Botanischer Garten der Uni Würzburg

Lohnend ist ein Besuch im Botanischen Garten der Würzburger Universität. Dort, am Julius-von-Sachs-Platz 4, geht es nicht nur um Forschung, Lehre und den Erhalt der biologischen Vielfalt durch Pflanzensammlungen, sondern auch um Erholung und öffentliche Bildung etwa bei Workshops, Vorträgen und Ausstellungen.
Ausstellung über nachwachsende Rohstoffe
Aus Anlass der Woche der Botanischen Gärten, die bis 17. Juni stattfindet, können Besucher des Botanischen Gartens am Julius-von-Sachs-Platz 4 einen Monat lang die Ausstellung „Nachwachsende Rohstoffe – Pflanzen – Produkte ... Foto: Foto: Botanischer Garten
Lohnend ist ein Besuch im Botanischen Garten der Würzburger Universität. Dort, am Julius-von-Sachs-Platz 4, geht es nicht nur um Forschung, Lehre und den Erhalt der biologischen Vielfalt durch Pflanzensammlungen, sondern auch um Erholung und öffentliche Bildung etwa bei Workshops, Vorträgen und Ausstellungen. Am 16. September geht es um herbstliche Floristik im Mediterranhaus. Weitere Themen im Herbst sind Alpenveilchen oder die Verwendung von Wildfrüchten. Das Freigelände ist von April bis September von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist übrigens kostenlos.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen