Bad Kissingen

    
    

HAMMELBURG
Schon eine feste Größe im Tennis

Heiße Spiele im wahrsten Sinne des Wortes gab es bei den Titelkämpfen der Landkreismeisterschaften im Jugendtennis auf der Tennisanlage des TC 69 Hammelburg an den zwei vergangenen Wochenenden. Bei Temperaturen über 30 Grad auf den Plätzen stießen so manche Spieler und Spielerinnen an ihre physische Grenzen. Zumal am ersten Wochenende von den Teilnehmern zwei Gruppenspiele am Tag absolviert werden mussten. »mehr
    
    

Fußball-Programm

Bezirksliga Ost Freitag, 18.30 Uhr: FC Geesdorf – SV-DJK Oberschwarzach; Samstag, 16 Uhr: SV Riedenberg – FC Bad Kissingen; Sonntag, 15 Uhr: SV-DJK Unterspiesheim – TSV/DJK Wiesentheid, SV Garitz – DJK Schwebenried/Schwemmelsbach, FC Fuchsstadt – FC »mehr
    
    

Lokalsport in Kürze: Bayerischer Fußball-Verband ändert erneut den Pokalmodus

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat schon wieder den Modus für den Toto-Pokal geändert. Ab der Saison 2015/16 wird die Qualifikation der Bayern- und Landesligisten für die erste Hauptrunde in zwei statt wie bisher in drei Runden ausgetragen. Zudem findet die Qualifikation künftig kurz vor dem Start der Hauptrunde statt und nicht mehr bereits im Jahr zuvor. Neben den Bayernligisten nehmen nur noch die zehn bestplatzierten Landesligisten der fünf Staffeln an der Qualifikation teil. „Mit der Anpassung des Qualifikationsmodus und der Reduzierung auf zwei Qualifikationsrunden sind wir dem Wunsch der Vereine gefolgt und haben den ohnehin engen Terminkalender entzerrt“, sagte Verbands-Spielleiter Josef Janker. »mehr
    

Fotos

 

Videos

weiter
    

Die Einteilung der Fußball-Juniorenspielklassen für die Saison 2014/15: U-19-Junioren

Kreisliga (12 Mannschaften) TSV Aubstadt, SG Burgwallbach, SG Eibstadt, TSV Münnerstadt, JFG Oberes Streutal, SG Oberleichtersbach, JFG Rhön, DJK Salz, JFG Sinntal/Schondratal, SG Stadtlauringen/Ballingshausen, JFG Wern-Lauertal, SG Winkels. Gruppe 1 (9 Mannschaften) SG »mehr
    
    

Artikel vom 30. Juli 2014

    
    

Ein S*-Springen beschließt das Rakoczy-Reitturnier am Sonntag

Donnerstag 11.30 Uhr Springpferdeprüfung der Klasse (KL) A*; 13 Uhr: Springprüfung Kl. A**; 15 Uhr: Springpferdeprüfung Kl. L; 16.30 Uhr: Stilspringprüfung Kl. L; 18 Uhr: Springprüfung Kl. L. »mehr
    
    

Totopokal-Aktuell

DJK Mühlbach – TSV Rannungen 1:4 (0:1). Tore: 0:1 Joachim Panitz (39., Eigentor), 0:2 Marcel Döll (63.), 0:3 Patrick Leurer (69.), 1:3 André Kilian (76.), 1:4 Dominik Hüllmantel (85.). »mehr
    
    

Ein Abend der Premieren

Fussball (mad) Bayernliga Nord TSV Großbardorf – SV Memmelsdorf 4:1 (0:0) Es war der Abend der Premieren in Großbardorf: Beim 4:1 des heimischen TSV gegen den SV Memmelsdorf erzielten die Gäste ihr erstes Saisontor, Gallier-Torjäger Alexander Mantlik gleich seine ersten »mehr
    
    

SCHONDRA
Beste Teams aus Hammelburg und Brückenau

Beim traditionellen Kreissportfest für die Grundschulen in Schondra begrüßte Rektor Otto Granich als „Hausherr“ 30 Mannschaften aus 15 Schulen. Jede Schule hatte ein Jungen- und ein Mädchenteam mit jeweils sechs Teilnehmern dabei. Im Kurzstreckenlauf, Ballweitwurf und Weitsprung durften jeweils drei starten, wobei die beiden besten Leistungen für das Mannschaftsergebnis gewertet wurden, während beim Gelände-Langlauf die Zeit des dritten Läufers zählte. Die Sprinter mussten heuer zweimal Kartons überlaufen, so dass neben der Schnelligkeit die Koordination gefordert war. Da nicht die absolute Leistung gefragt war, wurde beim Werfen und Springen in Zonen gemessen. Statt der früher durchgeführten 10 x 50 m-Pendelstaffel gab es eine Hindernisstaffel mit je vier Jungen und Mädchen, die mit einem Wurfball eine Malstange umlaufen und den Ball in einem Reifen ablegen mussten. Bei den Jungen siegten die Hammelburger mit deutlichem Vorsprung, während bei den Mädchen Bad Brückenau nur knapp vorne lag, zusätzlich aber noch den Staffelsieg holte. Rektor Granich überreichte die Siegerurkunden, den Siegern im Mannschaftswettbewerb die Wanderpokale des Schulamtes sowie den drei vorne Platzierten noch einen Softball und Medaillen. Wettkampfleiterin Christine Kleinhenz dankte den Helfern der 7. Klasse der Volksschule Schondratal. »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Den Mannschafts-Titel fest im Visier

Der Reiterverein Bad Kissingen ist aktuell ohne Vorsitzenden, aber keineswegs führungslos. „Das Rakoczy-Reitturnier stand nie zur Debatte. Das habe ich gleich so kommuniziert“, sagt Sabine Häfner, deren Nachfolge nach ihrem Rücktritt noch offen ist. „Im Herbst sind Neuwahlen. Dann wird man sehen, wer kommt. Ein neuer Vorsitzender ist jedenfalls in Aussicht“, verrät die Geschäftsfrau, die sich aus beruflichen und zeitlichen Gründen nach sechs Jahren aus der ersten Reihe verabschiedet hat, dem Verein aber keineswegs den Rücken kehren will. »mehr
    
    

Artikel vom 29. Juli 2014

    
    

BAD BRÜCKENAU
Ein trauriges Heilquellen-Lauf-Jubiläum

Angesprochen wurde Hans Wagner immer wieder. Natürlich war es in und um Bad Brückenau ein Thema, dass der Heilquellen-Lauf in diesem Jahr nicht stattfand. Eine Veranstaltung, die fest zum Sportkalender der Kurstadt gehört hatte. Die in den besten Jahren über 700 Sportler an die Sinn gelockt hatte. Eine gute Sache für die Stadt und den ausrichtenden TV Bad Brückenau. »mehr
    
    

„Ein Punkt ist unser Minimalziel“

Fußball (rd) Bayernliga Nord Mittwoch, 18.30 Uhr SV Erlenbach – TSV Aubstadt Wenn es für den TSV Aubstadt einen Angstgegner in dieser Liga gibt, dann ist es der SV Erlenbach. »mehr
    
    

MÜNNERSTADT
Rückläufige Zahlen bereiten große Sorgen

Die Tagung der Fußball-Junioren im Kreis Rhön im Münnerstädter Sportzentrum war von großer Harmonie geprägt. Dass sich aber zukünftig einiges ändern muss, damit der Unterbau der beherrschenden Sportart rund um den Kreuzberg und im Grabfeldgau nicht wegbricht, dürfte auch dem letzten Vereinsfunktionär klar geworden sein. »mehr
    
    

Einwurf:: Der Verband ist gefordert

Pathetisch könnte man sagen, dass viele Juniorenteams im Kreis Rhön schon mit einem Bein am Abgrund stehen. Die Zahl der Teams, die für den Spielbetrieb gemeldet haben, ist rückläufig. Die der SG wächst – was für den Herrenbereich Schlimmes erwarten lässt. Ein Alarmzeichen sind auch die vielen Aufstiegsverzichte in die höchste unterfränkische Spielklasse, die Bezirksoberliga. Der Verzicht beruht dabei weniger auf finanziellen Erwägungen. Die Reisen an den Untermain sind zugegebenermaßen zeitaufwändig und gerade für kleine Vereine kostspielig, aber Hintergrund ist der Mangel an geeignetem Personal. Die Meisterteams verlieren durch den Wechsel der Spieler in die nächste Altersklasse das für die nächsthöhere Klasse notwendige Spielermaterial, der nachrückende Jahrgang ist in sportlicher Hinsicht meistens überfordert und verliert nach einigen „Klatschen“ die Lust am Kicken. Der Verband ist gefordert. Es wäre doch überlegenswert, ob man nicht die Altersklassen strafft. Die Einführung beispielsweise einer U 10, U 13, U 16 und U 19 würde sowohl die Qualität wie auch Quantität stärken, so nebenbei müsste sich mancher Verein nicht in eine SG oder JFG flüchten und könnte eigenständig agieren. Dass dies weniger Organisationsaufwand vor Ort und so nebenbei die Förderung der Heimattreue bedeuten würde, dürfte unbestritten sein. »mehr
    
    

Lokalsport-Nachrichten: Spiel des FC 05 Schweinfurt gegen die Bayern wird verlegt

Die für Freitag angesetzte Regionalliga-Partie des FC Schweinfurt 05 beim FC Bayern München II fällt aus. Grund dafür ist, dass Spieler aus der Münchner U-23 mit den Profis auf Testspielreise in die USA gehen. Dadurch kommt es zu einer Spielplanänderung – und zu einem Highlight im Willy-Sachs-Stadion im August: Das Heimrecht für Hin- und Rückrunde wurde getauscht, so dass der FC Bayern II nun bereits am Mittwoch, 20. August, um 20 Uhr zum Flutlicht-Gastspiel im Willy-Sachs-Stadion antritt. Es empfiehlt sich, Tickets im Vorverkauf zu sichern, da mit einem ausverkauften Stadion gerechnet wird. »mehr
    
    

Nervosität Fehlanzeige

Fußball (mad) Bayernliga Nord Mittwoch, 18.30 Uhr TSV Großbardorf – SV Memmelsdorf Wenn der Tabellendritte, in diesem Fall das Team von Neutrainer Dominik Schönhöfer, das Schlusslicht empfängt, ist die Favoritenrolle klar gegeben. »mehr
    
    

Artikel vom 28. Juli 2014

    
    

MAßBACH
Einsatz auf allen Ebenen

Es war eine organisatorische Glanzleistung, die die Vereinsmitglieder des TSV Maßbach vollbrachten. Eines der größten Juniorenturniere im Bezirk mit 31 Teams und über 400 Spielern hinterließ wieder viele glückliche Akteure. „Es ist einfach schön, den großen Eifer der Jugendlichen auf den drei Kleinfeld-Plätzen zu sehen“, sagte Bürgermeister Matthias Klement. »mehr
    
    

BAD BOCKLET
Eine Schwitzkur mit spezieller Kneipp-Anwendung

Es ist ein weiter Weg von Brasilien nach Bad Bocklet. Profifußballer müssen weite Wege gehen. Vor wenigen Wochen trug Mehdi Lacen bei der Weltmeisterschaft noch das Trikot der algerischen Nationalmannschaft, die sich erst in der Verlängerung der deutschen Nationalmannschaft hatte geschlagen geben müssen. Jetzt steckt der Nordafrikaner in einem lilaweißen Shirt mit dem Wappen des FC Getafe, schwitzt in der unterfränkischen Provinz. »mehr
    
    

Artikel vom 27. Juli 2014

    
    

Björn Schönwiesner stellt erneut die Weichen auf Sieg

Fußball (dr) Bayernliga Nord SSV Jahn Regensburg II – TSV Großbardorf 0:1 (0:1) Fußball-Bayernligist TSV Großbardorf hat sich für die Heimniederlage gegen Hof rehabilitiert. »mehr
    
    

Fussball in Kürze

Testspiele SV Garitz – SV Stammheim 8:7 (4:2). »mehr
    
    

AUBSTADT
Aubstadt fällt wenig ein

Aubstadts Trainer Josef Francic betrat nach dem 0:0 seiner Mannschaft im Unterfranken-Derby der Bayernliga Nord gegen den Würzburger FV besonders salbungsvoll das TSV-Sportheim wie eine Kirche, trat vor die Videowand wie einen Hochaltar und verharrte dort besonders lang und inbrünstig, studierte die Ergebnisse und Tabelle. »mehr
    
    
Handball-Drittligist HSC Bad Neustadt verliert sein erstes Testspiel

BAD NEUSTADT
Handball-Drittligist HSC Bad Neustadt verliert sein erstes Testspiel

Der erste Auftritt des Handball-Drittligisten HSC Bad Neustadt in einer Reihe anstehender Vorbereitungsspiele endete gegen den TSB Horkheim mit einer 26:31-(14:16)-Niederlage. Doch dies löste weder bei den Verantwortlichen des HSC noch den Zuschauern größere Verstimmung aus. »mehr
    
    

Artikel vom 25. Juli 2014

    
    

Zittersieg des FC 05 in Überzahl

Fußball Regionalliga Bayern FC 05 Schweinfurt – SpVgg Oberfranken Bayreuth 5:3 (3:2) Erster Saisonsieg für den FC 05 Schweinfurt. »mehr
    
    

Toto-Pokal Aktuell

FSG Bad Bocklet/Aschach – SV Ramsthal 1:7 (1:2). Tore: 1:0 Heiko Lochner (1.), 1:1 Sascha Ott (31.), 1:2 Enrico Ott (42.), 1:3 Sascha Ott (49.), 1:4 Nico Morper (52., Foulelfmeter), 1:5 Björn Morper (60.), 1:6 Sascha Ott (68.), 1:7 Matthias Mock (80., Foulelfmeter). »mehr
    
    

Gallier sehen sich als Außenseiter

Fußball (mad) Bayernliga Nord Sonntag, 15 Uhr SSV Jahn Regensburg II – TSV Großbardorf Ein Sieg, ein Unentschieden und zuletzt eine unglückliche Niederlage: So lautet die bisherige Saisonbilanz des TSV Großbardorf. »mehr
    
    

BAD BOCKLET
Spanischer Erstligist FC Getafe trainiert in Bad Bocklet

Internationales Flair in Bad Bocklet: Der spanische Erstligist und Madrider Vorstadtclub FC Getafe bereitet sich in einem Trainingslager in Bad Bocklet auf die kommende Saison in der Primera Divison vor. »mehr
    
    
Entscheidung im Achtmeter-Schießen

BAD KISSINGEN
Entscheidung im Achtmeter-Schießen

Eine Wachablösung gab es bei den Kreismeisterschaften im Fußball für die Grundschulen. Die Henneberg-Grundschule Garitz entthronte Gastgeber Wartmannsroth nach Achtmeter-Schießen. Acht Mannschaften, die sich bei den vier Regionalturnieren durchgesetzt hatten, spielten zunächst in zwei Gruppen. »mehr
    
    

BAD BRÜCKENAU
Die Nerven bewahrt

Über ein weiteres Meisterteam freut sich der TC Blau-Weiß Bad Brückenau. Neben den U 18-Junioren, die in der Bezirksklasse 2 den Titel holten, waren auch die die Herren 55 erfolgreich.Das Team um Mannschaftsführer Wolfgang Schneider mit Bernard Jaksy, Lothar Gerhard, Albrecht Beck, Günther Reimann, Heinz Ortloff, Ingo Zimmermann und Klaus Zirkelbach wurde ebenfalls Meister in der Bezirksklasse 2. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Junioren fehlt Lust zum Aufstieg in die Bezirksoberliga

Einen neuen Mann an der Spitze hat der Fußballbezirk Unterfranken bei den Junioren. Der bisherige Spielleiter des Kreises Aschaffenburg, Josef Staab (56) aus Heigenbrücken, stellte sich bei der Tagung der Junioren-Bezirksoberligen in der Kickers-Gaststätte am Würzburger Dallenberg den Vertretern der Vereine vor. Er löst damit Josef Emmert ab, der nach 21 Funktionärs-Jahren seinen Abschied nahm. »mehr
    
    

MAßBACH
35 Jugend-Teams spielen in Maßbach

Bis zum 27. Juli findet auf dem Sportgelände an der Mittelschule in Maßbach wieder das traditionsreiche Jugendfußball-Turnier des TSV Maßbach für U 9-, U 11- und U 13-Mannschaften statt. Bei diesem Turnier handelt es sich nach Veranstalterangaben um eines der größten dieser Art in ganz Bayern. In diesem Jahr werden 35 Mannschaften mit etwa 450 Spielern und Betreuern teilnehmen. Gespielt wird auf drei Kleinfeldern. Neben dem sportlichen Kräftemessen spielt die freundschaftliche Begegnung und die Geselligkeit eine wichtige Rolle. So werden die jungen Fußballer mit ihren Betreuern diese Tage gemeinsam in einem großen Zeltlager verbringen. Das Jugendturnier des TSV Maßbach findet seit 26 Jahren statt und bedeutet auch für die Maßbacher Bevölkerung ein großartiges sportliches Ereignis. »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
98 Teams melden im Tischtenniskreis Rhön

Im Bereich des Tischtenniskreises Rhön beteiligen sich von den 34 Vereinen 32 am Meisterschaftsbetrieb der Spielsaison 2014/2015 und meldeten 98 Mannschaften (71 bei den Erwachsenen und 27 bei den Jugendlichen), was im Vergleich zum Vorjahr eine Abnahme von sieben Vertretungen bedeutet. Die genaue Aufgliederung sieht wie folgt aus: Herren 31 Vereine mit 69 Teams, Damen zwei mit zwei, Jungen 17 mit 27. Jeweils 16 Vereine sind in den Landkreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld beheimatet. Leider können gleich 17 Klubs keine Nachwuchsmannschaft aufbieten, so dass ihre sportliche Zukunft nicht allzu rosig aussieht. »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Kreismeister im Kleinfeldfußball

Die Kreismeisterschaften im Kleinfeldfußball für die Schüler der 5./6. Jahrgangsstufe fanden in Oberthulba statt, die der 7./8. Jahrgangsstufe in Münnerstadt. Beim Turnier in Oberthulba begrüßte die Geschäftsführerin des Arbeitskreises „Sport in Schule und Verein“, Christine Kleinhenz, die neue Rekordzahl von zwölf Schulen. Auch in Münnerstadt wurde mit zehn Schulen ein neue Teilnahmerekord aufgestellt. Den Wanderpokal für die 5./6. Jahrgangsstufe holten sich die Minimalisten aus Wildflecken mit nur einem Torerfolg in der Endrunde. Die Leistungsstärke in der 7./8. Jahrgangsstufe lag recht dicht beieinander, so dass es gleich acht torlose Unentschieden gab, und einmal das Strafstoßschießen über die Platzierung entscheiden musste. Am Ende gewannen zum dritten Male die Jungen aus Bad Kissingen. Die Wettkampfleitung lag bei Hort-Günter Ziegler. »mehr
    
    

Nachrichten: Langendorfer Schüler erfolgreich beim Tischtennis

Ausgezeichnete Platzierungen erreichten Felix Wittmann und Felix Huf vom SV Langendorf beim nordbayerischen Ranglistenturnier der Tischtennis-Schüler C in Hirschau in der Oberpfalz. Felix Wittmann beendete das Turnier als Vierter und qualifizierte sich damit direkt für das Verbandsranglistenturnier am 13. und 14. September in Thannhausen/Schwaben. Durch zwei knappe 2:3-Niederlagen in der Endrunde verpasste er den zweiten Platz knapp. Felix Huf wurde Siebter unter 16 Teilnehmern und qualifizierte sich damit über einen Quotenplatz für das Turnier der besten 16 C-Schüler in Bayern. »mehr
    
