KARLSTADT

Folge 103: Wenn ich ein Vöglein wär

Mit einem Tandempiloten und einem Gleitschirm haben wir uns in die Luft gewagt. Ein Abenteuer mit flauem Magen.
Mulmiges Gefühl: Grandioser Blick, aber schaukelige Böen beim Flug über dem Maintal bei Karlstadt. Foto: Fotos: Peter Kohlhepp (2), Jacqueline Grabowski, Björn Kohlhepp
Manchmal sieht man über dem Maintal bei Karlstadt einen ganzen Schwarm Gleitschirmflieger in der Luft. Gewimmel am Himmel. Blau, weiß, rot, gelb – alle Farben haben die Schirme. Mich selbst hat das Gleitschirmfliegen bisher überhaupt nicht gereizt, auch wenn in meiner Verwandtschaft einige fast schon fanatische Anhänger dieses Sports zu finden sind. Nun habe ich mich aber als Anhängsel an einem Tandem einmal, eigentlich sogar zweimal doch auf das Abenteuer eingelassen. Und es war gar nicht so schlecht – nur war mir selbst beim zweiten Flug ganz leicht übel. Beim ersten Mal bekomme ich einen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen