publiziert: 14.03.2010 15:41 Uhr
aktualisiert: 14.03.2010 15:43 Uhr
» zur Übersicht Brennpunkte
    
    
Artikel
 

Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text Hamburg (dpa)
Bald 10 000 Steuersünder-Selbstanzeigen

Die Zahl der Selbstanzeigen wegen Steuerhinterziehung nähert sich nach einem «Capital»-Bericht der Grenze von 10 000. Nach einer Umfrage bei allen Oberfinanzdirektionen und Finanzministerien lagen dort bis Mitte März bereits 9547 Selbstanzeigen deutscher Steuerbürger vor.

  • Steuerfahnder
    Sitz der Steuerfahndung in Hannover: Die Zahl der Selbstanzeigen nähert sich der Grenze von 10 000.
Bild von
2 Bilder

Täglich kämen rund 250 neue Selbstanzeigen hinzu, berichtete das Wirtschaftsmagazin am Sonntag. Ausgelöst wurde diese Welle durch den Ankauf der Schweizer Steuersünder-CD.

Unter den Bundesländern liegt Baden-Württemberg mit 2418 Selbstanzeigen laut «Capital» an der Spitze, gefolgt von Nordrhein- Westfalen mit 1930, Bayern (1625), Hessen (1228) und Rheinland-Pfalz (700). Die weitere Reihenfolge laut Umfrage des Magazins: Niedersachsen (564), Berlin (359), Schleswig-Holstein (265), Hamburg (218), Saarland (76), Bremen (54), Sachsen (39), Brandenburg (33), Thüringen (19), Sachsen-Anhalt (11) und Mecklenburg-Vorpommern (8).

Über die Höhe der hinterzogenen Steuern, die nun verspätet doch noch fließen werden, lasse sich derzeit nur spekulieren, schreibt das Magazin. Nach Schätzungen von Steuerexperten in den Ämtern dürften es wohl mehrere hundert Millionen Euro werden. Drei Länder schätzten schon die zu erwartenden Nachzahlungen: Rheinland-Pfalz 70 Millionen Euro, Niedersachsen knapp 50 Millionen Euro und Schleswig-Holstein 35 Millionen Euro.

    
    

Diesen Artikel

Kontakt Redaktion     An Bekannten versenden     Druckversion
    
    

Die neuesten Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben...
Zum Kommentar abschicken bitte vorher einloggen.
Benutzername Passwort
 
     
Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich »hier registrieren
    
    

Rubriken

    
Anzeige

Gelesen

 

Kommentiert

 

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr