Bad Kissingen

    
    

Lokalsport-Programm

Basketball Bayernliga Männer Nord Samstag, 19 Uhr: TB Erlangen – DJK Mainfrankenbahn Schweinfurt (Sporthalle Röthelheimpark). Bezirksklasse Männer Ost Sonntag, 16.31 Uhr: SG Oerlenbach/Ebenhausen – TB Arnstein (Turnhalle »mehr
    
    

BAD KISSINGEN (KZI)
Nachwuchsarbeit zahlt sich aus

Bei den Tischtennis-Kreismeisterschaften für die Jugendlichen trug die gute Nachwuchsarbeit in Hammelburg und Langendorf reiche Früchte: Henrik Graser wurde dreifacher Kreismeister: Marie Hanke, Aaron Ziegler und Felix Huf holten sich jeweils zwei Titel im Schülerbereich.In der Realschul-Halle in Bad Königshofen waren 59 Teilnehmer aus neun Vereinen am Start, wobei allerdings mehr als ein Drittel vom Ausrichter kam; positiv machte sich auch die erstmalige Durchführung der Schüler C-Konkurrenz bemerkbar. Dank der großen Disziplin der Jugendlichen verlief das Turnier äußerst zügig. »mehr
    
    

Vorbereitung mit Hindernissen

Fußball Regionalliga Bayern Freitag, 19 Uhr: FC 05 Schweinfurt – SV Seligenporten Eine unerfreulichere Vorbereitung auf das so immens wichtige Spiel gegen Seligenporten hätte es kaum geben können: Ausgerechnet vor dem Dreierpack gegen die unmittelbaren Konkurrenten wurde »mehr
    

Fotos

 

Videos

weiter
    

Fußball am Wochenende

Regionalliga Bayern Freitag, 19 Uhr: Wacker Burghausen – SpVgg Greuther Fürth II FC Schweinfurt 05 – SV Seligenporten FC Würzburger Kickers – SpVgg Ofr. »mehr
    
    

Ein starkes Bad Kissinger Team

Auftakt: Zur Heimspiel-Premiere empfangen die Kissinger Wölfe am Freitag (20 Uhr) den SE Freising. Am Sonntag (18 Uhr) gastiert der TSV Trostberg in der Bad Kissinger Eissporthalle. »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Wucht und Genialität im Wolfsbau

Power. Mumm. Genialität. Attribute, für die das Bad Kissinger Eishockey in dieser Saison steht. Auf die Eishockey-Freunde der Region wartet eine Punkterunde der Superlative. Nach dem Bayernliga-Abstieg des ESC Haßfurt und dem Oberliga-Rückzug des ERV Schweinfurt spielen die ewigen Rivalen tatsächlich in einer Liga mit den Saalestädtern, die nicht umsonst zum Favoriten-Kreis gehören. „Wenn wir von größeren Verletzungen verschont bleiben, ist eine Top-Platzierung möglich“, sagt Sport-Chef Thomas Berndaner. »mehr
    
    

Artikel vom 22. Oktober 2014

    
    
    
    

Tischtennis-Statistik: Männer 1. Kreisliga

Punkte für Garitz: Doppel: Simon Marcus/Röder Udo, Hofstetter Hans-Joachim/Stolze Helmut; Einzel: Simon Marcus, Stolze Helmut (je 2), Hofstetter Hans-Joachim, Fettke Roland, Röder Udo (je 1). »mehr
    
    

GARITZ
Michael Beyfuß übernimmt ab sofort beim SV Garitz

Michael Beyfuß ist neuer Trainer beim Fußball-Bezirksligisten SV Garitz. „Wir sind froh, eine solch gute Lösung gefunden zu haben. Es war nicht einfach, in dieser Phase der Saison einen Trainer zu finden. Zumal die Mannschaft ja gewisse Ansprüche hat“, sagt SV-Abteilungsleiter Bernhard Schmitt. Die Oerlenbacher Fraktion im SV Garitz um Sandro Cazzella und Michael Bieber hatte Michael Beyfuß, der seit 2010 eine Trainer-Pause eingelegt hat, als ehemaligen Trainer des TSV Oerlenbach ins Gespräch gebracht. „Eigentlich wollte Michael auch seiner Frau zu Liebe nicht mehr ins Trainergeschäft einsteigen. Umso glücklicher sind wir über diese Zusage“, sagt Schmitt. Der Neue wird bereits am Sonntag auf der Trainerbank sitzen im Heimspiel gegen den TSV Münnerstadt. Zur Trainersuche war es gekommen, weil unmittelbar nach der 0:1-Derbyniederlage gegen den FC 06 Bad Kissingen Detlef Schäfer seinen Rücktritt erklärt hatte. „Wir möchten uns an dieser Stelle bei Detlef herzlich bedanken für die gute Arbeit. Wir werden uns demnächst sicher auch mal in aller Ruhe zusammensetzen“, so Schmitt. »mehr
    
    
    
    

HOLLSTADT
Sterzinger ersetzt Hahn

Bei der Sitzung des Sportausschusses im Kegelkreis Nord des Bezirks Unterfranken in Hollstadt galt es den Bad Kissinger Sportkegler Werner Hahn zu würdigen. Hahn bleibt zwar weiterhin als Bezirksvorsitzender aktiv, gab aber das Amt des Kreissportwartes auf, das er 42 Jahre lang mit großem Engagement ausübte. »mehr
    
    

Artikel vom 21. Oktober 2014

    
    
    
    

BAD BRÜCKENAU
Ein zu guter Schuss

Bemerkenswertes zu berichten gibt es vom Spiel des FC Bad Brückenau gegen den TSV Reiterswiesen in der Kreisliga Rhön (Endstand: 3:3). Nach einer Verletzungs-Unterbrechung wollte Adrian Reith den Ball zum Gegner schießen – und traf ins Tor zum 3:1 der Stadtteil-Kicker. „Das war keine Absicht. Der Adrian Reith hat nunmal einen guten Schuss. Und der FC-Keeper stand etwas weit vor seinem Kasten“, berichtet TSV-Abteilungsleiter Marco Seufert. Dem Versehen folgte die Wiedergutmachung, weil Brückenaus Marcel Gebhart vom Anstoß weg ohne Gegenwehr für seine Elf einnetzen durfte. »mehr
    
    

Torjäger-Parade: Bayernliga Nord

12 Tore: Christian Johannes Breunig (Haibach); 11 Tore: Christoph Hegenbart (Weiden); 10 Tore: Bastian Herzner (Ansbach), Daniele Toch (Aschaffenburg); 8 Tore: Florian Pieper (Aschaffenburg), Michael Jonczy (Eltersdorf); 7 Tore: Benjamin Werner (Amberg), Daniel Meyer (Neudrossenfeld), Giulio Fiordellisi (Aschaffenburg), Thomas Roas (Forchheim), Stefan Graf (Weiden). »mehr
    
    

Fußball-Geflüster: Im Sinngrund ist man kreativ

Fußball-Geflüster Zu Beginn der Saison war die neu formierte Oberbacher Mannschaft auswärts noch in den Trikots des SV Riedenberg aufgelaufen. »mehr
    
    

Artikel vom 20. Oktober 2014

    
    
    
    

EISHOCKEY (JS)
Der erste Sieg ist geschafft

DEC Inzell – Kissinger Wölfe 3:7 (0:2, 3:2, 0:3).Nach der 5:6-Niederlage in Passau hat es also geklappt mit dem ersten Saisonsieg der Kissinger Wölfe, die sich ihren Fans am kommenden Wochenende gleich zweimal präsentieren bei den Gastspielen des SE Freising (Freitag, 20 Uhr) und TSV Trostberg (Sonntag, 18 Uhr). »mehr
    
    

Kreuzberglauf der DJK Schönau

Unterfränkische Meisterschaft »mehr
    
    

SCHÖNAU
Durchblick im Nebel

Der 19. Kreuzberglauf der DJK Schönau, bei dem auch wieder die unterfränkischen Berglaufmeister ermittelt wurden, stellte eine einigermaßen nebelige Angelegenheit dar. Einen klaren Durchblick sollte bei der dunstigen Witterung jedoch nicht zuletzt das Duo Felix Bauer (TV Ochsenfurt) und Anna-Lena Klee (TSV Ostheim) behalten, welches heuer das Maß aller Dinge verkörperte. 46:25 Minuten betrug die offizielle Siegerzeit für den 17-jährigen Bauer, der sich „bereits als Kind an Volksläufen beteiligt“ hat. Vor zwei Jahren schloss sich das Nachwuchstalent aus Bergtheim (Landkreis Würzburg) dann der Leichtathletik-Abteilung des TV Ochsenfurt an, wo nach Auskunft von Vater Matthias Bauer „ambitioniert“ gearbeitet werde. »mehr
    
    

Artikel vom 19. Oktober 2014

    
    

HSC derzeit nur Mittelmaß

Handball (sbp) 3. »mehr
    
    
    
    
    
    
    
    

ILLERTISSEN
Nichts zu holen für den FC 05 Schweinfurt

Zumindest vom Resultat her konnte der FV Illertissen am Samstag beim 2:1-(1:0)-Sieg in der Fußball-Regionalliga gegen den FC Schweinfurt Wiedergutmachung für die schwache Partie in Buchbach betreiben. Ein verdienter Erfolg, der dafür sorgte, dass man die Gäste in der Tabelle überholte und nun Platz sieben belegt. Auch wenn der FC 05 eingestehen musste, dass die Niederlage verdient war, war sie doch kein Beinbruch, denn der Vorsprung auf die Abstiegsregion ist weiter komfortabel. So tat sich Schweinfurts Coach Gerd Klaus mit seiner Analyse leichter, auch wenn ihn die knappe Niederlage sicher wurmte: „Ein verdienter Sieg der Illertisser. Wir hatten uns etwas ausgerechnet, aber unterm Strich reicht es gegen solche Gegner nicht.“ »mehr
    
    

Aubstadts Antwort vierter Teil

Fußball (rd) Bayernliga Nord SpVgg Ansbach – TSV Aubstadt 0:3 (0:0) Die Spieler von Aubstadts Trainer Josef Francic haben gut zugehört, Wort gehalten und umgesetzt, was dieser vor vier Wochen gefordert hatte. „Wir haben jetzt vier Mal in Serie verloren. »mehr
    
    

GROßBARDORF
Tiefschläge rund um die Pause

Ein echtes Spitzenspiel vor der enttäuschenden Kulisse von 400 Zuschauern war das Aufeinandertreffen des TSV Großbardorf mit der SpVgg SV Weiden. „Die Zuschauer dürften ihr Kommen auf keinen Fall bereut haben. Ich darf beiden Mannschaften ein tolles Kompliment aussprechen für das, was sie geboten haben. In diesem Spiel war alles zu sehen, was Fußball so attraktiv macht“, zollte Dominik Schönhöfer, Trainer der Grabfeld-Gallier, beiden Mannschaften ein großes Lob und sein Gegenüber Christian Stadler schloss sich seiner Meinung in vollem Umfang an: „Es war ein sehr intensiv geführtes, hochklassiges Bayernligaspiel.“ Die Weidener siegten in der Bioenergie-Arena 2:0 (1:0) und bleiben Tabellenführer der Bayernliga Nord. »mehr
    
    
    
    

Artikel vom 17. Oktober 2014

    
    

FC 05 setzt auf Nadelstiche

Fußball (mib) Regionalliga Bayern Samstag, 14 Uhr: FV Illertissen – FC 05 Schweinfurt Sind die Wochen des Wahnsinns mit den Spielen gegen den Ersten, Zweiten und Dritten der Regionalliga nun beendet? Oder ist das noch Teil vier? Nun, auch wenn der FV Illertissen derzeit »mehr
    
    

Gallier sehen sich als Außenseiter

Fußball (mad) Bayernliga Nord Samstag, 16 Uhr: TSV Großbardorf – SpVgg SV Weiden Nach dem beeindruckenden 2:0-Erfolg beim damaligen Tabellenführer SpVgg Jahn Forchheim empfangen die Grabfeld-Gallier des TSV Großbardorf am heutigen Nachmittag den aktuellen Spitzenreiter »mehr
    
    

Detlef Schäfer hat die Nase voll

Fußball Bezirksliga Ost Samstag, 16 Uhr: SV Mühlausen/Schraudenbach – SV Garitz Paukenschlag beim SV Garitz (16./8)! Nach der Derbyniederlage gegen den FC 06 Bad Kissingen legte Detlef Schäfer sein Traineramt beim Landesligaabsteiger nieder. »mehr
    
    

EBENHAUSEN
Die zweite Meisterschaft

Die Damenmannschaft des TSV Ebenhausen sicherte sich vorzeitig und zum zweiten Mal nach der Saison 2012 den Meistertitel in der Frauen-Freizeitliga Rhön/ Schweinfurt 3. Bei nur einem Unentschieden und einer Niederlage erzielte die Mannschaft in den bisherigen 14 Spielen 76 Tore. Das macht einen Schnitt von über fünf Treffern pro Spiel. »mehr
    
    

Im Windschatten des Spitzenspiels

Fußball (Si) Kreisliga Rhön Samstag, 16 Uhr: FC Reichenbach – TSV Nordheim/Rhön Was für ein Spieltag. »mehr
    
    

Zahlreiche Handicaps für den HSC Bad Neustadt

Handball (sbp) 3. Liga Ost Männer Sonntag, 17 Uhr: Dessau-Roßlauer HV – HSC Bad Neustadt Beim Dessau-Roßlauer HV (12./4:10) tritt der HSC Bad Neustadt (7./8:4) zu ungewohnter Zeit am Sonntagnachmittag an. »mehr
    
    
Brückenauer Dominanz

BAD BRÜCKENAU
Brückenauer Dominanz

Beim Fußball-Kreisentscheid in Bad Brückenau wurden die Bad Brückenauer Realschülerinnen ihrer Favoritenstellung gerecht, erzielten in drei Spielen 15 Treffer und blieben ohne Gegentor. »mehr
    
    

Für den Trainer nur Etappensiege

Handball (js) Bayernliga Frauen Samstag, 18 Uhr: SG Garitz/Nüdlingen – TSV Ismaning Einen Etappensieg haben die Handballerinnen SG Garitz/Nüdlingen (4./6:2) schon erreicht vor dem Duell mit dem TSV Ismaning (2./8:2). „Wir sind in den Fokus der Liga gerückt. »mehr
    
    

Vorfreude auf Zschopau

Volleyball (spion) 3. Liga Ost Männer Samstag, 19 Uhr: TSV Zschopau – TV/DJK Hammelburg Erstmals nach gut 25 Jahren tritt eine Hammelburger Mannschaft in einem Punktspiel außerhalb der bayerischen Landesgrenzen an. »mehr
    
    

Wölfe nicht im Nebel

Eishockey (js) Landesliga Nord-Ost Sonntag, 17 Uhr: DEC Inzell – Kissinger Wölfe Nebel wird es nicht geben in der modernen Max-Aicher-Arena zu Inzell. Und damit keine Unterbrechungen aufgrund meteorologischer Einflüsse. „Im Passauer Stadion ist eine Seite offen. »mehr
    
    

BAD KÖNIGSHOFEN
Vorfreude in Langendorf

Zum Tischtennis-Heimspiel des TSV Bad Königshofen gegen den 1. FC Köln an diesem Samstag um 19 Uhr in der Dreifachturnhalle der Realschule dürfen zehn Nachwuchsspieler des SV Langendorf Hand in Hand mit den Schmetterkünstlern der 2. Liga einlaufen und Kilian Ort, Christoph Schüller, Joao Geraldo, frisch gekürter Europameister mit Portugal, sowie die tschechischen Altstars Vyborny und Klasek anschließend in Aktion bewundern. »mehr
    
    

KLEINLANGHEIM
Nachwuchs wird Dritter

Beim Bezirksvergleichsschießen belegte die Luftgewehrauswahl der Schützenjugend des Schützengaues Rhön-Saale den dritten Platz hinter Main-Spessart und Würzburg. Für den Gau Rhön-Saale waren bei den Junioren Klara Beck (SV Burglauer, 389 Ringe), bei der Jugend Alicia Böhm (377), Lena Müller (beide SV Neuwirtshaus, 372) und Karsten Beck (SV Burglauer, 380) sowie bei den Schülern Kristina Martin (SV Neuwirtshaus, 363) und Laura Vogler (SG Oberleichtersbach, 353) am Start. Als Ersatzschützen gingen Manuel Müller (SV Burglauer, 372) und Jonas Helmerich (SV Wermerichshausen, 325) an den Stand. In der Junioren-Einzelwertung belegte Klara Beck den 2. Platz. Manuel Reith (SV Eltingshausen) und Jan Röder (SV Wermerichshausen) erzielten als Einzelschützen mit der Luftpistole jeweils 347 Ringe. »mehr
    
    

SCHONUNGEN
Schonunger Ringer siegen

Kämpferisch hatte sein Team voll überzeugt und bis zur Kampfpause keinen Fight verloren. Trotzdem war RSV-Chefcoach Thomas Rösner so gar nicht in Feierstimmung. „So ein Kampf ist für die Zuschauer immer scheiße“, ärgerte sich der 51-Jährige nach dem 27:6-Sieg gegen Traunstein, der aber mit 40:0 gewertet wird, weil die arg ersatzgeschwächten Oberbayern nur mit acht Kämpfern in die Gemeinde im Schweinfurter Landkreis kamen. „Sie haben eben die Probleme, die wir letztes Jahr hatten“, erklärte RSV-Trainer Marco Greifelt mitfühlend, „damals haben wir auch immer nur gerade so eine Mannschaft gestellt, gut gekämpft und trotzdem verloren.“ Obwohl die „Mattenfüchse“ den Kampf schon auf der Waage gewonnen hatten, gingen sie von der ersten bis zur letzten Minute konzentriert zu Werke. Damit bleiben die RSV-Ringer mit nunmehr 12:0 Punkten verlustpunktfrei in der Bayernliga. »mehr
    
Anzeige

Einwurf 

Kolumne
Unsere Reporter blicken humorvoll-kritisch auf das Sportgeschehen. »mehr

Sporttabellen 

Regionale Sporttabellen
Wie hat Ihr Lieblingsverein gespielt? Hier nachschauen. »mehr