Würzburg

    
    
Rimparer Wölfe

Handball: Zweite Liga Männer
Die Rimparer Wölfe präsentieren ihr neues Rudel

Es wird ihr erster öffentlicher Auftritt in Mainfranken vor Beginn ihrer zweiten Zweitliga-Saison: An diesem Samstag präsentieren die Handballer der DJK Rimpar Wölfe ihren aktuellen Kader – und testen ihn auch gleich auf seine sportliche Konkurrenzfähigkeit. In der Würzburger s. Oliver Arena ist das Wolfsrudel Gastgeber beim hochkarätig besetzten Vorbereitungsturnier um den Mainfrankenbahn Cup (früher Rimpar Cup). Insgesamt sechs Mannschaften treten in zwei Gruppen gegeneinander an und spielen nach einer Vorrunde überkreuz die Platzierungen untereinander aus. Neben den Rimparern sind das drei weitere Zweitligisten – die beiden Aufsteiger TSV Bayer Dormagen und Eintracht Baunatal sowie der TV 1893 Neuhausen –, außerdem die beiden starken Drittligisten TuS Fürstenfeldbruck und SG LVB Leipzig. Gegen die Sachsen eröffnen die Wölfe um 11 Uhr das Turnier in der Arena an der Stettiner Straße. »mehr
    
    

Fußball: Regionalliga Bayern
Ein Fixpunkt im Kickers-Spiel

Spieler wie Steven Lewerenz sind selten. Natürlich ist Fußball ein Mannschaftssport, natürlich wird das jeder Trainer, jeder Akteur stets betonen. Das Team ist es, das über allem steht. Aber ganz ehrlich: Wenn die Zuschauer ins Stadion kommen, dann wollen sie doch Spieler sehen wie die Nummer 10 der Würzburger Kickers. Diese Typen, die eine Partie für einen kurzen Moment zu einer Ein-Mann-Show machen. »mehr
    
    
s. Oliver Baskets

WÜRZBURG
Ein Trio für die Zweite Liga ProB

Die Eigengewächse Max Ugrai und Constantin Ebert bekommen Verstärkung: Die s. Oliver Baskets haben die ersten drei Neuzugänge für die zweite Mannschaft unter Vertrag genommen. Nico Brauner (Mainz), Jonas Gröning (Hanau) und Christopher Wolf (Baunach/Breitengüßbach) wechseln nach Würzburg und treten mit dem Aufsteiger in der Zweiten Liga ProB Süd zur „Mission Klassenerhalt“ an. »mehr
    

Fotos

 

Videos

weiter
    
Tennis

Tennis: Regionalliga Süd-Ost, Männer
Zum Endspiel nach Regensburg

TC Rot-Blau Regensburg – TC Weiß-Blau Würzburg (Samstag, 11 Uhr) »mehr
    
    
Handball

Handball:
Über 500 Kinder in Aktion

Über 500 Kinder und Jugendliche sind am Sonntag beim Handball-Turnier der TG Würzburg in der Feggrube im Einsatz. Von den Minis, die in der Halle antreten, über E-, D- und C-Jugendliche beiderlei Geschlechts, die auf Rasenplätzen im Einsatz sind, reicht die Palette der teilnehmenden Mannschaften. Insgesamt sind junge Handballer und Handballerinnen aus 17 Vereinen mit 50 Teams im Einsatz. »mehr
    
    

Artikel vom 23. Juli 2014

    
    
s. Oliver Baskets

 (2) Basketball: Zweite Bundesliga ProA
Baskets holen ausgezeichneten Verteidiger

Basketball-Zweitligist s.Oliver Baskets hat seinen achten Neuzugang verpflichtet. Mit dem US-Amerikaner Jason Dourisseau haben die Würzburger nun auch ihren letzten Ausländer-Platz im Kader für die kommende Spielzeit in der Pro A vergeben – mit der „Idealbesetzung“ wie es in der Pressemitteilung des Erstliga-Absteigers heißt. »mehr
    
    
Rimparer Wölfe

Handball: Zweite Bundesliga Männer
25 x 2 Karten für den Mainfrankenbahn Cup zu gewinnen

An diesem Samstag, 26. Juli, präsentieren sich die Handballer der DJK Rimpar Wölfe vor Beginn ihrer zweiten Saison in der zweiten Bundesliga erstmals der Öffentlichkeit. »mehr
    
    

