Kleinrinderfeld erkundeten die Kinder des Dorfes bei einem Pirschgang das Jagdrevier von Karl Dürr. »mehr
    
    
Rosen rund um das Trafohäuschen

ESTENFELD
Rosen rund um das Trafohäuschen

Die Grünfläche, auf der das Trafohäuschen am Kreisel an der „Weißen Mühle“ steht, sieht jetzt einladender aus. Mitglieder des Estenfelder Obst- und Gartenbauvereins (OGV) haben dort zwölf Rosensträucher gepflanzt, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde. »mehr
    
    

WÜRZBURG-LAND
Auf dem Weg des Kreuzes

Seit 2009 haben sich die Pfarreien Greußenheim, Waldbüttelbrunn, Mädelhofen, Roßbrunn, Hettstadt und Greußenheim zur Pfarreiengemeinschaft St. Kilian Würzburg West zusammen geschlossen. In diesem Jahr trafen sich die Gläubige in Greußenheim um sich gemeinsam auf den Weg des Kreuzes zu machen. »mehr
    
    

THÜNGERSHEIM
Im neuen Domizil

Eine Pause einlegen musste die Laienspielgruppe Thüngersheim. Der Grund war ein fehlender Spielort. Nun kehrt sie mit einer rasanten Komödie auf eine neue Bühne zurück: In der alten Schule wurde ein größerer Raum gefunden, der geeignet ist. Platz ist hier für eine etwas kleinere Bühne und rund 70 Zuschauer. »mehr
    
    

Artikel vom 15. September 2014

    
    

THEILHEIM
Sie finden ihre Arbeit schöner als Freizeit

Sie sitzen auf dem Sofa, locker und smart wie eine Boygroup: Christopher Heil (25), Steffen Bichler (27), Dominic Schmitt (24) und Manuel Cazzella (25). Vier ganz unterschiedliche Typen, die eines eint: Mit der Party-, Kneipen- und Discoszene haben sie so gar nichts am Hut. Jedenfalls nicht im gleichen Sinn wie manch andere Studenten »mehr
    
    

 
(1)
WÜRZBURG
Fußballfans verunstalten Zug

Die Urheber der Graffiti, mit denen ein Regionalzug verunstaltet wurde, konnte die Bundespolizei Würzburg schnell ausfindig machen. Fußballfans des FC Augsburg hatten laut Mitteilung der Polizei am Sonntag während der Fahrt von Treuchtlingen nach Würzburg einen Schaden von mehreren Hundert Euro in einem Reisezugwagen verursacht. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Feuerwehren suchen Mitglieder

Die Feuerwehren im Landkreis starten am 20. September die Feuerwehraktionswoche zusammen mit der neuen Kampagne zur Mitgliederwerbung unter dem Motto „Mach Dein Kind stolz. Komm zur Freiwilligen Feuerwehr!“. Vom 20. bis 28. September seien in vielen Feuerwehren der Region Übungen und Veranstaltungen geplant, zu denen alle Interessierten eingeladen sind, so das Landratsamt in einer Mitteilung. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Das nasse Wetter verdirbt die Badesaison

Durch den unbeständigen Sommer sind die Besucherzahlen der Freibäder in der Region in den Keller gerutscht. Der August kostete vielen Freibädern über die Hälfte ihrer üblichen Besucherzahlen in der Urlaubs- und Ferienzeit. Die Bäder starteten zwar im April mit hohen Besucherzahlen in die Saison, schlossen sie jedoch mit einer niedrigen Bilanz ab. »mehr
    
    

REGION WÜRZBURG
Zwei Rauschgiftschmuggler auf der A 3 erwischt

Bei zwei voneinander unabhängigen Verkehrskontrollen haben die Beamten der Autobahnpolizei auf der A 3 Betäubungsmittel gefunden. Im ersten Fall konnte bereits am Samstagvormittag bei einer Kontrolle eines 40-Jährigen auf einem Autobahnrastplatz bei Würzburg Amphetamin beschlagnahmt werden, so die Polizei in ihrer Mitteilung. »mehr
    
    

UENGERSHAUSEN
Wie echte Piloten durch die Lüfte

Akrobatische Flugvorführungen zeigten die Piloten der Sportsparte Modellflug des Flugsport-Clubs Würzburg (FSCW) am Sonntag bei ihrem Tag der offenen Tür auf dem Modellfluggelände in Uengershausen. Dabei konnten die Besucher neben Flugzeugmodellen auch turbinengetriebene Jets, Helikopter und Quadro-Copter (Drohnen) im Flug und am Boden bewundern. »mehr
    
    

ALTERTHEIM
Kunst im Ort trotzte dem Regen

Unter keinem guten meteorologischen Stern stand die vierte Ausstellung von Künstlern aus Ober- und Unteraltertheim an der Wolfsklinge: Wegen der unsicheren Wetterlage mussten die Organisatoren die Veranstaltung in freier Natur am Samstag absagen. Trotz zunächst dunkler Wolken fasste sich das gute Dutzend am Sonntag ein Herz und bewies mit seinen vielfältigen Präsentationen, dass Kunst im Ort ganz groß geschrieben wird. Den Mut der Organisatoren belohnten zahlreiche Besucher. »mehr
    
    

EIBELSTADT
Geparkten Wagen mutwillig massiv demoliert

Purer Vandalismus war offensichtlich das Motiv für einen bisher unbekannten Täter, der am Sonntag in Eibelstadt ein Auto demolierte. Das meldet die Polizei. »mehr
    
    

OCHSENFURT
Neue Maschinen für die Gemeinschaft

Die neu angeschafften Maschinen der Landwirtschaftlichen Maschinengemeinschaft (LMG) Ochsenfurt wurden auf dem Rübenhof der Südzucker AG vorgestellt. »mehr
    
    

FÄHRBRÜCK
Live im Radio Horeb

Die Predigt des 46-jährigen Monsignore und Domkapitulars Dr. Markus Hofmann aus Köln hat die 300 mitfeiernden Gläubigen des diesjährigen Fatima-Gottesdienstes in der Wallfahrtskirche Fährbrück sehr beeindruckt. Der Regens am Erzbischöflichen Priesterseminar Köln sprach zum Jahresmotto des Fatima-Weltapostolats in der Diözese Würzburg, das für das Jahr 2014 als Leitthema „Betet täglich den Rosenkranz“ gewählt hatte. »mehr
    
    

OCHSENFURT
Main-Klinik spart Energiekosten

Die Main-Klink setzt ab sofort ein Erdgas-Blockheizkraftwerk (BHKW) ein, um eigene Energie zu erzeugen. »mehr
    
    

GERBRUNN
Schwieriger Spagat im Gerbrunner Altort

Gegen zwei Stimmen hat der Gemeinderat Gerbrunn dem Bebauungskonzept des Investors – Firma Maiberg – für die Alte Gasse zugestimmt. Der Grundsatzbeschluss gilt nur der generellen städtebaulichen Konzeption. Anschaulich gemacht wurde diese in der Sitzung mit Hilfe eines von der Firma erstellten Holzmodells. Details regelt dann erst noch die Änderung des Bebauungsplans. »mehr
    
    

OBERPLEICHFELD
Trotz Skepsis nur eine Gegenstimme

Mit nur einer Gegenstimme hat sich der Gemeinderat Oberpleichfeld entschieden, bei der Gründung einer Gemeinschaft für ein Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK) mitzumachen. Mehrere Gemeinden im nördlichen Landkreis Würzburg denken daran, sich zu einem regionalen Netzwerk zusammenschließen, um ihre Lebens-, Arbeits- und Erholungsräume gemeinsam weiter zu entwickeln. »mehr
    
    

MARGETSHÖCHHEIM
Seniorenausflug quer durch Unterfranken

60 Senioren aus Margetshöchheim haben heuer an der Seniorenfahrt des CSU-Ortsverbandes (organisiert von Ehrenmitglied Edwin Döbling) teilgenommen. Zunächst wurde Kloster Schönau bei Gemünden besucht, anschließend ging's über Hammelburg und die Hochrhönstraße zum Mittagessen nach »mehr
    
    

ERLABRUNN
Abwechslungsreiche Woche mit Freunden ais Quettehou

34 Bürger aus der normannischen Partnergemeinde Quettehou waren jüngst bei Erlabrunner Familien zu Gast. »mehr
    
    

HÖCHBERG
VdK-Ausflug führte nach Regensburg

Regensburg war das Ziel eines Ausflugs von 54 Mitgliedern des Höchberger VdK–Ortsvereines. Bei einer Stadtrundfahrt konnten sich die Teilnehmer einen Überblick von der historischen Stadt verschaffen. Durch die Straßen und Gassen fuhr der Bus am Dom St. Peter und der historischen Wurstküche vorbei. »mehr
    
    

ESTENFELD
Gemeinde ändert Satzung

Die Gemeinde Estenfeld hat ihre Satzung über besondere Anforderungen an Werbeanlagen nachgebessert. Den entsprechenden Beschluss hat der Gemeinderat in einer Sitzung gefasst. Das Landratsamt hatte zuvor darauf hingewiesen, dass sich die alte Satzung auf das gesamte Gemeindegebiet beziehe. Das sei jedoch unzulässig – sie müsse sich auf die „regelungsbedürftigen Bereiche“ im Ort beschränken. »mehr
    
    

Artikel vom 14. September 2014

    
    

RANDERSACKER
MainWeinKunst begeisterte nicht nur Randersackerer

Ein voller Erfolg: Im zweiten Jahr in Folge hatten der Kulturkreis und die örtlichen Winzer zu WeinMainKunst eingeladen: 21 Künstler stellten an elf verschiedenen Orten aus. »mehr
    

Vorstand des Jahres 

Gesucht: „Vorstand des Jahres“ im Landkreis Würzburg! Jetzt wählen! »mehr
Anzeige

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr
    

Ȇbersicht ePaper

Mainpost Wuerzburg
  Ausgabe:
  Main-Post Würzburg
  Datum:
  17.09.2014

    
Anzeige

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Prospekte

 

Beilagen