Bad Kissingen

    
    

Tennis in Zahlen: Senioren Open in Bad Kissingen

Damen 50: Achtelfinale: Sabine Häfner (TC RW) – Thea Michel (Marktheidenfeld) 6:1/6:4; Viertelfinale: Sabine Häfner – Elke Höhn-Dommermuth (Weiden) 0:6/2:6: ... Finale: Andrea Wendler (Frankfurt) – Cornelia Diem (Konstanz) 6:2/6:0. »mehr
    
    

BAD GÖGGING
Maximal lange Saison, maximal früher Beginn

(dpa/red) „Der Vereinsdialog steht ganz oben auf der Agenda der nächsten Jahre“, sagte Rainer Koch, der beim Verbandstag des Bayerischen Fußball-Verbandes in Bad Gögging zum dritten Mal in seinem Amt als Präsident bestätigt wurde (wir berichteten). Der deutsche WM-Triumph in Brasilien soll auch der Basis einen Schub geben: „Ich hoffe, dass der WM-Erfolg mithilft, die Begeisterung junger Menschen für den Fußball hochzuhalten“, sagte der DFB-Vizepräsident. »mehr
    
    

BAD KÖNIGSHOFEN
Karpow gibt sein Wissen weiter

Auf ein ereignisreiches Wochenende freut sich der Schachclub 1957 Bad Königshofen: Anatoli Jewgenjewitsch Karpow (63), mehrmaliger ehemaliger Weltmeister kommt nicht nur nach Bad Königshofen, um dem SC zur deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Frauen zu gratulieren, sondern auch, um in den Vereinsräumen eine Karpow-Schachschule zu eröffnen. Außerdem wird er während der langen Einkaufsnacht am Freitagabend um 20 Uhr auf dem Marktplatz eine Lebendschach-Partie spielen. Gegnerin wird die deutsche Nummer eins, IM Elisabeth Pähtz, sein, eine der Spitzenspielerinnen in der Mannschaft des SC Bad Königshofen. »mehr
    

Fotos

 

Videos

weiter
    

BAD KISSINGEN
Bela Mozes gelingt der Hattrick

Neben den sportlichen Leistungen war die Hitze das große Thema bei den Senioren Open 2014 auf dem Gelände des TC Rot-Weiß Bad Kissingen. Schon im vergangenen Jahr hatten alle Teilnehmer mit schweißtreibenden Temperaturen zu kämpfen, doch diese wurden heuer noch gesteigert. „Die hohen Temperaturen waren für die Akteure eine große Herausforderung, erstmals reichten die gesponserten Getränke nicht aus, wir mussten am Sonntag-Vormittag Nachschub besorgen“, berichtete der TC-Vorsitzende Klaus Beck. Die Hitze forderte auch bei den Spielern ihren Tribut, so mussten einige Teilnehmer mit Kreislauf-Problemen aufgeben. »mehr
    
    

WIRMSTHAL
Gastgeber holen sich den VG-Pokal

„Sport macht Spaß, Sport verbindet – das ist der eigentliche Grundgedanke des heutigen Ereignisses“, kommentierte Verwaltunsgemeinschafts-Vorsitzende Patricia Schießer das traditionelle VG-Turnier, aus dem die SG Ramsthal/Wirmsthal als Sieger hervorging. Jede Mannschaft einer Ortschaft musste gegen jede der anderen Ortschaft antreten, bis der Sieger feststand. „Es ist schön, dass die VG die Möglichkeit bietet, ein solches Turnier auszurichten“, freute sich Andrea Herterich, Vorsitzende des SV Wirmsthal, der Gastgeber der Veranstaltung war und für einen ansprechenden Rahmen sorgte. »mehr
    
    

