Stadt Würzburg

    
    

WÜRZBURG
Kulturschaffende wollen einen Punkt machen

Der Dachverband freier Würzburger Kulturträger ruft dazu auf, zum 25-jährigen Jubiläum Ateliers, Proberäume, Bühnen und Werkstätten zu öffnen - als "Kulturpunkte". »mehr
    
    

WÜRZBURG
Junger Mann rastet aus: Polizist verletzt

In der Nacht zum Samstag hat ein junger Mann in Würzburg offenbar völlig die Kontrolle über sich verloren. Er randalierte in einem Hinterhof, schlug gegen Fahrzeuge, Mülltonnen und Regenrinnen. Bei der vorläufigen Festnahme wurde ein Polizist leicht verletzt. Zudem wurde eine geringe Menge Marihuana sichergestellt, die der 18-Jährige bei sich hatte. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Volker Thein feiert 80. Geburtstag

Er hat schwere Monate hinter sich: Sogar das ZDF berichtete im April, dass Uhrmachermeister Volker Thein sein Unternehmen aufgeben musste. An diesem Samstag wird der langjährige Stadtrat 80 Jahre alt. »mehr
    
    

 
(1)
WÜRZBURG
Ein Quadratschädel wie Luther

Heute im Adventskalender der Geheimnisse: Die Philippus-Statue an der Marienkapelle, die dem Reformator verdächtig ähnlich sieht. »mehr
    
    

Artikel vom 19. Dezember 2014

    
    

WÜRZBURG
Lammfell und Metallwaren: Kunsthandwerker erzählen

Der Weihnachtsmarkt bietet 100 Stände. Die Familien Schödel und Pucher sind mit eigenen traditionsreichen Produkten dabei. »mehr
    
    
Stadtgeschichte zum Greifen

WÜRZBURG
Der Mann für Stadtgeschichte zum Greifen

Nach 31 Jahren im Dienste der Stadt ist er an seiner Wirkungsstätte verabschiedet worden: der Leiter des Würzburger Stadtarchives, Ulrich Wagner. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Zwei Kabarettisten verabschieden das Jahr

Am Neunerplatz bieten Birgit Süß und Heidi Friedrich einen skurrilen Jahresrückblick - obwohl sie kein Fernsehen schauen. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Tüfteln im FabLab kann jeder

In diesem Laboratorium wird gebaut, gebastelt und erfunden. Der Spaß ist programmiert, kommen darf jeder. Und nicht nur Würfel leuchten. »mehr
    
    
Würzburger Woche: Besinnung und Einkehr

Würzburger Woche: Besinnung und Einkehr

Nun also ist es wieder so weit und Weihnachten steht vor der Tür. Da ist Besinnung und Einkehr angesagt, aber nicht nur in die nächste Kneipe. So hat sich auch unser hochwohllöbliche Stadtrat in feierlicher Runde zusammengefunden, um einen besinnlichen Rückblick zu halten auf die Großartigkeiten des Jahres. Diese Abschlusssitzung hat hohe Anziehungskraft auf die Bürgerschaft, weil es für umme zu trinken und zu essen gibt. So wollen wir uns der besinnlichen Einkehr anschließen und auch mal ein paar Türchen im Kalender öffnen. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Weihnachtspost aus der UB

Weihnachtsgrüße verschicken und damit zugleich dazu beitragen, eine kostbare, aber schwer geschädigte Handschrift aus der Würzburger Dombibliothek zu retten: Das ist mit dem Kauf einer Weihnachtskarte aus der Unibibliothek möglich. 50 Cent jeder verkauften Karte sind für die Restaurierung dieser Handschrift bestimmt. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Hohe Auszeichnung für Peter Motsch

Peter Motsch, langjähriger Sozialreferent der Stadt, ist vom Minsterpräsidenten mit dem Verdienstorden ausgezeichnet worden - wegen seines großen sozialen Verantwortungsbewusstseins. »mehr
    
    

LINDLEINSMÜHLE
Hakenkreuze an Realschule

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag mehrere Fensterscheiben einer Realschule beschädigt. Dabei kratzten sie unter anderem Hakenkreuze in die Glasscheiben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. »mehr
    
    
Marlo und das Weihnachtsgeschenk

GROMBÜHL
Marlo und das Weihnachtsgeschenk

Für Kinder ab drei Jahren wird am Sonntag, 21. Dezember, 15 Uhr, „Marlo und das Weihnachtsgeschenk“ gezeigt. Im Kunst-Kleks-Haus in der Matterstockstraße 32 freut sich der Maulwurf Marlo schon riesig auf die Weihnachtsgeschenke. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Probleme mit Legionellen am Schwarzenberg

Die Überprüfung durch ein chemisches Labor ergab Werte, die weit über der gesetzlichen Höchstgrenze liegen. Nach Wochen ist immer noch keine Lösung in Sicht. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Sonntag ist Kurzfilmtag im „Immerhin“

An diesem Sonntag, 21. Dezember, ist Wintersonnenwende, die Nacht zum Montag die kürzeste des Jahres. Ein Anlass, an diesem Tag in ganz Deutschland Kurzfilme zu zeigen. »mehr
    
    

 
(1)
VEITSHÖCHHEIM
Das (fast) perfekte Weihnachtshaus

Weihnachtswunderland vor der Haustür: Vier Kandidaten wetteiferten bei Vox um das größte Lichterspektakel. Familie Erdle machte mit - und ist jetzt "stinksauer" auf die Sieger. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Kein Platz für Pegidas in der Stadt

„Würzburg ist eine weltoffene Stadt“: Bei derJahresschlusssitzung des Stadtrates gab es von OB Christian Schuchardt deutliche Worte. »mehr
    
    

 (4) WÜRZBURG
Würzburg will Rad-Pionier sein

Ideale Bedingungen für Radfahrer: das ist das Ziel einer Arbeitsgemeinschaft, zu der nun auch Würzburg gehört. Auf dem Weg dorthin gibt es viel zu tun. »mehr
    
    

WÜRZBURG
20-Jähriger auf Stadtring angefahren und schwer verletzt

Auf dem Stadtring Süd wurde am Freitagmorgen in Würzburg ein Fußgänger von einem Auto angefahren. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu Behinderungen. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Erinnerung an den Rav

Adventskalender der Würzburger Geheimnisse: Josef Schuster erzählt, was es mit einem unscheinbaren Abdruck in einem Torbogen in der Bibrastraße auf sich hat. »mehr
    
    

Artikel vom 18. Dezember 2014

    
    

 (10) WÜRZBURG
Heuchelhof-Radweg heiß diskutiert

Es war ein eher harmloser Punkt auf der Tagesordnung im Stadtrat. Doch dann entbrannte eine heiße Debatte um einen provisorischen Radweg zum Heuchelhof. »mehr
    
    
Boulevard Würzburg: Heiße Bowle für Sporthilfe

WÜRZBURG
Boulevard Würzburg: Heiße Bowle für Sporthilfe

Seit 2001 betreibt die Münchner Schausteller-Familie Distel die Feuerzangenbowle auf dem Weihnachtsmarkt. Diesmal hatte er in seiner urigen Hütte zwei prominente Helfer. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Wolfhard Preuß ist gestorben

Im Alter von 70 Jahren starb in der Nacht zum Mittwoch Wolfhard Preuß, langjähriger Leiter des Internats und stellvertretender Direktor im Zentrum für Körperbehinderte auf dem Heuchelhof. »mehr
    
    
Gratis frisiert und geschnitten

 
(1)
WÜRZBURG
Gratis frisiert und geschnitten für Aktion Patenkind

Um die Aktion Patenkind zu unterstützen, kommen Spender schon mal auf ungewöhnliche Ideen. Andreas Schraud lud zu einem Benefiz-Haar-Tag ein. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Streit am Bahnhof ging ins Auge

Ein einziger unkontrollierter Schlag genügte: Bei einer Auseinandersetzung im Bahnhofs-Milieu hat im Juni ein Mann rechts das Sehvermögen verloren. Ein 44-Jähriger steht deshalb vor Gericht. »mehr
    
    
Wolfgang Krebs in den neu eröffneten Mainfrankensälen

Wolfgang Krebs in den neu eröffneten Mainfrankensälen

Am Dienstag, 6. Januar 2015, 19 Uhr, bietet der Politkabarettist Wolfgang Krebs in den drei Tage zuvor wiedereröffneten Mainfrankensälen unter dem Motto "Können Sie Bayern?" einen "Prüfungsabend in verschiedenen Darreichungsformen". »mehr
    
    

LINDLEINSMÜHLE
Lindleinsmühle stimmte sich auf die Weihnachtszeit ein

Es „weihnachtete“ sehr auf dem Platz vor der Kirche St. Albert. Das Stadtteilprojekt „Lindleinsmühle Lebenswert“ veranstaltete das alljährliche Adventssingen, bei dem über 100 Besucher zusammenkamen, um in vorweihnachtlicher Stimmung gemeinsam zu singen. »mehr
    
    
Polizei9

 (3) WÜRZBURG
Attacke mit Erdnussflips

Mit Erdnussflips hat ein BMW-Fahrer den Wagen einer 25-Jährigen beworfen, den er zuvor mit einem gefährlichen Fahrmanöver mitten auf dem Röntgenring zum Anhalten gezwungen hatte. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Konzertsänger und Gesangspädagoge: Herbert Roth gestorben