    

Artikel vom 24. Juli 2014

    
    

Der Neue will in die Bundesliga

Fußball Regionalliga Bayern Freitag, 19.30 Uhr: FC 05 Schweinfurt – SpVgg Oberfranken Bayreuth Zweites Heimspiel, zweiter Aufsteiger zu Gast: Und gegen die ebenfalls mit nur einem Punkt aus drei Partien gestarteten Bayreuther, die sich zuletzt ein 0:3 gegen Buchbach »mehr
    
    

Reichenbachs Extraschicht

Fußball (ts) FC Westheim – FC Hammelburg 8:2 (2:0). »mehr
    
    

HSC präsentiert sich erstmals

Handball (dr) Freitag, 19.30 Uhr HSC Bad Neustadt – TSB Horkheim Fünf Wochen vor dem ersten Punktspiel in Hannover präsentierten sich die Drittligahandballer des HSC Bad Neustadt erstmals ihren Fans. »mehr
    
    

Lokalsport-Programm: Fußball

Sportfest beim TSV Volkers Samstag, 14 Uhr: Dorfmeisterschaft; Sonntag, 10.30 Uhr: DJK Schondra – SV Flieden II; 12.10 Uhr: FSV Schönderling – SV Flieden III; 13.50 Uhr: TSV Volkers – SG Oberleichtersbach; 15.30 Uhr: SV Riedenberg – FC Bad Brückenau; 17.30 Uhr: SV Römershag – SG Oberzell/Züntersbach II. Montag, ab 18 Uhr: Hobby-Mannschaften und Schlachtschüssel-Essen. »mehr
    
    

SCHONDRA
Mettermich-Cup als Talentschau mit rund 750 Spielern

Wenn die Zuschauer ebenso begeistert sind wie die Teilnehmer, dann darf der Veranstalter zufrieden Bilanz ziehen. „Die Vorbereitung hat viel Zeit in Anspruch genommen, aber am Ende hat es sich gelohnt. Der Mettermich Cup wird immer mehr zum Magnet in der Region“ lautete das Fazit von Thomas Schmitt, dem Jugendleiter der DJK Schondra und Hauptorganisator des Events. „Auch den Spielern gilt ein Kompliment für die faire Spielweise sowie den unbändigen Einsatz.“ Bei der mittlerweile vierten Auflage des Mettermich-Cups in Schondra erlebten die Zuschauer eine sehenswerte Talentschau. Rund 750 Spieler aus Österreich, Bayern, Hessen und Baden-Württemberg nahmen begeistert am Turnier in den verschiedenen Altersklassen teil und viele Mannschaften blieben gleich das komplette Wochenende über Nacht in Schondra. Bei jedem Premierenspiel der internationalen Vertreter wurden die Nationalhymnen gespielt und die Vereinswimpel getauscht. „Beim Einlaufen und Abspielen der Hymnen erhält man bei brasilianischen Temperaturen richtig weltmeisterliche Gefühle. Wir kommen nächstes Jahr auf jeden Fall wieder, die U11 wird auch sicher wieder eine Übernachtung machen“, verspricht Marcel Einig, Trainer der U11 des TSV Knetzgau. Turniere wurden in den Altersklassen U 7, U 9, U 11 und U 13 ausgetragen. Unter zehn Teilnehmern bei den Jüngsten stellte der TuS Frammersbach die stärkste Vertretung, die im Endspiel gegen den FC Elfershausen mit 2:0 gewann. Bemerkenswert daran, dass beide Teams nach der Gruppenphase nur auf Platz zwei ihrer jeweiligen Gruppe lagen. »mehr
    
    

Artikel vom 23. Juli 2014

    
    

BAD NEUSTADT
Erste Hauptrunde des Toto-Pokals wird ausgelost

Der Spielausschuss des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat die Gruppen für die erste Hauptrunde des bayerischen Toto-Pokals eingeteilt. Die insgesamt 64 Mannschaften gehen in fünf Regionalgruppen an den Start. Zunächst wird bei der Auslosung am Sonntag, 3. August, in der unterfränkischen Gruppe eine Reihenfolge der vier Kreissieger (FC Reichenbach, DJK Oberschwarzach/Wiebelsberg, FV Karlstadt, TV Wasserlos) gezogen. »mehr
    
    

ROTTERSHAUSEN
Ein perfekter Platz für Höchstleistungen

Es herrschte wieder bestes Flugwetter beim Landesoffenen Leichtathletik-Sportfest des 1 FC Rottershausen. Besonders im Speerwurf gab es einige exzellente Leistungen zu vermelden. So sorgte vor allem Robert Andorf vom oberbayerischen SV Zuchering mit seinen Würfen über 50 Meter für Aufsehen. Im Ballwurf der Schülerinnen W12 erzielte Amy Przeliorz vom TSV Münnerstadt gar einen neuen Unterfränkischen Rekord. »mehr
    
    

MÜNNERSTADT
Zweiter Aufstieg in Folge

Die Tennis-Abteilung des TSV Münnerstadt kann eine Meister-Mannschaft feiern. Die Herren 40 gewannen mit 8:2 Punkten und 75:42 Sätzen den Titel in der Kreisklasse 1 und werden 2015 in der Bezirksklasse 2 aufschlagen. Das Team konnte fast alle Begegnungen sehr deutlich gewinnen, lediglich das Auftaktmatch der Medenrunde gegen den TC Haßfurt verloren die Münnerstädter denkbar knapp mit 10:11. »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Garitzer Newcomer so erfolgreich wie Kissinger Altmeister

Den vierten Meistertitel für den Tennis-Club Rot-Weiß Bad Kissingen in der abgelaufenen Saison errangen die Herren 65. Sie wurden Titelträger in der Bezirksklasse 1 und schlagen damit 2015 in der höchsten unterfränkischen Liga, der Bezirksliga, auf. Dabei lag die Mannschaft nach vier Spielen schier aussichtslos hinter dem bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter TSC Heuchelhof Würzburg zurück. Damit mussten die Kissinger die beiden letzten Spiele, zudem noch gegen den Tabellenführer, sehr hoch gewinnen, um überhaupt noch eine Chance auf den Titel zu haben. Zunächst wurde in Würzburg das Spitzenspiel beim TSG Heuchelhof unerwartet hoch mit 14:0 gewonnen. Danach konnte mit dem gleichen Ergebnis am letzten Spieltag gegen den Tabellenletzten TG 1848 Würzburg 2 die Meisterschaft gefeiert werden. Am Ende ist der TC Rot-Weiß mit Heuchelhof mit 9:3 punktgleich, hat aber das bessere Verhältnis bei den Matchpunkten mit 60:24 gegenüber 53:31. „Dieser Erfolg ist auch ein wenig den vier Verstärkungen der Herren 60-Mannschaft geschuldet, die jeweils zwei Mal aushelfen konnten“, gestand der TC-Vorsitzende Klaus Beck. »mehr
    
    

Artikel vom 22. Juli 2014

    
    

Fußball: Großgemeindepokal Burkardroth

BSC Lauter – DJK-SV Premich 6:0 TSV Stangenroth – TSV Wollbach II 6:0 TSV Waldfenster – DJK Stralsbach 0:2 »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Alexander Savitzki springt im letzten Dreisprung-Versuch zu Silber

Bereits vor einer Woche standen Annika Kirchner und Alexander Savitzki (beide LAC Quelle Fürth) bei den Bayerischen Leichtathletik-Meisterschaften der U20 auf dem Podest. Den beiden Jugendlichen aus den Trainingsgruppen des TSV Bad Kissingen gelang nun bei den Landesmeisterschaften der U23 erneut der Sprung in die Medaillenränge. Bei den gleichzeitig ausgetragenen Titelkämpfen der Jugend U16 gab es zwar kein Edelmetall für die Starter aus dem Sportkreis Rhön-Saale, aber der heimische Nachwuchs erkämpfte in Regensburg immerhin eine große Anzahl an vorderen Platzierungen. »mehr
    
