Anzeige
    

Brennpunkte

    
    
Straßenbahn-Kollision

Karlsruhe (dpa)
Verletzte nach Straßenbahn-Kollision in Karlsruhe

Bei einem Zusammenstoß zweier Straßenbahnen sind am frühen Morgen in Karlsruhe mindestens acht Menschen verletzt worden. Eine Bahn sei aus den Gleisen gesprungen, sagte eine Polizeisprecherin. »mehr
    
    
Amoklauf in Winnenden

Stuttgart (dpa)
Winnenden streitet mit Vater des Amokläufers vor Gericht

Die Eltern des Amokläufers von Winnenden haben es Jahre nach der Bluttat ihres Sohnes immer noch mit Schadenersatzforderungen in Millionenhöhe zu tun. Die Stadt Winnenden will sich 5,3 Millionen Euro vor dem Landgericht Stuttgart erstreiten. »mehr
    
    
Brisbane

Brisbane (dpa)
Schwerer Sturm wütet im australischen Brisbane

Ein schwerer Sturm hat in der australischen Millionenstadt Brisbane erhebliche Schäden angerichtet. Nach Angaben des Wetterdienstes fegten Windböen mit teils 140 Kilometern pro Stunde durch die Straßen. »mehr
    
    
Präsident Nieto

Mexiko-Stadt (dpa)
Mexiko baut seine Sicherheitsbehörden um

Wegen seiner zögerlichen Reaktion auf den mutmaßlichen Mord an Dutzenden Studenten steht Peña Nieto seit Wochen in der Kritik. Erst jetzt greift Mexikos Staatschef durch. »mehr
    
    
Notunterkunft

Berlin (dpa)
Flüchtlingspolitik: Schäuble sieht Länder in der Pflicht

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sieht die Länder beim Thema Flüchtlinge in der Verantwortung. Zwar werde der Bund «ein substanzielles Angebot machen», sagte er im Deutschlandfunk. »mehr
    
    
Wolfgang Schäuble

Berlin (dpa)
Bundestag beschließt Haushalt mit «schwarzer Null»

Der Bundestag will heute den Haushalt 2015 verabschieden. Erstmals seit 1969 verzichtet der Bund darin auf neue Schulden. »mehr
    
    
Papst Franziskus

Rom/Istanbul (dpa)
Papst startet Türkei-Reise - Erdogan attackiert den Westen

Papst Franziskus ist zu einem mit Spannung erwarteten Besuch der Türkei aufgebrochen. Der türkische Präsident hatte nur wenige Stunden vor dem Papst-Besuch den Westen scharf attackiert. »mehr
    
    
Secusmart-Handy

Hamburg (dpa)
Bundesregierung schließt Anti-Spionage-Vertrag mit Blackberry

Die Bundesregierung hat Medienberichten zufolge einen Anti-Spionagevertrag mit dem IT-Unternehmen Blackberry geschlossen. Nach Informationen von NDR, WDR und «Süddeutscher Zeitung» räumt die Vereinbarung der Bundesregierung Kontrollrechte gegenüber dem Unternehmen ein. »mehr
    
    
Ministerpräsidentenkonferenz

Potsdam (dpa)
Keine Einigung bei «Soli» und Länderfinanzausgleich

Der ungeliebte «Soli» soll den Deutschen zwar noch lange erhalten bleiben - aber wie dieses Geld vom Bürger eingefordert wird, ist unter den Ministerpräsidenten umstritten. Die CDU will die Abgabe nicht in der Einkommenssteuer verstecken. »mehr
    
    
Flüchtlinge

Berlin (dpa)
Kein Geld für Flüchtlinge aus Fluthilfefonds

Die Kommunen sind klamm. Sie fühlen sich bei der Unterbringung der Flüchtlinge alleingelassen. Der Bund wollte dafür Geld aus dem Fluthilfefonds freischaufeln. Die Länder lehnen das ab. »mehr
    
    
Trauer um Tu?çe

Offenbach (dpa)
Tausende trauern um Tu?çe

Trauer um Tu?çe: Die 22-Jährige ist knapp zwei Wochen nach einem Prügelangriff für hirntot erklärt worden. Heute wollen Freunde, Bekannte und Fremde vor der Klinik ihre Anteilnahme ausdrücken und der Studentin Respekt zollen. Es ist ihr Geburtstag. »mehr
    
    
Bundestag

Leipzig (dpa)
Füller-Affäre: Bundestag muss Abgeordnete nicht nennen

Die Bundestagsverwaltung muss nicht offenlegen, welche Abgeordneten sich besonders teures Büromaterial auf Staatskosten bestellt haben. »mehr
    
    
Junge Ausländer

Berlin (dpa)
Studie: Ausländer füllen deutsche Sozialkassen

Vorurteile leben länger: Ausländer belasten nur die deutschen Sozialkassen - glauben zwei Drittel der Deutschen laut einer Umfrage. Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung belegt jetzt das Gegenteil. »mehr
    
    
Baufälliger Straßenzug

 
(1)
Stuttgart (dpa)
NRW-Großstädte stecken immer tiefer im Schuldensumpf

Trotz zuletzt guter Konjunktur in Deutschland stecken besonders klamme Großstädte in Westdeutschland in der Schuldenfalle fest. Am schlimmsten sieht es im Ruhrgebiet aus. »mehr
    
    
Trauer-Grafitti

Offenbach (dpa)
Tugçe A. verliert den Kampf mit dem Tod

Die Studentin Tugçe A. ist an ihren schweren Verletzungen nach einem Prügelangriff gestorben. Die Offenbacher Klinik teilte im Einvernehmen mit den Angehörigen der 22-Jährigen mit, dass der Hirntod von zwei Ärzten festgestellt worden sei. »mehr
    
    
Ärztin mit Stethoskop

Hamburg (dpa)
Umfrage: Krebs ist die am meisten gefürchtete Krankheit

Die weitaus meisten Deutschen sind mit ihrer Gesundheit zufrieden, doch viele fürchten sich nach einer aktuellen Umfrage vor allem vor Krebs. »mehr
    
    
Kim Jong Un

Seoul (dpa)
Kim Jong Un betraut Schwester mit hohem Parteiposten

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat seiner jüngeren Schwester einen hohen Parteiposten verschafft und damit die Stellung der Familie innerhalb des kommunistischen Regimes gestärkt. »mehr
    
    
Flüchtlingsunterkunft

Berlin (dpa)
De Maizière setzt auf gerechtere Verteilung der Asylbewerber

Bundesinnenminister Thomas de Maizière setzt darauf, dass sich die EU-Länder auf eine gerechtere Verteilung der Flüchtlinge verständigen. »mehr
    
    
Windräder

Berlin (dpa)
344 Milliarden Volumen: «Grüne» Wirtschaft wächst

Windräder, Elektro-Autos, Müll-Recycling und Gebäudedämmung: Umwelt- und Effizienztechnologien haben bereits ein Marktvolumen von 344 Milliarden Euro in Deutschland. Das geht aus dem neuen Umwelt-Atlas des Bundesumweltministeriums hervor, der heute in Berlin vorgestellt wird. »mehr
    
    
Ebola-Virion

Washington (dpa)
Getesteter Ebola-Impfstoff offenbar gut verträglich

Ein neuer Ebola-Impfstoff ist in den USA vielversprechend an Menschen getestet worden. Wie das Forscherteam unter Leitung der US-Gesundheitsbehörde NIH in einem vorläufigen Bericht mitteilte, vertrugen die 20 gesunden Teilnehmer den Wirkstoff «VRC 207» gut. »mehr
    
    
bereits am Anfang 1 2 3
    
    

Rubriken

    
Anzeige

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr