RÜGHEIM

Musik vom Barock bis Romantik: Da kullern und perlen die Töne

Das vierköpfige „Ensemble Clarezza“ begeisterte das Publikum mit seinem Auftritt im Rahmen der Meisterkonzerte im Rügheimer Schüttbau. Sie boten orchestrale Klangfülle.
Das „Ensemble Clarezza“ begeisterte beim Meisterkonzert in Rügheim mit Werken von Barock bis Romantik. Foto: Foto: Elke Tober-Vogt
Mit der Verpflichtung des „Ensembles Clarezza“ hatte der künstlerische Leiter der Meisterkonzerte im Rügheimer Schüttbau, Andreas Weimer, erneut eine geschickte Hand bewiesen. Julia Müller-Bohn, Christoph Müller, Andrea Steinberg und Claudia Mendel, allesamt als Orchestermusiker im Fränkischen präsent, lieferten in ihrer Formation mit Klarinetten, Es-Klarinette, Bassetthorn und Bassklarinette ein inhaltlich durchaus wagemutiges, musikalisch absolut überzeugendes Programm.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen