Landkreis Würzburg

    
    

OBERZELL/ERLABRUNN
Eine schlagfertige Hundertjährige

Barbara Eckert erzählt von der Liebe, der Arbeit und vom Krieg – und wie man so alt wird. Die Erlabrunnerin wird an diesem Donnerstag 100 Jahre alt. »mehr
    
    

OCHSENFURT
Wohnraum dringend gesucht

In Ochsenfurt entsteht bis Anfang November eine Gemeinschaftsunterkunft für bis zu 32 Asylbewerber. Wie die Regierung von Unterfranken bestätigte, ist der Mietvertrag mit dem Eigentümer des Fünf-Familien-Hauses im Stadtteil Bärental bereits geschlossen. Außerdem liegen weitere Angebote über Immobilien im Ochsenfurter Stadtgebiet vor, die derzeit von der Regierung geprüft werden. »mehr
    
    

HÖCHBERG
Profis im Eintüten

Firmenjubiläum: Sie hat von sich Reden gemacht, die Höchberger Kartonagenfabrik Spiegel. Mit ihrem Spätzle-Dosier-Beutel gewann sie einen Preis. Jetzt feiert das Unternehmen 100-jähriges Bestehen. »mehr
    
    

GERBRUNN
Kinder verschönern Schwachstellen im Ort

Grüne und blühende Oasen in öffentlichen Straßen und Plätze, das wünscht sich wohl jeder. Öffentliche Grünanlagen aber wollen auch gepflegt sein. Mancherorts ist das problematisch angesichts klammer Gemeindekassen und vielerorts sinkender Bereitschaft von Bürgern, für diese Verschönerung des Ortsbildes Freizeit zu opfern. In Gerbrunn ist das anders. Dort gibt es die sogenannten Freiraumkinder. »mehr
    
    
Abc-Grüße

VEITSHÖCHHEIM
Abc-Grüße

Anwohner am Schulweg haben am Dienstag in Veitshöchheim den Erstklässlern, die dort auf dem Weg zum Einschulungsgottesdienst in der Christuskirche waren, einen Gruß auf den Gehsteig gemalt. »mehr
    
    

ESTENFELD
Sanierung oder Abriss und Neuaufbau?

Man sieht ihr ihr Alter deutlich an, der Natursteinmauer in der Maidbronner Straße, die auf Höhe der Anwesen mit den Hausnummern 7, 7a, 9 und 11 steht. Nun hatte der Estenfelder Gemeinderat Gedanken darüber beraten, ob eine Sanierung oder ein Abriss mit anschließendem Neuaufbau sinnvoller ist. Eine endgültige Entscheidung hat das Gremium laut Mitteilung der Gemeinde aber noch nicht getroffen. »mehr
    
    

PROSSELSHEIM
Kurios: Alarm bei der Fahrzeug-Segnung

Da hat's – zumindest im Landkreis Würzburg – wohl noch nie gegeben: Alarm in Prosselsheim während der Segnung eines Feuerwehr-Fahrzeugs. Der Autos wurde flugs „entschmückt“ und gleich für den Einsatz verwendet. Dann war erst mal eine Pause angesagt. »mehr
    
    

SCHWANFELD
Wanderung mit dem Wind

Gut drei Monate ist es her, dass der Windpark „Schwanfelder Höhe“ eröffnet worden ist. Jetzt ist auch der dazugehörige Windlehrpfad fertiggestellt. Landrat Florian Töpper gab gemeinsam mit Schwanfelds Bürgermeister Richard Köth und dessen Amtskollegin Edeltraud Baumgartl aus Werneck den 4,2 Kilometer langen interkommunalen Lehrpfad frei. Start- und Endpunkt ist ein Infogebäude, das in Kürze eine Photovoltaikanlage für die Stromversorgung bekommen wird. Es ist für Veranstaltungen und Führungen vorgesehen. »mehr
    
    

REMLINGEN
Gottesdienst für Mensch und Schwein

Tierisches und Menschliches treffen am Feiertag der deutschen Einheit in Remlingen aufeinander: Wie schon die Jahre zuvor, feiern Zwei- und Vierbeiner am 3. Oktober um 15 Uhr an der Reitanlage des Reit- und Fahrvereins einen ökumenischen Gottesdienst mit Tiersegnung – „als Einstimmung auf den katholischen Franziskustag“ am darauffolgenden Tag, wie es in einer Pressemitteilung des evangelischen Pfarramts Remlingen heißt. »mehr
    