Handball: Zweite Bundesliga Männer
Wölfe als Versuchskaninchen

Die Wölfe im Kaninchenpelz. So in etwa könnte man das nennen, was die Zweitliga-Handballer der DJK Rimpar Wölfe in den vergangenen drei Wochen waren. Kaninchen, weil das Team von Trainer Jens Bürkle an einem Versuch teilnahm, konkret: an einer länderübergreifenden Studie zum Thema Regenerationsförderung im Leistungssport. »mehr
    
    
Paul Fleischhacker siegt bei den „Veitshöchheim Open“

Tennis
Paul Fleischhacker siegt bei den „Veitshöchheim Open“

Der 16-jährige Paul Fleischhacker von der TG Heidingsfeld hat beim Tennisturnier „Veitshöchheim Open“die Männer-B-Konkurrenz gewonnen. Im Finale beezwang er Ralph Junge (DJK Nüdlingen) mit 6:4, 6:2. »mehr
    
    

Kanu
Erfolgreiche Würzburger Kanuten

Eine starke Bilanz ha-ben die Kanuten der TG Würzburg-Heidingsfeld nach der bayerischen Meisterschaft vorzuweisen: 24 Gold-, 16 Silber- und 15 Bronzemedaillen konnten die Würzburger Athleten bei den Wettkämpfen in Neuburg an der Donau sammeln. Erfolgreichste TGWH-Athleten waren der 13-jährige Moritz Meinusch, der sieben Mal auf dem Treppchen ganz oben stand und der 15-jährige Michael Pabst, der nicht nur in seiner Altersklasse sechs Siege holte sondern bei den Junioren mit Zweierpartner Lukas Möller (Aschaffenburg) vier Mal Zweiter und einmal Dritter wurde. »mehr
    
    
Rimparer Raderfolge

Kunstrad
Rimparer Raderfolge

Die Einradmannschaft des RSV Solidarität Rimpar mit mit Jana Schuppert, Annika Kunze, Nina und Nadine Schmidle, haben bei der bayerischen Meisterschaft im Kunst- und Einradfahren der Elite in Roth den dritten Platz erreicht und sich damit auch für den Bundespokal im September qualifiziert. »mehr
    
    

Artikel vom 22. Juli 2014

    
    
FC Würzburger Kickers - SV Schalding-Heining

Fußball: Regionalliga Bayern
Die Kickers bangen um Schoppenhauer - Ticket-Gewinnspiel

Die Verletztenmisere bei Fußball-Regionalligist FC Würzburger Kickers reißt nicht ab: Nach den ohnehin länger fehlenden Joanis Karsanidis, Adrian Istrefi und Daniel Diroll laboriert auch Innenverteidiger Clemens Schoppenhauer an einer Knöchelblessur und droht für das Heimspiel an diesem Freitagabend gegen den FC Memmingen (18.30 Uhr, flyeralarm Arena) auszufallen. »mehr
    
    

Leichtathletik:
Medaillenregen in der Hitze von Regensburg

Ein heißes Wochenende liegt hinter den Leichtathleten aus der Region in und um Würzburg – und das in zweifacher Hinsicht. Bei sommerlich-hitzigen Temperaturen lieferten sie sich bei den bayerischen Junioren- und Schüler-Meisterschaften buchstäblich heiße Wettkämpfe und ließen der bayerischen Konkurrenz in Regensburg oft das Nachsehen. Am Ende standen ein Dutzend Podestplätze zu Buche. »mehr
    
    
Versbacher Meisterfreuden III

Tennis:
Versbacher Meisterfreuden III

Nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr wurden die Tennis-Männer 50 des SB Versbach auch in dieser Saison wieder souveräner Meister – diesmal in der Bezirksklasse 2 mit 8:0 Punkten und 64:20 Mannschaftszählern. Damit schlagen sie in der kommenden Saison in der Bezirksklasse 1 auf. »mehr
    
    
Versbacher Meisterfreuden II

Tennis:
Versbacher Meisterfreuden II

Meister in der Bezirksklasse 1 und damit Aufsteiger in die Bezirksliga sind die Tennis-Knaben 14 I des SB Versbach. Mit fünf Siegen und einem Unentschieden kämpften sich die Jungen souverän an die Tabellenspitze. »mehr
    
    
Versbacher Meisterfreuden I

Tennis:
Versbacher Meisterfreuden I

Die Tennis-Frauen des SB Versbach II haben sich in der Kreisklasse 1 mit 10:0 Punkten unangefochten die Meisterschaft gesichert. »mehr
    
