iWelt-Marathon

Würzburg, 27. April 2014
iWelt-Marathon Würzburg
    

Fotos

 
    

Videos

weiter
    
    

 
(1)
WÜRZBURG
Zwei Frischlinge sind die besten Deutschen

Zuschauer und Organisatoren des 14. Würzburger iWelt-Marathons staunten nicht schlecht, als am Sonntag um 9 Uhr vor dem Maritim-Hotel der Startschuss fiel und kein einziger Athlet aus Ostafrika in vorderster Reihe stand. Hatten die flotten Läufer mit den schlanken Beinen diesmal einen Bogen um die Domstadt gemacht, obwohl doch 13 Läuferinnen und Läufer aus Kenia und Äthiopien gemeldet waren?  »mehr
    
    
Marathon-Splitter: 18 Läufer medizinisch versorgt und 18 Autos abgeschleppt

WÜRZBURG
Marathon-Splitter: 18 Läufer medizinisch versorgt und 18 Autos abgeschleppt

Die 18 war am Sonntag die Zahl der freundlichen Helfer: Während die Polizei (50 Beamte im Einsatz) insgesamt 18 Autos abschleppen musste, kümmerten sich die Rettungskräfte von Johannitern, Bayerischem Roten Kreuz, Maltesern und DLRG (100 Personen) um die Läufer.  »mehr
    
    

 
(1)
WÜRZBURG
Zwischen Glück und Schmerz: Aus beim Marathon-Debüt

42 Kilometer war die Strecke lang, die die Marathonläufer am Sonntag zwischen Glück und Schmerz zurückgelegt haben. Für einen war sie zu lang, nach rund 30 Kilometern war Schluss. Trotzdem stach Jason Tam die übrigen Teilnehmer bei einer anderen Entfernung locker aus: Mehr als 18 000 Kilometer liegen zwischen der Laufstrecke im fränkischen Würzburg und seiner Heimat, der neuseeländischen Millionenstadt Auckland.  »mehr
    
    
Kinderläufe beim iWelt-Marathon

WÜRZBURG
Kinder laufen: Marathonwochenende ist eröffnet

Es war wieder die gewohnt lockere familiäre Stimmung im Ringpark nahe dem Congress Centrum: Dort hat am Samstagnachmittag mit drei Läufen für Kinder und Jugendliche auch sportlich das Marathon-Wochenende in Würzburg begonnen. Rund 230 junge Läufer machten sich auf die Strecken über 500 Meter, einen und zwei Kilometer.  »mehr
    
    

WÜRZBURG
Würzburger Marathon: Eine schöne Strecke für jeden Typ

Mythos Marathon? Längst ist er mit seinem kleinen Bruder „Halbmarathon“ zum Volkssport geworden. Die einen suchen eine persönliche Grenzerfahrung nach dem Motto „Einmal im Leben. . .“. Andere lieben die sportliche Herausforderung, trainieren wie Maschinen und freuen sich über jede Strecke, die gute Zeiten hergibt. Und dann wären da noch die Marathon-Touristen: Sie wälzen Laufprospekte und suchen sich attraktive Städte oder Landschaften – am besten mit Wohlfühl-Rahmenprogramm, sei’s Oper oder Kabarett.  »mehr
    
    

WÜRZBURG
Drohnen-Absturz kurz vor dem Marathonstart

Das Wochenende steht in Würzburg ganz im Zeichen des Laufens: Beim 14. iWelt-Marathon werden über Strecken von 500 Metern für die Kleinsten bis zur Königsdisziplin über 42,195 Kilometer voraussichtlich über 3000 Teilnehmer auf den Beinen sein – die allermeisten von ihnen am Sonntagmorgen ab 9 Uhr bei Marathon, Halbmarathon, Staffel, und Walking. Diesen beeindruckenden Start sollte erstmalig eine Drohne aus der Vogelperspektive in Luftbildern festhalten. Ein absolutes Novum. Doch das Experiment ist buchstäblich in letzter Minute geplatzt. So sah es zumindest bis Freitagabend aus.  »mehr
    
    

 (2) WÜRZBURG
Drohnen-Absturz kurz vor dem Marathonstart

Das Wochenende steht in Würzburg ganz im Zeichen des Laufens: Beim 14. iWelt-Marathon werden über Strecken von 500 Metern für die Kleinsten bis zur Königsdisziplin über 42,195 Kilometer voraussichtlich über 3000 Teilnehmer auf den Beinen sein – die allermeisten von ihnen am Sonntagmorgen ab 9 Uhr bei Marathon, Halbmarathon, Staffel, und Walking. Diesen beeindruckenden Start sollte erstmalig eine Drohne aus der Vogelperspektive in Luftbildern festhalten. Ein absolutes Novum. Doch das Experiment ist buchstäblich in letzter Minute geplatzt. So sah es zumindest bis Freitagabend aus.  »mehr
    
    

WÜRZBURG
Marathon bringt Einschränkungen beim ÖPNV

An diesem Sonntag findet in Würzburg der 14. iWelt-Marathon statt. Wegen der dafür nötigen Straßensperrungen kommt es zu Behinderungen und Einschränkungen beim Bus- und Straßenbahnverkehr. Darauf weisen die Würzburger Versorgungs- und Verkehrsbetriebe (WVV) hin.  »mehr
    
    

WÜRZBURG
Marathon am Sonntag: City ist für Autos nicht abgeriegelt

as die Ausdehnung im Stadtgebiet angeht, ist der iWelt-Marathon die größte Sportveranstaltung Würzburgs, sogar Unterfrankens. Weil wichtige Verkehrswege und Straßenbahnverbindungen in der Innenstadt betroffen sind und dort über Stunden kein öffentlicher Verkehr stattfinden kann, handelt es sich um eine große logistische und organisatorische Herausforderung.  »mehr
    
    

WÜRZBURG
Ein Lauf von Läufern für Läufer

Wenn am Sonntag um 9 Uhr zum 14. Mal der Startschuss für den Würzburger iWelt-Marathon fällt und wohl mehr als 3000 Läuferinnen und Läufer die komplette oder die halbe 42,195-km-Distanz (bereits über 2400 vorangemeldet) in Angriff nehmen, dann wird Günter Herrmann übers ganze Gesicht strahlen. Ein Dutzend Mal hat er nun als Organisationsleiter dieser Großveranstaltung mit seiner Maxime „Von Läufern für Läufer“ den Stempel aufgedrückt. Mit dem Ziel, möglichst nah am Teilnehmer zu sein und auf dessen Wünsche einzugehen, hat sich der Würzburger Lauf unter der Ägide Herrmanns zu einem außerordentlich beliebten gemausert. Seit Jahren schon wird der Marathon in der Main-Metropole im Internet auf dem Portal www.marathon4you.de stets auf vordere Ränge gewählt, übertroffen nur von den ganz großen Stadt-Marathons in Deutschland oder solchen Exoten wie dem Jungfrau-Marathon oder dem Rennsteig-Lauf. Eben diese Zufriedenheit der Laufgemeinde ist das allererste Anliegen Herrmanns. Und wenn er dann am Start in der Pleichertorgasse in die lächelnden Gesichter der Läuferinnen und Läufer blickt, dann geht auch ihm das Herz auf.  »mehr
    
    

EIBELSTADT
Vorgeschmack auf iWelt-Marathon: Gemeinsam beim Firmenlauf

Es war zum zweiten Mal der Auftakt und der Vorgeschmack für das Marathon-Wochenende in Würzburg: In Eibelstadt, am Sitz von Titelsponsor iWelt, fand am Mittwochabend ein Fünf-Kilometer-Firmenlauf statt.  »mehr
    
    

 
(1)
WÜRZBURG
Triathletin auf dem Weg zum Profi

Am Ostermontag wird sie 25 Jahre alt. Sie ist ein echtes „Würzburger Gewächs“. Der Papa ein bekannter Neurologe, die Mama eine Galionsfigur der Würzburger Grünen und seit Jahren Mitglied des Stadtrats. Und sie macht sich auf, sportlich ein Aushängeschild ihrer Heimatstadt zu werden. Ähnlich wie Rekord-Schwimmer Thomas Lurz, an dessen Seite man sie beim Residenzlauf sehen konnte. Zufällig natürlich. Oder vielleicht wie Dirk Nowitzki, der Würzburger Basketballer mit Weltruhm?  »mehr
    
    

WÜRZBURG
iWelt-Marathon sucht Helfer

Der 14. iWelt-Marathon Würzburg kann am Sonntag, 27. April, nur über die Bühne gehen, wenn ausreichend Streckenposten und Helfer zur Verfügung stehen. Aktuell suchen die Veranstalter noch Freiwillige. Wer die Atmosphäre beim größten Marathon Nordbayerns hautnah miterleben will und mindestens 16 Jahre alt ist, sollte eine E-Mail an streckenposten@wuerzburg-marathon.de schreiben. Die Helfer dürfen sich auf einen Verpflegungsbeutel am Marathonsonntag, ein hochwertiges Helfershirt und die große Helferparty mit Gewinnspiel freuen. Gruppen können nach Absprache auch gemeinsam eingesetzt werden. Vereine, die ganze Helfergruppen stellen, erhalten zusätzlich eine finanzielle Unterstützung für ihre Vereinskasse.  »mehr
    
    

WÜRZBURG
iwelt bleibt Marathon-Hauptsponsor

Die Vertragsunterzeichnung mit dem Hauptsponsor ist für den Marathon-Verein immer ein großes Ereignis. Denn ohne Sponsoren wäre die Großveranstaltung nicht denkbar. Seit Jahren tritt die Eibelstädter Firma für Kommunikation und Neue Medien „iwelt“ als Hauptsponsor auf.  »mehr
    
    
Marathon Start und Ziel

Laufen:
Prämien beim Marathon

Die Verantwortlichen des Würzburger iWelt-Marathons möchten in Zukunft noch mehr regionale und nationale Spitzenläuferinnen und -Läufer an den Start bringen:  »mehr
    
    
bereits am Anfang 1 2 3 4 5 6
    
Anzeige

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr
    

Ȇbersicht ePaper

Mainpost Wuerzburg
  Ausgabe:
  Main-Post Würzburg
  Datum:
  20.12.2014

    
Anzeige

Gelesen

 

Kommentiert

 

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Prospekte

 

Beilagen