Landkreis Würzburg

    
    

GRAMSCHATZ
Räuber mit Rolli im Wald

Workshop: Ein Räubertheater feiert am Freitag im Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald Premiere. Auch Kinder mit einem Handicap waren eingeladen mitzumachen. Es kam anders. »mehr
    
    

EISINGEN
Besitzer in Urlaub: Einbruch in Wohnhaus

Die Hauseigentümer waren in Urlaub – das nutzten unbekannte Täter in der Egerlandstraße in Eisingen aus. Nach sie eine Nebeneingangstüre aufgehebelt hatten durchsuchten sie das Haus und durchwühlten Schränke und Behältnisse nach Wertgegenständen, berichtet die Polizei. »mehr
    
    
Viel beachteter Ausflug mit Hochrädern

HÖCHBERG
Viel beachteter Ausflug mit Hochrädern

Die Kunst des Hochradfahrens pflegt seit vielen Jahren Werner Götz (Bildmitte) vom Radsportverein Solidarität der Turngemeinde Höchberg. »mehr
    
    

WALDBRUNN
Verletzte und 30 000 Euro Schaden

Ein verkehrswidriger Fahrstreifenwechsel und Aquaplaning sind wohl die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Dienstagabend auf der A 3 Richtung Frankfurt ereignet hat. »mehr
    
    

MARGETSHÖCHHEIM
Drei Pedalritter kämpften gegen die Nässe

In die Pedalen treten, was die Beine hergeben – das hatten sich drei Margetshöchheimer jüngst vorgenommen und es in die Tat umgesetzt. Sie radelten von der Partnergemeinde Biéville-Beuville bei Caen in der Normandie nach Margetshöchheim. Dabei legten die Drei – Paul Kremer, Balazs Bonnyai und André Pfister – fast 1200 Kilometer in zwölf Tagen zurück. »mehr
    
    

THEILHEIM
Das Geld sinnvoll ausgeben

Leserbrief zum Main-Post Artikel „Luxus-Straße statt Sanierung der Weinbergsmauer?" vom 26. August: »mehr
    
    

OBEREISENHEIM
„Kids, kommt ins Boot“

Den Main sowie Wasserstraße und den Lebensraum Wasser näher gebracht haben Gemeinde, Yachtclub und Fischereiverband in einer gemeinsamen Aktion als Ferienspaß den Kindern in und um Unter- und Obereisenheim. Unter dem Motto „Kids, kommt ins Boot“ erlebten sie einen Tag am Main. »mehr
    
    

WALDBÜTTELBRUNN
Unterwegs mit dem „Wassergeist“

Täglich spazieren Bürger an den fünf Brunnen im Ort vorbei, doch kaum einer weiß Näheres über ihre Geschichte zu berichten. Nicht so „Wassergeist“ Raimund Wirth. Er bot – mit der Zottelperücke und dem blauen Umhang samt Dreizack – eine Tour an, auf der er verriet, welche Künstler die Brunnen wann entworfen haben, wie die Wasserversorgung in Waldbüttelbrunn funktioniert und noch vieles mehr zum Thema Wasser. »mehr
    
    

RIMPAR
International erfolgreich

Stolz ist man bei der Schützengilde Rimpar auf Tobias Meyer, denn er hat beim Alpencup zwei Preise gewonnen – einen zweiten und einen vierten Platz. »mehr
    
    

WALDBÜTTELBRUNN
Manch Holz nicht mehr im Angebot

Der Gemeindewald war Thema im Gemeinderat. Förster Wolfgang Fricker zählte geplante Maßnahmen für das Jahr 2015 auf, wie die Förderung der Naturverjüngung, die Waldrandgestaltung am Eisinger Weg sowie die Alt- und Jungdurchforstung. Weiterhin sollen Zäune abgebaut und die Rückegassen aufgemulcht werden. Vorgesehen ist ein Einschlag von 530 Festmetern, davon wird 80 Prozent als Brennholz und 20 Prozent als Nutzholz verwendet. »mehr
    
    

RIEDEN
Pferdeliebhaberin aus Rieden erfolgreich beim Asil Cup

In ein Mekka für Pferdeliebhaber verwandelte sich der Casteller Schlosspark jüngst während des zehnten internationalen Asil Cup. Aus Deutschland und dem Ausland waren Pferdefreunde, Reiter und Züchter mit ihren Tieren gekommen, um von den Pferden der Beduinen abstammende Vollblutaraber zu sehen. »mehr
    
    

Artikel vom 26. August 2014

    
    

 
(1)
WÜRZBURG/GERBRUNN
Der Kreisverkehr für Gerbrunn kann kommen

Die Umwandlung der ehemaligen Leighton Barracks von einer US-Kaserne in einen neuen Stadtteil mit geplanten 4000 bis 5000 Einwohnern samt Uni-Campus und Landesgartenschau 2018 berührt auch die Nachbargemeinde: Allein drei neue Kreuzungen entstehen nach Gerbrunn hin, zwei weitere auf Stadtgebiet. Am Knoten Kitzinger/Würzburger Straße fordern die Gerbrunner statt einer Ampel einen Kreisverkehr. Den scheinen sie nun zu bekommen. Der schwelende Streit darüber wäre beigelegt. »mehr
    
    

RIMPAR
Unfall mit Gabelstapler: 15-Jähriger schwer verletzt

Am Montagnachmittag ist ein Jugendlicher in Rimpar (Lkr. Würzburg) bei einem Unfall mit einem Gabelstapler schwer verletzt worden. Der 15-Jährige hatte die schwankende Ladung auf dem Stapler gesichert und war zu Boden gestürzt. Der Unfallhergang ist momentan noch unklar. Nach einer Operation in einer Würzburger Klinik befindet sich der Schüler nun auf dem Weg der Besserung. »mehr
    
    

VEITSHÖCHHEIM
Speisekarte auch in Punktschrift

Das Berufsförderungswerk (BFW) Würzburg, Bildungszentrum für Menschen mit Seheinschränkung, bietet einen neuen Service an: Gastronomen aus der Region können sich im BFW ihre Speisekarte in Punktschrift anfertigen lassen, heißt es in einer Pressemitteilung. »mehr
    
    

LANDKREIS WÜRZBURG
Wegegeld für freie Bäcker

Immer wieder klopfen Wandergesellen beim Landrat an, um eine kleine finanzielle Unterstützung zu erbitten. Zur Bestätigung ihrer Wanderroute kamen nun die beiden „fremden freien Bäcker“ Oliver und Simon ins Landratsamt. Oliver kommt aus Königs Wusterhausen bei Berlin und ist seit 3.Mai auf der Walz, Simon kehrt nach drei Jahren und drei Monaten im Oktober zurück nach Lörrach, um die elterliche Bäckerei zu übernehmen. Insgesamt gibt es derzeit nur zehn Bäckergesellen auf Wanderschaft, als elfte wird in dieser Woche eine junge Frau aus Schweinfurt auf die Walz gehen, schreibt Daniel Stein vom Büro des Landrats. »mehr
    
    

REGION WÜRZBURG
1,7 Promille auf der A 3 bringt auch Beamtenstatus in Gefahr

Autobahnpolizisten sind einiges gewohnt. Aber was da Mitte März auf der A 3 bei Rüdenhausen passiert ist, schockte auch die beiden Beamten: Ihr Zivilfahrzeug wurde erst rechts von einem BMW überholt. Als der Raser wieder auf die Überholspur ziehen wollte, knallte er fast in die Beifahrerseite des Polizeiwagens. Nur weil dessen Fahrer geistesgegenwärtig reagierte und nach links bis zur Leitplanke zog, konnte ein Unfall vermieden werden. »mehr
    
    

FRICKENHAUSEN
Winzergemeinschaft: Ulsamer ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender

Über seinen Beruf sagt Frank Ulsamer, es sei der schönste Job der Welt: Wein zu machen. Der überzeugte Genossenschaftswinzer hat vor Kurzem den Vorsitz im Aufsichtsrat der Winzergemeinschaft Franken übernommen. Der 41-jährige Frickenhäuser löst Herbert Volkamer aus Markt Einersheim ab, der sein Amt zum 1. Juli abgegeben hatte. »mehr
    
    

LANDKREIS WÜRZBURG
Manege frei für den Nachwuchs

38 junge Artisten aus dem Landkreis haben eine Woche lang geübt und geackert, nur um einmal in einem Zirkuszelt aufzutreten. Beim Ferienprogramm des Landkreises Würzburg bietet der Zirkus Wirbelwind seit 24 Jahren Jugendlichen und Kindern von neun bis 16 Jahren die Gelegenheit, sich als Artisten zu versuchen. »mehr
    
    

WÜRZBURG-LAND
Aus dem Polizeibericht

Mit Auto ohne Zulassung unterwegs Mit einem nicht zugelassenen Wagen war ein 27-jähriger Mann im Reichenberger Ortsteil Fuchsstadt unterwegs als er dort einer Polizeistreife aufgefallen war. Der Fahrer gab bei der Kontrolle an, den Wagen gerade gekauft zu haben. »mehr
    
    

MARKTSTEFT
Silphie macht dem Mais Konkurrenz

Die Durchwachsene Silphie hat es in sich. Der etwa zwei Monate lang ab Ende Juni blühende Korbblütler mit dem wissenschaftlichen Namen Silphium perfoliatum lockt mit seinen gelben Blüten nämlich nicht nur bis in den Spätsommer Bienen und andere Insekten an. Nein, die Pflanze scheint ein durchaus ernst zu nehmender Konkurrent für den Mais zu werden hinsichtlich der Energiegewinnung. »mehr
    
    

RETZBACH
Führungen, Boccia und Kneippen beim Gesundheitstag

Der Verein „Wein, Gesundheit und Tourismus im Main-Retztal“ lädt am Sonntag, 31. August von 10 bis 21 Uhr zu einem Gesundheitstag im Retztal ein. Um 10 Uhr geht es mit der Praxis für Gesundheit und Entspannung im Gesundheitsgarten „mit Schwung in den Tag“, um 11 Uhr gibt es eine Führung im Kräutergarten. »mehr
    
    
Landschaftspfleger

MAIN-SPESSART
Landschaftspfleger

Derzeit sind zehn neue Landschaftspfleger im Naturschutzgebiet Sinngrund bei der Arbeit anzutreffen. Auf rund fünf Hektar fressen sich schottische Hochlandrinder durch die monotone Hochstaudenbrache. »mehr
    
    

BERGTHEIM
Basteln, Bauen und Spielen

Alle sind sie begeistert vom dritten Bergtheimer Hüttendorf – die Kinder, die Organisatoren und die Verantwortlichen. Zwei Wochen lang hatten zehn Gruppen kreative und teilweise zweistöckige Holzhütten gebaut und unzählige Bastel-, Spiel- und Sportangebote genutzt. Mit 165 Kindern in der ersten Woche und 110 Kindern in der zweiten wurde die Teilnehmerzahl der letzten Jahre weit übertroffen. »mehr
    
    

REGION WÜRZBURG
Urlaub daheim genießen

Der Garten im Sommer ist Urlaub zuhause. Damit man den Garten genießen kann, braucht es schöne Sitzplätze. Gestaltungstipps für einen persönlichen Platz zum Wohlfühlen und Entspannen haben die Experten der Bayerischen Gartenakademie parat. »mehr
    
    
kurz & bündig: Kinder kochten gemeinsam in den Ferien

UNTERPLEICHFELD
Kinder kochten gemeinsam in den Ferien

Unter dem Motto „Kochen und Genie wie im Urlaub“ hat der Frauenbund mit 14 Kindern im Pfarrheim Unterpleichfeld gekocht. Zuerst wurden die Rezepte besprochen und die Gruppen zusammen gestellt. »mehr
    
    
kurz & bündig: Flammkuchen und Baguette im Holzbackofen gebacken

UNTERPLEICHFELD
Flammkuchen und Baguette im Holzbackofen gebacken

Zwölf Kinder zwischen sieben und 14 Jahren haben beim Ferienprogramms des Unterpleichfelder Partnerschaftsvereins „Salut Unterpleichfeld“ Flammkuchen und Baguette gebacken. Dazu schürten der Vorsitzende Wolfgang Seelmann und seine Frau Marlene den Holzbackofen im Garten an. »mehr
    
    
Kampfkunst gemeinsam erleben

WIESENFELD
Kampfkunst gemeinsam erleben

Die ehrenamtliche K.S.M.A.-Kampfkunstorganisation lud zum ersten offenen, kostenlosen Workshop in die neugegründete Hapkido-Karate-Abteilung des TSV-Wiesenfeld ein. »mehr
    
    

DETTELBACH
Kälberpreise bleiben stabil

Insgesamt 48 Stück Großvieh und 411 Kälber wurden am Dienstag in der Frankenhalle in Dettelbach aufgetrieben. Wegen den Unsicherheiten am Milchmarkt und bei der Futtersituation kauften die zahlreichen Kaufinteressenten vor allem bei den Kühen jedoch eher vorsichtig ein, teilt der Rinderzuchtverband Franken mit. »mehr
    
    

WÜRZBURG-LAND
Üben an schrottreifen Autos

Zu einer Fortbildung „Große THL“ waren die Feuerwehren der Inspektion Nord/Ost eingeladen und 40 Feuerwehrler nahmen die Gelegenheit wahr, sich auf den aktuellen Stand der Unfallrettung bringen zu lassen. »mehr
    
    
Acht neue Truppführer

GEROLDSHAUSEN
Acht neue Truppführer

Es war eine mehrwöchige Ausbildung in Theorie und Praxis geleitet vom Abschnittsjugendwart Jürgen Deppisch, dem Kreisbrandinspektor Alois Schimmer und Kreisbrandmeister Dieter Schöll, der Truppführerlehrgang im Inspektionsbereich Mitte in Geroldshausen. »mehr
    
    
Erfolgreiche Leistungsprüfung in Rimpar

RIMPAR
Erfolgreiche Leistungsprüfung in Rimpar

Zur Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ traten zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Rimpar an. Die jungen Kameraden, die von den Gruppenführern Daniel Göpfert und Marcel Schömig ausgebildet wurden, zeigten eine solide Leistung, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. »mehr
    
    

REGION WÜRZBURG
Bauerntag mit Vize Norbert Schindler

Der Bayerische Bauernverband, Bezirksverband Unterfranken, lädt beim Fendt- und Saaten-Union-Feldtag zum Bauerntag ein. Es spricht der Bundestagsabgeordnete Norbert Schindler, der auch Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes ist, zum Thema „Die Wohlstandsgesellschaft und ihre Landwirte". »mehr
    
    

Artikel vom 25. August 2014

    
    

 
(1)
RANDERSACKER
Luxus-Straße aber keine Sanierung der Weinbergsmauer?

Seit Montagfrüh kann man nicht mehr über Randersacker nach Würzburg fahren, weil die Fahrbahn erneuert wird. Und das für drei Wochen. Nun werden die Stimmen jener lauter, die fragen, ob die Fahrbahnerneuerung wirklich nötig ist. Und viele Autofahrer, die nicht das Glück haben, im Urlaub zu sein, fluchen über die Umwege. Inmitten dieses Chors setzt der Randersackerer Gemeinderat und ÖDP-Kreisrat Matthias Henneberger noch einen oben drauf. Er behauptet in einer Mitteilung: Die B 13 ist nicht kaputt – sehr wohl aber die historische Weinbergsmauer zwischen der Winzergemeinde und Würzburg. »mehr
    
    

 (2) WÜRZBURG
Sportvereine: Wettbewerb noch drei Wochen

Sportvereine im Landkreis Würzburg aufgepasst: Noch bis 10. September läuft die Bewerbungsfrist für den „Vorstand des Jahres“ und die „Guten Seelen im Verein“ 2013. Erstmals lobt die Main-Post den Wettbewerb für den Landkreis Würzburg aus. Vorschläge können von jedermann eingereicht werden, auch Vorstände selbst können sich für den Preis bewerben. Er ist mit 1000 Euro dotiert, die von der Sparkasse Mainfranken als Partner der Ehrenamtsaktion gestiftet werden. »mehr
    
    

REGION WÜRZBURG
Hundehäufchen im Gastraum

Ein Häufchen Hundekot in einer Gaststätte vor den Toren Würzburgs sorgt seit Tagen für Diskussionsstoff. Zumal von dem Häufchen auch noch ein Bild angefertigt wurde, das in elektronischen Medien kursiert. Das Landratsamt Würzburg besitzt eine Kopie des wenig appetitlichen Fotos samt Hinweis auf das betroffene Lokal. Bei flüchtigem Hinsehen könnte man meinen, da liegen zwei verkokelte Cevapcici auf dem Steinboden des Lokals. »mehr
    
    

ESTENFELD
Estenfeld nutzt die Sonne

Geht es um die Nutzung von regenerativen Energien sieht es gut aus in Estenfeld. Das sagte Ulrich Roos vom gleichnamigen Ingenieurbüro in Würzburg, das im Auftrag der Gemeinde ein Energienutzungskonzept erstellt. Im Oktober soll das Gutachten fertig sein und der Gemeinde offiziell übergeben werden. Nun gab Roos in einer Informationsveranstaltung einen Zwischenstand, dem acht Gemeinderäte und sieben Zuhörer im Sitzungssaal der Gemeinde aufmerksam lauschten. »mehr
    
    
Polizei1

LKR. WÜRZBURG/GEMÜNDEN
Tanzinsel-Festival: 22-Jähriger mit Gewalt von Gleisen weggezerrt

Beim Gemündener Techno-Festival "Tanzinsel" hatte die Polizei reichlich Arbeit, unter anderem mit einem 22-Jährigen aus dem Landkreis Würzburg. »mehr
    
    

 
(1)
UNTERPLEICHFELD
Warnung vor Eingriff in die Natur

Eine harsche Stellungnahme vom Bund Naturschutz hat sich die Gemeinde Unterpleichfeld eingefangen. Geschäftsführer Steffen Jodl von der Kreisgruppe Würzburg kritisiert aufs Schärfste die geplante Erweiterung des Gewerbegebiets in Unterpleichfeld um 24 Hektar. Er prangert den Flächenverbrauch besten Ackerlandes, den Eingriff in die Natur und Landschaft und die zunehmende Verkehrsbelastung an. Die Gemeinde hofft dagegen auf Gewerbesteuereinnahmen und neue Arbeitsplätze. »mehr
    
    

SEGNITZ/FRICKENHAUSEN
Bald gefahrlos am Main entlang

Nachdem die Verhandlungen mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt abgeschlossen sind und der Frickenhäuser Gemeinderat den Planungen zugestimmt hat, steht dem Bau eines Radwegs von Segnitz nach Frickenhausen nichts mehr im Wege. Ende September sollen es an der 4,5 Kilometer langen Strecke losgehen. »mehr
    
    

HILPERTSHAUSEN
Kugelrund, golden und mit Gottes Segen

Die 100 Dorfbewohner des Unterpleichfelder Ortsteils Hilpertshausen haben – im Zuge der Außenrenovierung ihrer Pfarrkirche St. Vitus – eine neue Kirchturmkugel bekommen. Ortspfarrer Pater Ladislaus Duda segnete die neue Kugel und das renovierte Turmkreuz. Die „Kreuzerhöhung“ auf dem Dachreiter einschließlich Befestigung der neuen Kugel konnten die Festgäste live miterleben. »mehr
    
    

SOMMERHAUSEN
Klassisches am Mainufer

„Das ist der Wahnsinn, dass gleich über 200 Besitzer mit ihren Autos gekommen sind“, kommentierte Rolf Scheuermann, die große Resonanz des ersten Young- und Oldtimertreffens in Sommerhausen. »mehr
    
    

OBEREISENHEIM
Kostproben der diesjährigen Tafeltrauben beim Hofweinfest

Die neue Ernte seiner Tafeltrauben bot beim Hofweinfest Hausherr Gerd Krämer (rechts im Bild mit Ann-Kathrin Krämer) seinen Gästen an. »mehr
    
    

UNTERPLEICHFELD
Seniorenkreis Unterpleichfeld zu Besuch im Forsthaus Einsiedel

In den Gramschatzer Wald zum Forsthaus Einsiedel lud jüngst der Seniorenkreis Unterpleichfeld ein. Und fand soviel Anklang, dass für die Fahrt ins Grüne sogar ein Bus angemietet werden musste. »mehr
    
    

BERGTHEIM
Zwölfte „Tour de Zeil“ des Handball-Fanclubs Bergtheim

Zu seiner zwölften „Tour de Zeil“ startet der Handball-Fanclub (HFC) Bergtheim am Samstag, 30. August, um 9.30 Uhr am Marktplatz Bergtheim. »mehr
    
    

WÜRZBURG-LAND
Lob zum Abschied

Beim Zweckverband Abwasserbeseitigung Aalbachgruppe wurden in Waldbüttelbrunn der bisherige Vorsitzende Eberhard Götz sowie sein Stellvertreter Alfred Endres vom neuen Vorsitzenden Bürgermeister Hans Fiederling aus Waldbrunn verabschiedet. »mehr
    
    

WALDBÜTTELBRUNN
Wildschweine in der Gemeindebücherei

Die Gemeindebücherei Waldbüttelbrunn hat ihre Informationsreihe „Kinder lernen Waldtiere kennen“ fortgeführt – diesmal ging es um das Thema „Wildschweine“. 15 Kinder sowie einige Eltern kamen, um Näheres rund um die Borstentieren zu erfahren. »mehr
    
    
Gemeindebotin verabschiedet, Gemeindebotin begrüßt

KIRCHHEIM
Gemeindebotin verabschiedet, Gemeindebotin begrüßt

Mit einer kleinen Feierstunde hat sich die Verwaltung der Gemeinde Kirchheim bei Irmgard Michel für ihre langjährige Tätigkeit als Gemeindebotin bedankt. Neue Gemeindebotin ist seit 1. August Catherine Fisher. »mehr
    
    

THÜNGERSHEIM
Symbol für die Wallfahrt

Rechtzeitig vor Beginn der Wallfahrt der Thüngersheimer Kreuzbruderschaft zum Kreuzberg wurde ein Gedenkstein in der Pfarrkirche St. Michael geweiht. Den Weihgottesdienst zelebrierte Generalvikar Dr. Karl Hillenbrand. »mehr
    
    

RETZBACH
Führungen, Boccia, Kneippen

Der Verein „Wein, Gesundheit und Tourismus im Main-Retztal“ lädt am Sonntag, 31. August, von 10 bis 21 Uhr zu einem Gesundheitstag im Retztal ein. Um 10 Uhr geht es in der Praxis für Gesundheit und Entspannung „mit Schwung in den Tag“, um 11 Uhr gibt es eine Führung im Kräutergarten. Ab 14 Uhr bieten Reinhold Full und Reinhold Meurer geführte Wanderungen durch das Thema „1200 Jahre Weinbau in Retzstadt“ an. Dabei geht es über den Poetenweg. Gleichzeitig führt Wolfgang Piepers durch das Retztal und besucht botanische Besonderheiten am Wegesrand. Im Wald wird für beide Wanderungen eine Weinverkostung angeboten. Als dritter Termin ist um 14 Uhr ein Boccia-Turnier. »mehr
    
    

BÜTTHARD
Schlangenlinien auf der Bundesstraße

Ein besorgter Verkehrsteilnehmer meldete der Polizei am Sonntag einen Autofahrer, der auf der B 19 in Schlangenlinien unterwegs war. Eine Polizeistreife hatte den Wagen in Bütthard entdeckt. Die Ermittlungen der Polizei führten schließlich zu einem 21-Jährigen, der nach Angaben der Polizei in Ochsenfurt deutlich alkoholisiert war. Ein Test ergab fast 1,8 Promille. »mehr
    

Vorstand des Jahres 

Gesucht: „Vorstand des Jahres“ im Landkreis Würzburg! Jetzt wählen! »mehr
Anzeige

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr
    

Ȇbersicht ePaper

Mainpost Wuerzburg
  Ausgabe:
  Main-Post Würzburg
  Datum:
  27.08.2014

    
Anzeige

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Prospekte

 

Beilagen