Anzeige
    

Top Story

    
    

Offenbach (dpa)
Der Hirntod: Unumkehrbarer Ausfall aller Hirnfunktionen

Bei Hirntoten sind die Gesamtfunktionen des Großhirns, Kleinhirns und Stammhirns unwiederbringlich erloschen. Ursachen sind beispielsweise Schädel-Hirn-Verletzungen, Hirnblutungen oder Herz-Kreislauf-Stillstand. »mehr
    
    
Trauer um Tugce

Gießen/Offenbach (dpa)
Uni Gießen entsetzt über Schicksal von Tugce A.

Die Universität Gießen hat bestürzt auf das Schicksal ihrer Studentin Tugce A. reagiert und der Familie ihr Mitgefühl ausgesprochen. »mehr
    
    
Trauer und Protest

Offenbach (dpa)
Report: Stille Trauer um Tugce - und auch Wut

Auf dem Fußboden stehen Blumensträuße, an den Wänden hängen bunte Plakate. «Gute Besserung» hat jemand auf einen gelben Zettel geschrieben und aufgeklebt. Ein «Unser Beileid»-Schnipsel hängt neben dem Wunsch «Kraft für die Familie». »mehr
    
    
Mahnwache

Offenbach (dpa)
Ärzte haben den Hirntod bei Tugce A. festgestellt

Die Studentin Tugce A. überlebt ihre schwere Verletzungen nach einem Prügelangriff im hessischen Offenbach nicht. »mehr
    
    
Zwölfjähriger mit Softair-Pistole

Cleveland/Ferguson (dpa)
Video zeigt Schüsse auf Kind - Ferguson-Protest ebbt ab

Nach dem Tod eines Zwölfjährigen durch Polizeischüsse in der US-Stadt Cleveland (Ohio) sind neue Details ans Licht gekommen. »mehr
    
    

New York (dpa)
Michael Browns Eltern beten mit Angehörigen von Polizeiopfern

Zusammen mit anderen Angehörigen von Polizeiopfern haben die Eltern des im August in Ferguson von einem Polizisten getöteten Michael Brown in New York öffentlich gebetet. »mehr
    
    
Attacke auf Polizeiwagen

Ferguson (dpa)
Report: Empörung über Ungerechtigkeit und Krawallmacher

Ein Mann steht vor der rußgeschwärzten Ruine eines Gebäudes auf der South Florissant Road in Ferguson. Plünderer haben das Haus nach der Jury-Entscheidung gegen die Anklage eines weißen Polizisten im Fall Michael Brown in Brand gesetzt. »mehr
    
    
Wut vor dem Weißen Haus

 (3) Washington (dpa)
US-Medien: Bei Protesten geht es um mehr als Gerechtigkeit

Auf die Entscheidung gegen eine Anklage in Ferguson folgten in den USA landesweite Proteste. »mehr
    
    
Ferguson

Ferguson (dpa)
Ferguson-Proteste: «Nur die Spitze des Eisbergs»

Ein Mann steht vor der rußgeschwärzten Ruine eines Gebäudes auf der South Florissant Road in Ferguson. Plünderer haben das Haus nach der Entscheidung gegen die Anklage eines weißen Polizisten im Fall Michael Brown in Brand gesetzt. »mehr
    
    
Demonstranten

Ferguson (dpa)
Wut über Ferguson: US-Bürger protestieren in 170 Städten

Die Proteste gegen die Straffreiheit für den weißen Todesschützen von Ferguson haben sich auf mindestens 170 Städte in den USA ausgedehnt. Von New York über Los Angeles bis San Francisco gingen in der Nacht zum Mittwoch Menschen auf die Straße, wie US-Medien berichten. »mehr
    
    
Barack Obama

Zitat: Obama zu Ferguson

«Ich habe keinerlei Sympathie für diejenigen, die ihre eigene Gemeinde zerstören.» «Dieses Problem ist kein Ferguson-Problem, das ist ein amerikanisches Problem.» »mehr
    
    

Ferguson (dpa)
Anwälte von Michael Browns Familie üben scharfe Kritik an Prozess

Die Anwälte der Familie von Michael Brown haben die juristische Aufarbeitung der tödlichen Polizeischüsse auf den schwarzen Jugendlichen scharf kritisiert. »mehr
    
    
Protest in New York

Ferguson/Washington (dpa)
Obamas Dilemma: Schwarzer Präsident zwischen den Stühlen

Brennende Gebäude, Schüsse in den Straßen. Die Bilder aus Ferguson sind dramatisch. Wieder einmal stellt sich die Frage: Werden die USA die Spannungen zwischen Schwarzen und Weißen jemals überwinden? Selbst Amerikas erster schwarzer Präsident wirkt ratlos. »mehr
    
    

Cleveland (dpa)
Proteste in Cleveland nach Polizeischüssen auf Zwölfjährigen

Nach dem Tod eines schwarzen Jungen durch Polizeischüsse haben in der US-Stadt Cleveland Dutzende Menschen gegen Polizeigewalt demonstriert. Der zwölfjährige Tamir Rice hatte eine Spiel-Pistole bei sich. »mehr
    
    
Trümmerfeld in Ferguson

Ferguson (dpa)
Polizei überrascht von neuer Gewalt

Die schweren Krawalle in Ferguson haben die Behörden nach eigenen Angaben überrascht. «Ich will ehrlich sein, ich habe einen Abend wie diesen nicht vorausgesehen», sagte Polizeichef Jon Belmar. »mehr
    
    
Flammen in Ferguson

Washington (dpa)
Nach den Todesschüssen: Eine Chronik der Wut

Seit den tödlichen Polizeischüssen auf den unbewaffneten schwarzen Teenager Michael Brown kommt es in Ferguson im US-Staat Missouri immer wieder zu Unruhen. »mehr
    
    
Rassenunruhen 1992

Ferguson (dpa)
Kein Einzelfall: Tödliche Schüsse auf unbewaffnete Schwarze

Übergriffe und Todesschüsse auf unbewaffnete Schwarze haben in den USA schon mehrfach Massenproteste ausgelöst. Einige Fälle: »mehr
    
    

Washington (dpa)
Hintergrund: Grand Jurys

Grand Jurys sind Geschworenenjurys, die nicht für Gerichtsverfahren versammelt werden, sondern vor Prozessen. Die Aufgabe von Grand Jurys ist es einzig und allein, vorliegende Beweise in möglichen Verbrechensfällen zu prüfen und zu entscheiden, ob Anklage erhoben werden soll. »mehr
    
    
Ferguson brennt

Ferguson (dpa)
Szenen einer Nacht: Wut und Gewalt in Ferguson

Aus ihren Absichten macht die Gruppe junger Männer keinen Hehl. «Vergeltung! Vergeltung!», tönt es aus der Menge. Soeben haben die Menschen in der US-Kleinstadt Ferguson von der Entscheidung der Geschworenen-Jury erfahren, dass Darren Wilson nicht angeklagt werden soll. »mehr
    
    

Frankfurt/Main (dpa)
Eurokurs steigt nach starkem Ifo-Geschäftsklima

Die bessere Stimmung in deutschen Unternehmen hat den Kurs des Euro gestützt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,2433 US-Dollar gehandelt. »mehr
    
    
bereits am Anfang 1 2 3
    
    

Rubriken

    
Anzeige

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr

Leserbriefe 

Schreiben Sie uns
Wenn Sie uns einen Leserbrief schreiben wollen, dann können Sie das direkt hier tun. »mehr