Landkreis Würzburg

    
    

WÜRZBURG
Kindlicher Forscherdrang

Noah liebt es, Dinge unter die Lupe zu nehmen. Wie zum Beispiel ist das mit dem Strom? Wann leuchtet das Lämpchen auf? In der katholischen Kindertagesstätte St. Elisabeth in Erlabrunn kann er seinem Forscherdrang ungebremst nachgehen. Die Kita ist seit März dieses Jahres als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert. Was das genau bedeutet, stellten Noah und drei weitere Kinder beim 12. forum jugendhilfe des Kreisjugendamts im Würzburger Landratsamt vor. »mehr
    
    

KLEINOCHSENFURT
Der Rosenliebhaber

Lesergärten: Bei Siegfried Hamann liegt der Fokus eindeutig auf Rosen. Rund rund 350 Exemplare sind in seinem Garten in Kleinochsenfurt verteilt und bilden eine Komposition aus Beetrosen, Halbstämmchen und Rosenbögen. »mehr
    
    
Erlebnisse eines WM-Reporters

ERLABRUNN
Erlebnisse eines WM-Reporters

Fünfeinhalb Wochen war Main-Post-Reporter Achim Muth bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien unterwegs und begleitete die deutsche Nationalmannschaft journalistisch auf ihrem Weg zum Titelgewinn in Rio. Am Freitag, 25. »mehr
    
    

OBEREISENHEIM
Ein Stück Heimat an der Mainschleife

Große Sause zum besonderen Jubiläum: Seit 40 Jahren kommt eine Gruppe behinderter und schwerstbehinderter Menschen aus Essen nun schon nach Obereisenheim in den Gasthof Rose der Familie Bregenzer, um dort ihren Urlaub zu verbringen und den manchmal schweren Alltag hinter sich zu lassen. Organisiert wird das Ganze von der Aktion Menschenstadt, dem Behindertenreferat des Evangelischen Kirchenkreises Essen. »mehr
    
    

HÖCHBERG
99 Prozent haben bestanden

Ein wunderbares Bühnenbild und eine anschauliche Rede durch Schulleiter Marcus Ramsteiner bildeten den Auftakt für die Absolventenfeier der Leopold-Sonnemann-Realschule Höchberg. In einer Pressemitteilung der Schule wird Ramsteiner zitiert: „Jeder Schüler musste unterschiedliche Schuhe während seiner Schullaufbahn tragen – Wanderstiefel, Sportschuhe und zum Glück an diesem Abend die Feierschuhe!“ »mehr
    
    

RIMPAR
So sieht Leichtathletik-Training in Rimpar aus

Weitsprung, Weitwerfen und Sprint auf der 50-m-Laufstrecke – dass man Leichtathletik-Training auch mal ungewöhnlich gestalten kann, zeigte Lea Michel an der Matthias-Ehrenfried-Grundschule Rimpar. Die Studentin der Medienkommunikation hat einen Trainerschein und ist aktives Mitglied in der Leichtathletik-Abteilung der DJK Rimpar. »mehr
    
    
Jugend probt den Ernstfall

GEROLDSHAUSEN
Jugend probt den Ernstfall

Punkt 19 Uhr heulen die Sirenen: Mehrere Feuerwehrfahrzeuge kommen angerast. Jugendliche Feuerwehrleute steigen aus, verlegen Schläuche, zapfen Hydranten an, bauen Leitern auf und löschen einen Brand. Nichts Ernstes, nur eine Übung, sagt Einsatzleiter Heiko Drexel. »mehr
    
    

MARGETSHÖCHHEIM
Alle haben einen Abschluss in der Tasche

Alle 27 Schüler der 9. Klasse der Mittelschule Margetshöchheim haben den Abschluss der Mittelschule erworben, 24 den qualifizierenden Mittelschulabschluss erreicht. Beste Prüflinge waren Juljana Holz (Leinach) mit einem Quali-Schnitt von 1,16, Laura Weis (Leinach, 1,61) und Jonas Sittauer (Leinach, 1,66). Zwölf Schüler werden die Mittlere Reife an der Veitshöchheimer Mittelschule anstreben, die 15 anderen beginnen eine Ausbildung, absolvieren ein freiwilliges soziales Jahr oder besuchen eine berufsvorbereitende Maßnahme. »mehr
    
    

VEITSHÖCHHEIM
Die Jungs hatten die Nase vorn

Bei der Entlassfeier der Veitshöchheimer Mittelschule gab es allen Grund sich über diesen großen Tag zu freuen, denn der Jahrgang 2014 war besonders leistungsstark. Alle 28 Prüflinge der zehnten Klasse erreichten den Mittleren Schulabschluss. Sechs Schüler schlossen mit der Note zwei ab. Besonders erfolgreich waren Nick Blaschke mit 1,78, Matthias Köhler mit 1,89 sowie Marcel Heyden und Thomas Janik mit 2,11. »mehr
    
    
Schul-News

Schul-News

Mint-Olympiade in der Realschule Erstmals fand in der Höchberger Leopold-Sonnemann-Realschule eine Mint-Olympiade für alle 6. Klassen statt. Mint steht für Mathematik, IT, Naturwissenschaften und Technologie. »mehr
    
    

Schul-News

Spurensuche im ehemaligen deutsch-deutschen Grenzgebiet Für drei Tage kamen die 10 m des Deutschhaus-Gymnasiums und die 11b des Beruflichen Gymnasiums Suhl in der Akademie Frankenwarte Würzburg zusammen, um Spuren der jüngsten deutsche Geschichte zu suchen: in Lebensgeschichten und vor »mehr
    
    

HETTSTADT
Neubeschaffung zum richtigen Zeitpunkt

Das in die Jahre gekommene Einsatzfahrzeug LF16 der Freiwilligen Feuerwehr Hettstadt tat noch gute Dienste, als ein eigens gegründetes Projektteam zur Beschaffung eines neuen Löschfahrzeugs vor zwei Jahren seine Arbeit aufnahm. Doch weder innerhalb der Hettstadter Floriansjünger noch in der Gemeindeverwaltung hatte man für möglich gehalten wie dringlich eine Neubeschaffung sein würde. Nach zwei Jahren der Vorfreude und des Wartens konnte nun ein modernes Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) in Dienst genommen werden. »mehr
    
    
Zwei Verletzte bei Unfall auf Autobahn

 (2) WALDBRUNN
Ehepaar bei Unfall auf A 3 schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein Ehepaar bei einem Unfall, der sich am Dienstagvormittag auf der A 3 im Bereich der Anschlussstelle Helmstadt ereignet hat. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Anni Nestler feierte ihren 100. Geburtstag

Drei Orte prägten das Leben von Anni Nestler, die in der Seniorenwohnanlage am Hubland am Dienstag mit Gästen auf ihren 100. Geburtstag anstieß: Marktbreit, Berlin und Würzburg. »mehr
    
    
Wasserstelle

GERBRUNN
Wasserstelle

Ein Herz für Radfahrer und Wanderer zeigt die Gemeinde Gerbrunn. Dass an der neuen Druckerhöhungsanlage an der Roßsteige, im Zuge des notwendigen Neubaus auch gleich ein Unterstand sowie ein Trinkwasserbrunnen errichtet werden sollen, das hatte der Gemeinderat beschlossen. »mehr
    
    

UENGERSHAUSEN
Hier findet täglich Dorfleben statt

„Schade, dass Du kein Geld dabei hast“, sagt ein kleiner Junge zu seinem Papa. Kein Wunder, denn das Angebot im Dorfladen Uengershausen ist groß. Von der frisch geschälten und geschnittenen Ananas bis zum Eiskaffee „Sanfter Engel“ gibt es (fast) alles, was das Herz begehrt. Selbst gemachte Uengershäuser Nudeln und Honig, Fleisch und Wurst aus Riedenheim und Reichenberg, Mehl und Mohn aus Fuchsstadt, Backwaren aus Kist, Essig und Secco aus Sommerhausen und viele weitere Produkte aus der Region. »mehr
    
    
Zeichen der Partnerschaft

EISINGEN
Zeichen der Partnerschaft

In der Dorfmitte wurde der Platz, der nach der französischen Partnergemeinde benannt ist, neu gestaltet. »mehr
    
    
Natürlich Theilheim: Gute Stimmung beim Weinfest

THEILHEIM
Natürlich Theilheim: Gute Stimmung beim Weinfest

Wein, Musik und eine gute Stimmung: Das alles gab auf dem Weinfest in Theilheim zu erleben. Vor allem am Samstag war der Kirchplatz trotz heißer Temperaturen brechend voll. Ob Jung oder Alt, alle hatten eine Mordsgaudi. »mehr
    
    

MARGETSHÖCHHEIM
Konzert zum 30. Geburtstag

Auf Einladung der Margetshöchheimer Mitte (MM) gastiert das Béla Radics-Ensemble aus Budapest mit Musik der Sinti und Roma am Samstag, 26. Juli im Etthöferhof. Die MM sieht das Konzert als ein Geburtsgeschenk zu ihrem 30-jährigen Jubiläum, heißt es in einer Pressemitteilung. »mehr
    
    
Feuerwehrhaus für Gramschatz

GRAMSCHATZ
Feuerwehrhaus für Gramschatz

Rund ein Jahr hat die Bauphase gedauert, jetzt ist es fertig und kann seiner Bestimmung übergeben werden: das neue Feuerwehrhaus für Gramschatz. Die Freiwillige Feuerwehr Gramschatz sieht es als „weitere Aufwertung“ ihrer Arbeit. Die Bürger sind am Sonntag, 27. »mehr
    
    
Kirchweihfest der Gerbrunner Apostelkirche

GERBRUNN
Kirchweihfest der Gerbrunner Apostelkirche

Seit 32 Jahren feiern die evangelischen Christen Gerbrunns in der Apostelkirche Anfang Juli ihr Kirchweihfest. Der heftige Regen zwang diesmal dazu, in der Apostelkirche selbst die verschiedenen Aktionen und Festbeiträge durchzuführen. »mehr
    
    

ESTENFELD
Nachbesserungen notwendig

Der Wasserspielplatz in Estenfeld, in der Nähe des neuen Baugebietes „Triebweg III“, bedarf dringend der Überarbeitung. Bei einer Begehung durch die Bürgermeisterin Rosi Schraud, Bauhofchef Jürgen Fottner und Landschaftsarchitekt Jürgen Wirth von der Firma Arc.grün habe sich die „suboptimale Situation“ des Spielplatzes deutlich gezeigt. »mehr
    
    

NEUBRUNN/BÖTTIGHEIM
VdK ehrt Mitglieder

Im Mittelpunkt der Jahresversammlung des VdK-Ortsverbands Neubrunn standen ein Referat des Kreisgeschäftsführers Eberhard Aulbach und die Ehrung langjähriger Mitgliedern. Vorsitzender Hieronymus Mayr begrüßte die Mitglieder aus Neubrunn und Böttigheim. Bei Irmgard Menig bedankte sich der VdK-Ortsverband für 25 Jahre Sammeltätigkeit mit einem Geschenkkorb. Kreisgeschäftsführer Aulbach verabschiedete der Ortsverband nach 35 Jahren Zusammenarbeit mit einem Geschenkkorb in den Ruhestand. »mehr
    
    

OCHSENFURT
Hallenbad wird Anfang 2015 fertig

„Es ist das Projekt, das mir nach wie vor schwer im Magen liegt“, stellte Landrat Eberhard Nuß in der jüngsten Bauausschuss-Sitzung des Kreistages klar. Und er machte deutlich: „Nicht der Landkreis hat den Mist am Hallenbad der Realschule gebaut, sondern eine Firma war es.“ »mehr
    
    

RIMPAR
Die Männer wollen nicht mehr singen

Vormittags fuhr Metzger Hollerbach seine Säue auf dem Viehwagen zu den Kunden, nachmittags wurde das Stroh aus dem Wagen gefegt und Bierbänke reingestellt. Der Männerchor musste schließlich irgendwie zum Sängerfest kommen. Und beim jährlichen Sängerausflug reichte ein großer Bus gerade eben so aus, um die große Sängerschar aufnehmen zu können. »mehr
    
    

WÜRZBURG-LAND
Einbruch in ein Wohnhaus

In ein frei stehendes Einfamilienhaus im Kapellenberg in Randersacker wurde am Montag zwischen 8.15 und 11.50 Uhr eingebrochen. Die Täter drangen durch ein Fenster ein, das sie aufhebelten. »mehr
    
    

Artikel vom 21. Juli 2014

    
    

VEITSHÖCHHEIM
Ins Horn geblasen mit Leidenschaft

Die Kulisse war traumhaft – die Löwentreppe vor dem Barockschloss im Veitshöchheimer Rokokogarten; das Wetter war perfekt – trotz brütender Hitze; und das Konzert begeisterte die annähernd 500 Menschen hellauf. Die Rede ist vom Jagdhornkonzert, das wieder das Jagdhornbläsercorps Würzburg unter Leitung von Hornmeister Peter Kraus veranstaltete. »mehr
    
    

BERGTHEIM
„Die Kinder waren einfach super“

Es wurden alle Erwartungen übertroffen: 400 Gäste kamen zur Aufführung des Kindermusicals „Frederick“ in die Bergtheimer Willi-Sauer-Halle. Das Mammutwerk der Regenbogenkids mit 32 Kindern zwischen vier und elf Jahren aus dem Kindergarten und der Grundschule war eine gemeinsame Aktion der Chorvereinigung Bergtheim sowie der örtlichen Verwaltungsgemeinschaft und der Grundschule als Paten – und ein voller Erfolg. »mehr
    
    

GREUSSENHEIM
Ein Genuss für Füße, Augen und Gaumen

Abwechslung pur erlebten die Gäste auf dem Europäischen Kulturweg Route 3 „Zu Tisch in Greußenheim“ bei der ersten Weinwanderung auf diesem Kulturwanderweg. Besondere Höhepunkte waren die kulinarischen Weinproben an landschaftlich reizvollen Plätzen in freier Natur. »mehr
    
    

BERGTHEIM
Idyllische Serenade

Die Sommerserenade des Musikvereins Bergtheim im idyllischen Bergtheimer Pfarrgarten zählt zu den beliebtesten Musikveranstaltungen im Jahresverlauf. Nirgendwo schöner als im Rund der steinernen Umschließung mit Mauern, Scheunen und Pfarrhaus und unter prächtigen Obstbäumen sitzt man an einem Sommerabend schöner, um bei musikalischer Unterhaltung die Geselligkeit zu pflegen. »mehr
    
    

VEITSHÖCHHEIM
Ein Mix auf hohem Niveau

Für sein 17. Sommerkonzert hatte der Männergesangverein Veitshöchheim (MGV) heuer bei hochsommerlichen Temperaturen statt wie gewohnt den Rathausinnenhof, erstmals das Haus der Begegnung gewählt. »mehr
    
    

ESTENFELD
US-Soldaten besuchen Zeitzeugen

Für die Bewohner des Seniorenzentrums in Estenfeld wird Freitag, der 25. Juli, ein besonderer Tag. Denn ab 14.30 Uhr erwarten sie in Deutschland stationierte amerikanische Soldaten, alle zwischen 20 und 30 Jahre alt. Ein Treffen der Generationen, bei dem es um die Kriegszeit, aber auch die Jahre des Wiederaufbaus danach gehen soll. »mehr
    
    

BÖTTIGHEIM
Anna Thiem feierte in Böttigheim ihren 90. Geburtstag

Bei guter Gesundheit feierte Anna Thiem im Kreise ihrer Familie ihren 90. Geburtstag. »mehr
    
    

ESTENFELD
Internetauftritt der Gemeinde Estenfeld soll aufpoliert werden

In seiner vorigen Sitzung hatte der Estenfelder Gemeinderat schon beschlossen, den Internetauftritt der Gemeinde aufzupolieren und einen entsprechenden Vertrag mit der Firma KIC-Software verlängert. In der jüngsten Sitzung standen das Aussehen und die Pflege der Interseite im Mittelpunkt. „Diese Seite müsste dringend entstaubt werden“, sagte Bürgermeisterin Rosi Schraud. Dafür muss der Gemeinderat noch mal Geld in die Hand nehmen, genauer gesagt 1200 Euro für eine Neugestaltung. »mehr
    
    

HÖCHBERG
Verantwortlich für viele hungrige Kinder-Mäuler

Froh, auch mal ohne Computer und Smartphone auszukommen, das ist Elke Karpf, wenn sie für zwei Wochen jeden Tag hinterm Herd stehen kann und auch schon mal für 120 Kinder Mittagessen kochen muss. »mehr
    
    

OCHSENFURT
Hund mit Stuhl im Schlepptau

Ein erschrockener Hund sorgte am Sonntag an einem Eiscafé für Aufregung, berichtet die Polizei. Ein 45-jähriger Hundehalter hatte bei der heißen Witterung mittags ein Eiscafé in der Ochsenfurter Innenstadt aufgesucht und sich im Außenbereich an einen Tisch gesetzt. Seinen Mischlingshund band er vorsichtshalber mit der Leine an seinem Stuhl fest. »mehr
    
    

ROTTENDORF
Tafeln ganz in Weiß

Zum „White Dinner“, einem festlichen Abendessen ganz in Weiß, hatte erstmals in Rottendorf die Bücherei im Wasserschloss in den Schlossgarten eingeladen und 30 Rottendorfer kamen. »mehr
    
    

WÜRZBURG-LAND
Natursteinmauer angefahren und geflohen

In Obereisenheim im Silvanerweg wurde im Laufe des Samstagsnachmittag eine Natursteinmauer auf einer Länge von etwa zwölf Metern knapp über Bodenhöhe von einem Fahrzeug beschädigt, berichtet die Polizei. Der dabei angerichtete Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt. »mehr
    
    

KLEINRINDERFELD
Neuer Mannschaftstransportwagen

„Vater segne dieses Sanitätsfahrzeug, das bereit steht für Menschen, die in Not geraten. Es helfe Leben zu retten, Kranke zu versorgen und Wunden zu heilen.“ Mit diesen Worten segnete Pfarrer Zacharias Nitunga am Sonntagvormittag den neuen Mannschaftstransportwagen des BRK Kleinrinderfeld. »mehr
    
    

HELMSTADT
Balthasar Neumanns Jagdschloss an der Autobahn

Die Geschichte des Balthasar-Neumann-Jagdschlosses Mädelhofen steht im Mittelpunkt eines Vortrages, den der Arbeitskreis für Denkmal- und Geschichtspflege am Mittwoch, 23. Juli, um 19.30 Uhr im Gasthaus Stern in Helmstadt veranstaltet. »mehr
    
    

Artikel vom 20. Juli 2014

    
    

FUCHSSTADT
Fuchsstadt feiert den 140. Geburtstag seiner Freiwilligen Feuerwehr

Wer 140 Jahre alt wird, darf schon mal ordentlich feiern. Die Freiwillige Feuerwehr Fuchsstadt ließ es am Wochenende richtig krachen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn am Freitag hatten die Floriansjünger die fränkische Metal-Band „Justice“ verpflichtet. Die rockte das Festzelt bis spät in die Nacht. Andere, eher stimmungsmäßige, unterhaltsame Töne gab es am Samstagabend von den Zeubelriedern, die zum krönenden Abschluss des Abends Peter Maffays kleinen Drachen Tabaluga nach Fuchsstadt fliegen ließen. »mehr
    
    

OBEREISENHEIM
Ein Hoch aufs „Rüber und Nüber“

Fährenfestival an der Mainschleife: Der Fluss verbindet und bildet zugleich eine Grenze. Die spielte am Wochenende keine Rolle Da feierten die drei Gemeinden Wipfeld, Obereisenheim und Fahr ihre schwimmenden Brücken mit Wein, Musik und Fischerstechen. »mehr
    
    
200-Mann-Orchester beim Kreismusikfest in Kirchheim

KIRCHHEIM
200-Mann-Orchester beim Kreismusikfest in Kirchheim

Eindrucksvoller kann ein Kreismusikfest die verbindende und Freude spendende Kraft der Blasmusik kaum verdeutlichen: Im Anschluss an den großen Festzug zu Ehren des 40 Jahre alten Musikvereins Kirchheim formierten sich die etwa 15 Orchester zu einem großen Gemeinschaftschor auf dem Sportplatz am »mehr
    
    

MARGETSHÖCHHEIM
Margetshöchheim feiert seine Ortspatronin

Wechselhaftes Wetter, grandiose Stimmung: Die Besucher des Margaretenfests ließen sich weder von hochsommerlichen Temperaturen noch vom bedeckten Himmel abschrecken. Auf der Festmeile herrschte heitere Gelassenheit überall, wohin man blickte. Die historischen Häuser an der „Schokoladenseite“ der Gemeinde, der nahe Fluss und die mächtigen Pappeln bildeten eine ideale Kulisse für die dreitägige Veranstaltung, die bis zu diesem Montag andauert. »mehr
    
    

HÖCHBERG
Zum 25. Mal Marktfest in Höchberg

Mehr Toleranz untereinander, das soll das Marktfest bewirken. Die Ortsteile Hexenbruch, Mehle und Altort sollen zusammenwachsen, eine große Gemeinschaft fördern. Bürgermeister Peter Stichler erzählt nach dem Bieranstich am vergangenen Wochenende von Briefen, die ohne Absender bei ihm auf dem Tisch landen. Da wird geschimpft über Nachbarn, Rasenmähen zu ungünstigen Zeiten, Hundehalter und Kindergeschrei. „Was soll ich denn tun, wenn die Schreiber ihren Namen nicht druntersetzen?“, fragt Stichler. „Soll ich jedes Mal auf gut Glück einen ganzen Ortsteil zu mir laden und den Menschen diese Beschwerden vorsetzen?“ Aufeinander zugehen, das müsse doch möglich sein, glaubt Stichler, und bemüht gleichzeitig den Vergleich mit Don Quichote, den wackeren Kämpfer gegen die unbesiegbaren Windmühlen. »mehr
    
    

Spektakel ohne Happy-End: Premiere der Geyer-Festspiele

Florian-Geyer-Festspiele Die Premiere in Giebelstadt hat die Zuschauer begeistert. Stammgäste wie Neulinge. Das Konzept von Regisseur Renier Baaken scheint aufzugehen – trotz des tragischen Endes. »mehr
    
    

 
(1)
RANDERSACKER/THEILHEIM
Zwei Radweg-Varianten im Gespräch

Die gute Nachricht ist: Sowohl Randersacker als auch Theilheim sind entschlossen, einen Radweg als Verbindung zwischen den beiden Orten zu bauen. Die Entschlossenheit zeigt sich in Theilheim darin, dass der Gemeinderat gleich zwei Anträgen zugestimmt hat, in denen es um den geplanten Radweg ging. Erwin Pfeuffer, Fraktionssprecher UWG, hatte beantragt, Grundstücke der Gemarkung Randersacker zu kaufen, für eine parallel zur Staatsstraße geführte Radwegverbindung. Zuvor war schon sein Antrag auf „Ausbau des eines Radweges“ durchgewunken worden. »mehr
    
    

 
(1)
MAIN-SPESSART
So kann der Verkehrsverbund nicht bleiben

Die Absicht des Landkreises Main-Spessart, aus dem Verkehrsverbund Mainfranken (VVM) auszutreten, wird konkreter. Einstimmig votierten die Kreisräte in ihrer Sitzung für folgenden Beschluss: Der Kreistag strebt einen möglichen gemeinsamen Austritt des Landkreises und der Verkehrsunternehmer aus dem VVM zum 1. August in einem Jahr an, falls bis Jahresende keine nennenswerten Verbesserungen erzielt werden. »mehr
    
    

Standpunkt: Festgefahren

Der Karren Verkehrsverbund steckt ganz schön fest im Sumpf. Die Verhandlungen sind ein Jahr nach dem Beitritt denkbar schwierig. So nannte Kreisrat Walter Höfling die Beteiligten sogar Betonköpfe. Dass die Beschlüsse im Verbund einstimmig gefasst werden müssen, macht die Sache nicht einfacher – und dass so viele mitzureden haben, ebenso. »mehr
    
    

WÜRZBURG-LAND
Firmenabo hat sich bewährt

Im Februar dieses Jahres startete das neue Firmenabo des Landkreises Würzburg mit dem Pilotunternehmen eReasearch Technology (eRT). Das Ergebnis nach den ersten Monaten: Die Mitarbeiter nehmen das Angebot, mit dem Bus zur Arbeit zu fahren, gerne an, so das Kommunalunternehmen des Landkreises (KU) in einer Mitteilung. „Die bisherigen Erfahrungen mit eRT gehen weit über unsere Erwartungen hinaus, bereits 42 Mitarbeiter nutzen das Firmenabo und kommen so umweltschonend zu ihrem Arbeitsplatz“, so Alexander Schraml, Vorstand des KU. Nun wolle das KU noch weitere Unternehmen aus dem Landkreis für das neue Firmenabo gewinnen. »mehr
    

Kiliani 

Alles rund ums Volksfest
Vom 04. bis 20. Juli war in Würzburg das Kiliani-Volksfest. Rückblick - mit vielen Bildern. »mehr

Vorstand des Jahres 

Gesucht: „Vorstand des Jahres“ im Landkreis Würzburg! Jetzt wählen! »mehr
Anzeige

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr
    

Ȇbersicht ePaper

Mainpost Wuerzburg
  Ausgabe:
  Main-Post Würzburg
  Datum:
  23.07.2014

    
Anzeige

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Prospekte

 

Beilagen