Landkreis Würzburg

    
    

ESTENFELD
Handliches der Kunstfreunde

Es wird handlich in der Weißen Mühle. Zumindest am Wochenende, wenn die Kunstfreunde Estenfeld/Würzburg ihre Werke ausstellen. Im Zentrum steht dieses Mal die Installation „Handlich“. »mehr
    
    

Artikel vom 20. Oktober 2014

    
    

REGION WÜRZBURG
Der dickste Speierling Unterfrankens

Er stand eindeutig im Zentrum der erste unterfränkische Wildobstbörse rund um das Walderlebniszentrum Gramschatz, der Speierling. Und gespannt warteten die vielen Besucher darauf, zu erfahren, welcher denn nun der Dickste Unterfrankens ist, und wo er steht. »mehr
    
    
Symbolbild Papagei

RANDERSACKER
Zwei Papageien gestohlen

Aus einer Voliere des Vogelzuchtvereins im Euweg in Randersacker sind in der Nacht zum Sonntag zwei Papageien gestohlen worden. Die Vögel unterscheiden sich deutlich. »mehr
    
    

MAINFRANKENPARK
Blutspuren am Wagen

„Möglicherweise war es an dem Wagen zu einer Auseinandersetzung gekommen, weil sich Blutspuren an dem Auto befanden“, das schreibt die Polizei in ihrem Bericht zu einem Vorfall, der sich im Mainfrankenpark ereignet hat. »mehr
    
    

GIEBELSTADT
Geige spielen ist Herzenssache

Anna Dorothea Mutterer aus Giebelstadt ist 21 Jahre alt und Violinistin. Ihre Schwester Angelika Mutterer ist 25 Jahre alt, Medizinstudentin, und spielt bei ihren Darbietungen sowohl Geige als auch Klavier. Gemeinsam treten sie in Giebelstadt auf. »mehr
    
    

MARGETSHÖCHHEIM
Margetshöchheim sagt Ja zur Allianz

Seine grundsätzliche Zustimmung zum Beitritt zur interkommunalen Zusammenarbeit in der Allianz „Main-Wein-Garten“ im Landkreis Würzburg hat der Margetshöchheimer Gemeinderat erklärt. »mehr
    
    
Repair-Café kam gut an

VEITSHÖCHHEIM
Repair-Café kam gut an

Nach der gelungenen Premiere im Mai war auch das zweite Repair-Café im Werkraum der Eichendorff-Grundschule wieder ein Volltreffer im Sinne der Nachhaltigkeit. »mehr
    
    

HOLZKIRCHHAUSEN
Linde bleibt stehen

Die Linde auf dem Spielplatz in Holzkirchhausen wird nicht gefällt. Dies beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung . »mehr
    
    

HÖCHBERG
Enttäuschung beim Singkreis

Tief enttäuscht waren die Mitglieder des Höchberger Singkreises anlässlich ihres Konzertes in der TG-Halle. Zu wenige Zuhörer waren gekommen. »mehr
    
    

ERBSHAUSEN
Spielfeld beschädigt

Driftübungen auf dem Rasen des örtlichen Sportplatzes hat ein Autofahrer in der Nacht zum Sonntag vollführt. Der Raser zog dabei tiefe Fahrspuren in das Spielfeld. »mehr
    
    

WALDBÜTTELBRUNN
Lokale Kleinkunst begeisterte

Schon lange hatte man diese Idee, nun wurde sie umgesetzt und die Premiere war ein voller Erfolg: Vollbesetzt war die Alte Kirche in Waldbüttelbrunn beim ersten Kleinkunstfestival. »mehr
    
    

ESTENFELD
Eisenbahnen, Puppen und Teddy-Bären

Am Sonntag, 2. November, findet in der Mehrzweckhalle Weiße Mühle in Estenfeld von 10 bis 16 Uhr wieder der große Eisenbahn-Puppen-Bären und Spielzeug-Markt statt. »mehr
    
    

WALDBÜTTELBRUNN
Heute ein katholischer Christ sein

Zum Thema „Mut und Demut, heute ein katholischer Christ zu sein, was kann ich als Einzelner dafür tun“, lädt die Pfarreiengemeinschaft St. Kilian Würzburg West am Samstag, 8. November, ab 9 Uhr ins Josefshaus in Waldbüttelbrunn ein. »mehr
    
    
Einbrecher (Symbolbild)

WALDBÜTTELBRUNN
Einbruch in Einfamilienhaus: Täter mussten Tat abbrechen

Nur eine Stunde waren die Bewohner weg. Doch die Zeit hat unbekannten Einbrechern ausgereicht, um am Samstag in ein Einfamilienhaus in Waldbüttelbrunn einzusteigen. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Auswirkungen der Zwischenfrüchte auf die Bodenstruktur

Zu einer Vor-Ort-Besichtigung zum Thema „Greening, was tun?“ lädt am Freitag, 24. Oktober, ab 13.30 Uhr Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten nach Rottenbauer ein. Die Anlage befindet sich an der Abzweigung von der B19 nach Rottenbauer. »mehr
    
    
Spinnrädlesmarkt

HERCHSHEIM
Spinnrädlesmarkt

Beim Spinnrädlesmarkt erinnert Ilse Reuter an die alte Kunst des Spinnens. Den Spinnrädlesmarkt eröffnet Bürgermeister Helmut Krämer, begleitet vom Herchsheimer Posaunenchor . »mehr
    
    

WALDBRUNN
Furchterregende Zustände im Seniorenheim

Große Freude bei der Theatergruppe Waldbrunn: Ihre Aufführung von „Dreistes Stück in Greisenglück“ kommt bei den Leuten so gut an, dass eine Zusatzveranstaltung stattfindet. »mehr
    
    

GIEBELSTADT
Schreiben beim Schwitzen

Weißes Hemd, rote Weste. Die fränkischen Farben trägt ein fränkisches Original: Hermann Hehn, der Gedichtlesschreiber aus Bütthard. »mehr
    
    

HÖCHBERG
Bushaltestellen werden umgestaltet

Nach einigen Anregungen aus der Bevölkerung, werden zwei Bushaltestellen in Höchberg umgestaltet. Dunkel und durchaus gruselig, so wird das fensterlose Wartehäuschen, Haltestelle Waldstraße, beschrieben. »mehr
    
    

Artikel vom 19. Oktober 2014

    
    

WÜRZBURG
Ein Berg von Pilzen

Manche sind essbar, andere sollte man meiden, welche Pilze in welche Kategorie gehören, zeigte die Große Ausstellung im Botanischen Garten Würzburg. »mehr
    
    

OBERPLEICHFELD
Wer zieht hier bald ein?

Obwohl im Ort bekannt war, dass Raimund Hammer schwer krank war, kam es doch für alle überraschend, als der Bürgermeister der Gemeinde Oberpleichfeld am 2. Oktober starb. Über einen Termin zur Neuwahl eines Bürgermeisters beriet nun der Gemeinderat. »mehr
    
    

EIBELSTADT
Handverlesene Trauben

Weinlese 2014: Fäulnis und die Kirschessigfliege machten den Winzern in diesem Jahr zu schaffen. Im Weingut Leo Sauer geht deshalb eine besonders arbeitsreiche Lese zu Ende. »mehr
    
    

KÜRNACH
Pfiffiges und Filigranes

36 Künstler stellen bei den Steckenpferdreitern Kürnach ihre Werke aus. Die wenigsten Besiucher bekamen den Mund wieder zu angesichts der Vielfalt, die die überwiegend aus der Region stammenden Künstler zu bieten hatten. »mehr
    
    

LANDKREIS WÜRZBURG
Bauherren und Politiker fordern zügigere Bearbeitung

Immer wieder klagen Kreisräte, Bürgermeister und Bauherrn, dass die Genehmigungen fürs Eigenheim zu lange auf sich warten lassen. Schuld daran sei die Bauverwaltung des Landratsamtes. »mehr
    
    

MARGETSHÖCHHEIM
Ganzheitliches Leben, alternative Therapien

Ein Sammelsurium von Angeboten präsentierten Spezialaussteller zum Thema „ganzheitliches Leben“ am Wochenende auf der alternativen Gesundheitsmesse „Gesundheits- und Naturheiltage“ in Margetshöchheim. »mehr
    
    

EISENHEIM
Ortsoberhaupt feierte 50. Geburtstag

Bürgermeister Andreas Hoßmann weiß sich humorvoll auf den Arm zu nehmen – so lud er zu seinem 50. Geburtstag mit einer Karikatur seines Abbildes ein. »mehr
    
    

HETTSTADT
Mit Drogen und Alkohol im Blut am Steuer unterwegs

Bei einem 21-jährigen Pkw-Fahrer stellten Polizeibeamte am Trieb in eine Verkehrskontrolle drogentypische Ausfallerscheinungen fest. »mehr
    
    

THÜNGERSHEIM
Buntgeschmücktes Ende

Strahlender Sonnenschein begleitete die Fuhrwerke der Weinbaubetriebe, die buntgeschmückt zur Letzten Fuhre durch die Thüngersheimer Straßen fuhren. »mehr
    
    

ZELL
Steuerliche Förderungen

Einen Vortrag über „Steuerliche Förderungen in förmlich festgelegten Sanierungsgebieten“ veranstaltet die Gemeinde Zell im Rathaus. Referent ist der Wirtschaftsprüfer und Gemeinderat Tobias Lahl. »mehr
    
    

VEITSHÖCHHEIM
Eine zielsichere Pfarrerin

Nach Sabine Köbler im Vorjahr, dominierte auch heuer wieder das weibliche Geschlecht beim Königsschießen der Veitshöchheimer Sportschützen. Die evangelische Pfarrerin Silke Wolfrum, eigentlich keine Gewehr-, sondern eine Bogenschützin, wurde Schützenkönigin. »mehr
    
    

BERGTHEIM
Fahrzeug vermutlich von Zweiradfahrer beschädigt

Sie war nur etwa 20 Minuten weg, doch als sie zu ihrem Auto zurückkehrte, musste eine Frau in der Oberen Hauptstraße an ihrem Fahrzeug einen Schaden feststellen. »mehr
    
    
Kunst & Kultur: Oliver Tissot: Worte und  Denkanstöße zum Lachen

HÖCHBERG
Oliver Tissot: Worte und Denkanstöße zum Lachen

„So lange sie lachen, geht es ihnen gut“, mit dieser einfachen Formel hatte der Schnellredner und Schnelldenker Oliver Tissot sein Publikum im Kulturstüble fest im Griff. »mehr
    
    
Livemusik und Zaubertricks im Thüngersheimer Weber-Keller

THÜNGERSHEIM
Livemusik und Zaubertricks im Thüngersheimer Weber-Keller

Auch in diesem Jahr gelang es dem Gesangverein Thüngersheim als Veranstalter wieder regional namhafte Künstler zu seiner Veranstaltungsreihe „Kultur & Federweißer“ in den örtlichen Weber-Keller zu holen. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Sprechtag für Unternehmen

Um Firmen und Gemeinden in der Region Würzburg den Weg zum passenden Förderprogramm weisen zu können, bieten Stadt und Landkreis Würzburg als „Service-Center Förderberatung Würzburg“ wieder einen kostenlosen Sprechtag für Unternehmen an. »mehr
    
    

HETTSTADT
Schützenkönig Kempf macht's mit Links

Der Salut der Böllerschützen St. Sixtus hatte am frühen Samstagabend lautstark die Proklamation des neuen Schützenkönigs der Schützengesellschaft von 1926 Hettstadt verkündet. »mehr
    
    

GÜNTERSLEBEN
Schützenmeister zum vierten Mal König

Im Rathaus wurde eine rauschende Hochzeit gefeiert, und zeitgleich wurden auf dem Rathausplatz die diesjährigen Sieger des Vereins-, Bürger- und Königsschießens proklamiert – es war also eine Menge los in Güntersleben »mehr
    
    

ESTENFELD
Rudi Bauer ist neuer Schützenkönig

Rudi Bauer ist der neue Schützenkönig in Estenfeld. Nach 34 Jahren und einem 126,7-Teiler nach dem Königsschießen trägt er erneut die Kette des Schützenkönigs und löst damit seinen Sohn Carsten als Träger dieses Ehrentitels ab. »mehr
    
    

KIST
Kauf eines Schleppers für verschiedene Aufgaben in Kist

Einstimmig beschloss der Gemeinderat Kist wegen des Kaufs eines Schlepperfahrzeugs zum Preis von 79700 Euro brutto eine Nachtrags-Haushaltssatzung für 2014. »mehr
    