    

HELMSTADT
Gemeinde zahlt Feuerwehrmann den Führerschein

Die Gemeinde Helmstadt übernimmt die Kosten für die Führerscheinausbildung (Klasse C) des Feuerwehrmanns Nils Hoßfeld sowie die alle fünf Jahre entstehenden Kosten für die erforderliche Gesundheitsprüfung. Damit folgt sie dem Vorschlag der Feuerwehrführungen von Holzkirchhausen und Helmstadt. »mehr
    
    
Herzlicher Empfang für 26 neue ABC-Schützen

THEILHEIM
Herzlicher Empfang für 26 neue ABC-Schützen

26 neue Abc-Schützen kamen zu ihrem ersten Schultag in die Theilheimer Grundschule. Deren Leiter Jürgen Neuberger (links) und Klassenlehrerin Angela Prell bereiteten den Kindern einen herzlichen Empfang. »mehr
    
    

GAUKÖNIGSHOFEN
Kunst, Kultur, Kulinarisches

Beim 19. Marktfest am Sonntag, 21. September, wird den Besuchern eine Fülle von Kunst, Kultur und Kulinarischem geboten. Den Auftakt übernimmt erstmals der Bürgerverein, der am Samstag, 20. September, um 20 Uhr, im Haus der Jugend. »mehr
    
    

REMLINGEN
Remlingen feiert 1175 Jahre

Zu einem großen Spektakel rüstet sich der Markt Remlingen anlässlich seines 1175-jährigen Bestehens: Am Samstag und Sonntag, 20. und 21. September, finden neben dem traditionellen Saatmarkt noch zwei weitere Märkte statt: ein historischer am Schäferstor und ein Kunsthandwerkermarkt in der Schlossgasse, am Marktplatz und in der Langen Gasse. »mehr
    
    

HELMSTADT
Einstimmige Zustimmung zum ILEK-Konzept

Im Zuge des Projekts ILEK (Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept) haben sich 13 Gemeinden des westlichen Landkreises Würzburg zusammengeschlossen. Am 17. Juli wurde den Gemeinderatsmitgliedern der beteiligten Gemeinden bei einer Informationsveranstaltung in Eisingen das in zahlreichen Veranstaltungen erstellte Konzept vorgestellt. Dem stimmte der Gemeinderat Helmstadt nun komplett zu. »mehr
    
    
Ungewöhnliche Früchtchen

SOMMERHAUSEN
Ungewöhnliche Früchtchen an den Tafeltraubentagen

Das ist mal eine ungewöhnliche Traubenform, die Sorte Philipp (Bild) kommt nicht mit runden Trauben daher. Ihre fast schwarzen Früchte muten schon eher wie leicht aufgeblasene Luftballonhüllen an. »mehr
    
    

LEINACH
Enormer Aufschwung

Sein 100-jähriges Bestehen feiert der Radfahrverein „Frisch Auf“ Leinach mit Sport und Musik in der Leinachtalhalle. »mehr
    
    

HELMSTADT
Blätter künftig aus einem Guss

Ab dem Jahr 2015 wird das Mitteilungsblatt für die Gemeinde Helmstadt vom MaGeTa-Verlag, Würzburg hergestellt. Dies wurde dem Gemeinderat bei seiner jüngsten Sitzung mitgeteilt. »mehr
    
    

HELMSTADT
Gebäude sind okay: Vereine bekommen Geld zurück

Die Gebäude der Gemeinde Helmstadt sind in Ordnung. Die Miete für ihre Nutzung kann somit – wie beschlossen – den Vereinen anteilig zurückerstattet werden. Dies verkündete der Vorsitzende des Arbeitskreises Liegenschaften, Matthias Haber, bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. »mehr
    
    
    
    

NEUBRUNN
Opel überschlug sich auf der Gegenfahrbahn

Am Dienstag kam es gegen 16.20 Uhr zwischen Böttigheim und Werbach zu einem Unfall. Ein 19-jähriger Fahrer kam dabei mit seinem Opel Corsa nach rechts ins Bankett. Die Ursache dafür ist laut Polizeibericht noch unklar. Der geriet ins Schleudern, überschlug sich auf der Gegenfahrbahn und kam im Anschluss auf dem Dach im rechten Straßengraben zum Liegen. »mehr
    
    

Artikel vom 16. September 2014

    
    

WÜRZBURG
Rettungsschwimmer sorgen sich um Schüler

Schulschwimmbäder kosten Geld. Viele der Einrichtungen sind in die Jahre gekommen und die Kommunen können sich Sanierungen nicht mehr leisten. Also Schließung. Und genau um diesen Umstand macht sich die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) Gedanken. Denn nur noch jeder zweite Grundschüler könne am Ende der vierten Klasse schwimmen. »mehr
    
    
78 Erstklässler erlebten ihren ersten Schultag

HÖCHBERG
78 Erstklässler erlebten ihren ersten Schultag

Das war ein farbenfrohes Gewusel an Kindern, Eltern, Lehrern, Schultüten und Ranzen am Dienstag in Höchberg. 78 Erstklässler starteten hier – in vier Klassen aufgeteilt – ihr Abenteuer Schulalltag. »mehr
    
    

GRAMSCHATZ
Taschenlampe löst Brand aus

Vermutlich eine Taschenlampe hat in einem Mehrfamilienhaus einen Schaden von einigen 10 000 Euro verursacht. »mehr
    
    

VEITSHÖCHHEIM
In die Kaserne wird investiert

Dem jetzt schon nicht mehr so „neuen“ – immerhin ist er bereits über 100 Tage im Amt – Bürgermeister von Veitshöchheim Jürgen Götz machten Regierungsoberamtsrätin Dagmar Günther, seit 1. Dezember 2010 Leiterin des in der Balthasar-Neumann-Kaserne untergebrachten Bundeswehrdienstleistungszentrums Veitshöchheim (BwDLZ), und ihr Stellvertreter Regierungsamtsrat Reiner Götzinger, ihre Aufwartung. »mehr
    
    

GUTTENBERG
Ausblick über die Wipfel des Waldes

Im Guttenberger Forst gibt es auf dem Würzburger Walderlebnispfad spannende Dinge zu entdecken. Und bald kommt eine weitere Attraktion dazu: ein ungewöhnlicher Aussichtsturm. »mehr
    
    

HELMSTADT
Lasterfahrer wird auf Parkplatz unsanft geweckt

Ein 54-jähriger Kraftfahrer verbrachte die Nacht auf Dienstag einige Kilometer nach der Anschlussstelle Helmstadt auf dem Parkplatz „Fronberg-Nord“ an der A 3. Gegen 0.10 Uhr wurde der Mann unsanft geweckt. »mehr
    
    

THEILHEIM
Eine dritte Variante für den Radweg

Manche Dinge brauchen etwas länger. Dazu gehört in Theilheim der Radweg Richtung Randersacker. Schon seit 1972, erinnert sich Thomas Herpich, werde im Gemeinderat immer wieder über dieses Thema diskutiert – vorzugsweise im Zusammenhang mit Kommunalwahlen. Geschehen allerdings sei wenig. »mehr
    
    

THEILHEIM
Standpunkt: Zweiter Schritt vor dem ersten

Zusammen kann man an Fördergelder kommen, an die eine Kommune allein schlecht kommt: Gelder aus den noch immer relativ gut gefüllten Fördertöpfen der EU. Das haben die Gemeinden rund um das Gelände der Landesgartenschau 2018 am Hubland in Würzburg erkannt. »mehr
    
    

FAHR/OBEREISENHEIM
Jugendtraum erfüllt: Fährmann mit 55

„See-(Fähr) -mann, lass das Träumen...“, sang Lale Andersen in den 60er Jahren. Doch Harald Krämer aus Obereisenheim hat seinen Traum nicht aufgegeben. Und das war auch gut so: Denn seit fast einem Jahr ist der 55-Jährige endlich Fährmann. Er ist bei der Stadt Volkach auf Mini-Job-Basis für den Bereich an der Mainfähre Fahr angestellt. »mehr
    
    
Entenkartoffel als Geschenk

LEINACH
Entenkartoffel als Geschenk

Viel zu schade zum Aufessen, das dachte sich sicherlich der zweijährige Max Bauer aus Leinach, als er eine Kartoffel in der Form einer Ente geschenkt bekam. »mehr
    
    

WÜRZBURG-LAND
Problemmüll problemlos entsorgen

Ab sofort bis Mitte November ist im Landkreis Würzburg wieder das Problemmüllfahrzeug unterwegs. Über das Jahr hinweg macht es an jedem Wertstoffhof drei Mal Halt. Während seiner jeweils dreistündigen Standzeit können alle Problemabfälle, wie zum Beispiel Spraydosen mit Restinhalten, Pflanzenschutzmittel oder Feuerlöscher, kostenlos entsorgt werden. Das teilt das Team Orange mit. »mehr
    
    
Natur-Kunstwerke: Zwei Prachtexemplare ans Tageslicht geholt

GREUSSENHEIM
Zwei Prachtexemplare ans Tageslicht geholt

Ganz schön überrascht war der Hobbygärtner Arnold Hetzer aus Greußenheim bei der Kartoffelernte in seinem Garten. Brachte er doch zwei besonders schwere Kartoffeln ans Tageslicht. D »mehr
    
    

REGION OCHSENFURT
Aufgeräumt, aber auch ausgeräumt

Gähnende Leere herrscht nach der Getreideernte auf den großen Ackerflächen. Dort finden nicht nur die Feldhasen kaum noch einen Unterschlupf. Auch für andere Kleinlebewesen, Insekten und Pflanzen wird der Lebensraum nicht nur im Ochsenfurter Gau immer knapper. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Hilfe für Firmen und Gemeinden in der Region Würzburg

Den Weg zum passenden Förderprogramm weisen lassen können sich Firmen und Gemeinden in der Region Würzburg beim kostenlosen „Service-Center Förderberatung Würzburg“. Der nächste Sprechtag für Unternehmen findet am Donnerstag, 25. September, von 9 bis 17 Uhr statt. »mehr
    
    
Kunstvolles Tomatengewächs

RIMPAR
Kunstvolles Tomatengewächs

Eine fast schon künstlerisch anmutende ganz schön große Tomate (zum Vergleich im Bild eine Wäscheklammer) fand Leserin Gabi Bayer in ihrem Garten in Rimpar. »mehr
    
    
Ungewöhnliche Topfgemeinschaft

MARGETSHÖCHHEIM
Ungewöhnliche Topfgemeinschaft

Seit Jahren hegt und pflegt Familie Winterbauer in Margetshöchheim ihren Weihnachtskaktus. Als dann im vergangenen Jahr aus dem Topf eine Tomatenpflanze herausragte, staunten die Winterbauers nicht schlecht. „Wir haben uns gewundert, wie das passieren konnte. »mehr
    
    

VEITSHÖCHHEIM
Blumensamen als originelles Geschenk

Selbermachen ist „in“. Mit selbst geernteten Blumensaatgut kann man witzige Samengeschenke für Gartenfreunde und sich selbst herstellen. Der Spätsommer ist die richtige Zeit, um sich mit Sommerblumensamen für das nächste Jahr einzudecken. Die Fachleute der Bayerischen Gartenakademie in Veitshöchheim meinen, dass man einfach nicht genug davon im Vorrat haben kann, und geben nachfolgend entsprechende Tipps: »mehr
    
    
Kommandant chauffierte kleine Gäste

GREUßENHEIM
Kommandant chauffierte kleine Gäste

„Das Interesse an unserer Arbeit, der Respekt für unserer Engagement und gerade die Begeisterung der Jugendfeuerwehr sind für uns der Motor für die sehr zeitintensive Arbeit“, sagte Vorsitzender Frank Hetzer am Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr in Greußenheim. »mehr
    
    
Glückwunsch!: Friedrich Rudolph ein Anwalt der Natur

HÖCHBERG
Glückwunsch!: Friedrich Rudolph ein Anwalt der Natur

Der Höchberger Friedrich Rudolph feierte seinen 85. Geburtstag. Der Jubilar habe sich um den Umwelt- und Naturschutz in Höchberg verdient gemacht, würdigte die BN-Ortsgruppe sein Engagement. 1982 war er Gründungsmitglied mit Eberhard Müller aus Kist. »mehr
    
    

 
(1)
WÜRZBURG
Wir wollen keine Schwestern und Brüder

Leserbrief zu „Wildschweine machen Maisfeld nieder“ vom 2. September: »mehr
    
    

OPFERBAUM
Dirigentenwechsel in Opferbaum

Bei den Opferbaumer Musikanten gibt es seit September mit Stefan Riethmüller einen neuen Dirigenten. Der „Neue“ ist in Würzburg als Musikpädagoge tätig. Das teilt der Verein in einer Pressemitteilung mit. »mehr
    
    
210 Jahre ehrenamtliches Engagement

EISINGEN
210 Jahre ehrenamtliches Engagement

Die CSU Eisingen ehrte beim Sommerfest zahlreiche Jubilare für 210 Jahre ehrenamtliches Engagement. Aktuelle kommunalpolitische Themen aus Eisingen und der überregionalen Politik konnten mit Landrat Eberhard Nuß, Paul Lehrieder (MdB) und Kreisrätin Elisabeth Schäfer ausgiebig diskutiert werden. »mehr
    
    

KÜRNACH
JU Kürnach „on tour“ im Legoland Günzburg

Neben rasanten Achterbahnfahrten, beeindruckenden Bühnenshows, erfrischenden Wasserbahnfahrten oder auch Floßtouren luden einzigartige Spielplätze im Freizeitpark Legoland zum Spielen ein. Die JU Kürnach hatte die Kinder zu einer Busfahrt nach Günzburg eingeladen. »mehr
    
    
Mit den Pfeilen ins Schwarze getroffen

PROSSELSHEIM
Mit den Pfeilen ins Schwarze getroffen

Unter dem Motto „Bogenschießen und alles was dazu gehört“ lud der Vorsitzende der Krieger- und Soldaten-Kameradschaft (SK) Prosselsheim, Max Frankenberger, auf die neue Bogenwiese in Püssensheim ein. »mehr
    
    
Wilde Piraten und Schleckermäuler

WALDBÜTTELBRUNN
Wilde Piraten und Schleckermäuler

Eine spannende Woche am Ende der Sommerferien konnten 27 Kinder beim Ferienprogramm „Spaß und Spiel 2014 – Die wilden Piraten“ der evangelischen Kirchengemeinde St. Matthäus erleben. »mehr
    
    
Das Amt bleibt in der Familie

RANDERSACKER
Das Amt bleibt in der Familie

Andreas Seufert ist der neue Schützenkönig der Schützengesellschaft Randersacker. Damit bleibt das Amt in der Familie. Im Vorjahr nämlich durfte sich Rudi Seufert, Vater des jetzigen Königs, darüber freuen, beim Königsschießen den besten Schuss abgegeben zu haben. »mehr
    
    

HELMSTADT
Bus-Service für Senioren

Die Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Helmstadt hat im August über die Einführung eines Bürgerbusses beraten. Als Hauptzielgruppe definierte sie den Bürgerdienst für hilfsbedürftige Senioren – wobei andere Bevölkerungsgruppen nicht ausgeschlossen werden sollen. »mehr
    
    
14 neue Sanitäter ausgebildet

REGION WÜRZBURG
14 neue Sanitäter ausgebildet

„Kiliani-Festzelt, Küchenbereich, stark blutende Person“ – mit diesen Einsatz-Stichworten wurde ein Team in ihre praktische Prüfung der Grundausbildung für den Sanitätsdienst geschickt. »mehr
    
    
„Jägerprüfung“ nach dem Pirschgang

KLEINRINDERFELD
„Jägerprüfung“ nach dem Pirschgang

Mit dem SPD-Ortsverein und den Freien Bürgern Kleinrinderfeld erkundeten die Kinder des Dorfes bei einem Pirschgang das Jagdrevier von Karl Dürr. »mehr
    
    
Rosen rund um das Trafohäuschen

ESTENFELD
Rosen rund um das Trafohäuschen

Die Grünfläche, auf der das Trafohäuschen am Kreisel an der „Weißen Mühle“ steht, sieht jetzt einladender aus. Mitglieder des Estenfelder Obst- und Gartenbauvereins (OGV) haben dort zwölf Rosensträucher gepflanzt, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde. »mehr
    

Vorstand des Jahres 

Gesucht: „Vorstand des Jahres“ im Landkreis Würzburg! Jetzt wählen! »mehr
Anzeige

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr
    

Ȇbersicht ePaper

Mainpost Wuerzburg
  Ausgabe:
  Main-Post Würzburg
  Datum:
  18.09.2014

    
Anzeige

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Prospekte

 

Beilagen