SEUBRIGSHAUSEN
TSV Münnerstadt wird seiner Favoritenrolle mühelos gerecht

Die Fußball-Stadtmeisterschaft von Münnerstadt sah den Favoriten TSV Münnerstadt als Sieger, der Titelverteidiger setzte sich vor kleiner Kulisse in Seubrigshausen gegen seine Konkurrenten aus Reichenbach, Burghausen und Seubrigshausen problemlos durch. Die Meisterschaft zeigte das ganze Dilemma des geographischen Wandels in der Rhön auf, von ehemals acht Teilnehmern sind durch Fusionen und Spielgemeinschaften gerade noch vier übrig geblieben. Da die Teams in unterschiedlichen Ligen spielen, war die Spannung nicht besonders groß.. Beim turnier gab es zunächst eine Verzögerung, die Organisatoren hatten vergessen, einen amtlichen Schiedsrichter zu ordern. Auf die Schnelle griff der heimische „Charly“ Helmerich zur Pfeife, der die ersten drei Partien leitete, ehe sich ein weiterer Referee fand. In der Auftaktbegegnung taten sich die Münnerstädter, die in Bestbesetzung aufliefen, noch schwer, siegten aber gegen die DJK Wacker Burghausen mit 1:0. Der Kreisklassist lief mit einigen Ersatzkräften auf. „Wir sind noch in der Findungsphase, was für eine Vorbereitung aber normal ist“, meinte der neue DJK-Coach Björn Schlereth. Erwartungsgemäß behielt der FC Reichenbach mit 2:0 die Oberhand gegen den Außenseiter SG Seubrigshausen. Spannend, aber torlos, verlief die Auseinandersetzung zwischen den alten Rivalen aus Burghausen und Reichenbach, schon in dieser Begegnung war den Teutonen anzumerken, dass das Vorbereitungsprogramm von Trainer Marc Hartmann schwer schlauchte. Beim zweiten Auftritt glänzte der Bezirksligist mit einer Kombinationssicherheit, „die Hoffnung auf die in zwei Wochen beginnende Saison macht“, so Abteilungsleiter Günter Scheuring. Beim 4:0 gegen die Gastgeber erlebten die Fans mehr oder weniger ein Spiel auf ein Tor. Den Turniersieg der Gahn-Mannen hätte nur noch der Kreisligist aus Reichenbach verhindern können, doch auch diese Auseinandersetzung verlief recht einseitig (3:0). Die müden Teutonen, die Akteure aus der zweiten Mannschaft einsetzten, wehrten sich zwar nach Kräften, mussten aber die Überlegenheit der Kernstadt-Elf akzeptieren. Im Kampf um Platz drei setzte sich Burghausen mit 1:0 gegen die Akteure aus Großwenkheim und Seubrigshausen durch. »mehr
    
    

Artikel vom 20. Juli 2014

    
    

BAD KISSINGEN
FC 06 Bad Kissingen jubelt in Garitz

Nach der Absage des TSV Arnshausen und dem Fehlen des Veranstalters SV Garitz traten in diesem Jahr nur sieben Teams zur Meisterschaft an, die in zwei Gruppen die Halbfinalisten ausspielten. Dabei setzte sich in der Vorrundengruppe A überraschend der SV Albertshausen nach einem Sieg gegen den favorisierten TSV Reiterswiesen (2:0) und einem Unentschieden gegen die TSVgg Hausen (1:1) durch. Für das Halbfinale qualifizierte sich dann der frischgebackene Kreisligist, der den „Häuslern“ mit 1:0 das Nachsehen gab. In der Gruppe B beherrschte erwartungsgemäß Bezirksligist FC 06 nach Erfolgen gegen den FC Poppenroth (5:0), den Post-SV (5:0) und den TV Jahn Winkels (6:0) die Konkurrenz. Wermutstropfen bei diesem Erfolg war allerdings die Knöchelverletzung, die sich Spielmacher Christian Laus zuzog. „Ich hoffe, dass das nichts Schlimmeres ist“, meinte FC-Co-Trainer Rainer Metz, der den verhinderten Rüdiger Klug auf der Bank vertrat. Platz zwei ging an den Post-SV, der sich deutlich gegen die indisponierten Winkelser (3:0) und knapp gegen die tapfer kämpfenden Poppenröther (2:1) durchsetzte. Letztere feierten mit dem 2:0 gegen die Jahn-Elf immerhin ein kleines Erfolgserlebnis. »mehr
    
    

Hochzeitsfeier ihres Torjägers schwächt die Ebenhäuser nachhaltig

Fussball (ts) Totopokal TSV Ebenhausen – FC Strahlungen 0:8 (0:2). Tore: 0:1 Erik Hach (10.), 0:2 Dominik Beck (14.), 0:3 Benedikt Bötsch (55.), 0:4 Erik Hach (58.), 0:5 Tim Krais (65.), 0:6 Dominik Beck (70.), 0:7 Benedikt Bötsch (82.), 0:8 Stefan Schuhmann (86.). »mehr
    
    

Von Anfang bis Ende nur ärgerlich

Regionalliga Bayern SpVgg Greuther Fürth II - »mehr
    
    

GROßBARDORF
Nur die Belohnung für den TSV fehlt

Sehr unglücklich verloren die Schützlinge von Trainer Dominik Schönhöfer gegen einen der großen Meisterschaftsfavoriten, der in der Bioenergie Arena seine Klasse allerdings nicht nachdrücklich nachweisen konnte. Denn die Oberfranken konnten nur die ersten 45 Minuten ausgeglichen gestalten und durften sich vor allem bei ihrem Schlussmann Jiri Bertelman bedanken, der reihenweise Möglichkeiten der Platzherren zunichte machte. „Unser Keeper hat uns die Punkte festgehalten. Er hat eine sensationelle Leistung heute abgeliefert“, lobte Trainer Faruk Maloku seinen Torwart. »mehr
    
    

LANDKREIS
Totopokal-Spiele neu terminiert

Fast schon erwartungsgemäß, immerhin fanden zeitgleich mehrere Stadtmeisterschaften und Großgemeinde-Pokalturniere statt, wurden zahlreiche Begegnungen der zweiten Runde im Totopokal auf Kreisebene verlegt. Zudem ist der FSV Schönderling zu seinem Spiel am Sonntag bei der SpVgg Detter-Weißenbach nicht angetreten. Detter-Weißenbach hat damit kampflos die nächste Runde erreicht. Folgende für den 20. Juli geplante Spiele wurden neu angesetzt: »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Neuanfang bei Schweinfurter Mighty Dogs

Was schon seit einiger Zeit kolportiert wurde, fand nun offizielle Bestätigung. Eishockey-Landesligist ERV Schweinfurt geht mit einer neuen Abteilungsleitung in die kommende Saison. Einstimmig haben die Mitglieder Stefan Hetzel zum Abteilungsleiter gewählt, Alex Küsters wird Stellvertreter. Als sportlicher Leiter fungiert Frank Genßler, Jugendleiter wird Tommy Metz. Für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist von nun an Gerd Brembs zuständig. »mehr
    
    

Artikel vom 18. Juli 2014

    
    

Schweinfurt setzt auf frische Kräfte

Fußball (mib) Regionalliga Bayern Sonntag, 14 Uhr SpVgg Greuther Fürth II – FC Schweinfurt 05 Heiße Kiste: Nicht nur, dass für Sonntag über 30 Grad erwartet werden, mit der SpVgg Greuther Fürth II wartet auch ein absoluter Top-Gegner auf den bislang sieg- und torlosen FC »mehr
    
    

Zehe sorgt für mehr Spielwitz in Großbardorf

Fußball (mad) Bayernliga Nord Samstag, 15 Uhr: TSV Großbardorf – SpVgg Bayern Hof Zu einem für Großbardorfer Verhältnisse ungewohnten Zeitpunkt – wegen des Kreismusikfestes wird bereits um 15 Uhr angepfiffen – empfangen die Grabfeld-Gallier einen der »mehr
    
    

Post-SV scheitert mit Pech gegen Maßbach

Fussball (ts/peba) Totopokal, 1. Runde: Mit den ersten Überraschungen startete der Totopokal. So kickte B-Klassist SG Bad Bocklet/Aschach den VfB Burglauer aus dem Wettbewerb. »mehr
    
    

Lokalsport in Kürze: Aubstadt muss bei Viktoria Aschaffenburg ran

Kaum war der Tross des TSV Aubstadt zurück aus Amberg, begann schon die Vorbereitung auf die nächste, nicht minder schwere Aufgabe. Heute gastiert der TSV bei Viktoria Aschaffenburg, 2013/14 noch Regionalligist. Während die Aubstädter in Amberg mit 3:0 siegten, verlor die Mannschaft von Ex-Profi Slobodan Komljenovic beim TSV Großbardorf mit dem gleichen Ergebnis. Aubstadts Trainer Josef Francic wollte sich auf anderem Wege Informationen besorgen, außerdem „wissen wir auch so, dass sie eine starke Mannschaft ist.“ Als Vorteil könne sich erweisen, dass der Ex-Zweitligist wegen der vielen Neuzugänge noch nicht richtig eingespielt sei, vermutet Francic, aber: „Für uns ist es ein Nachteil, dass Aschaffenburg erst einen Punkt hat“ und damit schon gehörig unter Druck steht. »mehr
    
    

Artikel vom 17. Juli 2014

    
    

Lokalsport-Programm: American Football

Bayernliga Nord Sonntag, 15 Uhr: Franken Timberwolves – Schweinfurt Ball Bearings. »mehr
    
    

Fußball-Nachrichten: Vom FC Bayern München zum FC Schweinfurt 05

Der FC Schweinfurt 05 verpflichtet für zwei Jahre den 19-jährigen Adrian Dußler aus der Talentschmiede des FC Bayern München. „Wir freuen uns, dass sich Adrian für uns entschieden hat und hoffen, dass er sich schnell einlebt“, so der sportliche Leiter Rüdiger Mauder. »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Die magische 100 erstmals geknackt

Der Tennis-Club Rot-Weiß Bad Kissingen ist bis Sonntag wieder Ausrichter der „Senioren Open 2014 Bad Kissingen“. „Erstmals haben wir die magische 100 bei der Zahl der Anmeldungen überschritten“, freut sich TC-Vorsitzender Klaus Beck über die gestiegene Nachfrage. „Das zeigt das unser Konzept stimmt. Und das einmalige Ambiente unserer Anlage ist ein zusätzlicher Anziehungspunkt. Dabei hatte es zunächst gar nicht so rosig ausgesehen, bis letzten Freitag war gerade 42 Anmeldungen eingegangen, „doch dann ging es Schlag auf Schlag“. »mehr
    
    

SCHONDRA
Von Österreich nach Schondra

Die vierte Auflage des Mettermich-Cups geht von heute bis zum Sonntag bei der DJK Schondra/Breitenbach-Mitgenfeld über die Bühne. Offensichtlich hat es den österreichischen Gästen vom ATSV Laab im vergangenen Jahr so gut gefallen, dass sie erneut die weite Anreise in Kauf nehmen. Der ATSV Laab kommt mit der U11 und der U13. Aber auch die nationalen Mannschaften können sich sehen lassen. Der FC Schweinfurt 05 kommt mit seiner U-15-Bayernliga-Mannschaft. Auch der TSV Knetzgau ist heuer wieder vertreten und reist von den Haßbergen mit der U7, der U11 und der U13 an. Der VfR Uissigheim kommt aus Baden Württemberg und natürlich spielt auch die eigene U-13- BOL-Mannschaft der JFG Sinntal/Schondratal mit. „Insgesamt werden 71 Mannschaften teilnehmen“, freut sich Jugendleiter Thomas Schmitt. »mehr
    
    

BAD BRÜCKENAU
Ungeschlagen Meister

Die Junioren-Mannschaft des TC Bad Brückenau errang in der Tennis-Bezirksklasse 2 unter acht Mannschaften den Meistertitel. Dabei verwies man Teams aus Grafenrheinfeld und Hammelburg klar auf die weitern Plätze. Nicht nur die Spielerin und die Spieler freuen sich sehr über den Erfolg. Auch für die Vereinsverantwortlichen ist es ein Lohn für die engagierte Jugendarbeit. Diese Art von Werbung, so hofft man beim TC, motiviert vielleicht interessierte Kinder und Jugendliche, es mit der Sportart Tennis auch einmal zu versuchen. Außerhalb der Ferienzeit kann das Jugendtraining immer nachmittags (Mittwoch und Donnerstag) auf der Tennisanlage im Staatsbad Bad Brückenau ausprobiert werden. »mehr
    
    

LANDKREIS
Drei Städte suchen ihre Meister

(ts/ksei) Gleich drei Fußball-Stadtmeisterschaften finden an diesem Wochenende im Landkreis statt. In Bad Kissingen ist heuer der SV Garitz der Gastgeber, den Kampf um den Hammelburger Titel richtet der FC Obereschenbach aus und um die Münnerstädter Krone wird bei der DJK Seubrigshausen gerungen. Kurzfristige Änderungen an seinem ausgearbeiteten Spielplan musste der SV Garitz vornehmen. So tritt bei den Alten Herren, die heute ihr Turnier bestreiten, der TV Jahn Winkels nicht an. Dafür spielt der TSV Arnshausen mit, der seine Erste Mannschaft für das Turnier am Samstag und Sonntag abmeldete. Dadurch änderten sich auch die Anfangszeiten (siehe Programm). »mehr
    
    

Artikel vom 16. Juli 2014

    
    

Kostproben der Konterstärke

Fußball (rd) Bayernliga FC Amberg – TSV Aubstadt 0:3 (0:1) Der TSV Aubstadt entführte mit einer blitzsauberen Leistung und einem 3:0-(1:0)-Sieg alle drei Punkte aus dem Amberger Stadion am Schanzl. »mehr
    
    

OBERTHULBA
Gleich drei Mannschaften des TSV Oberthulba kommen zu Meisterehren

Mit drei Titeln in der diesjährigen Medenrunde feiert der TSV Oberthulba die erfolgreichste Tennis-Saison der Vereinsgeschichte. Den Anfang machte die 2. Herrenmannschaft 30. Angetreten um Spielpraxis zu sammeln, kristallisierte sich recht schnell heraus, dass für das Team um Mannschaftsführer Norbert Kleinhenz mehr herausspringen könnte. Ungeschlagen marschierten sie durch die Gruppe und feierten damit hochverdient den Meistertitel in der Kreisklasse 3. »mehr
    
    

EBENHAUSEN
Schlechtes Wetter kann den Spaß in Ebenhausen nicht verderben

Das Jugend-Sommerturnier der Großgemeinde Oerlenbach fand heuer in Ebenhausen statt. Organisiert wurde es gemeinsam von den Jugendabteilungen der vier Vereine TSV Ebenhausen, TSV Oerlenbach, FC Rottershausen und FC Eltingshausen. Federführend war ein fünfköpfiges Team (Einkauf: Dieter Bausewein, Turnierleitung: Johanna Bausewein, Thomas Mehn, Holger Zwirlein und Rainer Breuter). »mehr
    
    

Artikel vom 15. Juli 2014

    
    

ROTTERSHAUSEN
Waldsportfest Rottershausen bleibt ein Magnet für die Sportler

Bereits zum 39. Mal veranstaltet der 1. FC Rottershausen am Sonntag, den 20. Juli, das traditionelle landesoffene Leichtathletik-Sportfest. Abteilungsleiter und Cheforganisator Richard Erhard erwartet auf dem Waldsportplatz wieder zahlreiche Leichtathleten aus allen Teilen Frankens, sowie aus Thüringen, Hessen und Sachsen. Im Rahmen dieses gerade von Schülern und Senioren gern besuchten Meetings werden zudem die Rottershäuser Vereinsmeister gekürt. »mehr
    
    

MÜNNERSTADT
Keine Beschwerde gegen Reduzierung auf zwei Kreisklassen

Zur turnusgemäßen Tagung der Vereine vor Beginn der Saison 2014/15 konnte Kreisspielleiter Michael Ritter (Bad Kissingen) im Münnerstädter Sportzentrum die Mehrzahl der Vereine des Kreises Rhön begrüßen. Groß war die Zahl der erschienen Funktionäre, neben den amtierenden Funktionären des Kreises galt sein besonderer Gruß dem Bezirksspielleiter Bernd Reitstetter (Würzburg), dessen Stellvertreter Gottfried Bindrim (Wasserlosen) sowie dem Ehren-Kreisschiedsrichter-Obmann Heinz Götschel (Münnerstadt). »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Comeback mit einem Sieg

So stellt man sich einen idealen Saisonauftakt vor. Mit einem Sieg beim 25. Unterallgäu-Triathlon über die Sprintdistanz in Ottobeuren, gelang dem für den RC Allgäu startenden Bad Kissinger, Jürgen Hanshans, ein beeindruckender Auftakterfolg im Triathlon 2014. In einem spannenden Rennen setzte sich Jürgen Hanshans am Ende souverän gegen den mehrfachen Ironman-Finisher Thomas Maurer aus Biberach und den amtierenden schwäbischen Meister im Sprinttriathlon, Gerald Just, durch. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
Heimdebüt gründlich missglückt

