Anzeige
    

Main-Post Wirtschaft

    
    

GENF
Apple scheucht die PS-Branche auf

Baut Apple in absehbarer Zeit Autos? Bisher gibt es dafür weder eine Bestätigung, noch einen Zeitplan und keine Details. Doch allein die Möglichkeit versetzt die Industrie in Aufregung. Auf dem Autosalon in Genf sind die Auto-Pläne des US-Riesen das Gesprächsthema. Viele Konzernlenker geben sich zwar betont gelassen. Sorglos aber ist niemand. „Wir wissen genau, dass, wenn man den ersten Platz in der Champions League hat, man keine Sekunde schlafen darf“, sagt der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann. „Es hängt alles von unserer Innovationskraft ab.“ »mehr
    
    
Bill Gates

NEW YORK
Bill Gates ist König der Milliardäre

Der reichste Mensch der Welt ist und bleibt nach Recherchen des US-Wirtschaftsmagazins „Forbes“ Bill Gates. Laut der jüngsten Milliardärsliste der Zeitschrift stieg das Vermögen des Microsoft-Mitgründers im vergangenen Jahr um 3,2 Milliarden auf insgesamt 79,2 Milliarden Dollar (70,8 Milliarden Euro). Die Aufstellung beruht auf Informationen der „Forbes“-Redaktion sowie Schätzungen. Sie gilt als zuverlässig. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Commerzbank auf Wachstumskurs

Stefan Hecht, Mitglied der Geschäftsleitung und in der Commerzbank für die Privat- und Geschäftskunden zuständig, ist mit dem vergangenen Jahr zufrieden. Durch eine Steigerung der Kundenzahl und des Neugeschäfts konnten Marktanteile gewonnen werden. So kamen netto rund 700 Kunden neu hinzu, was einem Bestand von heute etwa 50 700 entspricht. »mehr
    
    

ESSEN
Butterpreise auf Achterbahnfahrt

Dürre in Neuseeland, der schwache Euro und die „letzten Zuckungen“ der Milchquote: Wenn die Kunden seit Montag an den Aldi-Kassen 14 Cent mehr für die Butter bezahlen müssen, sind nach Einschätzung von Experten vor allem internationale Entwicklungen im Spiel. Dabei passt der kräftige Preisaufschlag von 85 Cent auf 99 Cent für das 250-Gramm-Paket eigentlich gar nicht in den allgemeinen Trend der Verbraucherpreise in Deutschland, die im Februar nur minimal gestiegen waren. »mehr
    
    

MÜNCHEN
Kartellamt hat BayWa im Visier

Wegen des Verdachts verbotener Preisabsprachen im Großhandel mit Pflanzenschutzmitteln hat das Bundeskartellamt zeitgleich mehrere große Agrarhändler durchsucht. Betroffen von den Aktionen waren am Dienstag auch die beiden europäischen Marktführer BayWa und Agravis. Daneben seien fünf weitere Unternehmen und ein Verband durchsucht worden, erklärte ein Sprecher des Amtes. »mehr
    
    
Firmen & Fakten: Heidelberger Druckmaschinen kauft PSG-Gruppe

Firmen & Fakten: Heidelberger Druckmaschinen kauft PSG-Gruppe

Nach jahrelanger Schrumpfkur geht der Maschinenbauer Heidelberger Druck wieder auf Expansionskurs. Das Unternehmen übernimmt die europäische PSG-Gruppe von der Investmentfirma CoBe Capital, wie die Gesellschaft mitteilte. Über den Kaufpreis hätten die Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Mit der Übernahme will der Heidelberger Maschinenhersteller das margenstarke Geschäft mit Service- und Verbrauchsmaterialien ausbauen. Die Transaktion muss noch von den Kartellbehörden genehmigt werden. »mehr
    
    

MÜNCHEN/FRANKFURT
Fitschen muss im Fall Kirch vor Gericht

Der Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, und vier frühere Spitzenmanager des Frankfurter Geldhauses müssen sich in einem Betrugsprozess vor dem Landgericht München verantworten. Das Landgericht München habe die Anklage wegen versuchten Betrugs im Kirch-Prozess gegen Fitschen und weitere Ex-Manager der Bank in vollem Umfang zugelassen, sagte eine Gerichtssprecherin am Montag. Der Prozess soll Ende April beginnen. »mehr
    
    

Internet aus der Glühbirne

Kamera zum Umhängen: Die Kamera von Acumulus9 wird wie ein Anhänger an einer Kette getragen und nimmt automatisch Fotos und Videos der Umgebung auf. 15 Sensoren messen, wann das Licht vorteilhaft ist und ob sich Personen vor dem Objektiv bewegen. »mehr
    
    

FRANKFURT
Anhaltender Boom am Bau

Die niedrigen Zinsen und die hohe Zuwanderung befeuern den Wohnungsbau in Deutschland. Im vergangenen Jahr stiegen die Investitionen in den Wohnungsneubau und -bestand um 3,7 Prozent, wie die staatseigene Förderbank KfW am Montag in Frankfurt berichtete. Die Zahl der fertiggestellten neuen Wohnungen erreichte mit rund 250 000 einen Zehn-Jahres-Rekord. »mehr
    
    
Rollstuhlfahrerin

NÜRNBERG
Jobs: Behinderte suchen länger

Schwerbehinderte haben anscheinend nur wenig vom leichten Wirtschaftsaufschwung im Vorjahr profitiert. Mit 181 000 sei die Zahl der arbeitslosen Schwerbehinderten im Jahr 2014 entgegen dem Trend um 1,4 Prozent gestiegen, geht aus einer Analyse der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor. Demgegenüber hatte sich die Zahl aller Erwerbslosen im Jahr 2014 im Vergleich zu 2013 um 1,8 Prozent verringert. Entsprechend sei der Anteil arbeitsloser Schwerbehinderter an allen Jobsuchern im Vorjahr von 6,1 Prozent auf 6,2 Prozent gestiegen. »mehr
    
    
Firmen & Fakten: Chinas Industrie sieht positive Konjunktursignale

Firmen & Fakten: Chinas Industrie sieht positive Konjunktursignale

Die Lage der chinesischen Unternehmen hat sich leicht verbessert. Der Einkaufsmanagerindex (PMI) der britischen Großbank HSBC für das herstellende Gewerbe stieg im Februar von 49,7 Punkten im Vormonat auf 50,7. Es war der stärkste Zuwachs seit vier Monaten, hieß es am Montag. Der Index stieg damit über die kritische Marke von 50 Punkten. Darüber ist von Expansion der Industrie auszugehen. »mehr
    
    

FRANKFURT/ATHEN
Am Tropf der EZB

Athen schlägt Alarm: Griechenland braucht dringend Geld, schon im März muss der Krisenstaat gut 6,85 Milliarden Euro auftreiben. Helfen soll die Europäische Zentralbank (EZB), heißt es aus Kreisen des griechischen Finanzministeriums. Das bringt den Rat der Notenbank vor seiner auswärtigen Ratssitzung an diesem Donnerstag in Zypern in eine missliche Lage. »mehr
    
    

FRANKFURT
Maschinenbau startet schwach

Die Bestellbücher der deutschen Maschinenbauer haben sich zum Jahresstart wieder etwas gefüllt. Der Auftragseingang lag im Januar um drei Prozent über dem Niveau des Vorjahres, wie der Branchenverband VDMA mitteilte. Dabei stieg das Auslandsgeschäft um vier Prozent, während die Order aus dem Inland um ein Prozent nachgaben. »mehr
    
    

SALZGITTER
Salzgitter mit drittem Verlustjahr

Deutschlands zweitgrößter Stahlkocher Salzgitter muss sein drittes Verlustjahr in Folge verkraften. 2014 standen unter dem Strich rund 32 Millionen Euro Fehlbetrag, wie der MDax-Konzern mitteilte. Europas Stahlkocher sind im Sog einer Krise aus Auslastungsmangel und Preisverfall. Der Stahlbranchenverband Eurofer hält selbst bei normaler Nachfrage die Produktionskapazität für zu hoch. »mehr
    
    

WIESBADEN
Die Preise ziehen langsam an

Ist das schon die Trendwende? Nachdem sich Verbraucher in Deutschland im Januar noch über Preisrückgänge freuen konnten, liegt die Inflationsrate im Februar wieder im Plus. Ein deutlicherer Preisauftrieb ist aber vorerst nicht in Sicht. »mehr
    
    

WÜRZBURG
Neue Firma Top Logistiklösungen gegründet

Die Mediengruppe Main-Post mit Sitz in Würzburg und der Aschaffenburger Logistikdienstleister Top Express haben die gemeinsame Firma Top Logistiklösungen gegründet. Das teilte die Mediengruppe Main-Post in Würzburg am Freitag mit. »mehr
    
    

BURGKUNSTADT
Baur-Tochter: Jobs in Gefahr

Bei einer Tochterfirma des Versandhändlers Baur in Oberfranken sind 280 Ar-beitsplätze in Gefahr. Ein Großkunde des Logistik-Spezialisten Baur Fulfillment Solutions (BFS) habe zur Jahresmitte die Zusammenarbeit aufgekündigt, erklärte ein Sprecher in Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels). Davon seien 280 Mitarbeiter unmittelbar betroffen. Man bemühe sich darum, innerhalb der Baur-Gruppe eine Lösung zu finden, es gebe „berechtigte Hoffnung“, dass dies gelinge. Zudem bemühe sich BFS um neue Kunden: „BFS hat die Aktivitäten im Vertrieb verstärkt und befindet sich in aussichtsreichen Verhandlungen.“ »mehr
    
    

LOHR
520 Stellen sozialverträglich weniger bei Bosch Rexroth

Die Standortleitung und der Betriebsrat der Bosch Rexroth AG haben einen Interessenausgleich und Sozialplan für den geplanten sozialverträglichen Stellenabbau am Standort Lohr (Lkr. Main-Spessart) unterschrieben. Diese sind gültig für die Lohrer Mitarbeiter der Unternehmenszentrale, des Produktbereichs Industrieanwendungen sowie des Hydraulikwerks, wie das Unternehmen in einer Pressemeldung mitteilte. »mehr
    
    

WÜRZBURG
„Wie wir wurden, was wir sind“

Kaum jemand hat für die Wirtschaft in Würzburg so viel getan wie er: Professor Dr. Dieter Schäfer ist 88 Jahre alt und kann auf eine lange Geschichte der Industrie- und Handelskammer (IHK) Würzburg-Schweinfurt blicken, die er viele Jahre lang mitgestaltet hat. Von 1965 bis 1993 war er ihr Hauptgeschäftsführer. Der promovierte Historiker baute überbetriebliche Ausbildungszentren in Würzburg und Umgebung auf, richtete das Technologie- und Gründerzentrum ein und unter seiner Verantwortung entstand 1993 die neue IHK-Hauptgeschäftsstelle in der Zellerau. »mehr
    
    

MÜNCHEN
Schutz für die zündende Idee

Mit einer genialen Idee den Weltmarkt erobern – davon träumen weltweit unzählige Erfinder, Forscher und Unternehmen. Vor allem die Digitalisierung sorgt für einen Innovationsschub, der dem Europäischen Patentamt (EPA) im vergangenen Jahr zum fünften Mal in Folge einen Rekord bei den Patentanmeldungen einbrachte. »mehr
    
    
bereits am Anfang 1 2
    
Anzeige
    

Börsendaten

    

Main-Post-Riester-Tipp 

Riester-Rente
Bis zu 50% staatliche Förderung! Jetzt Angebot anfordern »mehr