    

REGION WÜRZBURG
Nachbarn sprachen auf dem kurzen Dienstweg

Die beiden höchsten Repräsentanten ihrer Kreis, die Landräte Eberhard Nuß (Landkreis Würzburg) und Reinhard Frank (Main-Tauber), haben sich zu einem grenzübergreifenden Gespräch getroffen. »mehr
    
    
Zwei Hausmeister verabschiedet

WÜRZBURG LANDKREIS
Abschiede im Landratsamt

Zwei langjährige Hausmeister hat jüngst Landrat Eberhard Nuß im Landratsamt Würzburg verabschied. »mehr
    
    

VEITSHÖCHHEIM
Aus- und Weiterbildung liegt jetzt beim Heer

Von der Streitkräftebasis zum Heer hat die Verantwortung für die zivilberufliche Aus- und Weiterbildung (ZAW) in Veitshöchheim gewechselt. »mehr
    
    

WÜRZBURG LANDKREIS
Dienstjubiläum im Landratsamt Würzburg

Drei Mitarbeitern des Landratsamtes Würzburg gratulierte Landrat Eberhard Nuß zum langjährigen Dienstjubiläum. »mehr
    
    

Artikel vom 17. Oktober 2014

    
    

WÜRZBURG LANDKREIS
Einer hielt das Opfer fest, der andre schlug zu

Sie waren auf dem Heimweg von einer Zecherei und gingen brutal vor. Erstaunlich, dass das Opfer keine gravierenden Schäden davontrug. Nun landete der Vorfall vor Gericht. »mehr
    
    

WÜRZBURG/RIMPAR
Täter bekennen sich im Internet

Auf einer linksgerichteten Internetseite hätten sich die Täter zu den Taten bekannt. Darum geht die Polizei in allen Fällen von der selben Tätergruppe aus. »mehr
    
    

RANDERSACKER
Pläne für die Fährstraße zwei gefielen allen

Die Hoffnung aller Mitglieder des Gemeinderates war die gleiche: Dass die Planungen für die Fährstraße, über die sie in der Sitzung des Bauausschusses zu entscheiden hatten, möglich zügig umgesetzt werden. »mehr
    
    

HÖCHBERG
Standpunkt: Ein Ort für Kinder und Senioren

Der Hexenbruch bricht auf, junge Familien prägen zunehmend das Bild des Ortsteils. Daher sind Signalwirkungen für eben diese Generation sicher nötig. Mit der – zugegeben – schweren Geburt des Klettergerüsts auf einem Teilstück der Derag-Wiese hat die Gemeinde Höchberg ja einen, wenn auch winzigen, Schritt getan. »mehr
    
    

REGION WÜRZBURG
Der Mann mit dem Blick von oben

Berthold Diem ist als Blaulichtfotograf unterwegs – inzwischen auch mit einem Foto-Helicopter »mehr
    
    

KIST
Gemeinderäte dürfen sich nicht enthalten

Er wollte seine Stimme nicht abgeben, nicht dafür und nicht dagegen, zur Entscheidung über die Errichtung der geplanten Seniorenresidenz im Baugebiet „Lange Läng“. Darum gab ein Gemeinderat (in der Sitzung am 1. September) kein Votum ab. »mehr
    
    

HELMSTADT-HOLZKIRCHHAUSEN
Ein Aushängeschild für den Ort

Über 40 Personen hatten sich auf dem Spielplatz von Holzkirchhausen eingefunden. Der Grund: Sie wollen die 50 bis 60 Jahre alte Sommerlinde erhalten. Sie soll der Säge zum Opfer fallen. »mehr
    
    

HÖCHBERG
Höchberg sucht weiter nach einem Platz für die Krippe

Kaum haben sich die Gemüter über den Minimalausbau eines Spielplatzes am Derag-Zentrum beruhigt, gerät das angrenzende Wiesenstück erneut in die Diskussion: »mehr
    
Anzeige

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr
    

Ȇbersicht ePaper

Mainpost Wuerzburg
  Ausgabe:
  Main-Post Würzburg
  Datum:
  21.10.2014

    
Anzeige

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Prospekte

 

Beilagen