O weh FC! Vier Punkt aus den ersten drei Einsätzen sollten es sein, jetzt stehen die Schweinfurter bei einem aus zwei. Mit dem absolut verdienten 0:2 (0:0) gegen Aufsteiger VfR Garching steht der FC 05 damit vor der Sonntagsaufgabe bei Greuther Fürth II genau unter dem Druck, den man sich so gern erspart hätte. »mehr
    
    

Nach Fehlstart zum Topfavoriten

Fußball (rd) Bayernliga Nord Mittwoch, 18.30 Uhr FC Amberg – TSV Aubstadt Mund abputzen und wieder aufstehen nach dem Niederschlag durch die Auftakt-Heimniederlage gegen Haibach, so heißt die Devise beim TSV Aubstadt. »mehr
    
    

Harter Prüfstein beim Heimdebüt

Fußball (mad) Bayernliga Nord Mittwoch, 19 Uhr TSV Großbardorf – Viktoria Aschaffenburg Nach dem durchaus gelungenen Saisonauftakt mit dem torlosen Remis in Ammerthal steht für die Kicker von Dominik Schönhöfer an diesem Mittwoch das erste von zwei direkt »mehr
    
    

Artikel vom 14. Juli 2014

    
    

Nachrichten: Mighty Dogs freuen sich auf brisante Derbys

Nun ist es offiziell: Die Mighty Dogs Schweinfurt müssen nicht den bitteren Gang in die Eishockey-Bezirksliga gehen und starten stattdessen in der sportlich für sie weitaus attraktiveren Landesliga Nord/Ost. Die Gruppe umfasst insgesamt 14 Mannschaften. „Wir freuen wir uns schon jetzt auf emotionsgeladene Derbys gegen Haßfurt und Bad Kissingen“, betont Danny Erk vom Medienteam der Schweinfurter. „Aber auch Mannschaften wie Pegnitz, Passau und Amberg garantieren Spannung pur.“ »mehr
    
    

„Bei den Kickers nur verarscht“

Fußball (mib) Regionalliga Bayern Dienstag, 19 Uhr FC Schweinfurt 05 – VfR Garching Erstes Heimspiel für den FC 05 Schweinfurt in seiner zweiten Regionalliga-Saison. Und auch das erste für Joseph Mensah im Willy-Sachs-Stadion. »mehr
    
    

Fußball-Programm: Toto-Pokal, 1. Runde Kreis Rhön

Dienstag, 19 Uhr: SV Aura – FC Reichenbach; Mittwoch, 19 Uhr: DJK-SV Eußenhausen – SV Rödelmaier. »mehr
    
    

THULBA
Regen dominiert Turnier in Thulba

Der Wettergott meinte es nicht gut mit dem FC Thulba, der am Sonntagnachmittag ein Viererturnier ausrichtete. Nach den beiden Halbfinals musste die Begegnung um Platz drei wegen eines Gewitters zur Halbzeit abgebrochen werden, das Finale wurde unplanmäßig bei strömendem Regen und einem fast schon überschwemmten Geläuf im Elfmeterschießen entschieden. »mehr
    
    

Das Vorbild von Marcus Hein spielt für „Eisern“ Union Berlin

Bad Kissingen Ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Torjägerpokal lieferten sich in der Kreisklasse 1 Timo Schneider von der DJK Schondra und Marcus Hein vom SC Diebach. Am Ende lagen der 36-jährige DJKler und der 23-jährige SCler mit je 20 Treffern gleichauf. »mehr
    
    
    
    

BAD NEUSTADT
Sven Perleth bestätigt seine Favoritenrolle

„Wette erneut verloren“, schmunzelte Klaus Balling von der Sparkasse Bad Neustadt am späten Freitagabend nach dem 14. Sparkassen-Stadtlauf in Bad Neustadt, als er die Gesamt-Teilnehmerzahl aller fünf Läufe verkündete. „2763. Eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr“, stellte er stolz fest, „da hatten wir die 2500 gerade mal so geknackt.“ Dies zeige, dass diese Veranstaltung nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt habe und weiter die Läufer und Zuschauer – auch über die Grenzen der Region hinaus – in Scharen in die Innenstadt locken kann. Balling freute sich besonders, zahlreiche Aktive aus Thüringen und Oberfranken begrüßen zu können. »mehr
    
