Anzeige
    

Leben in Franken

    
    

Meine Feuerwehr 2011 - Jetzt bewerben!

Schwerer Unfall auf der Autobahn, im Einsatz waren fünf Feuerwehren mit rund 80 Mann - die Brandlöscher sind längst Nothelfer für viele Gelegenheiten geworden. Weil das so ist, hat sich die Mediengruppe Mainpost, gemeinsam mit dem Bezirksfeuerwehrverband Unterfranken und lokalen Partnern entschlossen, das Augenmerk in den nächsten Wochen auf die Feuerwehrleute zu legen. „Meine Feuerwehr 2011“ heißt die Aktion, für die sich Feuerwehren jetzt bewerben können. »mehr
    
    

Untertheres
Jugendarbeit großgeschrieben

Vor knapp 20 Jahren machte sich ein junger Feuerwehrkammerad auf den Weg um alle Gleichaltrigen davon zu überzeugen eine Jugendgruppe bei der Feuerwehr zu gründen. Und bis heute wird dieses Ziel mit sehr viel Engagement weiterhin verfolgt. Aktuell sind 15 junge Feuerwehranwärter/innen mit großem Spaß bei der FJU. »mehr
    
    

Waldbrunn
Leistungsprüfung abgelegt

Nächtlicher Verkehrsunfall. Der Fahrer des Pkw ist eingeklemmt. Vier Minuten hatten die Feuerwehrleute, um die Einsatzstelle abzusichern, ausleuchten und den Brandschutz sicherzustellen - so weit das Szeniario der Übung. Die Kameraden der Fuierwehr Waldbrunn schafften die Leistungsprüfung. »mehr
    
    

Bischofsheim
Der Winter ist zurück!

Zumindest was die Stimmung und die Temperatur am Samstagmorgen betrifft. Strahlender Sonnenschein, wolkenloser Himmel, Raureif an den Bäumen und 15 cm Pulverschnee. Ideale Bedingungen für Wintersport könnte man meinen... »mehr
    
    

Bischofsheim
Skiopening am Rothang

Dass die Wasserkuppe beim ersten Schnee die Lifte anwirft war klar, aber dass die Verhältnisse am Kreuzberg den Saisonstart ebenfalls erlauben musste unbedingt vor Ort überprüft werden. Es dauerte nicht lange und die üblichen Verdächtigen waren vor Ort...mit Video »mehr
    
    

Bischofheim
Wintermorgen am Kreuzberg

Samstagmorgen, vor der Skisaisoneröffnung, lockte der Kreuzberg mit glitzerndem Schnee und blauem Himmel. Als während der Fotorunde am Sender auch Ludwig Klebl, mit den Bernhardinern Rana und Hugo vom Kloster, auftauchte war ein weiteres Motiv gefunden...mit Video »mehr
    
    

Schweinfurt
Musikalisches Rahmenprogramm

auf dem Schweinfurter Weihnachtsmarkt. Musiklehrer Roland Berthold von der Musikschule Schweinfurt bescherte mit seinen beiden Ensembles den Besuchern des Schweinfurter Weihnachtsmarktes .. mit Video »mehr
    
    

Oberschwappach
Tausende Gäste drängten sich im Schloss beim Weihnachtsmarkt

Es ist schon erstaunlich, was die 40 Musiker/innen der Blaskapelle Oberschwappach so alles auf die Beine stellen... »mehr
    
    
Frühling

STANDORF/WITTIGHAUSEN/GRÜNFELDHAUSEN
Geheimnisvolle Achtecke - Rätsel um die Oktogonkapellen in Tauberfranken

Oktogonkapellen: Noch sind nicht alle Rätsel der drei Gotteshäuser gelöst, die im Main-Tauber-Kreis liegen. »mehr
    
    

Frankfurt
Wo Kaiser und Könige gekrönt wurden - Geschichte des Frankfurter Kaiserdoms

Ein Stück Knochen des heiligen Bartholomäus, die Hirnschale, ist seit dem 13. Jahrhundert als Reliquie im Kaiserdom in Frankfurt aufbewahrt. Die Legende schreibt dem Jünger Jesu ein bewegtes Leben bis zum Märtyrertod zu. 27 Szenen aus diesem Leben zeigt der Bartholomäusfries über dem Chorgestühl. Diese Wandmalereien sind nur eines der vielen Kunstwerke in dem bedeutenden Gotteshaus, das dem Heiligen geweiht ist. Es ist auch als Krönungskirche der deutschen Könige und römischen Kaiser in die Geschichte eingegangen. »mehr
    
    

Königsberg
Die Glut ließ die Glocken der Marienkirche von Königsberg läuten

Die Lobgesänge auf die Schönheit der Königsberger Marienkirche haben eine lange Tradition. „Ich habe dergleichen in Deutschland in einem solchen Städtchen noch nicht gesehen“, soll der Feldherr Johann Tilly gesagt haben, als er während des Dreißigjährigen Kriegs mit seinem Heer Königsberg besetzte. »mehr
    
    

Brendlorenzen
Die goldene Pracht des Barock: Sankt Johannes, eine der ältesten Kirchen des Bistums Würzburg

