Steffi in Kolumbien

    
    

Abschied von Kolumbien

Ein Jahr lang habe ich in Kolumbien gelebt und gearbeitet – und in der Kolumne „Steffi in Kolumbien“ regelmäßig darüber berichtet. Seit vier Wochen bin ich nun wieder zu Hause in Gramschatz bei Würzburg, aber vom Tag meines Abflugs aus Cali habe ich kein Detail vergessen. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Steffi in Kolumbien

Seit einigen Wochen wird in Kolumbien gestreikt. Angefangen hat alles mit dem Streiken der Landwirte, die versuchen, aus ihrer misslichen Lage herauszukommen. Durch das Freihandelsabkommen zwischen Kolumbien und den USA dürfen nämlich die Landwirte in Kolumbien nicht mehr ihre eigenen Samen ansäen, sondern nur noch importierte aus den USA. Wenn die Landwirte dieses Gesetz nicht respektieren, werden ihre Erträge einfach vernichtet. Den kolumbianischen Landwirten folgen nun die Gewerkschaften und andere Gruppierungen, die durch Demonstrationen ihre Lage verbessern möchten. Die Streiks sind in vielen Gegenden sehr gewalttätig und es kam bereits zu vielen Konfrontationen zwischen Polizei und Demonstranten. Das Auswärtige Amt warnt Touristen, mit dem Bus Kolumbien zu bereisen; und Freiwillige aus der Hauptstadt Bogota sollen, wenn möglich, die Stadt nicht verlassen. Jedoch sind vor allem in Bogota die Demonstrationen sehr aggressiv und täglich nimmt der Missmut über das geringe Einlenken des Staats zu. Doch langsam kommt es endlich zu einem Dialog zwischen den Parteien. Es geht zwar eher schleppend voran, doch wenigstens gibt es eine Veränderung. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Die World Games in Cali

Vor kurzem wurden in Cali die World Games 2013 mit einem gigantischen Feuerwerk beendet. 70 000 Menschen waren bei der Abschlussveranstaltung im Stadion und feierten. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien: Ein Meer aus Verzweiflung

Ein Gedicht über Armut

"Ein Meer aus Verzweiflung" »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Mein Praktikum bei den Sozialarbeitern

Meine Bewerbungen für ein Studium der sozialen Arbeit sind alle verschickt. Um besser verstehen zu können, wie ein Sozialarbeiter arbeitet, habe ich hier in Kolumbien ein Praktikum begonnen. Für meine Organisation arbeiten nämlich viele Sozialarbeiter. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Der beste Kaffee der Welt

Ich genieße meine letzten zwei Monate in Kolumbien sehr. Was mir den Alltag besonders versüßt, ist der unglaublich leckere Kaffee hier, neben dem mein allmorgendlicher Ein-Euro-Kaffee vom Bäcker in Deutschland wie eine geschmacksarme braune Brühe dasteht. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Backen für Anfänger

Seit Februar bringe ich anderen bei, wie man backt. Im „Colegio de las Aguas“ in Montebello kann man sich für verschiedene Berufe ausbilden lassen: zum Beispiel als Guadua-Bauer (Bauen mit Bambus), Schreiner, Einzelhändler und oder auch als Koch. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Die Schuldfrage bei Diebstählen

In Cali werden ständig Leute ausgeraubt. Man kann kaum zählen, wie viele Menschen jeden Tag in dieser Stadt bestohlen werden. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Kolumbien sagt den Drogen den Kampf an

Ein Beschluss von ganz oben: Juan Manuel Santos, Kolumbiens Präsident, hat beschlossen, in den nächsten zwei Monaten 24 “ollas” – heruntergekommene Slums – von Drogen zu befreien. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Geld fürs Obdachlosenheim

