Main-Tauber

    
    

Gerlachsheim siegt 5:1

Kreisklasse A (kim) VfR Gerlachsheim – TSV Assamstadt II 5:1 (3:0). – Von Anfang an nahm die Heimelf das Zepter in die Hand, vergab aber erste Chancen kläglich. Mit dem Doppelschlag in der 22. und 24. Minute verschafften sich die Hausherren dann ein beruhigendes Polster. »mehr
    

Fotos

 

Videos

weiter
    

Wittighausen mit gutem Liga-Einstand

Kreisliga (kim) SV Wittighausen – TuS Großrinderfeld 1:0 (1:0). – Dem Liga-Neuling SV Wittighausen gelang vor 120 Zuschauern ein Einstand nach Maß. Schon in der fünften Minute erzielte Nico Hehn per Freistoß den 1:0-Führungstreffer. »mehr
    
    

–
Lauda überrollt Unterschüpf mit 7:0

Landesliga Odenwald TSV Unterschüpf – FV Lauda 0:7 (0:2). – Bevor sich die Schüpfer Zuschauer die neuen Gesichter und Namen der Mannschaft einprägen konnten, erzielte Laudas Chris Moschüring das 0:1 schon in der dritten Spielminute. »mehr
    
    

TAUBERBISCHOFSHEIM
„Die Neugier siegt immer“

Auch dieses Jahr hielt die deutsche Fechterjugend ihren Sommerlehrgang im Olympiastützpunkt Tauberbischofsheim ab. Für viele der jungen Teilnehmer zwischen zwölf und 21 Jahren ist es ein fester Termin in den Ferien, denn die Zahl der Wiederholungstäter“ ist groß. Warum das so ist, weiß Betreuer Philipp Gorray: „Die Teilnehmer am Sommerlehrgang der deutschen Fechterjugend kommen aus dem ganzen Bundesgebiet und wachsen hier im Olympiazentrum Tauberbischofsheim in kurzer Zeit zu einer Gemeinschaft. Das Zusammenleben und vor allem das gemeinschaftliche Bewältigen der gestellten Aufgaben lässt eine starke Gruppenbindung entstehen. „Wir motivieren die Kinder und Jugendlichen, nicht aufzugeben, wir bringen sie an ihre Grenzen , dafür hassen sie uns dann schon mal. Am Ende aber schwärmen sie bei der Abreise von der tollen Zeit – und die meisten kommen im folgenden Jahr wieder hierher. Von den 60 Teilnehmern in den beiden Kursen sind etwa zwei Drittel ,Wiederholungstäter'.“ »mehr
    
    

Artikel vom 30. Juli 2014

    
    
Erfolgreiche Deutschhaus-Fußballer I

WÜRZBURG
Erfolgreiche Deutschhaus-Fußballer I

Die Jungen-II-Mannschaft des Würzburger Deutschhaus-Gymnasiums ist bayernweit beim Fußball-Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ auf dem dritten Rang gelandet. »mehr
    
    
Lokalsport aktuell: Würzburger Triathleten in Hofheim erfolgreich

Lokalsport aktuell: Würzburger Triathleten in Hofheim erfolgreich

Beim 25. Hofheimer Triathlon haben die Athleten des SV Würzburg 05 über die Olympische Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 48 Kilometer Radfahren und 10,2 Kilometer Laufen) einen Doppelsieg gefeiert. Es gewann Andreas Mergler (2:26:35 Stunden) vor seinem Vereinskollegen Michael Kalus (2:34.30). Und auch in der Frauenkonkurrenz ging der Sieg nach Würzburg. Denn bereits nach 2:34:45 Stunden kam Laura Zimmermann ins Ziel, sichert sich so Platz eins bei den Frauen und den dritten Rang im Gesamtklassement. Die Mitteldistanz (1,9 Kilometer Schwimmen, 76 Kilometer Radfahren und 20,4 Kilometer Laufen) entschied Marko Gränitz mit zweiminütigem Vorsprung für sich und machte damit den Würzburger Triumph perfekt. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Die Kickers jubeln nur kurz

Eigentlich stellt sich nach dem 5:0 (3:0) des FC Würzburger Kickers gegen den TSV Buchbach nur noch eine Frage: Was ist größer? Die Bewunderung für das reife, schön anzusehende Spiel des Spitzenreiters der Fußball-Regionalliga. Oder doch die Verwunderung, wie es in so kurzer Zeit möglich war, ein Team von dieser Güte in Würzburg aufs Feld zu schicken. Vier Tage nach dem tollen 4:0 gegen den FC Memmingen setzten die Kickers einfach noch eins drauf. Noch ein Tor mehr, noch ein Sieg hinterher, noch mal einige Zuschauer dazugewonnen. Und das, obwohl der Kapitän noch nicht einmal dabei war. Kickers-Spielführer Amir Shapourzadeh stand nach der Partie am Rand des Spielfelds und wartete auf seine Kameraden. Wegen Rückenbeschwerden hatte er gegen Buchbach ausgesetzt, am Freitagabend gegen Burghausen will er wieder dabei sein. Die Entscheidung, wer an seiner Stelle auf die Bank muss, wird Kickers-Coach Bernd Hollerbach nicht leicht fallen. „Ein toller Auftritt“, fand Shapourzadeh die passenden Worte für den Auftritt seiner Kollegen. Shapourzadeh ist auch Kapitän, weil ihm Hollerbach, der ihn ernannt hatte, vertraut. Und so warnt der 29-Jährige, der für Hansa Rostock 16 Bundesligaspiele bestritten hat, sogleich davor, dass nun Zufriedenheit einkehren könnte bei den Kickers und er hatte auch ein warnendes Beispiel aus seiner Karriere parat: „In der vorletzten Saison hat Viktoria Köln in der Regionalliga West zu Beginn überragend gespielt. Neun Spiele ohne Niederlage und alle haben geschwärmt. Am Ende hatten wir mit den Sportfreunden Lotte 20 Punkte Vorsprung. Abgerechnet wird am Schluss“, so der Mann, der im Sommer aus Lotte nach Würzburg kam. »mehr
    
    

Der WFV kassiert eine 1:4-Klatsche

Fussball (frak) Bayernliga Nord SV Viktoria Aschaffenburg – Würzburger FV 4:1 (0:0) So langsam wird die Lage für den Würzburger FV in der Fußball-Bayernliga immer düsterer. »mehr
    
    
Antoni und Ambach siegen

LAUDA
Antoni und Ambach siegen

Gemeinsam mit ihrer Trainerin Sharon Antoni traten Kevin Ambach, Lena Kücherer, Lea Lohmeyer und Antonia Lotter von den Leichtathleten des ETSV Lauda bei den Frankenmeisterschaften Langstrecke in Untergruppenbach an und zeigten trotz der Hitze ansprechende Leistungen. »mehr
    
Anzeige

Sporttabellen 

Regionale Sporttabellen
Wie hat Ihr Lieblingsverein gespielt? Hier nachschauen. »mehr

Einwurf 

Kolumne
Unsere Reporter blicken humorvoll-kritisch auf das Sportgeschehen. »mehr