KITZINGEN

Kitzingerin Natalia Kowalczykowska ist die Schönste vom Main

„Mein Lächeln!“ – Das ist die prompte Antwort von Natalia Kowalczykowska, fragt man sie danach, was ihr an sich am besten gefällt. Das sah die Jury genauso und krönte die 18-jährige Schülerin, die mit sieben Jahren aus Polen nach Kitzingen kam, zur Siegerin des Main-Topmodel-Wettbewerbs 2009.
„Die Schöne vom Main“: Natalia Kowalczykowska, Siegerin des Wettbewerbs Main-Topmodel 2009 vor der Kulisse Kitzingens. Foto: FOTO Priebe

Hätte man Natalia noch vor ein paar Wochen nach ihren Zukunftsplänen gefragt, hätte man eine eindeutige Antwort bekommen: Fachabitur, Abitur, Studium. Vielleicht Mathematik. Das war der grob festgesteckte Plan der Fachoberschülerin. Doch seit vergangenem Wochenende ist eine ernsthafte Alternative dazugekommen: Model. Denn seit Samstag trägt Natalia den Titel „Main-Topmodel 2009“. Sie besiegte damit nicht nur 199 Konkurrentinnen, sondern auch ihr Lampenfieber.

Angefangen hatte alles mit einem Aufruf im Internet auf www.mainpost.de – dem Internetportal der Main-Post, in dem das schönste Mädchen vom Main gesucht wurde. Ermuntert von Mama Teresa, die früher selbst vom Modeln träumte, der sich dazu aber in Polen kaum Möglichkeiten boten, schickte Natalia ihre Bewerbung ab – und bekam lange keine Reaktion. Doch dann wurde Natalia als eine von 200 Mädchen auserwählt, die sich den Bewertungen der Internetnutzer stellten – und Natalia kam ebenso wie 79 Konkurrentinnen weiter.

 

„Rot ist meine Lieblingsfarbe. Das Kleid hat mir bestimmt Glück gebracht.“

Natalia Main-Topmodel 2009

Nächste Etappe sollte der Vorentscheid in Würzburg sein. Dieser erste Auftritt vor der Jury stellte für die Schülerin keine Hürde dar. Auch im Halbfinale in Bad Neustadt stach sie locker ihre Konkurrenz aus und stand somit am Samstag als eines von zehn Mädchen, alle mit dem Traum Model zu werden, im Finale.

Dort wartete die eigentliche Bewährungsprobe vor 4000 Zuschauern. Denn trotz dieses Erfolgs hatte Natalia mit mangelndem Selbstbewusstsein zu kämpfen – und Lampenfieber. „Ich war so aufgeregt, dass ich gar nicht zum Finale hingehen wollte.“ Nur ihre Mama Teresa sei noch aufgeregter gewesen als sie selbst. Doch als es ernst wurde, blieb Natalia locker und präsentierte dem Publikum und der Jury gekonnt vier verschiedene Kleidungen: von leger bis Geschäftskleidung, Bikini und rotem Abendkleid. Kleine Patzer auf dem Laufsteg lächelte die 18-Jährige souverän weg. Die Jury zeigte sich begeistert – vor allem von Natalias positiver Ausstrahlung und Natürlichkeit.

Nachdem alle Outfits vorgeführt waren, wurde es spannend. Drei Mädchen wurden nach vorne gerufen. Sie sollten die Plätze auf dem Treppchen unter sich ausmachen. Natalia war eine von ihnen. Als dann ihr Name fiel, als die Jury die Siegerin verkündete, konnte es Natalia nicht fassen. „Rot ist meine Lieblingsfarbe. Das Kleid hat mir bestimmt Glück gebracht“, strahlt sie, als sie sich an die Siegerehrung erinnert. Damit ging nicht nur ein Traum in Erfüllung, Natalia wird in Zukunft auch in die Welt der Models hinein schnuppern können.

Als beste Erfahrung nimmt Natalia – neben dem Sieg – die Übungsstunden auf dem Laufsteg mit. Die kann sie gebrauchen bei den anstehenden Fotoshootings für eine Fotostrecke im Katalog der Firma Gebrüder Götz und Auftritte auf dem Laufsteg, die auf die Siegerin warten – neben der Schule. Hat sie Spaß und Erfolg damit, will Natalia später vielleicht hauptberuflich als Model arbeiten. Ihr größter Traum wäre es, einmal für die bekannte Unterwäschenmarke „Victoria's Secret“ zu laufen.

 

„Ich bin unheimlich stolz auf sie. Sie trägt den Titel Main-Topmodel vollkommen zu Recht.“

Emanuel Natalias Freund

Doch im nächsten Moment kommen die Selbstzweifel zurück und die Angst vor zu harter Konkurrenz. Dabei gibt es bei 1,77 Metern Körpergröße und dem Jury-Lob, das Natalia als „fotogen, frisch, knackig und furchtbar süß“ beschreibt, dazu nur wenig Anlass. Sich selbst findet die schöne Schülerin sogar ein wenig zu dünn. „Aber ich kann essen so viel ich will und wenig Sport machen, ich nehme einfach nicht zu.“

Und was sagt ihr Freund Emanuel zu den Model-Ambitionen? „Ich bin unheimlich stolz auf sie. Sie trägt den Titel Main-Topmodel vollkommen zu Recht.“ Zur Belohnung nimmt Natalia den Freund mit auf die Seychellen. Denn dort darf sie als Siegerin sechs Tage Urlauben. Bis es in den Faschingsferien so weit sein wird, hat Natalia noch einige Verabredungen mit den Fotokameras und Laufstegen des Landkreises. Alles Gründe genug, weiterhin oft ihr schönes Lächeln zu zeigen.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!