Bad Kissingen

    
    

Fußball-Nachricht: Gelungene Kickers-Premiere für Neuzugang Fabian Weiß

Der FC Würzburger Kickers, Spitzenreiter der Fußball-Regionalliga, hat seine zweite Vorbereitungspartie gewonnen: Das Team von Trainer Bernd Hollerbach setzte sich mit 3:0 gegen den Landesliga-Dritten TSV Abtswind durch. Die Treffer erzielten Adam Jabiri (21.), Steven Lewerenz (33.) und Lukas Billick (35.). Neuzugang Fabian Weiß feierte einen gelungenen Einstand. »mehr
    
    

Saaledamen sind ohne Trainer

Volleyball Regionalliga Süd/Ost Frauen Sonntag, 15 Uhr: SV Esting – TV/DJK Hammelburg Das ist ein Schlag, den die Hammelburger Volleyballerinnen (3./24) erstmal verkraften müssen: Frank Otter ist als Trainer zurückgetreten. »mehr
    
    

Jagd auf Punkte im „Dom“

Volleyball (ts) 3. Liga Ost Männer Samstag, 20 Uhr: MTV München – TV/DJK Hammelburg Ziemlich ungelegen kam den Hammelburger Männern (2./28) die Spielpause am vergangenen Wochenende, waren sie doch mit einem 3:0-Heimsieg gegen Zschopau gut aus der Winterpause gekommen. »mehr
    

Fotos

 

Videos

weiter
    

Ein Spiel der Gegensätze

Handball (js) Bayernliga Frauen Samstag, 18 Uhr: SG Garitz/Nüdlingen – ESV Regensburg II Ein Spiel der Gegensätze erwartet die Fans in der Schlossberghalle am Samstag. Da die SG Garitz/Nüdlingen (5./17:11), die in dieser Saison vor eigenem Publikum ungeschlagen ist. »mehr
    
    

Leskovec tut dem HSC gut

handball (sbp) 3. »mehr
    
    

ABTSWIND
Kurs für Trainerschein

Wer Fußballtrainer werden möchte, muss einen Teil seiner Ausbildung üblicherweise in der Sportschule Oberhaching absolvieren. Eine Ausnahmeregelung macht es möglich, dass der letzte Kursabschnitt zum Erwerb des C-Trainerscheins im Breitenfußball dezentral durchgeführt werden kann. Nachdem der TSV Abtswind im vergangenen Jahr bereits den ersten und zweiten Teil des Lehrgangs organisiert hat, finden im März – voraussichtlich zwischen dem 11. und 21. – auch die abschließenden Schulungseinheiten auf dem Sportgelände des Landesligisten statt. Voraussetzungen für die Teilnahme sind der erfolgreiche Abschluss der ersten beiden Kursteile für den C-Trainerschein (nicht älter als zwei Jahre), zwei Hospitationen, etwa bei einem Stützpunkttraining, sowie ein großer Erste-Hilfe-Kurs in den vergangenen zwei Jahren. Lehrgangsleiter ist Fußballtrainer Jochen Seuling. Informationen/Anmeldungen bei Alexander Mix (alexander.mix@kraeuter-mix.de). »mehr
    
    

Fußball-Nachrichten: Kissinger Stadtmeisterschaft in der Bayernhalle

Die Bad Kissinger Bayernhalle ist am Sonntag ab 13 Uhr Schauplatz der Hallenstadtmeisterschaft. Ausrichter ist der SV Garitz. In der Gruppe A spielen die TSVgg Hausen, der TSV Reiterswiesen, Viktoria Poppenroth und der FC 06 Bad Kissingen. In der Gruppe B trifft der SV Garitz auf den TSV Arnshausen, PSV Bad Kissingen und TV Jahn Winkels. Das Finale findet statt um 17.10 Uhr. »mehr
    
    

MÜNCHEN
Hilfe für Flüchtlinge

Als im Herbst vergangenen Jahres die anwachsende Flüchtlingswelle auch den organisierten Sport in Bayern vor neue Herausforderungen stellte, reagierte der BLSV als erster bundesdeutscher Landessportverband. Um die Vereine in Bayern nicht alleine zu lassen, wurde eine spezielle Sportversicherung geschaffen. Diese ist gültig für alle BLSV-Mitgliedsvereine, die Kosten trägt der BLSV. Abgedeckt sind Unfall- und Haftpflichtschäden im Rahmen der aktuellen Sportversicherung. Versichert sind Flüchtlinge oder Asylsuchende, die für eine gewisse Zeit an Sportangeboten von Vereinen ohne Mitgliedszwang teilnehmen. Die Idee wurde zu einem Erfolgsmodell, nach und nach zogen die meisten Landessportverbände der anderen Bundesländer nach. „Wir freuen uns natürlich, dass wir für den deutschen Sport einen so wichtigen Impuls von Bayern aussenden konnten“, so BLSV-Präsident Günther Lommer, der sich über eine Ausweitung des Versicherungsschutzes ohne weitere Kosten für die Vereine freuen kann. Künftig gilt diese Versicherung auch für Flüchtlinge oder Asylsuchende, die als Zuschauer, Begleiter oder Besucher von Vereinsveranstaltungen teilnehmen. »mehr
    
    

Artikel vom 29. Januar 2015

    
    

Saison-Finale ohne Berndaner

Eishockey (ts/spion) Landesliga Nord-Ost Freitag, 20 Uhr: EC Kissinger Wölfe – ERSC Amberg Aus eigener Kraft können die Kissinger Wölfe (3./51) die Play-Off-Plätze eins und zwei nicht erreichen. »mehr
    
    
Eindeutig überlegen

BAD KISSINGEN
Eindeutig überlegen

Beim Regionalentscheid des Schulsport-Wettbewerbs „Jugend trainiert“ in der Sportart Basketball in der Halle des Jack-Steinberger-Gymnasiums Bad Kissingen für die Jungen der Wettkampfklasse III/1 gewann das Team der Gastgeber gegen die Realschule Eltmann alle vier Spielabschnitte (15:8, »mehr
    
    

HAßFURT
Auch ohne Augenmaß präzise

Ein dynamischer Anlauf mit einem kontrollierten Schwung für den perfekten Drall – in Kombination mit einem exakten Augenmaß ist das die beste Voraussetzung, um alle Neune auf der Kegelbahn abzuräumen. Was aber, wenn der Anlauf und vor allem das Augenmaß bei der Präzisionssportart fehlen? Funktioniert nicht? Von wegen. Den Beweis gab es am Wochenende beim Kegelverein SKK Haßfurt, als 19 vollblinde und hochgradig sehbehinderte Kegler aus ganz Deutschland die Kegelbahnen in Haßfurt auf höchstem Niveau regierten. »mehr
    
    

„
Lokalsport in Kürze

Mountainbiketeam Texpa-Simplon verpflichtet zwei neue Fahrer André Schütz und Matthias Leisling heißen die Neuzugänge, mit denen das Mountainbiketeam Texpa-Simplon aus Saal in die Saison 2015 startet. Nicht mehr dabei ist dagegen Andreas Kleiber. Auch im Management gibt es Änderungen. »mehr
    
    

BAD BRÜCKENAU
Nico Dreissigacker Zweiter

Die Kreismeisterschaften der Sportkegler der Altersklasse U 14 des Kreises Nord fanden in Bad Brückenau statt. Die Vorläufe der U 18 weiblich wurden in Hollstadt und die der U 18 männlich in Großbardorf durchgeführt, die Endläufe werden zu einem anderen Zeitpunkt ausgetragen. Bei der U 14 weiblich lag Alina Dieterich aus Poppenlauer nach dem Vorlauf noch auf einem Medaillenrang, doch trotz einer Leistungssteigerung reichte es am Ende nicht zu einem Podestplatz. Neben den Maßbachern Melina Pfeuffer und Lisa Weipert konnten sich die Bad Brückenauer Sonja Zähler und Emma Hörmann für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren. Bei der U14 männlich lag der Oerlenbacher Nico Dreissigacker nach dem Vorlauf mit 513 Kegel auf Rang drei, konnte sich am Ende aber mit einem Kegel Vorsprung die Vizemeisterschaft sichern. Für die Bezirksmeisterschaft am 18/19. April qualifizierten sich bei der U14 weiblich die neun und U14 männlich die sieben Erstplatzierten. »mehr
    
    

HAMBACH
Konstantin Jaksch wird Vizemeister

Bei den Nachwuchs-Tennismeisterschaften des Bezirks Unterfranken spielten sich bei den Junioren U12 Alex Herzog (1/TG Schweinfurt), Robin Ott (3/TC Schönbusch), Konstantin Jaksch (RW Bad Kissingen) sowie Tom Grimm (TC RW Miltenberg) in die Halbfinals. Letzterer schaltete nach einem Krimi den an vier gesetzten Felix Säwert (TC RW Bad Kissingen) mit 3:6/6:4/10:5 aus. Grimm zog jedoch im Matchtiebreak gegen Konstantin Jaksch mit 10:8 den Kürzeren. Ott unterlag Herzog mit 2:6/2:6. Im Finale war Jaksch chancenlos gegen Herzog. »mehr
    
    

Artikel vom 28. Januar 2015

    
    

Lokalsport in Kürze: Würzburger Kickers siegen im Test mit 3:1 gegen den TSV Lehnerz

Der FC Würzburger Kickers hat sein erstes Spiel im Jahr 2015 gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Bernd Hollerbach besiegte auf dem Kunstrasenplatz am heimischen Dallenberg den Tabellendritten der Hessenliga, TSV Lehnerz, mit 3:1 (2:0) durch Treffer von Pascal Bieler (24.), Christopher Bieber (28.) und Corvin Behrens (58.). Zudem meldet der Regionalliga-Tabellenführer die Verpflichtung von Fabian Weiß vom Zweitligisten VfR Aalen. Der 22-Jährige hat in der laufenden Saison acht Partien bestritten und einen Treffern erzielt. »mehr
    
    

Tischtennis-Statistik: 1. Kreisliga Herren

Punkte für Garitz: Doppel: Hofstetter Hans-Joachim/Behr Normen, Fettke Roland/Röder Udo; Einzel: Hofstetter Hans-Joachim, Fettke Roland. Punkte für Arnshausen II: Doppel: Warmuth Stefan/Gernert Peter; Einzel: Brand Stefan, Konrad Joachim (je 2), Hein Tim, Kreil Florian, Warmuth Stefan, Brand Stefan (je 1). Punkte für Hammelburg: Doppel: Hartung Tom/Saar Marius; Einzel: Kühne Julian, Pletschke Pierre (je 1). Punkte für Stangenroth: Doppel: Grom Christoph/Schmitt Martin, Schmitt Stefan/Schmitt Günther; Einzel: Hartung Oliver (2), Schmitt Günther, Schmitt Stefan, Voll Klaus (je 1). Punkte für Langendorf: Einzel: Paul Joachim, Nerreter Dieter, Car Joachim (je 1). »mehr
    
    
    
    

BAD KÖNIGSHOFEN
Robin Schmidt hält die Fahne hoch

Die Einzelspielsaison 2015 des Tischtennis-Kreises Rhön hat mit dem ersten Kreis-Ranglistenturnier für die Jugendlichen in Bad Königshofen begonnen. Kreisjugendwart Claus Bögelein (Oberstreu) begrüßte dazu 35 Jungen und zwölf Mädchen aus neun Vereinen, ein Rückgang im Vergleich zum Vorjahr um fünf Sportler.Dank der disziplinierten Spielweise der stark motivierten Jugendlichen verlief das Turnier recht zügig. Als Auszeichnungen des Kreises gab es Pokale oder Medaillen und Urkunden. Für das erste Bezirksbereichs-Ranglistenturnier am 8. Februar in Kitzingen qualifizierten sich jeweils zwei Knaben und alle Mädchen. Die vom Bezirk frei gestellten Henrik Graser und Marie Hanke vom TV/DJK Hammelburg sowie Lara Hein vom TSV Arnshausen greifen erst bei den kommenden Turnieren ins Geschehen ein.Die Jugendlichen des TSV Bad Königshofen nutzten ihren Heimvorteil voll aus, denn sie gewannen fünf Wettbewerbe. Die Ehre der Teilnehmer aus dem Landkreis Bad Kissingen rettete Robin Schmidt vom SV Langendorf bei den Schülern A; außerdem kamen noch jeweils zwei Langendorfer und Hammelburger aufs Treppchen. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Kissinger auf Erfolgskurs

Einen hervorragenden Eindruck hinterließen die Nachwuchs-Sportler des TSV Bad Kissingen beim Schwimmfest im Schweinfurter Silvana-Bad. Julia Kallenbach und Miriam Nachemia behaupteten sich mit persönlichen Bestzeiten gegen das starke Teilnehmerfeld mit Schwimmern aus 14 Vereinen. Julia Kallenbach (Jahrgang 2003) belegte über 100 Meter Freistil (1:21,19) den dritten Platz und wurde jeweils Fünfte über 100 Meter Lagen (1:40,29) und 100 Meter Rücken (1:39,13). Miriam Nachemia (Jahrgang 2002) erschwamm sich jeweils zweite Plätze über 100 Meter Lagen (1:25,12) und 100 Meter Rücken (1:27,19), einen dritten Platz über 100 Meter Freistil (1:12,16) und einen vierten Platz über 100 Meter Brust (1:36,17). Ein toller Erfolg für die beiden Nachwuchsschwimmerinnen und ein beachtliches Ergebnis für den TSV Bad Kissingen um seine Trainer Gunhild und Werner Seitz sowie Heide Fix. »mehr
    
    

BAD KÖNIGSHOFEN
Mangelndes Fingerspitzengefühl

Mittlerweile ist der größte Ärger bei Josef Ort schon fast verflogen. Der über das unrühmliche Ende des Auswärtsspiels des Tischtennis-Zweitligisten TSV Bad Königshofen beim TTC Jülich. Es war nach dreidreiviertel Stunden Spielzeit äußert knapp mit 4:6 verloren gegangen. Auch, weil dem Gegner von TSV-Spielertrainer Marek Klasek im fünften Satz der letzten Partie des Tages ein Punkt zugesprochen worden war. Der tschechische Grabfelder hatte sich einen verbalen Ausrutscher geleistet. Statt 8:8 hieß es 9:8 für den Jülicher Oostwouder, der noch zwei Zähler nachlegte und den Gesamtsieg für seine Mannschaft perfekt machte. Die aufgebrachten Bad Königshöfer fühlten sich um einen möglichen Sieg für Klasek, das mögliche 5:5 und damit einen wichtigen Tabellenpunkt betrogen. »mehr
    
    

Artikel vom 27. Januar 2015

    
    

Wintersport-Notizen

Vereinsmeisterschaften der Rhöner Wintersportvereine Der RWV Haselbach und WSV Oberweißenbrunn sind am Samstag, 31. Januar, gemeinsame Ausrichter der Langlauf-Vereinsmeisterschafte samt Geschicklichkeitsparcours. Gelaufen wird ab 13 Uhr auf der Loipe „Geldtasche“. »mehr
    
    

BAD NEUSTADT
Standortfrage bleibt offen

Seit einigen Tagen sind die beiden Rhön-Grabfelder Fußball-Bayernligisten TSV Aubstadt und TSV Großbardorf wieder im Training. Die Vorbereitung auf die restlichen Spiele läuft, am 28. Februar muss Großbardorf wieder in der Liga ran, eine Woche später erfolgt auch für Aubstadt der Anpfiff. Bis dahin sind einige Testspiele angesetzt: die meisten auswärts auf Kunstrasen. »mehr
    
    

GROßBARDORF
Großbardorf sucht Keeper

Klaus Freisinger, Torwart beim Fußball-Bayernligisten TSV Großbardorf, wird ab sofort seine Fußball-Karriere beenden. Freisinger informierte die sportliche Leitung der Gallier darüber, dass er als Ingenieur bei einem Bad Neustädter Unternehmen nun weiter sehr oft Auslandseinsätze vornehmen muss, beruflich extrem eingespannt ist und deshalb ab sofort fußballerisch komplett aufhören möchte. Nach einigen Gesprächen ist man zum Entschluss gekommen den Vertrag zwischen Klaus Freisinger und dem TSV aufzuheben, wodurch hinter Julian Schneider eine Lücke entsteht, die derzeit intern schwer zu schließen ist. Freisinger kam im Winter 2009/2010 vom 1.FC Schweinfurt 05 nach Bardorf und absolvierte seitdem knapp 130 Spiele in der Bayernliga. »mehr
    
    

VEITSHÖCHHEIM
Rhöner Ausrufezeichen

Damit konnte nicht gerechnet werden: Sensationell spielten sich die U-15-Kicker der JFG Wern-Lauertal bei den Bezirksmeisterschaften bis ins Finale vor, unterlagen dort dem Nachwuchs des FC 05 Schweinfurt mit 1:3. »mehr
    
    

Artikel vom 26. Januar 2015

    
    

Lokalsport in Kürze

Kreisduell in Westheim beim Toto-Pokal-Wettbewerb Kreis-Spielleiter Michael Ritter und Manfred Riedl von Lotto Bayern nahmen unter der Aufsicht des Kreis-Juniorenleiters Rainer Lochmüller und des Bezirks-Schiedsrichterobmanns Norbert Kröckel die Auslosung der Paarungen des »mehr
    
    

REITERSWIESEN
Erfolgreiche Schwarzgurtprüfung

Neun Karatekas aus Bad Kissingen, Würzburg und München haben in der Karateschule von Andreas Haberzettl (7. Dan) in Reiterswiesen erfolgreich eine Schwarzgurtprüfung abgelegt. Benedikt Herbert (Premich), Peter Metz (Schlimpfhof), Sandra Geis (Burkardroth), Bernd Weber (Oerlenbach) sowie Johannes Mertens (München) wurden zum 1. Dan im Uechi-Ryu-Kenyukai-Karate geprüft. Werner Wolff (Würzburg) und Thorsten Andresen (München) bekamen den 3. Dan verliehen. Im Juniorenbereich wurden Alexander Ullrich (Poppenlauer) und Marius Rieger (Eltingshausen) zum 2. Juniorschwarzgurt gestestet. »mehr
    
    
    
    

OBERWEIßENBRUNN
Die rasende Rhönerin

Ein Handzeichen hatte alles verändert. Für die Familie. Und für Sophia Schrenk sowieso. Der Vater erinnert sich genau, auch wenn dieser schicksalhafte Tag jetzt einige Jahre zurückliegt. Jochen Behle, der langjährige Skilanglauf-Bundestrainer, war als Sportdirektor des Bundesstützpunktes Willingen-Winterberg in die Hochrhön gekommen zu einer Info-Veranstaltung für junge Athleten und Sportler. »mehr
    
    

AMBERG
Euerbach chancenlos

Der FC Deisenhofen hat nach einem furiosen Finale die Bayerische Hallenmeisterschaft der Herren um den Lotto Bayern Hallencup 2015 gewonnen. Vor knapp 1000 Zuschauern in der nahezu ausverkauften Amberger triMAX-Halle setzte sich der Bezirksmeister aus Oberbayern mit 6:5 nach Sechsmeterschießen gegen den schwäbischen Champion BSK Olympia Neugablonz durch. Der unterfränkische Vertreter vom SV Euerbach/Kützberg musste bereits nach der Vorrunde die Segel streichen. Der Bezirksligist verlor zum Auftakt mit 1:3 gegen den ASV Burglengenfeld, musste sich dem BSK Olympia Neugablonz mit 0:1 und dem TSV Grafenau mit 1:3 geschlagen geben. Für Landesligist FC Deisenhofen geht es jetzt auf süddeutscher Ebene weiter. Im Viertelfinale der Süddeutschen Meisterschaft trifft der Bayerische Hallenmeister zuhause auf den Vizemeister aus Baden (20.-22. Februar). Der Sieger nimmt dann am „Final Four“ um die süddeutsche Hallenkrone in Gaggenau teil (28. Februar). »mehr
    
    

Artikel vom 25. Januar 2015

    
    
    
    
    
    
    
    

Schützenfest gegen Regen

Eishockey (js) Kissinger Wölfe – ERC Regen 18:0 (5:0, 6:0, 7:0). Eng wurde es allein auf dem Spielberichtsbogen. 19 Felder gibt es da pro Mannschaft für die Torschützen. »mehr
    
    

Artikel vom 23. Januar 2015

    
    

Eishockey in Kürze

Zwei Spiele in nicht einmal 24 Stunden für den ERV Sechs Spieltage vor dem Ende der regulären Eishockey-Saison steht für den ERV an diesem Wochenende ein Novum in der Landesliga an. »mehr
    
    
    
    

OBERSCHWARZACH/OMAHA
Der Profi-Traum lebt weiter

7623 Kilometer, das ist die Entfernung zwischen Timo Pitters Heimatort Oberschwarzach am Tor zum Steigerwald und seinem derzeitigen Fußball-Team, der Mannschaft der Creighton Universität in Omaha, im US-amerikanischen Bundesstaat Nebraska gelegen. Mitten im Mittleren Westen der USA blühen die Träume vom Profifußball für den einstigen Mittelfeldspieler des FC 05 Schweinfurt weiter. Die Saison 2015/16 ist dabei entscheidend, dann ist Timo Pitter in seinem letzten Jahr im College, wo der 22-Jährige internationale Wirtschaft studiert. »mehr
    
    

Valkovskis wird beim HSC entlastet

Handball (sbp) Dritte Liga Ost Männer Samstag, 19.30 Uhr: HSC Bad Neustadt – TV Groß-Umstadt Ob es ein „Schlüsselspiel“ ist, wie von Seiten des TV Groß-Umstadt (13./12:22) im Vorfeld behauptet wird, wird sich erst nach dem Abpfiff und anderen Ergebnissen der »mehr
    
    

LOHR
Der TSV Lohr will Matthias Obinger

Ob die Handballer des TSV Lohr in der kommenden Saison in der Bayernliga oder Landesliga spielen, ist offen. Gleichwohl muss der Verein personelle Weichen für die neue Runde stellen. So gilt es, die Trainerstelle neu zu besetzen. Ein Kandidat für den Posten ist Matthias Obinger, der bis Frühsommer 2014 den Drittligisten HSC Bad Neustadt betreut hatte und derzeit ohne Verein ist. Der promovierte Sportwissenschaftler bestätigte Kontakte mit dem Bayernliga-Zwölften, ist aber nicht bereit, bei einem Abstieg in der Landesliga tätig zu werden. »mehr
    
    

RIMPAR
Frisch Auf Göppingen zu Gast

Der Name hat Tradition im deutschen Handball. Frisch Auf Göppingen ist ein sogenannter Altmeister. Zwischen 1954 und 1972 wurde die Männermannschaft neunmal deutscher Meister. Bis heute hat der Name Frisch Auf wenig von seinem Klang früherer Zeiten verloren, erst recht nicht, seit der Klub nach zwölf Jahren Zweitklassigkeit 2001 wieder ins deutsche Oberhaus aufstieg und seinen einstigen Glanz 2011 mit dem Gewinn des EHF-Cup aufpolierte. Auch heute noch sind die Schwaben eine Nummer in der Bundesliga, zur Winterpause rangieren sie auf dem fünften Tabellenplatz. Wenn Frisch Auf Göppingen also am Sonntag auf Einladung der DJK Rimpar Wölfe in Würzburg gastiert, um als sportlichen Höhepunkt des HandyGames Charity Day gegen den Zweitligisten ein Spiel für den guten Zweck zu bestreiten, dann kommt da ein wahrlich großer Klub in die s. Oliver Arena. Der Gast verzichtet auf eine Gage und steuert damit seinen Teil zum Benefizspiel bei. Denn der Erlös des Tages, den die Wölfe zum zweiten Mal gemeinsam mit ihrem Charity-Partner Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V. ausrichten, geht wie im Vorjahr an die Krebsforschung der Würzburger Uniklinik. »mehr
    
    

Ausfälle für Otter schon die Regel

Volleyball (ts) Regionalliga Frauen Samstag, 16 Uhr: TV/DJK Hammelburg – mediteam volleys Bamberg. Auf die Hammelburgerinnen (2./22) wartet heute in der heimischen Saaletalhalle mit Bamberg (8./14) ein „richtig harter Brocken“, betont Trainer Frank Otter. »mehr
    
    

Tipps der alten Hasen hilfreich

Sulzthal In lockerer Folge wollen wir Fußball-Schiedsrichter aus der Region vorstellen. Den Auftakt machen wir mit dem 21-jährigen Tim Eckert vom VfR Sulzthal. Er hat in seiner noch jungen Karriere bisher 20 Spiele geleitet. Frage: Tim, im vergangenen Jahr hast Du am 2. »mehr
    
    

Ein Bollwerk auf Reisen

Handball Bayernliga Frauen Samstag, 18 Uhr: SG Garitz/Nüdlingen– ASV Dachau Die unerwartet starken Auftritten der Nationalmannschaft sollten die Lust auf Handball zusätzlich geweckt haben in der Region. »mehr
    
    

Artikel vom 22. Januar 2015

    
    

Vermeintlich leichte Beute

Eishockey (ts/spion) Landesliga Nord-Ost Freitag, 20 Uhr: EC Kissinger Wölfe – ERC Regen Sonntag, 18 Uhr: EC Kissinger Wölfe – EV Regensburg 1b. Um die kleine Chance im Rennen um die Play-Off-Plätze zu wahren, sind für die Kissinger Eishockey-Cracks (5./45) zwei »mehr
    
    

FUCHSSTADT
Hanse-Cup mausert sich zum Traditions-Turnier

Auch die fünfte Auflage des Hanse-Haus-Cups war wieder ein voller Erfolg für die Jugendabteilung des FC Fuchsstadt um Jugendleiter Steffen Franz, die mit den Einnahmen einen Großteil ihrer Jugendarbeit finanziert. „Die Einnahmen aus Hallen- und Sommerturnier kommen komplett den Spielern zugute und werden für die Spielerausrüstung und für Mannschaftsausflüge sowie andere Teamaktivitäten verwendet. So war zum Beispiel die U9 im November beim Länderspiel in Nürnberg“, berichtet Jochen Pfriem. »mehr
    
    

Lokalsport-Programm

Badminton Bezirksklasse A Ost Sonntag, 10 Uhr: SGF Sennfeld/Bergrheinfeld/Bad Königshofen III – SC Bad Kissingen (Frankenhalle Sennfeld). Basketball Bezirksliga U18 männlich Freitag, 19 Uhr: SG »mehr
    
    
    
    

Mit den Fußstapfen von Dominik Schönhöfer kein Problem

Münnerstadt Neunzehn Spieltage sind in der Bezirksliga Ost absolviert und der TSV Münnerstadt steht mit 28 Punkten derzeit auf Rang sieben der Tabelle. Ein Platz auf dem sich das Team von Trainer Adrian Gahn im vierten Jahr der Bezirksligazugehörigkeit durchaus wohlfühlt. »mehr
    
Anzeige

Einwurf 

Kolumne
Unsere Reporter blicken humorvoll-kritisch auf das Sportgeschehen. »mehr

Sporttabellen 

Regionale Sporttabellen
Wie hat Ihr Lieblingsverein gespielt? Hier nachschauen. »mehr