Stadt Würzburg

    
    

ZELLERAU
"Miteinander"-Tag bringt Zellerauer in Bewegung

Theater ist langweilig? Von wegen! Auf der Bühne des Theater ensemble wirbelten am Freitag Kinder auf Drehwägen umher und lernten Breakdance Moves, mit denen sie auch bei einem echten Streetbattle gute Chancen auf den Sieg hätten. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Endspurt beim Impro-Spiel

Das 13. Internationale Improtheater-Festival ist auf der Zielgeraden: An diesem Samstag laufen die letzten Shows. Karten gibt's nur noch für die Veranstaltungen im Theater am Neunerplatz und im Jugendkulturhaus „Cairo“, wo auch Zuschauer mitspielen dürfen sowie wenige Tickets für die Impro-Show im Mainfranken Theater. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Gibt Investor das Hochhaus zurück?

Seit fast zehn Jahren steht es leer - das Hochhaus in der Augustinerstraße. Weil eine Nachbar-Unterschrift fehlt, platzen nun möglicherweise die Pläne. Die Stadt säße dann wieder auf ihrer Denkmal-Immobilie. »mehr
    
    
Würzburger Woche: Lobenswerte Belobigung

Würzburger Woche: Lobenswerte Belobigung

Es war neulich am Stammtisch der Ritter der Schwafelrunde. Da sagt einer: „Kennst den schon? In der Zellerau wurde einen Sarg gefunden, der sich nicht öffnen ließ. Warum? Na, weil wieder mal ein Zuhälter drin gelegen ist.“ Dagegen muss an dieser Stelle eindeutig Stellung bezogen werden, denn – Stammtisch hin, Schwafelnde her – hier hört einfach der Spaß auf. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Viele Hürden für die Flüchtlingspolitik vor Ort

Was geschieht konkret vor Ort in der Asyl- und Flüchtlingspolitik? Wo setzen sich Menschen ein und welche Schwierigkeiten gibt es? Um diese Fragen zu beantworten, luden die Grünen-Landtagsabgeordnete Kerstin Celina aus Kürnach, Sprecherin für Sozial-, Familien- und Arbeitsmarktpolitik ihrer Fraktion, sowie ihre Landtagskollegin Christine Kamm, Sprecherin für Asylpolitik und Integration, im Namen der Grünen zu einem runden Tisch. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Wo die Pleichach zur Kloake wird

Klopapier, Schaumkronen auf dem Wasser: Bei viel Regen wird die Pleichach als Abwasserkanal genutzt. Manchmal wird der Dreck zu viel. Dann sterben Fische und es kommt die Feuerwehr. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Mehrheit für die grünen Möbel in der Kaiserstraße

Unsere Online-Abstimmung über die geplante Stadtmöblierung in der Kaiserstraße war spannend bis zum Schluss. Um 16 Uhr stand am Freitag schließlich fest, dass 53,30 Prozent der Teilnehmer an der nicht-repräsentativen Umfrage die quietschgrünen Ensembles befürworten, während sie von 46,70 Prozent abgelehnt werden. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Alles für Katz und Hund beim Tierartikel-Flohmarkt

Ob Hundekörbchen oder Katzen-Kratzbaum, Kuschelhöhle, Leine, Brustgeschirr oder Halsband, Pferdehalfter oder Hundenapf, Transportbox oder Katzenklo – auf dem Tierartikel-Flohmarkt in der Frankfurter Straße 100 gibt es an diesem Sonntag ab 13 Uhr alles, was Tierbesitzer für ihre Lieblinge brauchen. »mehr
    
    
Das Klima im Blick

WÜRZBURG
Stadt: Klimaziele bleiben unverändert

Die Stadt bekennt sich nach wie vor zu dem ehrgeizigen Ziel, ihre CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 gegenüber dem Stand von 1990 zu halbieren. Gleichzeitig verteidigt die Verwaltung in einer Presseerklärung den Ausstieg aus dem Pilotprojekt „European Energy Award“ (eea), in dem sie Erfolgsnachweise hätte führen müssen, um nach einem Zeitraum von drei Jahren eine Zertifizierung zu erlangen. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Hilfe für indische Mädchen