    

HAMBACH
DJK Schweinfurt glänzt bei der Hambacher Nachtschicht

Nachdem bereits vor gut zwei Wochen mit dem Geiersberglauf der Anfang beim TSV Waigolshausen gemacht wurde, fand nach Anbruch der Dunkelheit der nächste Lauf im Zuge der „Laufserie Oberes Werntal“ statt. Der „Hambacher Night Run“, der von den sehr ähnlich klingenden Hambacher Night Runners veranstaltet wird, feierte zudem bereits seinen fünften Geburtstag. »mehr
    
    

Artikel vom 13. Juli 2014

    
    
    
    

Gute Frühform der Brückenauer

Fussball (sbp) TSV Münnerstadt – SV Herlheim 4:1 (0:0). Tore: 1:0 Ahmet Coprak (53.), 2:0 Fabian May (68.), 2:1 Thomas Sitter (69.), 3:1 Niklas Markart (70.), 4:1 Michael Knysak (93.). »mehr
    
    

Würzburger Kickers siegen beim Vorjahresmeister

Fußball (frak) Regionalliga Bayern FC Bayern München II – FC Würzburger Kickers 1:2 (0:1) Besser hätte diese Saison in der Fußball-Regionalliga für den FC Würzburger Kickers gar nicht beginnen können als mit dem vollauf verdienten 2:1-(1:0)-Auswärtserfolg beim »mehr
    
    

AUBSTADT
Saison beginnt mit einer unliebsamen Überraschung

Nun ist er also doch passiert, wovor viele im Umfeld des Fußball-Bayernligisten TSV Aubstadt gewarnt hatten: Der 0:2-(0:1)-Fehlstart gegen Alemannia Haibach in das knüppelharte Auftaktprogramm der Saison mit den beiden Auswärtsspielen in Amberg und Aschaffenburg in dieser Woche vor der Brust. Dabei mochten die beiden Aubstädter Trainer Josef Francic und Oliver Merkl nicht einmal den Stab brechen über ihre Mannschaft: „Wir waren eigentlich topfit. Und wenn die Pause zu kurz gewesen sein soll, Haibach hatte noch eine Woche weniger.“ »mehr
    
    

BAMBERG
Ein Punkt in Überzahl zum Auftakt

Na, das hätte auch schlechter kommen können für den FC 05: Ein Punkt zum Auftakt bei den spielstarken Bambergern - vorher befragt, hätten die Schweinfurter fröhlich Dankeschön gesagt. Doch es hätte eben auch besser kommen können: Denn die Schweinfurter waren beim 0:0 dank der frühen Roten Karte gegen Eintracht-Keeper Mario Aller stattliche 80 Minuten in Überzahl, die wirklich einhundertprozentige Chance zum Sieg gab's aber nicht. »mehr
    
    

AMMERTHAL
Großbardorf kann mit Nullnummer leben

Mit einem 0:0-Unentschieden bei der DJK Ammerthal ist Fußball-Bayernligist TSV Großbardorf in die Saison 2014/15 gestartet. Das Remis bei den heimstarken Oberpfälzern war letztendlich gerecht, wie die Trainer bestätigten. „Beide Mannschaften boten für ein Auftaktspiel eine gute Leistung. Mit dem Ausgang und dem Punktgewinn bin ich zufrieden. Ich glaube, dass das Ergebnis gerecht war“, urteilte Bardorfs neuer Coach Dominik Schönhöfer, der drei Neuzugänge in der Startelf aufgeboten hatte. Marcel Hölderle agierte neben Markus Kirchner in der Innenverteidigung, Dominik Zehe spielte neben Manuel Leicht im offensiven Mittelfeld und Simon Snaschel auf der rechten Außenbahn. »mehr
    
    

Artikel vom 11. Juli 2014

    
    

BAD KISSINGEN
Bad Kissinger siegen ohne Punktverlust

Der Arbeitskreis „Sport in Schule und Verein“ am Staatlichen Schulamt im Landkreis Bad Kissingen hat die Vorrunde der Kreismeisterschaften im Fußball für die Grundschüler in den Regionalgruppen West, Nord, Mitte und Ost beendet. Qualifiziert für die Endrunde mit acht Mannschaften am 17. Juli in Wartmannsroth haben sich die Henneberg-Grundschule Bad Kissingen-Garitz (Klasse 4 b), die Grundschule am Mönchsturm Hammelburg (4 a), die Sinnberg-Grundschule Bad Kissingen (4 a), die Schlossberg-Volksschule Nüdlingen (4), die Grundschule Motten (Klasse 3/4 a), die Grundschule Bad Brückenau (4 a), die Grundschule Wartmannsroth (3 a) und die Grundschule Burkardroth (4c). Bei den vier Turnieren wurden insgesamt 79 Tore erzielt. In Wartmannsroth steht zunächst die Vorrunde in zwei Gruppen mit jeweils zwei Vorrundenersten und –zweiten an. In den Vorrundengruppen Mitte und Ost konnten die Gastgeberklassen aus Oberthulba und Münnerstadt den Heimvorteil nicht nutzen, während die beiden Teams aus der Kreishauptstadt unbezwungen blieben und lediglich einen Gegentreffer zuließen.Während die Wartmannsrother in der Gruppe Nord ihren Vorjahreserfolg verteidigen konnten, holten sich die Mottener in der Gruppe West erstmals einen Vorrundensieg. Wie bei der WM in Brasilien gab es auch ein Strafstoßschießen, in dem sich die Bad Brückenauer nach mehrjähriger Abstinenz wieder einmal das Ticket für die Endrunde holten. In Lauter konnten die beiden dritten Jahrgänge als überraschende Schulmeister gegen die Viertklässler erwartungsgemäß nicht ganz mithalten. Die Schiedsrichter hatten bei den sehr fairen Turnieren keine Probleme. Der für den Grundschulsport zuständige Kreisobmann Karl-Heinz Deublein (Oberthulba) dankte den Verantwortlichen vor Ort. »mehr
    
    

SCHWEINFURT
FC 05 startet in Bamberg

Die dritte Saison in der Fußball-Regionalliga Bayern hat mit dem Eröffnungsspiel des Neulings SpVgg Bayreuth gegen den Regionalliga-Absteiger SV Wacker Burghausen begonnen. Vor über 2000 Zuschauern im Hans-Walter-Wild-Stadion trennte man sich 1:1. Der FC Schweinfurt 05 startet heute um 15 Uhr bei Eintracht Bamberg in die neue Saison. Erstmals umfasst die Liga nur 18 Klubs, von denen zwei am Saisonende absteigen und zwei in die Abstiegs-Relegation müssen. Der Meister muss ebenfalls in die Relegation um den Aufstieg in die 3. Liga. »mehr
    
    

STANGENROTH
Traum von Brasilien

Die U13 des TSV Stangenroth hat Chancen, mit einer Wildcard zum Weltfinale um den Danone-Cup nach Brasilien zu reisen. Bereits im Vorturnier in Oberthulba wurde das Team mit dem Fairplay-Pokal ausgezeichnet. Zur Belohnung gab es eine Wildcard für das Deutschland-Finale in Wiesbaden. Die Mannschaft reiste mit dem Zug nach Wiesbaden, feierte eine Players-Party mit Bowling und übernachtete in einem Vier-Sterne-Hotel. Nach dem Frühstück wurde das Team in die Brita-Arena gebracht und trat in der Vorrunde gegen SG Rosenhöhe, FC Carl Zeiss Jena und Arminia Bielefeld, alle samt Spitzenmannschaften, an. Stangenroth wurde von den anderen Teilnehmern zur fairsten Mannschaft gewählt. Die Freude ist groß, da so die Möglichkeit besteht, aus 32 Nationen für das Weltfinale im November in Sao Paulo gezogen zu werden. »mehr
    
Anzeige

Einwurf 

Kolumne
Unsere Reporter blicken humorvoll-kritisch auf das Sportgeschehen. »mehr

Sporttabellen 

Regionale Sporttabellen
Wie hat Ihr Lieblingsverein gespielt? Hier nachschauen. »mehr