aktualisiert: 25. Juni 2012, 19:36 Uhr » zurück zum Artikel
    
    
 
    
 


Özdemir: „Wir lassen nicht locker“

Cem Özdemir, Parteichef der Grünen, geht davon aus, dass Bundespräsident Joachim Gauck das Gesetz zum Fiskalpakt unterschreiben wird. Im Gespräch mit dieser Zeitung äußert er sich zur aktuellen Eurokrise und den Themen, die den Bundestagswahlkampf bestimmen könnten.  »mehr

Sortierung
mumbel (329 Kommentare) am 25.06.2012 20:13

Herr Özdemir meint bestimmt:

"Eine Volksabstimmung sollte nur dann abgehalten werden, wenn sie im Sinne der Grünen ausfällt."

und

"wenn wir jetzt schon zahlen, dann macht das auch nichts mehr aus noch mehr zu bezahlen, weil es ja Vorteile für die Zahler bringt"

Warum der "europäische Weg" billiger ist (Nachhaltigkeit!-weiter wie bisher?))erklärt er nicht

Nett ist auch: "Was wäre denn mit einem Austritt Griechenlands gewonnen? Nichts. Die Probleme wären noch alle da.". Klar sind die Probleme noch da, aber wessen Probleme sind es denn? Die der Gläubiger oder die der europäischen Steuerzahler? Die Frage, ob Griechenland mit der Drachme besser klar käme als mit dem Euro interessiert Herrn Özdemir nicht die Bohne!

Weiter so Herr Özdemir! So retten Sie den Euro bestimmt!
Dann freut sich die Finanzindustrie, weil die Politik für sie ein paar Dumme gefunden hat, die für ihre Fehlinvestitionen geradestehen! traurig
(1)
Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!
    

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr
Anzeige