Der Inner Wheel Club Würzburg-Hofgarten veranstaltet zum zweiten Mal die Benefizaktion „Empty Bowls“ zugunsten indischer Mädchen. An diesem Sonntag, 26. Oktober, verkaufen die Inner Wheel-Frauen vor dem „Eckhaus“ in der Langgasse von 12 Uhr bis 15 Uhr selbst zubereitete Kürbissuppe in Tonschalen. Diese wurden von Clubmitgliedern getöpfert. Die Schalen sind Unikate und werden für jeweils zehn Euro zusammen mit der Suppe erworben. Diese bereiten die Schülerinnen und Schüler der Maximilian-Kolbe-Schule in Rimpar zu. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Flüchtlings-Helfer im Dauereinsatz

Immer mehr Flüchtlinge kommen in diesen Tag nach Würzburg. Für die Ehrenamtlichen des Roten Kreuzes sind das unruhige Zeiten. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Glückwunsch!: Walter Adelmann feiert den 90. Geburtstag

Am Sonntag, 26. Oktober, wird Walter Adelmann im Frauenland 90 Jahre alt. Geboren wurde er 1924 in Wirmsthal im Landkreis Bad Kissingen; nach Kriegs- und Gefangenenjahren studierte er an der Technischen Hochschule München Bauingenieurwesen. Anfang der 1950er Jahre gründete er bereits kurze Zeit nach Studienende in Würzburg mit seinem Partner das Statikbüro Reuter und Adelmann. »mehr
    
    

 (3) WÜRZBURG
Überfall: Maskierte Männer bedrohen Frau

Trotz einer Großfahndung fehlt von zwei Ganoven jede Spur, die in der Nacht zum Freitag eine Frau in einer Würzburger Gaststätte überfallen haben. »mehr
    
    

Eine Mauer trotzt dem Inferno

Eine Mauer voller Geschichte, Zeugnis des Würzburger Untergangs am 16.März 1945. Sie ist eines von 50 "Würzburger Geheimnissen". Am Sonntag erzählt Autorin Heike Thissen darüber. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Stadtbau bereitet Quartier für Flüchtlinge vor

Es kommen immer mehr, es braucht dringend Unterkünfte für Flüchtlinge. Die Stadtbau richtet nun das Schäferhaus in Heidingsfeld her - und will auf die Nachbarn zugehen. »mehr
    
    

Artikel vom 23. Oktober 2014

    
    

 (7) WÜRZBURG
Weitere Notunterkunft in Würzburg

Die Not bei der Flüchtlingsunterbringung wird immer größer: Nun richtet die Regierung von Unterfranken im ehemaligen DAA-Technikum im Würzburger Stadtteil Heuchelhof eine weitere Unterkunft ein. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Kunstaktion: Blaue Schafe weiden im Park des Juliusspitals

Seit Donnerstag weidet eine kleine Schafherde von sechs Tieren im historischen Park des Juliusspitals. Es sind blaue Farbkleckse aus Kunstharz, die das Auge provozieren. Sie sollen auch Aufmerksamkeit erregen, denn die kleine blaue Herde soll eine symbolische Wirkung entfalten und steht europaweit für eine friedliches Miteinander aller Menschen, Religionen und Kulturen. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Vorverkauf für Honky Tonk Festival hat begonnen

Das 15. Honky Tonk Festival rückt näher. Am Samstag, 8. November, spielen eine ganze Nacht lang jede Menge Bands in der Innenstadt. Nun hat der Vorverkauf für die Bändchen begonnen. »mehr
    
    

 (38) WÜRZBURG
Klage soll Würzburger Kickers ausbremsen

Rund 3000 Menschen freuen sich auf das Spiel der Kickers am Freitag im Würzburger Flyeralarm-Stadion. Einige Menschen am Dallenberg freuen sich nicht, sie wollen klagen. »mehr
    
    

 
(1)
Klage-Keule ist unangebracht

Natürlich bringt mehr Fußball am Dallenberg den Bewohnern mehr Ärger – auch denen, die sich über die Erfolge der Kickers freuen. Und natürlich müssen Verein und Stadt diesen Ärger minimieren, indem sie für zusätzliche Toiletten, Parkplätze und ungestörte Nachtruhe sorgen. Wahrscheinlich hätten Verein und Verwaltung die Nachbarn auch besser in die Planung einbinden können, als sie es getan haben. »mehr
    
    
Polizei7

WÜRZBURG
Kollision wegen Herzinfarkt?

Ein 83 Jahre alter Würzburger ist am Mittwochnachmittag als Folge eines gesundheitlichen Problems, möglicherweise eines Schlaganfalls, mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten. »mehr
    
    

WÜRZBURG
SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi bei Ehrung treuer Genossen

Es war der erste Termin des neuen Vorsitzenden der Würzburger SPD: Muchtar Al Ghusain hat 50 Würzburger Sozialdemokraten für ihre jahrzehntelange Parteizugehörigkeit geehrt. „Ich bin ein wenig aufgeregt“, gestand er zu Beginn. Hinzu kam: Der geplante Besuch von SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi in der Stadtmensa verzögerte sich durch einen Interview-Termin um eineinhalb Stunden. »mehr
    
    

 (2) WÜRZBURG
Ärger über heimlichen Ausstieg aus "Energy Award"

Der Stadtrat wurde über den Ausstieg aus dem europaweiten „Energy Award“ nicht informiert, stellte jetzt SPD-Fraktionsvorsitzender Alexander Kolbow fest. Er ist verärgert, denn über den Einstieg sei im Jahr 2007 im Stadtrat abgestimmt worden; der Ausstieg sei dagegen „heimlich, still und leise“ geschehen. Die Aufkündigung der Mitgliedschaft zeige, wie wenig ernst die Stadtverwaltung das Thema Klimaschutz an städtischen Gebäuden nehme, so Kolbow. »mehr
    
    
Symbolbild

 
(1)
WÜRZBURG
Kleines Mädchen startet Auto: Fuß der Mutter überrollt

Die Horrovision aller Eltern: Die sechsjährige Tochter schaltet die Zündung des elterlichen Fahrzeugs ein. »mehr
    
    
Polizei6

WÜRZBURG
Kräutermischung geraucht: Schüler in Klinik eingeliefert

Erneut hat ein junger Mensch eine Kräutermischung mit unbekannter Zusammensetzung geraucht. Er bezahlte seine Aktion mit der Einlieferung ins Krankenhaus. »mehr
    
    

 (2) WÜRZBURG
Aufbruch am Bürgerbräu-Gelände

Kultur statt Bier: Die frühere Brauerei wird ein Kreativquartier. Bald eröffnen die neuen Läden im ehemaligen Pferdestall. Eine spannende Verwandlung. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Wie wurde in Würzburg die Nazizeit erforscht?

Drei Themen stehen auf dem Programm der nächsten Bürgerwerkstatt des Projekts „Dialog Erinnerungskultur“ am Samstag, 8. November. Workshops beschäftigen sich um 13 Uhr zunächst mit der Rolle des Staatskonservatoriums der Musik in der Nazizeit und dem Völkermord an Sinti und Roma. »mehr
    
    
„Christus-Gestalten“ in St. Stephan

WÜRZBURG
Ausstellung „Christus-Gestalten“ in St. Stephan

Olaf Kühl-Freudenstein freut sich. Der Grund: In der evangelisch-lutherischen Dekanatskirche St. Stephan ist noch bis zum 31. Oktober die Ausstellung „Christus-Gestalten“ mit den Preisarbeiten und anderen herausragenden Plastiken und Bildern des gleichnamigen Schülerwettbewerbs zu besichtigen. »mehr
    
    
Bischof Scheel promovierte für 50 Jahren

 
(1)
WÜRZBURG
Bischof Scheel promovierte für 50 Jahren

Eine besondere Ehrung ist Bischof em. Dr. Paul-Werner Scheele (86, links) beim „Dies Academicus“ der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg zuteilgeworden: 50 Jahre nach seiner Promotion wurde seine Promotionsurkunde feierlich erneuert. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Evangelische Dekanatssynode: Brückenbauer gesucht

Dekanin Edda Weise war sichtlich zufrieden. Nachdem die Herbstsynode des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Würzburg im Rudolf-Alexander-Schröder-Haus zu Ende gegangen war, zog die Geistliche die Bilanz der Veranstaltung, in deren Rahmen sie auch Diakonin Martina Fritze als langjährige Dekanatsseniorenbeauftragte feierlich verabschiedet hatte: „Es war wirklich eine schöne und sehr gelungene Veranstaltung.“ »mehr
    
    

 (2) WÜRZBURG
„Die Kapuziner gehen, Gott bleibt“

Eine große Menschenmenge hat am Sonntagabend, im Käppele Abschied von den Kapuzinerpatres Matthias Doll, Siegbert Meyer und Joachim Wrede genommen. Sie sind die letzten Kapuziner, die im Bistum Würzburg wirkten. Bischof Dr. Friedhelm Hofmann zelebrierte den Festgottesdienst in der überfüllten Wallfahrtskirche. In seiner Predigt nannte er das Käppele das „Vorzimmer des Himmels“. „Auch für Sie wird es schmerzlich sein, einen solchen Gnadenort zu verlassen“, sagte er zu den drei Patres. „Möge Gottes Segen Sie auch weiterhin begleiten.“ Im Anschluss hatten die Gläubigen bei einem kleinen Empfang auf dem Kirchplatz Gelegenheit, sich persönlich von den Kapuzinern zu verabschieden. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Bewerbungsfrist für den Bürgersozialpreis endet am 3. November

Derzeit läuft noch die Bewerbungsfrist für den Bürgersozialpreis 2014. Der mit 1500 Euro dotierte Preis wird an Würzburgerinnen und Würzburgern verliehen, die sich in herausragender Weise sozial engagieren. Auch Organisationen und Gruppierungen können geehrt werden. »mehr
    
    
Kulinarischer „Moby Dick“ im Spielberg

GROMBÜHL
Kulinarischer „Moby Dick“ im Theater Spielberg

Mit seinem neuen Abendprogramm feiert das Theater Spielberg in Grombühl das 15-jährige Jubiläum der kulinarisch-musikalischen Inszenierungen für Erwachsene. „Moby Dick“, die Geschichte des weißen Wals, ist bereits die zehnte Inszenierung in diesem Rahmen. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Zwei junge Schweizer zeigen Architektur

Der Bund Deutscher Architekten (BDA) präsentiert ab Donnerstag, 30. Oktober, im Einraumatelier in der Laufergasse 14 den Werkbericht zweier junger Schweizer Architekten. »mehr
    
    

 
(1)
WÜRZBURG
Seniorenheim: Möbel in Flammen

Feuer am Ludwigkai: Im Flur des Seniorenheims St. Anna sind heute Morgen Möbel in Brand geraten. Zahlreiche Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Kripo ermittelt. »mehr
    
    
Improtheater-Festival startet an diesem Donnerstag

WÜRZBURG
Bühne frei fürs Improtheater-Festival!

Überraschung, Erstaunen, Spontanität – das gehört zum Bühnenspiel aus dem Stegreif. Heute Abend startet das 13. Würzburger Improtheater-Festival. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Wissenschaft für Schüler: Kleine Forscher ganz groß

Wissenschaft versteht nur der Wissenschaftler? Von wegen. Auch Schüler sind zu ungewöhnlichen Leistungen fähig. Wie, das zeigt das Projekt "Stadt der jungen Forscher". »mehr
    
    

Artikel vom 22. Oktober 2014

    
    

 
(1)
WÜRZBURG
Haushalt: Hubland ist klarer Schwerpunkt

Bei der Vorstellung der Haushaltsplanung für 2015 sprach Oberbürgermeister Christian Schuchardt am vor der Presse von einem „Höhepunkt des Jahres“. Den Stab hat der frühere Stadtkämmerer dann aber sofort an seinen Nachfolger Robert Scheller weitergereicht. »mehr
    
    

 (7) WÜRZBURG
Aus für Wohnheim bei Studentenverbindung Gothia

Den Plänen der Studentenverbindung Gothia, auf ihrem Grundstück im Frauenland ein Wohnheim mit sieben Studenten- und einem Hausmeisterappartement zu bauen, machte der Bau- und Ordnungsausschuss am Dienstag einen Strich durch die Rechnung und versagte die Baugenehmigung. »mehr
    
    

 
(1)
WÜRZBURG
Freya Altenhöner führt jetzt die Würzburger Jusos

Die 26-jährige Freya Altenhöner ist neue Vorsitzende der Würzburger Jusos. In der Jahreshauptversammlung wurde sie ohne Gegenkandidaten einstimmig gewählt. Die bisherige Vorsitzende Laura Wallner war nicht mehr zur Wahl angetreten. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Zellerau: Aktionstag „Miteinander“ an diesem Freitag mit vielen Aktionen

Für den Aktionstag „Miteinander“ am Freitag, 24. Oktober, in der Zellerau ist ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm geplant. Zwischen 9 und 17 Uhr kann man sich bei verschiedenen Tätigkeiten näher kennenlernen. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Gewerkschaft ver.di ehrt 374 treue Mitglieder

Manchmal hängt Wolfgang Meyer Erinnerungen an jene Zeit nach, als er, 18-jährig, erstmals streikte. Das ist 60 Jahre her. Bei der Firma Noell war der heute 78-Jährige damals tätig: „Wir trafen uns drei Wochen lang in der Grombühler Alpenrose, das war unser Streiklokal.“ Damals trat Meyer der IG Metall bei. Inzwischen gehört er ver.di an. Jetzt wurde der Senior für seine 60-jährige Gewerkschaftsangehörigkeit im Grombühler Felix-Fechenbach-Haus geehrt - unweit seines damaligen Streiklokals. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Straße „Am Galgenberg“ ist teilweise gesperrt

Um einen sogenannten „Medientunnel“ zur Wärmeversorgung der Gebäude am Campus Nord der Uni verlegen zu können, muss ab Freitag, 24. Oktober, im Bereich der Kreuzung „Am Galgenberg“, „Würzburger Straße“ und „Kitzinger Straße“ bis zum Jahresende die Fahrbahn verengt werden. Zunächst wird ein Abwasserkanal verlegt; in zwei weiteren Phasen wird dann der eigentliche Tunnel zwischen dem Betriebsgebäude des Technischen Betriebs auf dem Südgelände und dem Nordgelände der Universität gebaut. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Am kommenden Sonntag zum Einkaufen

Einkaufen in entspannter Atmosphäre – das verspricht der verkaufsoffene Mantelsonntag am 26. Oktober. 800 Geschäfte in Würzburg machen mit. Hier alle wichtigen Infos. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Kein Stillstand am Wochenende bei Kanalarbeiten

Der Entwässerungsbetrieb der Stadt Würzburg (EBW) baut derzeit einen neuen Mischwasserkanal, der im Hochwasserfall auch Wasser aus der Kürnach aufnimmt. Die Kanalstrecke führt entlang der Werner-von-Siemens-Straße von der Einmündung Pilziggrundstraße bis zur Brose-Einfahrt. Danach verläuft die Trasse durch das Brose-Areal bis zum Entlastungsbauwerk im Rosenmühlweg. »mehr
    
    

 (6) WÜRZBURG
Gesucht: Not-Unterkünfte für Asylbewerber

Die Zeit drängt: Bis 3.November muss die Stadt Würzburg Notunterkünfte für 300 Flüchtlinge schaffen. Eine Task Force wurde eingerichtet. Auch die Landkreis-Gemeinden sind gefordert. »mehr
    
    
Messer Gewalt Attacke

WÜRZBURG
Messerattacke mit Krücke abgewehrt

Ein 49-jähriger ist an der Talavera von zwei Unbekannten mit einem Messer bedroht worden. Er schlug sie mit seiner Gehhilfe in die Flucht. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Glaube in der Zahnarztpraxis: Thomas Meier spricht

Christliche Grundwerte und wirtschaftliche Effizienz lassen sich oft schwer im Praxisalltag miteinander vereinbaren. Wie der niedergelassene Zahnarzt Thomas Meier aus Wertheim seinen Glauben in der Praxis lebt, ist in seinem Vortrag am 24. Oktober um 19.15 zu erfahren. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Ringvorlesung: Monarchen haben großen Einfluss

Wirft man einen Blick auf Orte der Antike, fällt auf, dass sie von Königen und Kaisern geprägt sind: Der Tempel in Jerusalem, die Terrassen von Persepolis, der Palatin in Rom. Die Ringvorlesung „Residenzen. Herrschaftssitze und Hauptstädte im Altertum“ des Altertumswissenschaftlichen Zentrums (WAZ) der Uni geht dem Verhältnis zwischen Herrscher und Stadt nach. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Im Silber-Bentley zur Talavera

Michael Jackson kommt nach Würzburg? Im Sommer 1988 wollte anfangs niemand so recht daran glauben. »mehr
    
Anzeige

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr
    

Ȇbersicht ePaper

Mainpost Wuerzburg
  Ausgabe:
  Main-Post Würzburg
  Datum:
  25.10.2014

    
Anzeige

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Prospekte

 

Beilagen