Top Story

    
    

Washington (dpa)
USA verurteilen israelischen Beschuss einer Schule in Gaza  

Die USA haben den israelischen Beschuss einer UN-Schule im Gazastreifen mit 15 Toten verurteilt. Das teilte Bernadette Meehan, eine Regierungssprecherin im Weißen Haus, der dpa mit. »mehr
    
    
Jan Eliasson

New York (dpa)
UN kritisieren Israel nach «schockierendem» Schulbeschuss

Nach dem Beschuss einer Schule der Vereinten Nationen im Gazastreifen mit 15 Toten hat Vizegeneralsekretär Jan Eliasson Israel scharf kritisiert. «Alles deutet darauf hin, dass die Schule von israelischer Artillerie getroffen wurde», sagte Eliasson am Mittwoch in New York. »mehr
    
    

Berlin (dpa)
Deutschland stockt humanitäre Hilfe für Gaza auf

Deutschland stellt für die humanitäre Hilfe im Gazastreifen zusätzlich 8,5 Millionen Euro zur Verfügung. »mehr
    
    

Tel Aviv/Gaza (dpa)
Drei israelische Soldaten durch Sprengfallen getötet

Bei der Explosion von Sprengfallen sind am Mittwoch im Gazastreifen drei israelische Soldaten getötet worden. Eine Armeesprecherin in Tel Aviv teilte mit, sie hätten in einem Haus einen verborgenen Tunnel entdeckt. Zwei in dem Gebäude versteckte Sprengsätze seien dann detoniert. »mehr
    
    

Gaza/Tel Aviv (dpa)
15 Tote bei Artillerieangriff auf Markt in Gaza

Bei einem Artillerieangriff sind in der Stadt Gaza mindestens 15 Palästinenser getötet worden. Weitere 160 Menschen erlitten Verletzungen, teilten die palästinensischen Rettungsdienste in Gaza mit. »mehr
    
    
Kassam-Brigaden

Tel Aviv (dpa)
Das Phantom von Gaza: Militärchef der Hamas taucht wieder auf

Mohammed Deif ist Israels meistgesuchter Mann - und ein Phantom. Kaum etwas ist über den Chef des militärischen Hamas-Flügels bekannt. Dabei haben seine Worte Gewicht: Deif verkörpert den Geist der Hamas. »mehr
    
    

Berlin (dpa)
Rotes Kreuz: Israel und Hamas verletzen Völkerrecht

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat Israel und der radikal-islamischen Hamas Völkerrechtsverstöße im Gaza-Krieg vorgeworfen. »mehr
    
    
John Kerry

Jerusalem/Washington (dpa)
Analyse: Schrille Kritik aus Israel am Bündnispartner USA

Zwischen den engen Verbündeten Israel und USA liegen die Nerven blank. Als US-Außenminister John Kerry Ende letzter Woche in die Region aufbrach, um im blutigen Gazakonflikt zu vermitteln, kam dies der israelischen Führung eher ungelegen. »mehr
    
    
Panzerrohr

Tel Aviv/Gaza (dpa)
Israel verkündet vierstündige humanitäre Feuerpause

Israel hat am Mittwoch eine vierstündige humanitäre Feuerpause im Gazastreifen angekündigt. Die Waffenruhe solle von 14.00 bis 18.00 Uhr MESZ gelten, sagte eine israelische Militärsprecherin in Tel Aviv. »mehr
    
    
Smartphones im Gaza-Konflikt

Gaza (dpa)
Analyse: Die Gaza-Bewohner und ihr neues Sprachrohr

Als die israelischen Streitkräfte Anfang dieser Woche ihre Angriffe auf den Gazastreifen verstärkten, genügten Mohammed Suliman drei knappe Sätze auf Twitter, um das Geschehen draußen und sein persönliches Erleben zusammenzufassen. »mehr
    
    
Frank-Walter Steinmeier

Berlin (dpa)
Steinmeier ruft zu Feuerpause im Nahen Osten auf

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat Israelis und militante Palästinenser aufgefordert, umgehend die Kämpfe einzustellen. »mehr
    
    
Zerstörte Schule

Gaza-Stadt (dpa)
20 Tote bei israelischem Angriff auf UNRWA-Schule in Gaza

Beim Beschuss einer Schule der UN-Hilfsorganisation UNRWA sind nach palästinensischen Angaben am Mittwochmorgen 20 Menschen im Flüchtlingslager Dschabalia im nördlichen Gazastreifen getötet worden. »mehr
    
    
Zerstörte Schule

Gaza/Tel Aviv (dpa)
Erneut sterben Zivilisten bei israelischen Angriffen in Gaza

Durch Granatenbeschuss sind im Gaza-Streifen Dutzende palästinensische Zivilisten getötet worden. Am Mittwoch starben in einer UN-Schule und auf einem Marktplatz mindestens 40 Menschen, wie ein Sprecher der palästinensischen Gesundheitsverwaltung in Gaza mitteilte. »mehr
    
    
Kein Zufluchtsort

Gaza (dpa)
Zahl der Flüchtlinge im Gazastreifen übersteigt 200 000

Die Zahl der durch den Krieg vertriebenen Menschen in UN-Unterkünften im Gazastreifen ist auf über 200 000 gestiegen. »mehr
    
    

Gaza/Berlin (dpa)
Junge Deutsche in Gaza: Wir wissen nicht, wo wir hin sollen

Die Situation der Menschen in Gaza wird von Tag zu Tag dramatischer. «Wir wissen jetzt nicht, wo wir hingehen sollen. Das ist das Problem», sagte Eman Sadek, eine Deutsche mit palästinensischen Wurzeln, die in der Stadt lebt, der Nachrichtenagentur dpa. »mehr
    
    
Raketen

 
(1)
Tel Aviv/Gaza (dpa)
Analyse: Zustimmung zu Entmilitarisierung von Gaza

Das von Israel immer stärker forcierte Ziel einer Entmilitarisierung des Gazastreifens bekommt international Zustimmung. Aber kaum jemand erwartet, dass die Hamas ihre Waffen freiwillig abgibt. »mehr
    
    
Verzweiflung in Gaza

Berlin (dpa)
Ärzte ohne Grenzen verurteilt Beschuss von Krankenhaus

Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen hat den Beschuss der wichtigsten Klinik im Gazastreifen scharf kritisiert. »mehr
    
    

Gaza/Ramallah (dpa)
Hamas dementiert Waffenruhe-Ankündigung

Die im Gazastreifen herrschende Hamas hat Berichte über eine Waffenruhe mit Israel klar dementiert. Der Hamas-Sprecher Sami Abu Suhri wies eine entsprechende Ankündigung der Palästinensischen Befreiungsorganisation PLO zurück. »mehr
    
    
John Kerry

Washington (dpa)
USA reagieren verstimmt auf israelische Kritik an Kerry   

Scharfe Kritik israelischer Kommentatoren an der Vermittlerrolle von US-Außenminister Kerry im Gaza-Konflikt hat zu einer ebenso scharfen Replik aus Washington geführt. Manche sehen das Verhältnis beider Länder an einem Tiefpunkt - aber das ist wohl ein voreiliger Schluss. »mehr
    
    
Gaza-Kraftwerk in Flammen

Gaza/Tel Aviv (dpa)
Berichte: Brand im einzigen Gaza-Kraftwerk

Das einzige Kraftwerk im Gazastreifen steht Medienberichten zufolge nach einem israelischen Angriff in Flammen. Die Feuerwehr bemühe sich um eine Eindämmung des Brands, berichteten palästinensische Nachrichtenagenturen. »mehr
    
    
bereits am Anfang 1 2 3
    
    

Rubriken

    
Anzeige

Gelesen

 

Kommentiert

 

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr