Landkreis Würzburg

    
    

REGION OCHSENFURT
Der schwierige Umgang mit ILEK

Rückläufige Einwohnerzahlen und die drohende Überalterung stellen vor allem ländliche Regionen vor große Herausforderungen. Im Landkreis Würzburg versuchen viele Gemeinden mit Hilfe staatlicher Programme dem Trend entgegenzutreten. Die Initiativen dazu sind inzwischen vielfältig, wie ein Sachstandsbericht des Landratsamts zeigt. Positive Ergebnisse stellen sich allerdings nur ganz allmählich ein. »mehr
    
    

RANDERSACKER
Die Sperrung der B13 und ihre Folgen

Dass auch Behörden schnell reagieren können, diese positive Erfahrung machte Gemeinderat Heiko Lörner. Nach Kritik seinerseits an der Umleitungsbeschilderung Richtung randersacker wurde hier seitens des Straßenbauamtes nachgebessert. »mehr
    
    

EISINGEN
Eine Flucht findet in Eisingen ihr Ende

Eine syrische Familie muss ihr Heimatland verlassen. Sie findet mit Hilfe des kirchlichen Netzwerkes eine vorübergehende Bleibe. »mehr
    
    

RANDERSACKER
Wo die Hennebergers zuhause sind

Hans Kraus kennt sich gut im Raum Würzburg aus und vor allem mit der Geschichte von Randersacker – obwohl er mainabwärts in Gemünden ansässig ist. Das hängt mit seiner Ehefrau Cilly zusammen, einer geborenen Henneberger, mit der er seit 1967 verheiratet ist. Weil die Henneberger eine ungewöhnlich lange Familienchronik vorweisen können und mit dem seit Jahrhunderten vom Weinanbau geprägten Ort am Main eng verwurzelt sind, brachte der aus der Oberpfalz stammende, pensionierte Verwaltungsbeamte Kraus ein Heftchen heraus, das die Jahrhunderte näher beleuchtet, in denen die Familie die Ortsgeschichte mit geprägt hat – passend zum großen Familientreffen an diesem Samstag, 6. September. »mehr
    
    

ZELL
Die charmante Seite des Zeller Altortes

Direkter, gezielter, intensiver moderiert: Die neuen Altort-Referenten wollen auf andere Weise als bisher mit den Bewohnern im Zeller Altort ins Gespräch kommen. »mehr
    
    

WÜRZBURG-LAND
Mutwillige Sachbeschädigungen

Außenspiegel wurden abgetreten, Steine geworfen, Reifen zerstochen: Es gab einiges zu tun für die Polizei im Landkreis. »mehr
    
    

SCHWEBHEIM
Ein Kraut, das viel bewirkt

Die Karde ist ein vielseitige Pflanze und soll unter anderem gegen Borreliose helfen. Biobauer Christian Hennings pflanzt das relativ unbekannte Kraut an. »mehr
    
    

RÖTTINGEN
Hexen mit Luft nach oben

„Wir waren mit dem Volksfest zufrieden. Der Samstag war toll, die Modenschau erneut sehr gut besucht und nach dem Umzug war das Festzelt ebenso gut bestückt“, das war das erste Resümee von Bürgermeister Martin Umscheid kurz vor dem abschließenden Großfeuerwerk an der Tauber. »mehr
    
    
Auch bei Regen stets ein sonniges Örtchen

HÖCHBERG
Auch bei Regen stets ein sonniges Örtchen

Weil so ein tristes Häuschen dem Flaire einer Spielanlage nicht gerecht wird, wurde die öffentliche Toilette mit einem luftig leichten Sommermotiv verziert. »mehr
    
    
Umleitung

NEUBRUNN
Sperrung dauert zwei Wochen länger

Die bis diesen Freitag, 5. September, geplante Baumaßnahme in Neubrunn zwischen Ringstraße und Hauptstraße im Bereich Gäßlein verzögert sich um zwei Wochen. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Ein beschämendes Spiel mit Menschen

"Hier handelt es sich um Menschen, die nichts dringlicher brauchen als endlich irgendwo sicher anzukommen", schreibt Eva Peteler aus Würzburg in ihrem Leserbrief zur Flüchtlingsproblematik. »mehr
    
    

WÜRZBURG-LAND
Arbeitswelt: Ausbildungsbeginn beim Landratsamt

Neun junge Kollegen beginnen in diesem Herbst beim Landratsamt Würzburg eine Ausbildung in der öffentlichen Verwaltung - von der Kämmerei bis zur Jugendhilfe, von der Kfz-Zulassung bis zum Bauamt gibt es sehr unterschiedliche Einsatzfelder. »mehr
    
    
Erstmals wieder Auszubildende im Kirchheimer Rathaus

KIRCHHEIM
Erstmals wieder Auszubildende im Kirchheimer Rathaus

Erstmals seit über zehn Jahren verstärkt wieder ein Lehrling das Kirchheimer Rathaus-Team: Lorena Mark aus Sächsenheim hat sich unter 20 Bewerbern auf die von der Verwaltungsgemeinschaft ausgeschriebene Stelle als Verwaltungsfachangestellte durchgesetzt. »mehr
    
    

VEITSHÖCHHEIM
Winzlinge schaffen Kunstwerke

Pickel, Pusteln und Warzen – alles nichts für die Schönheit. Aber auf Stielen, Ästen, Blättern und Blüten erstaunen die kleinen Kunstwerke den Betrachter. Gallmilben, winzige Tierchen sind die Verursacher der wundersamen Gebilde, die man auf vielen Pflanzenarten findet. Brigitte Goss von der Bayerischen Gartenakademie in Veitshöchheim stellt die kleinen Spinnentiere vor. »mehr
    
    

RETZBACH
Experiment gelungen

Der erste Gesundheitstag war ein Experiment und auch ohne Besuchermassen gelungen. Nicht nur Einheimische kamen, sondern Menschen aus dem ganzen Landkreis Main-Spessart und den Kreisen Würzburg und Schweinfurt. »mehr
    
    

WÜRZBURG-LAND
Zufriedenstellende Preise für Kälber

Flott versteigert wurden die Kälber in der Frankenhalle in Dettelbach.Die Tiere konnten zu zufriedenstellenden Preisen versteigert werden. »mehr
    
    

Artikel vom 01. September 2014

    
    

GREUSSENHEIM
Wildschweine machen Maisfeld nieder

Wenn Landwirte und Jäger schlafen sind andere Spezies hellwach. Wildschweine streifen auf Nahrungssuche durch Wald und Flur. Gerade jetzt ist der Tisch reichlich gedeckt. Maisfelder sind die bevorzugten Ziele, wie jüngst ein Acker in Greußenheim. Dort haben sich die Schwarzkittel im wahrsten Sinne des Worte wie Wildsäue aufgeführt und knapp einen Hektar Mais mit über zwei Meter hohen Pflanzen platt gemacht. »mehr
    
    

 
(1)
ESTENFELD
Hundebesitzer geben Zina nicht auf

Noch immer keine Spur von Zina: Dabei haben Polizei und Hundebesitzer in der Suche nach der Hündin, die aus einer Hundepension verschwunden ist, einiges versucht. »mehr
    
    

UENGERSHAUSEN
Die Hände am Fernlenker, den Blick gen Himmel gerichtet

Flugvorführungen bieten am Sonntag, 14. September, die Piloten der Sportsparte Modellflug im Flugsport-Club Würzburg (FSCW) von 10 bis 17 Uhr auf dem Modellfluggelände in Uengershausen an. Vom Seglerschlepp über originalgetreue Flugmodelle (Scalemodelle) mit Spannweiten von mehreren Metern, bis hin zu Hubschraubermodelle und Kunstflieger wird es zu bewundern geben, heißt es in einer Pressemitteilung. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Lkw rammt Wildschwein-Rotte

Folgenschwerer Unfall Montagfrüh auf der B 19; Bilanz: Ein Verletzter und beträchtlicher Schaden. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Plötzlich bleiben die Touristen weg

Seit der einseitigen Sperrung der B 13 stadteinwärts fühlen ist die Winzergemeinde Randersacker von Touristen, die von der Autobahn abfahren wollen, praktisch abgehängt. Darüber beschwert sich Kreisrat und Randersackerer Gemeinderat Heiko Lörner bei Bürgermeister Dietmar Vogel. Der ist der allerdings derzeit im Urlaub. »mehr
    
    

TÜCKELHAUSEN
Hilfe für Steinreiche

„So etwas hätten wir schon vor 30 Jahren haben müssen“, sagt Jutta Michel und strahlt. Das eine „Etwas“ ist grün, das andere rot, hat zwei Räder, einen Sammelrechen aus Stahl und lässt sich von einem starken Schlepper über den Acker ziehen. »mehr
    
    

 
(1)
LEINACH
Leinach bekommt weicheres Wasser

Von Skepsis bis Ablehnung reichten die Äußerungen von Leinachs Ratsmitgliedern zum Instruktionsverfahren des Zweckverbandes Fernwasserversorgung Mittelmain (FWM) zum Bau einer Verbindungsleitung zwischen dem Hochbehälter Zellingen und dem Abzweigschacht Ost. Die bisher hierzu genutzte Leitungstrasse der Trinkwasserversorgung Würzburg (TWV) würde sich für die FWM somit erübrigen. »mehr
    
    

RIMPAR
Erneut Debatte um Kreisverkehr

Es schien nur eine reine Formalität zu sein, wegen der Bürgermeister Burkard Losert seine Räte in den Ferien zu einer Sondersitzung einberief. „Kreisverkehr Austraße/Holzweg - Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan“ lautete der einzige Tagesordnungspunkt, und dahinter steckte auch nur diese eine Formalie. Denn schon im April hatte der Gemeinderat beschlossen, das Büro Meier mit der weiteren Planung des Kreisverkehrs zu beauftragen, mit dem von der Austraße aus das Baugebiet Sonnenweg-Lohenweinberg für den Verkehr besser erschlossen werden soll. »mehr
    
    

KIRCHHEIM
Arbeitskleidung angemietet

Die Mitarbeiter des Bauhofs erhalten neue Arbeitskleidung, die von einer Firma angemietet wird. Die Gemeinde hat sich für die ungewöhnliche Lösung entschieden, da die alte nicht mehr den Vorschriften für „Warnkleidung“ entspricht, die für Arbeiten im Straßenverkehr nötig ist. Problematisch ist zudem, dass die Gemeindearbeiter ihre Kluft bislang selber waschen. »mehr
    
    

KÜRNACH
Weißwurst-Dosen aus dem Jahr 1987

Der Bauantrag für die Revitalisierung des Gasthauses Stern ist beim Landratsamt und der Zuschussantrag bei der Städtebauförderung Regierung von Unterfranken ist gestellt. Nun heißt es eigentlich warten. Allerdings ist dies in Kürnach anders, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus. Voller Optimismus haben ehrenamtliche angepackt, damit es mit den richtigen Arbeiten bald losgehen kann. Der Gasthaus Stern und vor allem die Nebengebäude wurden geräumt, teilweise demontiert und die Vorbereitungen für die Baufirmen erledigt. »mehr
    
    

KIRCHHEIM
Bürgerbus in Planung

Die Verwaltung der Gemeinde plant, einen eigenen Kleinbus als Ergänzung des öffentlichen Nahverkehrs anzuschaffen. Allerdings ist dieses Vorhaben auch auf das Engagement der Bürger angewiesen. Mit dem auf bis zu acht Fahrgäste ausgelegten Bürgerbus wäre es möglich, zeitweise Lücken im regulären Bus- und Zugfahrplan zu schließen. »mehr
    