Wie erst jetzt bekannt wurde, starb am 1. Dezember Professor Herbert Roth. Der Konzertsänger und Gesangspädagoge hat viele Jahre lang das Würzburger Musikleben mitgeprägt. »mehr
    
    

 
(1)
WÜRZBURG
Pfadfinder verteilen Friedenslicht

Pfadfinder haben bei einer Aussendungsfeier auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt das Friedenslicht aus Betlehem verteilt. Von dort aus gelangt das Licht nun in die gesamte Diözese Würzburg. »mehr
    
    

ZELLERAU
Konzert und Gottesdienst: Gospel in St. Elisabeth

„Über so eine volle Kirche freut sich doch jeder Pfarrer!" Mit diesen Worten begann Pfarrer Georg Salzbrennen den vierten Zellerauer Gospelgottesdienst in St. Elisabeth. Er stand unter dem Motto „Jesus ist mehr!" »mehr
    
    

 (2) WÜRZBURG
Einbrecher-Bande folterte Opfer mit Bügeleisen

Dem Verbrecher-Trio, das im Januar 2013 am Katzenberg eine 62-jährige Unternehmersgattin in ein Auto zerrte, ging es möglicherweise nicht um eine Entführung. »mehr
    
    

 (2) WÜRZBURG
Knochenjob vor Weihnachten

Per Mausklick Geschenke zu bestellen ist leicht. Die schweren Pakete bis vor die Haustür zu liefern, ist ein Knochenjob. Thomas Brembs hat gerade Stress. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Kaimauer-Sanierung: nasse Baustelle im Hafenbecken

Für drei Millionen Euro wird die Kaimauer im Alten Hafen saniert. Weil die Mauer einsturzgefährdet ist, muss alles im und unter Wasser passieren. »mehr
    
    

Artikel vom 17. Dezember 2014

    
    
Neue Sozialreferentin Dr. Huelya Dueber

WÜRZBURG
Referentenrunde mit Dame

Hülya Düber ist als neue Sozialreferentin vereidigt worden. Dass ihr Amtsvorgänger jetzt Kämmerer ist, sieht sie nicht als Nachteil. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Tanzender Schäfer für Werner Kantner

Der Immobilienmakler hatte ein großes Herz für die DAHW und spendete dem Hilfswerk ein riesiges Grundstück. Der OB wollte das nicht ungewürdigt lassen. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Lupus-Mitglied oder nicht?

Kaum fünf Minuten dauerte der Strafprozess gegen ein mutmaßliches Mitglied der selbsternannten Würzburger "Einsatzgruppe Lupus". Jetzt muss nachermittelt werden. »mehr
    
    

 (2) WÜRZBURG
Stadt gibt im Rechtsstreit mit Neonazis nicht nach

Der Neonazi-Aufmarsch vom 1. Mai 2013 in Würzburg hat bald ein Nachspiel vor Gericht: War das zunächst verhängte Demonstrationsverbot durch die Stadt rechtens? Waren es die verhängten Auflagen? »mehr
    
    

Artikel vom 16. Dezember 2014

    
    

 (4) WÜRZBURG
Kein Wintergarten an der Alten Mainbrücke

Keine Chance für einen Dachgeschossausbau mit Wintergarten im Mainviertel. Das Verwaltungsgericht hat nicht dem Bauherrn, sondern der Stadt Recht gegeben. »mehr
    
    

Artikel vom 29. November 2014

    
    
Postkarte aus dem Ersten Weltkrieg

 (5) WÜRZBURG
Religion im Krieg: "Gott verlangt den Heldentod"

Das sechste Gebot „Du sollst nicht töten“ kam in den Verlautbarungen der großen christlichen Kirchen nicht vor. Im Gegenteil: Sie waren Kriegstreiber. »mehr
    
    

Artikel vom 26. November 2014

    
    
Hirtenbrief der katholischen Bischöfe von 1914

WÜRZBURG
Erster Weltkrieg: Hirtenbrief der katholischen Bischöfe

Die katholischen Bischöfe begrüßten den Ersten Weltkrieg als göttliches Gericht. Ihr Hirtenbrief vom Dezember 1914, hier nachzulesen, ist ein Dokument des Schreckens. »mehr
    
Anzeige

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr
    

Ȇbersicht ePaper

Mainpost Wuerzburg
  Ausgabe:
  Main-Post Würzburg
  Datum:
  20.12.2014

    
Anzeige

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr

Prospekte

 

Beilagen