    

Fußball-Programm: TOTOPOKAL

heute, 19 Uhr: FC Westheim – FC Hammelburg, TSV Pfändhausen – FC Reichenbach. »mehr
    
    

PREMICH
TSV Wollbach gewinnt zum dritten Mal

Bei tollem Fußballwetter und einem großen Zuschauerzuspruch gingen die Turniere um die Pokale der Großgemeinde Burkardroth für die Alten Herren und die Herren in Premich über die Bühne. „Das war ein Fußballfest der besonderen Art, die ganze Großgemeinde hat mit Premich das 60-jährige Bestehen der DJK-SV gefeiert“, freute sich deren Vorsitzender Sandro Kirchner über die gelungene Veranstaltung. »mehr
    
    

OBERESCHENBACH
Westheim die Nummer eins in Hammelburg

Bei Kaiserwetter suchten acht Mannschaften aus dem Stadtgebiet auf dem Areal des FC Obereschenbach den 42. Stadtmeister im Hammelburger Fußball. Die Mega-Hitze stellte hohe Anforderungen an die physische Belastbarkeit der Kicker. Dennoch lief zwei Tage das runde Leder um die Krone, die sich am Montagabend nach dem Finalsieg über den SV Morlesau/Windheim der FC Westheim schnappte, der mit einem ungefährdeten 5:0 seinen im Vorjahr errungenen Titel verteidigte. »mehr
    
    

Artikel vom 21. Juli 2014

    
    

Tennis in Zahlen: Senioren Open in Bad Kissingen

Damen 50: Achtelfinale: Sabine Häfner (TC RW) – Thea Michel (Marktheidenfeld) 6:1/6:4; Viertelfinale: Sabine Häfner – Elke Höhn-Dommermuth (Weiden) 0:6/2:6: ... Finale: Andrea Wendler (Frankfurt) – Cornelia Diem (Konstanz) 6:2/6:0. »mehr
    
    

BAD GÖGGING
Maximal lange Saison, maximal früher Beginn

(dpa/red) „Der Vereinsdialog steht ganz oben auf der Agenda der nächsten Jahre“, sagte Rainer Koch, der beim Verbandstag des Bayerischen Fußball-Verbandes in Bad Gögging zum dritten Mal in seinem Amt als Präsident bestätigt wurde (wir berichteten). Der deutsche WM-Triumph in Brasilien soll auch der Basis einen Schub geben: „Ich hoffe, dass der WM-Erfolg mithilft, die Begeisterung junger Menschen für den Fußball hochzuhalten“, sagte der DFB-Vizepräsident. »mehr
    
    

BAD KÖNIGSHOFEN
Karpow gibt sein Wissen weiter

Auf ein ereignisreiches Wochenende freut sich der Schachclub 1957 Bad Königshofen: Anatoli Jewgenjewitsch Karpow (63), mehrmaliger ehemaliger Weltmeister kommt nicht nur nach Bad Königshofen, um dem SC zur deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Frauen zu gratulieren, sondern auch, um in den Vereinsräumen eine Karpow-Schachschule zu eröffnen. Außerdem wird er während der langen Einkaufsnacht am Freitagabend um 20 Uhr auf dem Marktplatz eine Lebendschach-Partie spielen. Gegnerin wird die deutsche Nummer eins, IM Elisabeth Pähtz, sein, eine der Spitzenspielerinnen in der Mannschaft des SC Bad Königshofen. »mehr
    
Anzeige

Einwurf 

Kolumne
Unsere Reporter blicken humorvoll-kritisch auf das Sportgeschehen. »mehr

Sporttabellen 

Regionale Sporttabellen
Wie hat Ihr Lieblingsverein gespielt? Hier nachschauen. »mehr