    
Unbesiegte Männer 50 aus Rottendorf

Tennis:
Unbesiegte Männer 50 aus Rottendorf

Ungeschlagen haben sich die Tennis-Männer 50 des TC Rottendorf die Meisterschaft in der Kreisklasse 1: (von links) Julius Hauck, Reinhard Hofstetter. »mehr
    
    
Unbesiegte Männer 60 aus Randersacker

Tennis:
Unbesiegte Männer 60 aus Randersacker

Die Tennis-Männer 60 der SG Randersacker hat sich ungeschlagen die Meisterschaft in der Bezirksklasse 1 gesichert und schlägt zur neuen Runde in der Bezirksliga auf. »mehr
    
    
Meisterliche U-16-Tennis-Asse des SV Waldbrunn

Tennis:
Meisterliche U-16-Tennis-Asse des SV Waldbrunn

Die U-16-Tennisjunioren des SV Waldbrunn haben sich ungeschlagen die Meisterschaft in der Bezirksliga gesichert und stehen nunmehr im Halbfinale um die unterfränkischen Meisterschaft. »mehr
    
    

Lokalsport aktuell:
Einsiedel-Waldlauf am Sonntag / Fußball-Camps in den Sommerferien

Am kommenden Sonntag, 27. Juli, steigt die 6. Auflage des Einsiedel-Waldlaufes. Der TSV Güntersleben erwartet mehr als 300 Teilnehmer für die zwölf und sieben Kilometer langen Strecken im Gramschatzer Wald auf dem Jakobsweg und am Kalten Brunn vorbei. »mehr
    
    
Tennis

Tennis:
Doppel-Schaukampf der besten Vier bei Weiß-Blau Würzburg

Wie ein hochklassiges Doppel gespielt wird, welche technischen und auch taktischen Finessen die Profis so draufhaben, können alle Tennisbegeisterten an diesem Mittwoch beim TC Weiß-Blau Würzburg auf der Anlage in der Mergentheimer Straße begutachten. Von 18 bis 20 Uhr werden die ersten Vier des Regionalliga-Teams im Doppel einen sportlichen Leckerbissen präsentieren. »mehr
    
    

Würzburg:
SC Heuchelhof feiert seinen 40. Geburtstag

Der Heuchelhof ist Würzburgs jüngster Stadtteil, fast genau so alt ist sein Sportverein: der SC Heuchelhof Würzburg feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag. Aus diesem Anlass findet am Samstag, 26. Juli, auf den beiden Fußballplätzen und in der angrenzenden Halle ein großes Sportfest statt. »mehr
    
    

Artikel vom 21. Juli 2014

    
    
s. Oliver Baskets

Basketball: Zweite Liga
Die Baskets holen Dennis Tinnon

Spieler Nummer elf für Basketball-Zweitligist s. Oliver Baskets Würzburg: Der 25 Jahre alte Dennis Tinnon hat zwei Wochen vor dem Vorbereitungsstart einen Einjahresvertrag bei den Unterfranken erhalten. Damit ist der Kader des Erstliga-Absteigers weitgehend komplett – ein Spieler dürfte in den kommenden Tagen noch zum Team von Baskets-Trainer Dough Spradley stoßen. »mehr
    
    

Fußball: Regionalliga Bayern
Die Kickers holen Liridon Vocaj

Beim 2:1-Erfolg der Würzburger Kickers gegen den FC Bayern München II saß er noch als Zuschauer auf der Tribüne des Städtischen Stadions an der Grünwalder Straße, fortan wird er das Trikot des Fußball-Regionalligisten tragen: Liridon Vocaj hat in Würzburg einen Zweijahresvertrag unterschrieben. »mehr
    
    

Tennis: Regionallliga Männer (001)
Diesmal keinen Vertrag mit Fortuna

„Die Siegesfeier gibt's hoffentlich auf der Rückfahrt“, wünschte Christopher Enser-Bönisch, Mannschaftsführer der Regionalliga-Männer von Weiß-Blau Würzburg, vor der Abfahrt zum Auswärtsspiel bei Mitaufsteiger Rosenheim. Nun hieß es stattdessen auf der Heimfahrt „Wunden lecken“ und zwei Niederlagen innerhalb von zwei Tagen zu verdauen. „Das ist bitter, denn wir hatten einige enge Spiele“, fasste der Kapitän zusammen. Dabei hofften die Würzburger so auf ein Erfolgserlebnis, um vor dem letzten Spieltag nichts mehr mit dem Abstieg zu tun zu haben. »mehr
    
    

Fußball:
Rolf Eppelein ist Ehren-Vizepräsident

(dpa/red/faf) „Der Vereinsdialog steht ganz oben auf der Agenda der nächsten Jahre“, sagte Rainer Koch, der beim Verbandstag des Bayerischen Fußball-Verbandes in Bad Gögging zum dritten Mal in seinem Amt als Präsident bestätigt wurde (wir berichteten). Der deutsche WM-Triumph in Brasilien soll auch der Basis einen Schub geben: „Ich hoffe, dass der WM-Erfolg mithilft, die Begeisterung junger Menschen für den Fußball hochzuhalten“, sagte der DFB-Vizepräsident, der auch den Würzburger Rolf Eppelein als seinen Stellvertreter verabschiedete und zum Ehren-Vizepräsidenten des BFV ernannt hat. Eppelein, über 40 Jahre ehrenamtlich für den bayerischen Fußball aktiv, war vor wenigen Wochen erst zum Ehren-Bezirksvorsitzenden ernannt und offiziell von der Funktionärsbühne verabschiedet worden. Seine Nachfolge sowohl an der Spitze im Bezirk als auch als Vizepräsident tritt Jürgen Pfau aus Frankenwinheim an. »mehr
    
    

Reiten:
Das letzte Hindernis steht dem Sieg im Weg

Die Britin Claire Farnham vom RV Erlenhof/Köngen hat auf Liberty Life das S-Klasse-Springen zum Abschluss des dreitägigen Kiliani-Reitturniers 2014 des Reit- und Fahrsportvereins Würzburg und Umgebung (RFWU) gewonnen. Insgesamt waren bei der bestens organisierten 65. Jubiläumsauflage rund 250 Reiter mit 580 Pferden an den Start gegangen. »mehr
    
    

Tennis:
Vier Meisterschaften für Günterslebens Tennis-Asse

Die Tennisabteilung des TSV Güntersleben blickt auf eine ihrer erfolgreichsten Saisons der jüngeren Klubgeschichte zurück: Dabei ragen freilich die Männer 30 heraus, das Team wurde in der abgelaufenen Medenrunde Meister in der Bayernliga Nord und jagt zur neuen Saison in der Regionalliga, immerhin die zweithöchste deutsche Spielklasse in dieser Konkurrenz, der gelben Filzkugel hinterher. »mehr
    
    
Fußball

Blindenfußball: Bundesliga
Erster Saisonsieg für die Würzburger Blindenfußballer

Die Würzburger Bundesliga-Blindenfußballer haben ihren ersten Saisonsieg gefeiert: In Marburg setzten sich die Mainfranken in der abschließenden Partie des dritten Spieltages vor 400 Zuschauern mit 2:1 gegen Dortmund-Kirchderne durch. »mehr
    
    
Hockey

Feldhockey: 2. Regionalliga Süd, Männer
Die Würzburger Hockey-Männer sichern sich Platz zwei

Dank einer guten Rückrunde hat der HTC Würzburg die Saison in der 2. Regionalliga als Vizemeister beendet. Im „Endspiel“ um Platz zwei zwei holten sich die Würzburger das nötige 2:2-Unentschieden bei der Bundesligareserve des Nürnberger HTC. »mehr
    
    

Artikel vom 20. Juli 2014

    
    

 
(1)
Fußball: Regionalliga Bayern
Kickers-Coach Hollerbach bleibt gelassen

Der dritte Sieg war doch schon so nah! Aber vielleicht sagen ja gerade die Ruhe und Gelassenheit, mit der Trainer Bernd Hollerbach nach dem 1:1 (0:0) beim 1. FC Nürnberg den ersten klitzekleinen Rückschlag dieser Saison in der Fußball-Regionalliga kommentierte, viel mehr über die Entwicklung, die beim FC Würzburger Kickers in diesen Tagen stattfindet, als die beiden vorangegangenen Siege. »mehr
    
    

Artikel vom 19. Juli 2014

    
    

 (34) Fußball: Bayernliga Nord
Der Würzburger FV gerät in Bedrängnis

Nach dem 0:2 (0:0) gegen den FC Amberg brechen Tage beim Würzburger FV an, die alles andere als einfach werden dürften – was auch Trainer Christian Graf durchaus bewusst ist: „Wir müssen weiter konsequent daran arbeiten, uns überhaupt Chancen herausspielen zu können.“ »mehr
    

Main-Post-Sportreporter 

Lesen Sie hier die Exklusiv-Berichte unserer Journalisten. »mehr

Sporttabellen 

Regionale Sporttabellen
Wie hat Ihr Lieblingsverein gespielt? Hier nachschauen. »mehr
Anzeige