Er war Mönch und Mystiker, Ritter und Ratgeber von Päpsten, Bischöfen, Königen und Fürsten. Der Mann mit der Mönchsfrisur und dem wohlgeformten Bart ist Bernhard von Clairvaux. Er hält einen Bischofsstab in der einen und ein Buch, auf dem ein Hund liegt, in der anderen Hand. Die überlebensgroße Figur steht neben Papst Urban I., Johannes dem Täufer und Johannes Nepomuk um den Tabernakel im Hauptaltar der Kirche Sankt Johannes in Brendlorenzen. »mehr
    
    

Amorbach
So könnte es im Himmel klingen: Die Abteikirche in Amorbach besitzt eine der größten Orgeln Europas

So oder ähnlich könnte es im Himmel klingen. Wer die Augen schließt, nimmt ein Getöse wahr wie Flügelschlagen, ein Jauchzen und Jubilieren, Flüstern und Knistern, ein Beben und Brausen, ein Seufzen und Singen. In der ehemaligen Abteikirche in Amorbach finden im Sommer hochkarätige Orgelkonzerte statt »mehr
    
    

Drei Patres in der schönen Au: Seelsorge im umfassenden Sinn im Kloster Schönau

Hemdsärmlig öffnet Guardian Pater Günther Thomys die Pforte. „So, Sie wollen also das Kloster ansehen.“ Es klingt ein bisschen verwundert. Das Schönauer Kloster (Lkr. Main-Spessart) ist nicht viel mehr als die Kirche aus dem 18. Jahrhundert, in der die drei Franziskaner-Minoriten, die Patres Bernhard, Lukas und Günther zu Chorgebeten niederknien und Gottesdienste für die Menschen aus Schönau und den umliegenden Orten halten. »mehr
    
    

Tragen und Getragensein im Gebet - Noch 3 Schwestern im Franziskanerkloster Volkersberg

Wenn dir ein Kreuz Angst macht oder Leid dein Herz bricht, glaube: Sein Kreuz trägt deine quälenden Sorgen mit.“ Schwester Marie-Christopher Wehner deutet auf die lateinische Inschrift an der Tür der Wallfahrtskirche am Volkersberg und übersetzt sie mit ihren eigenen Worten. »mehr
    
    

Haßfurt
Zisterzienserinnen-Klosters Mariaburghausen - Eine zeitlose gotische Schönheit

Zweimal muss man den riesigen Eisenschlüssel im Schloss der mächtigen Eichentür drehen, ehe sich das westliche Portal der ehemaligen Zisterzienserinnen-Klosterkirche Mariaburghausen (Lkr. Haßberge) öffnen lässt. Dann die Überraschung: »mehr
    
    

TRIEFENSTEIN
Kloster Triefenstein: Ein idyllischer Ort zum Auftanken

Hier haben sie sich getroffen, die großen Meister des 18. Jahrhunderts: Die Stuckateure der Familie Bossi, der Bildhauer Johann Peter Wagner und der Freskenmaler Januarius Zick. »mehr
    
    

RETZBACH
Die Ruhe im Grünen ist das Ziel: Wallfahrtskirche "Maria im grünen Tal" als Ort der Stille

Sie ist ein Ort, an dem Menschen nach einem langen Weg zur Ruhe kommen und ungestört gemeinsam beten sollen - die Wallfahrtskirche "Maria im grünen Tal" in Retzbach (Lkr. Main-Spessart). »mehr
    
    

LOHR/MARIABUCHEN
Die Madonna im Astloch: Entstehungslegende der Klosterkirche Mariabuchen

Mitten im Buchenwald – versteckt hinter Bäumen, am Rande des Spessarts – liegt der Wallfahrtsort Mariabuchen. Im Mittelpunkt der Gründungslegende steht ein Hirte, der vor 615 Jahren eine selbst geschnitzte Marienstatue in das Astloch einer Buche stellte und sich so einen Ort des Gebets und der Zuflucht in der Abgeschiedenheit des einsamen Spessarttales schuf. »mehr
    
    

FULDA
Kunstvolles Turmwerk aus lebendigen Steinen: Michaelskirche in Fulda

Wer in Fulda auf dem weitläufigen Domplatz steht, der hat zunächst nur Augen für die barocke Fassade der Basilika. Der Salvator-Dom ist das Ziel der Gläubigen. In ihm befindet sich das Grab des heiligen Bonifatius. Wer seinen Blick schweifen lässt, entdeckt in unmittelbarer Nachbarschaft des Doms auf einer Anhöhe ein kleineres, weit älteres Gotteshaus. Die Michaelskirche wird gerne als Juwel karolingischer und romanischer Baukunst bezeichnet und ist der einzige erhaltene Bau der alten Klosteranlage. »mehr
    
    
bereits am Anfang 1 2 3
    
    

Rubriken

    
Anzeige

Gewinnspiel 

Kinokarten gewinnen
Cineworld und mainpost.de verlosen 10x2 Kinokarten »mehr

Aktionsabo 

Lesespaß zum Vorzugspreis
Alle Abos auf einen Blick: Geschenk-, Aktions-, Probe-, Wochenend- und Studenten-Abos. »mehr

Daily X 

Die Jugendseite der Main-Post
Täglich aktuell, täglich lesenswert. »mehr