    
Trauer um eine Sternfrau

WÜRZBURG-LAND
Trauer um eine Sternfrau

Kurz vor ihrem 89. Geburtstag und wenige Tage nach ihrem 60. Professjubiläum starb am vergangenen Dienstag (26. August) im Pflegeheim der Franziskanerinnen von Maria Stern in Augsburg-Bergheim die aus Margetshöchheim stammende ehemalige Generaloberin der Sternfrauen, Schwester M. Alfonsa Hedwig Oppmann. »mehr
    
    

KIRCHHEIM
Kein Messgerät gegen Raser

Dass sich manch ein Fahrzeuglenker nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den Ortsstraßen hält, ist im Gemeinderat unumstritten. Was jedoch der effektivste Weg ist, mögliche Raser zur Einsicht zu bringen, bleibt ein Streitpunkt. Im Gemeinderats ist ein Vorstoß der Gemeindeverwaltung gescheitert, ein mobiles Geschwindigkeitsmessgerät anzuschaffen. »mehr
    
    
Harley-Friendship-Ride mit der Lebenshilfe Würzburg in die Fränkische Schweiz

WÜRZBURG
Harley-Friendship-Ride mit der Lebenshilfe Würzburg in die Fränkische Schweiz

Nicht jeder hat das Glück einen eigenen gesunden Körper zu haben, deshalb haben sich die Harley-Freunde Würzburg, um den Hettstadter Peter Fuchs, es sich fast schon zur Lebensaufgabe gemacht, Menschen mit Handicap eine Freude zu bereiten, was ihnen nunmehr schon seit fünf Jahren gelingt, so eine »mehr
    
    

KIRCHHEIM
Straßenerneuerung sorgt für lange Diskussion

Schön sehen sie nicht aus, die Bordsteine in der Würzburger Straße. Auf einer Strecke von 200 Metern sind sie zum Teil stark beschädigt. Der Schwerlastverkehr auf der Durchgangsstraße hat ihnen im Laufe der Jahre augenscheinlich schwer zugesetzt. Mit dem Wunsch des Überlandwerks Schäftersheim, in einem 40 Zentimeter breiten Graben Erdkabel zu verlegen, besteht nun die Möglichkeit, sie auszutauschen. »mehr
    
    

RIEDEN
Auf „Kreuzfohrt im Säuschtol“

Der Verein „Junges Theater Rieden“ startet seine diesjährige Theatersaison früher als bisher. Diesmal hebt sich der Vorhang zur Premiere des Stücks „Kreuzfahrt im Schweinestall“ schon am 20. September und nicht erst im Oktober. Den Titel der Komödie haben die Riedener allerdings ins Fränkische übersetzt. Mundartfreunde können sich somit auf unterhaltsame Stunden bei der „Kreuzfohrt im Säuschtol“ freuen. »mehr
    
    

ESTENFELD
Mühlstein für den Kreisverkehr

Der Kreisverkehr an der Weißen Mühle wird bald mit einem Mühlstein verziert. Den Stein mit einem Durchmesser von zwei Metern hatte Ratsmitglied Andreas Förster (CSU) besorgt, und das gute Stück wird in der Mitte des Kreisverkehrs aufgestellt. „Das ist ein recht ansehnlicher Verweis auf die Weiße Mühle“, sagte Bauhofchef Jürgen Fottner, der trotz Urlaubs in der Gemeinderatssitzung diese Maßnahme vorstellte. Kosten soll die Gestaltung gut 10 000 Euro, der Gemeinderat stimmte dem einstimmig zu. »mehr
    
    

RÖTTINGEN
Badefreuden und Muckistudio

Unter dem Motto „Freizeitspaß im Taubertal“ startete am Sonntag der Festumzug des Gauvolksfests mit seinen sieben Musikkapellen, fünfzehn Motivwagen und zahlreichen Fußgruppen durch die Gässchen des Taubertalstädtchens. Trotz strömenden Regens bis wenige Minuten vor dem Start lockte der Höhepunkt der vier Festtage viele Hunderte Gäste an. »mehr
    
    

WÜRZBURG-LAND
Aus derm Polizeibericht

Erheblich verletzt wurde ein Radler bei einem Sturz am Samstagnachmittag zwischen Fuchsstadt und Winterhausen. Der 30-jährige Mann geriet laut Polizei auf dem abschüssigen Radweg ins Schleudern und stürzte. »mehr
    
    

Artikel vom 31. August 2014

    
    

 (2) GEROLDSHAUSEN
Hartz IV als Glücksfall

Christoph Isack aus Geroldshausen hat durch das Jobcenter zu seinem Traumberuf gefunden. »mehr
    
    

REGION WÜRZBURG
Modistin in der Hutstadt Würzburg

An diesem Montag, 1. September, starten rund 1300 junge Menschen im Raum Würzburg in einen neuen Lebensabschnitt. Auch Elena Hupp (18 Jahre) aus Höchberg beginnt am Montag mit ihrer handwerklichen Ausbildung. Im Hutladen von Maria Helpster in der Augustinerstraße erlernt die Schulabgängerin den Beruf der Modistin. Modisten, früher als „Putzmacher“ bezeichnet, gestalten Kopfbedeckungen für Frauen. »mehr
    
    

OBERALTERTHEIM
Ab in die Freiheit

Aufpäppeln, pflegen, entlassen: Faszinierende Vorführungen begeisterten am Tag der offenen Tür der Greifvogel- und Eulen Auffangstation Oberaltertheim das Publikum. Heuer wurden schon 30 Jungvögel erfolgreich ausgewildert. »mehr
    
    

KIST
Drei teils schwer Verletzte nach Überschlag am Ende der Böschung

Nach einem Lastwagenfahrer, der einen schweren Unfall auf der A 3 verursacht hat, fahndet die Polizei. Bei dem Unfall, der sich Freitag gegen 15.40 Uhr in Fahrtrichtung Frankfurt ereignete, kam ein anderes Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. »mehr
    
    

OCHSENFURT
Rasenteppich gestohlen an Kürbisverkaufsstelle

Am Freitag wurde am Kreisverkehr, auf der Goßmannsdorfer Mainseite, eine Kürbisverkaufsstelle aufgebaut. Zu diesem Zweck wurde vom Betreiber ein vier auf zehn Meter großer Rasenteppich für die Kürbisse abgelegt. Dieser wurde zwischen 16.50 und 17.15 Uhr gestohlen. meldet die Polizei. »mehr
    
    

RÖTTINGEN
Lautstarke Mädels

Mit Frauenpower in gleich achtfacher Ausgabe startete das Röttinger Gauvolksfest in seine 93. Auflage. Lederhosen und Dirndl waren dabei sowohl bei den „Isartaler Hexen“ um Bandchefin Ulla Vater als auch ihren Fans angesagt. »mehr
    
    

ZELL
Verkehrsunfall: Rollerfahrerin wurde leicht verletzt

Am Samstag kam es um 10.55 Uhr zu einem Unfall zwischen einem 49-jährigen Ford-Fahrer und einer 20-jährigen Rollerfahrerin. In der Hauptstraße missachtete der Autofahrer ein Halteverbot und stieß mit der Rollerfahrerin zusammen. Die 20-Jährige stürzte und wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden, der laut Polizeibericht etwa 1000 Euro beträgt. »mehr
    
    

WINTERHAUSEN
Drei Personen verletzt

Am Samstag um 19.45 Uhr kam es in Winterhausen zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Das meldet die Polizei. Demnach befuhr der Fahrer eines VW Golfs die Fuchsstadter Straße in Richtung der Kreuzung Fuchsstadter – Hauptstraße. An der Kreuzung fuhr er – trotz Stoppschilds – in den Kreuzungsbereich ein. »mehr
    
    
Vier Tage zu Fuß unterwegs nach Vierzehnheiligen

ESTENFELD
Vier Tage zu Fuß unterwegs nach Vierzehnheiligen

„Wenn es Dir gut tut, dann komm, so lautet das diesjährige Motto für nach Vierzehnheiligen gehende Wallfahrten. Das klingt seltsam und deutet auf einen Wellnessort hin. Warum eigentlich nicht? Wallfahrt soll doch gut tun – und zwar für Leib und Seele“, so heißt es in einer Pressemitteilung, verfasst von Estenfelder Wallfahrern. »mehr
    
    

SOMMERHAUSEN
Bedrängt und mit Lichthupe

Die Polizei fahndet nach dem Fahrer eines schwarzen VW Golfs, der am Samstag um 17.45 Uhr auf der B 13 durch aggressives Fahrverhalten auffiel. Auf der Strecke von der Autobahnabfahrt Randersacker in Richtung Ochsenfurt fuhr der Golffahrer immer wieder „ganz nah“ (so heißt es im Polizeibericht) auf. »mehr
    
    

RÖTTINGEN
Mit Holzprügel gegen Scheunentor geschlagen

Zu einer Sachbeschädigung kam es in der Nacht auf Samstag in Röttingen in der Neubronner Straße 1. Ein Besucher des Gauvolksfestes, so vermutet die Polizei, schlug mit einem einen Meter langen Holzprügel gegen das Stahlblechtor einer Scheune. An dem Tor entstand ein etwa 300 Euro-Schaden. »mehr
    
    

GELCHSHEIM
Ford-Fahrer flüchtete nach Unfall im Begegnungsverkehr

Am Freitag um 12.20 Uhr geriet ein silberfarbener Ford Mondeo auf der Straße zwischen Riedenheim und Gelchsheim (Richtung Riedenheim) auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs. Dort kam es zu einer Berührung mit einem VW Touran, dessen Außenspiegel beschädigt wurde. Der Ford-Fahrer flüchtet. »mehr
    
    
kurz & bündig: Erstmalig Fußballcamp in Bergtheim

BERGTHEIM
Erstmalig Fußballcamp in Bergtheim

Das Hüttendorf in Bergtheim ist abgeschlossen. Doch wurde im Anschluss daran noch eine weitere Ferienaktion angeboten: ein fünftägiges Fußballcamp. Die Galopp-Fußball Akademie Mainfranken war zu Gast beim SV Bergtheim. 37 Fußball begeisterte Kinder im Alter von fünf bis 14 Jahren aus Bergtheim und Umgebung nahmen an dem Camp teil. »mehr
    
    

WÜRZBURG-LAND
Tatwerkzeug könnte eine Eisenstange sein

In Thüngersheim wurde in der Nacht auf Donnerstag in der Sandgrubenstraße ein schwarzer VW Touareg am Heck zerkratzt. Der Schaden stammt laut Polizei von einer Eisenstange oder ähnlichem. »mehr
    
    

Artikel vom 29. August 2014

    
    

SOMMERHAUSEN
Gut Zwetschgen essen

Obsternte: Eine Rekordernte bei Kirschen und Zwetschgen. Bei der Obst-Absatzgenossenschaft in Sommerhausen ist man trotz niedriger Preise zufrieden mit dem dem Erntejahr »mehr
    

Vorstand des Jahres 

Gesucht: „Vorstand des Jahres“ im Landkreis Würzburg! Jetzt wählen! »mehr
Anzeige

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr
    

Ȇbersicht ePaper

Mainpost Wuerzburg
  Ausgabe:
  Main-Post Würzburg
  Datum:
  02.09.2014

    
Anzeige

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr