HASSFURT

Special "Die wilden 60er": Vertrauen für Oskar Heurung

Die CSU hatte für die gestrige Wahl wieder den bisherigen Landrat Oskar Heurung aufgestellt. Von den 28789 Wahlberechtigten gingen 16532 = 57,42 Prozent zur Wahl. Mit 15874 = 98,51 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen konnte Landrat Heurung einen überzeugenden Vertrauensbeweis entgegennehmen. 418 Stimmen waren ungültig. 240 Wähler halten sich für sonstige Einwohner entschieden.

Seit 50 Jahren sind die
Seit 50 Jahren sind die Elf weisen Hasen Garanten für Spaß zur Faschingszeit. Ein Bild aus frühen Tagen zeigt Gunda Krau... Foto: FOTO MP
Landrat Oskar Heurung, einziger Kandidat im Kreis Hassfurt, geboren am 30.5.1904 in Oesfeld (Lkr. Ochsenfurt) besuchte das Humanistische Gymnasium in Aschaffenburg und Würzburg und studierte an der Würzburger Universität.

1931 begründete er eine Rechtsanwaltskanzlei in Schweinfurt und trat im April 1936 in den Justizdienst ein. Er war an den Amtsgerichten Haßfurt und Kronach. Von 1939 bis November 1940 und vom November 1942 bis Kriegsende war er Soldat.

1951 wurde er in den bayerischen Justizdienst übernommen und war Richter bei den Amtsgerichten Bamberg, Schweinfurt und Eltmann.

Am 30. März 1952 wählte ihn die Bevölkerung erstmals zum I.andrat von Haßfurt und bestätigte ihn am 23. März 1958 mit Mehrheit.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.



Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.