Anzeige
    

Branchen-Daten

    
    

MAINTAL (dpa-AFX)
Drillisch platziert rund 5,2 Millionen Aktien - Kurs fällt nachbörslich

Der Mobilfunkanbieter Drillisch will mit einem Aktienverkauf Geld für seinen Wachstumskurs einnehmen. In einem beschleunigten Platzierungsverfahren bietet das Unternehmen institutionellen Investoren rund 5,2 Millionen eigene Aktien »mehr
    
    

MADRID (dpa-AFX)
Spanische Justiz hält Vorwürfe gegen Ex-IWF-Chef Rato aufrecht

Die spanische Justiz hält in der Finanzaffäre um "schwarze Kreditkarten" ihre Vorwürfe gegen den früheren Chef des Weltwährungsfonds (IWF), Rodrigo Rato, aufrecht. Der Nationale Gerichtshof bestätigte am Montag die Entscheidung des zuständigen Ermittlungsrichters, der von Spaniens ehemaligem Wirtschafts- und Finanzminister die Hinterlegung einer Sicherheit von drei Millionen Euro verlangt hatte. »mehr
    
    

MÜNCHEN (dpa-AFX)
ROUNDUP: Umstrittene Burger-King-Filialen dicht - Yi-Ko-Beschäftigte bangen

Im Fast-Food-Streit bei Burger King hat der geschasste Franchisenehmer Yi-Ko seine 89 Restaurants gezwungenermaßen dichtgemacht. Die Filialen sollen nun vorerst geschlossen bleiben, wie der Interimsgeschäftsführer von Yi-Ko, »mehr
    
    

SANTA CRUZ DE TENERIFE (dpa-AFX)
Umfrage: Drei Viertel der Kanaren gegen umstrittene Erdölsuche von Repsol

Auf den Kanarischen Inseln sind drei Viertel der Bewohner gegen die umstrittene Erdölsuche vor den Küsten von Lanzarote und Fuerteventura. Dies ergab eine Studie, die die Regierung der Inselgruppe bei den Universitäten in La Laguna auf Teneriffa und in Las Palmas de Gran Canaria in Auftrag gegeben hatte. »mehr
    
    

SCHÖNEFELD (dpa-AFX)
ROUNDUP/Mehdorn: Nordbahn-Sanierung soll vier Wochen später starten

Flughafenchef Hartmut Mehdorn hat neue Probleme bei einem weiteren wichtigen Bauvorhaben am neuen Hauptstadtflughafen. Die geplante Sanierung einer Start- und Landebahn ab Ende März droht sich um vier Wochen zu verzögern. »mehr
    
    

KÖLN/MÜNCHEN (dpa-AFX)
Burger-King-Filialen des Franchisenehmers Yi-Ko bleiben vorerst zu

Nach der fristlosen Kündigung des Franchise-Vertrages bleiben die 89 Burger-King-Filialen des Restaurantbetreibers Yi-Ko vorerst geschlossen. Das sagte der Interimsgeschäftsführer von Yi-Ko, Dieter Stummel, am Montag der Nachrichtenagentur dpa. »mehr
    
    

SOFIA (dpa-AFX)
Nach Bankschließung in Bulgarien: Kunden erhalten bis 100 000 Euro

Kunden der geschlossenen bulgarischen Korporativen Handelsbank (KTB) können aufatmen: Einen Monat nach dem Lizenzentzug sollen heimische und ausländische Kunden der KTB ihre per Gesetz garantierten Einlagen von bis zu 100 000 Euro ab 4. »mehr
    
    

LONDON (dpa-AFX)
ROUNDUP: BT Group spricht mit Telefonica UK und zweitem Anbieter über Kauf

Der britische Telekomkonzern BT Group will sein Mobilfunkgeschäft auf dem Heimatmarkt mit einem Zukauf stärken. Dazu führt das Unternehmen Gespräche mit zwei Anbietern, einer davon ist der britische Ableger der spanischen »mehr
    
    

BERLIN (dpa-AFX)
ROUNDUP: Taxi Deutschland weist Reform-Vorschläge von Uber zurück

Die Reformvorschläge des umstrittenen Fahrdienst-Vermittlers Uber sind aus der Taxibranche zurückgewiesen worden. Der Vorschlag einer vereinfachten Besteuerung heiße im Klartext nur, dass man sich Subventionen vom Staat wünsche, "damit sich das Geschäft »mehr
    
    

SCHÖNEFELD (dpa-AFX)
Behörde sieht noch Gesprächsbedarf bei Flughafen-Schallschutz

Der Berliner Flughafenchef Hartmut Mehdorn muss um eine geplante Landebahnsanierung noch bangen. "Bei der Umsetzung des Schallschutzes haben wir Probleme", sagte der Chef der Gemeinsamen Oberen Luftfahrtbehörde Berlins und Brandenburgs, Wolfgang Fried, am Montag. »mehr
    
    

HAMBURG (dpa-AFX)
ROUNDUP: Erfolgsbilanz für Hamburger Hafen - 6,4 Prozent Umschlagsplus

Der Containerumschlag am Hamburger Hafen hat von Januar bis Ende September um 6,4 Prozent auf 7,4 Millionen Standardcontainer (TEU) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zugelegt. Das teilte die Marketing-Gesellschaft des Hafens am Montag mit. »mehr
    
    

BAD NEUSTADT A.D. SAALE (dpa-AFX)
Aktienrückkauf bei Rhön: Pattsituation der Großinvestoren hält an

Die Geschicke beim Klinikbetreiber Rhön werden weiterhin von drei Investoren bestimmt. Damit hat sich die Hoffnung auf eine wesentliche Neuordnung im Aktionärskreis durch den großangelegten Aktienrückkauf nicht bewahrheitet - ganz im Gegenteil: Zwei haben ihre Position gehalten und einer hat kräftig aufgestockt. »mehr
    
    

ROUNDUP 2: Spionage-Software spähte jahrelang Firmen und Behörden aus

(Neu: Weitere Details) BERLIN (dpa-AFX) - Es ist ein aufsehenerregender und rätselhafter Fall von Internet-Spionage: Jahrelang sind Unternehmen und Behörden vor allem in Russland und Saudi-Arabien ausgespäht worden. »mehr
    
    

BERLIN (dpa-AFX)
Taxi Deutschland weist Reform-Vorschläge von Uber zurück

Die Reformvorschläge des umstrittenen Fahrdienst-Vermittlers Uber sind am Montag aus der Taxibranche zurückgewiesen worden. Der Vorschlag einer vereinfachten Besteuerung heiße im Klartext nur, dass man sich Subventionen vom Staat wünsche, "damit sich »mehr
    
    

WOLFSBURG (dpa-AFX)
VW-Brasilien-Chef wechselt in Markenvorstand

VW-Chef Martin Winterkorn besetzt einen wichtigen Posten in der Konzernzentrale mit einem vergleichsweise jungen Top-Manager: Der 50-Jährige Thomas Schmall, bisher Brasilien-Chef von VW, wechselt zum 1. »mehr
    
    

BERLIN (dpa-AFX)
Grillo für zweite Amtszeit als Industriepräsident bestätigt

Beim Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) ist Ulrich Grillo als Präsident bestätigt worden. Der 55-Jährige wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig für eine zweite zweijährige Amtszeit ab 1. »mehr
    
    

HARTFORD (dpa-AFX)
United Technologies bekommt neuen Chef

Der Industriekonzern United Technologies bekommt einen neuen Unternehmenschef. Der Verwaltungsrat habe nach dem sofortigen Rückzug von Louis Chenevert den 54-jährigen Finanzchef Gregory Hayes als Nachfolger gewählt, teilte der Konzern am Montag mit. »mehr
    
    

MOSKAU (dpa-AFX)
Sanktionen und Ölpreisverfall kosten Russland 140 Milliarden Dollar

Wegen westlicher Sanktionen und eines niedrigen Ölpreises verliert Russland in diesem Jahr nach Regierungsangaben rund 140 Milliarden Dollar (knapp 113 Milliarden Euro). Allein der Schaden durch die Strafmaßnahmen infolge der Ukraine-Krise liege bei »mehr
    
    

WIESBADEN/BERLIN (dpa-AFX)
ROUNDUP: Keine Herbstbelebung am Bau

Im deutschen Baugewerbe ist eine Herbstbelebung ausgeblieben. So sind im September bei den Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten weniger Aufträge eingelaufen als vor einem Jahr, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Der preisbereinigte Wert der Bestellungen lag 2,4 Prozent unter dem aus dem September 2013. »mehr
    
    

STUTTGART (dpa-AFX)
LBBW-Chefvolkswirt: Politik muss Investitionen in Deutschland stärken

Deutschlands größte Landesbank LBBW hat größere Anstrengungen der Politik angemahnt, um deutsche Unternehmen zu Investitionen im eigenen Land zu bewegen. "Hier ist Grund zum Handeln angesagt", forderte Uwe Burkert, Chefvolkswirt der Landesbank Baden-Württemberg, am Montag in Stuttgart. Die Politik muss sich ihm zufolge auf notwendige Rahmenbedingungen verständigen, um Investitionen anzukurbeln. »mehr
    
    
bereits am Anfang 1 2 3
    
Anzeige
    

Börsendaten

    

Main-Post-Riester-Tipp 

Riester-Rente
Bis zu 50% staatliche Förderung! Jetzt Angebot anfordern »mehr