Wissenschaft

    
    
Rana kauffeldi

New Jersey (dpa)
Neue Froschart mitten in New York entdeckt

Mitten im Großstadt-Dschungel von New York haben Wissenschaftler eine neue Froschart entdeckt. Rana kauffeldi blieb lange unentdeckt, weil er äußerlich kaum von verwandten Arten zu unterscheiden ist. »mehr
    
    
Kleine Leser

Berlin (dpa)
Mehr als spielerisches Lernen: Vorlesen stärkt Familienbande

Wer Kindern vorliest, fördert Experten zufolge nicht nur Sprachkompetenz und Wortschatz, sondern stärkt auch die sozialen Bindungen in der Familie. »mehr
    
    
«Cygnus» explodiert bei Start

Washington (dpa)
Beim Start zur ISS: US-Raumfrachter «Cygnus» explodiert

Dramatischer Rückschlag für die US-Raumfahrt: Eine Rakete mit dem unbemannten privaten Versorgungsfrachter «Cygnus» ist beim Start zur Internationalen Raumstation ISS explodiert. »mehr
    
    
Handy am Steuer

Tucson (dpa)
Handy am Steuer: Aufklärung halbiert Unfallrisiko

Einfachste Aufklärungskampagnen reichen aus, damit wesentlich weniger Menschen ein Handy am Steuer nutzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität von Arizona. »mehr
    
    
Darmbakterien

Rehovot (dpa)
Jetlag bringt auch Darmbakterien aus dem Takt

Auch Darmbakterien leben nach einer inneren Uhr. Gerät sie infolge von Schichtarbeit oder eines Jetlags aus dem Takt, kann das beim Menschen womöglich Übergewicht und Stoffwechsel-Erkrankungen zur Folge haben. »mehr
    
    
Landeplatz J für «Rosetta»-Sonde

Köln (dpa)
Mission «Rosetta»: Geplanter Landeplatz auf Komet bestätigt

Die europäische Kometen-Mission «Rosetta» verläuft nach Plan. Nach detaillierten Untersuchungen sei der im September ausgewählte Landeplatz auf dem Kometen «67P/Tschurjumow-Gerassimenko» bestätigt worden, teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln mit. »mehr
    
    
DLG bewertet Nahrungsprodukte

Offenburg (dpa)
Jenseits von «lecker»: Tester prüfen Qualität von Tiefkühlkost

Ein 'lecker' werden Sie nie hören», sagt Regina Hübner von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) vorneweg. Denn bei der DLG-Qualitätsprüfung auf dem Offenburger Messegelände soll es um objektive Urteile gehen. «Und Geschmäcker sind halt verschieden», räumt Hübner ein. »mehr
    
    
Weltmeisterschaft im Kopfrechnen

Dresden (dpa)
13-Jähriger ist Weltmeister im Kopfrechnen

Während andere Schüler über knifflige Mathe-Aufgaben stöhnen, können Rhea Shah und Granth Thakkar nicht genug davon bekommen. »mehr
    
    
Schimpansen stehen früher auf

Leipzig (dpa)
Schimpansen planen Frühstückszeit

Wenn es ums Fressen geht, werden Schimpansen zu Frühaufstehern. Vorsorglich bauen sie zudem ihre Schlafnester direkt entlang der Strecke zum nächsten Frühstücksbaum. Das fand ein internationales Forscherteam um Karline Janmaat vom Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie heraus. »mehr
    
    
Christos Stylianides

Brüssel (dpa)
EU-Koordinator: Zehntausende Helfer für Kampf gegen Ebola nötig

Im Kampf gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika werden nach Einschätzung des neuen EU-Hilfskoordinators Christos Stylianides dringend 4000 weitere Betten für die Behandlung von Infizierten benötigt. »mehr
    
    
Weltklima

Kopenhagen (dpa)
Regierungsvertreter und Forscher feilen an Weltklimabericht

Ein jahrelanger und sehr arbeitsreicher Prozess geht zu Ende: Der Weltklimarat verleiht seinem fünften großen Bericht in dieser Woche den letzten Schliff. Er soll auch den Weg zu einem globalen Klimaabkommen zeigen. »mehr
    
    
Deutscher Umweltpreis 2014

Kassel (dpa)
Gauck verleiht hoch dotierten Preis an Umweltpioniere

Für den jahrzehntelangen Einsatz zur Verbesserung der Umwelt hat Bundespräsident Joachim Gauck drei Männer mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet. »mehr
    
    
Toter Seehund

Tönning (dpa)
Seehunde im Wattenmeer starben an Variante der Vogelgrippe

Nun ist auch die genaue Todesursache der seit Anfang Oktober im Wattenmeer verendeten Seehunde geklärt: Die Tiere starben an einer Variante der Vogelgrippe. Forscher fanden in den Kadavern Influenza-Viren vom Typ H10N7, wie die Nationalparkverwaltung im nordfriesischen Tönning mitteilte. »mehr
    
    
Komet "67P/Tschurjumow-Gerassimenko"

Bern (dpa)
Forscher: Komet «Tschury» müffelt

Der Komet «67P/Tschurjumow-Gerassimenko» riecht offenbar ziemlich streng. Wissenschaftler analysierten mit einem in der Schweiz entwickelten Messinstrument in der Raumsonde «Rosetta» die Gashülle um den Kern «Tschurys». »mehr
    
    
Untersuchung

Hamburg (dpa)
Greenpeace weist gefährliche Stoffe in Kinderkleidung nach

Bei der Untersuchung von Kinderkleidung und Kinderschuhen von Discountern hat die Umweltorganisation Greenpeace gefährliche Chemikalien nachgewiesen. »mehr
    
    
Außeneinsatz

Moskau (dpa)
Zwei Kosmonauten absolvieren ISS-Außeneinsatz

Bei einem etwa vierstündigen Außeneinsatz haben zwei Kosmonauten wichtige Reparaturarbeiten an der Internationalen Raumstation ISS erledigt. »mehr
    
    
Deinocheirus mirificus

Daejeon (dpa)
Forscher lösen Rätsel um Dinosaurier mit riesigen Pranken

Das Rätsel um eine der mysteriösesten Dinosaurierarten weltweit ist gelöst: Ein internationales Forscherteam stellt im Fachblatt «Nature» die Analyse zweier nahezu vollständiger Skelette von Deinocheirus mirificus vor. »mehr
    
    
Erbgut entschlüsselt

Leipzig (dpa)
Neandertaler-Gene in 45 000 Jahre altem Menschenknochen entdeckt

Ein Forscherteam aus Leipzig hat das Erbgut eines Mannes entziffert, der vor 45 000 Jahren durch Westsibirien streifte. Das war in etwa zu einer Zeit, als die Vorfahren heutiger Europäer und Asiaten begannen, sich getrennt voneinander zu entwickeln. »mehr
    
    
Grab aus später Bronze-Zeit

Potsdam (dpa)
Erbgut-Analyse blickt auf 5000 Jahre europäische Frühgeschichte

Kulturelle Entwicklungen gingen in der europäischen Frühgeschichte mit massiven Veränderungen im menschlichen Erbgut einher. Dies zeigt eine Untersuchung des Genoms von insgesamt 13 Menschen, die zwischen dem 6. und dem 1. Jahrtausend vor Christus in Mitteleuropa lebten. »mehr
    
    
Rollstuhl

London (dpa)
Gelähmter macht erste Schritte nach OP - Forscher skeptisch

Ein Querschnittsgelähmter kann nach einer Zellverpflanzung von der Nase in den Rücken wieder erste Schritte machen. Nachdem bei einem Messerangriff das Rückenmark des Polen durchtrennt worden war, hatte er kein Gefühl mehr in den Beinen und war von der Hüfte abwärts an bewegungsunfähig. »mehr
    
    
bereits am Anfang 1 2 3
    
Anzeige