Anzeige
    

Wissenschaft

    
    
Ariane 5-Start

Paris (dpa)
Gabriel: Deutschland gibt 60 Millionen jährlich für neue Ariane

Deutschland will seine Kooperation zur Entwicklung einer neuen europäischen Ariane-Trägerrakete fortsetzen. »mehr
    
    
Psychische Erkrankungen

Wiesbaden (dpa)
Psychische Leiden rücken als Todesursache mehr in den Fokus

Es gibt eine auffällige Verschiebung in der Liste der häufigsten Todesursachen: Psychische Krankheiten und Verhaltensstörungen wurden im vergangenen Jahr häufiger als Grund des Sterbens diagnostiziert. Das geht aus einer am Donnerstag in Wiesbaden veröffentlichten Statistik hervor. »mehr
    
    
Rotes Ordensband

Düsseldorf (dpa)
Rotes Ordensband ist Schmetterling des Jahres 2015

Das Rote Ordensband ist Schmetterling des Jahres 2015. Das Insekt aus der Familie der Eulenfalter verschwinde in vielen Gegenden Deutschlands, teilte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Düsseldorf mit. »mehr
    
    
Zehntausende neue HIV-Infektionen

Kopenhagen/Genf (dpa)
WHO: Zehntausende neue HIV-Infektionen in Europa

Rund drei Jahrzehnte nach der Entdeckung des Aids-Erregers HIV stecken sich auch in Europa immer noch jährlich Zehntausende mit dem lebensgefährlichen Virus an. »mehr
    
    
Raketenstart in Kiruna

Berlin (dpa)
Studie: Erbsubstanz übersteht Flug ins All an Raketenaußenwand

Die Erbsubstanz DNA kann nach Forscherangaben trotz extremer Temperaturen einen Flug ins All und den Wiedereintritt in die Erdatmosphäre an der Außenwand einer Rakete überstehen. »mehr
    
    
Basset

Falmer (dpa)
Hunde verstehen viel von der menschlichen Sprache

Hunde nehmen Sprache nach Angaben von Forschern ganz ähnlich wahr wie wir Menschen. Viele Informationen, die in einem Wort oder einem Satz stecken, können sie demnach aus der menschlichen Sprache heraushören. »mehr
    
    
Peter Piot

London (dpa)
Ebola-Entdecker warnt vor langfristigen Folgen

Die Ebola-Seuche wird schwerwiegende Folgen in den betroffenen Ländern haben, sagt ein Experte. Die Weltgesundheitsorganisation veröffentlicht neue Zahlen. »mehr
    
    
Amazonas-Regenwald

Brasília (dpa)
Brasilien meldet Rückgang der Abholzung im Amazonas-Regenwald

Knapp eine Woche vor Beginn der UN-Klimakonferenz in Lima meldet Brasilien einen Rückgang der Regenwaldabholzung. Eigentlich eine gute Nachricht, doch Umweltschützer sehen keinen Grund zum Feiern. »mehr
    
    
Krebsdiagnostik

Luxemburg (dpa)
Krebs verursacht jeden vierten Todesfall in der EU

Jeder vierte Todesfall in der Europäischen Union geht auf Krebs zurück. Das berichtete die europäische Statistikbehörde Eurostat in Luxemburg am Dienstag mit Verweis auf die jüngsten Daten von 2011. »mehr
    
    
Schweinswal-Kadaver

Wageningen/Utrecht (dpa)
Viele Schweinswale sterben durch Kegelrobben

Eine der Haupttodesursachen für Schweinswale in der Nordsee sind Angriffe durch Kegelrobben. Zu diesem Ergebnis kommt eine niederländische Studie, die in den «Proceedings B» der britischen Royal Society veröffentlicht ist. »mehr
    
    
Deodorant

Berlin (dpa)
Experten: Aluminium in Deos reduzieren

Der Einsatz von Aluminium gegen Achselschweiß sollte nach Expertenmeinung vorsichtshalber reduziert werden. Fachleute des Bundesinstituts für Risikobewertung sehen weiteren Forschungsbedarf, da auch über Langzeitwirkungen des Stoffes im menschlichen Körper noch zu wenig bekannt ist. »mehr
    
    
HI Viren

Köln (dpa)
Expertin: Beim Schutz vor HIV und Aids nicht nachlassen

p> «Gib Aids keine Chance» - seit jahrzehnten läuft die Kampagne. Mit Erfolg, bilanziert die federführende Bundeszentrale BZgA - ohne zu entwarnen. Rund 80 000 Menschen leben in Deutschland mit HIV. »mehr
    
    
Ausstellung: "Expedition Tiefsee"

Monterey Bay (dpa)
Seltsames Wesen aus der Dunkelheit: Forscher filmen Tiefseeteufel

Das zahnbewehrte Maul weit geöffnet, eine Angel mit Leuchtorgan auf dem Kopf: Forschern aus Kalifornien ist eine seltene Aufnahme eines Tiefsee-Teufelsfisches (Melanocetus) gelungen. »mehr
    
    
Schimpansenfamilie

Washington (dpa)
Söhne machen Schimpansen-Mütter geselliger

Unter Schimpansen sind die Mütter von Söhnen geselliger als die Mütter von Töchtern. Sie verbringen nach der Geburt ihrer Söhne mehr Zeit in größeren Gruppen und zwar im ersten halben Jahr insbesondere in Gruppen mit vielen männlichen Tieren. »mehr
    
    
Ursula Staudinger

Braunschweig (dpa)
Preis für Alterswissenschaftlerin Staudinger

Die Alterswissenschaftlerin Ursula Staudinger hat den Braunschweiger Forschungspreis 2014 erhalten. »mehr
    
    
DRK-Präsident Seiters

Düsseldorf (dpa)
DRK-Präsident Seiters sieht Erfolge im Kampf gegen Ebola

Der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Rudolf Seiters, sieht Erfolge im Kampf gegen Ebola in Westafrika. »mehr
    
    
Eisbären in der Arktis

Berlin (dpa)
WWF: Klimawandel macht Eisbären stark zu schaffen

Nur noch 900 Eisbären leben in der Beaufordsee in Alaska und im Nordwesten Kanadas. Im Jahr 2004 waren es noch 1500 Tiere, teilte die Umweltschutzorganisation World Wide Fund For Nature (WWF) am Freitag in Berlin mit. »mehr
    
    
Übergewichtiges Kind

Leipzig (dpa)
Übergewichtige Jugendliche kaum für Therapien zu motivieren

Stark übergewichtige Jugendliche sind nach Einschätzung von Wissenschaftlern kaum für Therapieprogramme oder Beratungen zu motivieren. »mehr
    
    
Aletschgletscher

Freiburg (dpa)
Schweizer Gletscher sind stark geschrumpft

Die Gletscher der Schweizer Alpen sind infolge des Klimawandels bereits stark geschrumpft. Die Eisdecken auf den Berghöhen nahmen nach Erkenntnissen von Forschern im Jahr 2010 insgesamt noch 940 Quadratkilometer ein. »mehr
    
    
Sumpfschildkröte

Mannheim (dpa)
Europäische Sumpfschildkröte ist «Reptil des Jahres 2015»

Die Europäische Sumpfschildkröte ist zum «Reptil des Jahres 2015» gekürt worden. Das Tier ist streng geschützt und gilt in fast allen deutschen Bundesländern als ausgestorben. »mehr
    
    
bereits am Anfang 1 2 3
    
Anzeige