Vier Monate war das Obdachlosenheim – das Hauptprojekt meiner Einsatzstelle – geschlossen. Da wir die Fördergelder von der Stadt Cali beziehen, muss die Organisation alle sechs Monate auf unbestimmte Zeit schließen, um neue Gelder zu beantragen. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Halbzeit in Kolumbien

Sechs Monate sind nun schon vergangen seit ich in Kolumbien bin. Vergangene Woche hatte ich ein „Halbzeitseminar“ mit anderen Freiwilligen. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Alltag in Kolumbien

Ein halbes Jahr ist schon vergangen und ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Zeit in Kolumbien ganz schnell oder total langsam vergeht. Einerseits kommen mir die Monate, die ich schon hier bin, ewig lang vor. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

15 Jahre Samaritanos de la Calle

Diese Woche hat meine Organisation „Samaritanos de la Calle“ ihr 15-jähriges Bestehen gefeiert. Aus diesem Anlass haben wir zwei große Veranstaltungen geplant. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Viel los im Heim

Die Friedensverhandlungen zwischen der Guerilla und dem kolumbianischen Staat laufen nicht gut. Der Bürgerkrieg hier dauert jetzt schon 50 Jahre und in Kolumbien glaubt eigentlich keiner daran, dass sich daran in nächster Zeit etwas ändern wird. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Mein Besuch in Uruguay

Die letzten zwölf Tage meiner dreiwöchigen Reise durch Südamerika habe ich in Uruguay verbracht. Dort habe ich 2009/10 ein Auslandsjahr gemacht und hatte nun die Möglichkeit, meine damalige Gastfamilie wieder zu besuchen. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Urlaub in Chile

Mein großer Bruder macht zur Zeit sein Praktikumssemester in Chile. Deswegen habe ich mir Urlaub genommen, um ihn zusammen mit meiner Mutter dort zu besuchen. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Weihnachten in Kolumbien

In Kolumbien fängt Weihnachten eigentlich schon neun Tage vor dem eigentlichen Fest an: Mit der „Novena de Aguinaldos“ (auf Deutsch: Novene der Weihnachtsgaben). »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Gewalt gehört zum Alltag

Cali ist eine Stadt, in der ständig etwas los ist. Hier passiert dauernd etwas – vor allem auch sehr viel Schlimmes. Jeden Tag berichten die Zeitungen, die Radio- und Fernsehsender von unglaublich schrecklichen Dingen. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Streit um San Andres

Vergangene Woche habe ich mir fünf Tage Urlaub genommen und bin nach San Andres geflogen. San Andres ist eine Karibikinsel, die sehr nahe an Nicaragua liegt, aber zu Kolumbien gehört. »mehr
    
    
Steffi in Kolumbien

Englisch für die Flüchtlinge und Obdachlosen

Ich verbringe zwei Tage die Woche in einem Flüchtlingsheim, das an meine Organisation gekoppelt ist. Dieses Heim ist jedoch gleichzeitig staatlich, weil in Kolumbien Binnenflüchtlinge das Recht auf eine temporäre Bleibe und finanzielle Unterstützung haben. »mehr
    

KLASSE! 

Anmeldung jetzt möglich!
Die Anmeldung für das Schuljahr 2013/2014 hat begonnen. »mehr

Serie 

Karin in Kanada
Die 16-jährige Karin Nikolaus aus Würzburg geht ein Jahr lang in Kanada zur Schule. »mehr

Serie 

Steffi in Kolumbien
Die 18-jährige Stefanie Bötsch aus Gramschatz berichtet über ihr FSJ in Kolumbien. »mehr

Serie 

Benedikt in Australien
Der 18-jährige Benedikt Maurer aus Geiselwind macht ein FSJ in Australien. »mehr

Kino 

Lust auf Kino?
Das regionale Kinoprogramm finden
Sie hier. »mehr

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr
Anzeige

Pfiffikus - Zeitung für Kinder 

Die Zeitung für Kinder jetzt auch täglich im Internet auf mainpost.de lesen. »mehr