BURGPREPPACH

Ein Jumbo voller Narren

(bra) „1, 2, 3 – Preppich fly“, so das Motto der Prunksitzung des TSV Burgpreppach, die heuer bereits das 25. Mal abgehalten wurde und auf der wieder einmal Grandioses geboten wurde.
Bezaubernder kann man den Fasching nicht eröffnen. Unser Bild zeigt das Kinderprinzenpaar Lisa I. (Frey) und Konstantin ...

Bei ihrer Jubiläumssitzung wollten die „Preppicher“ Akteure heuer hoch hinaus und das ist ihnen wahrlich gelungen. Beim Start in die Lüfte gab's zwar kleine Schwierigkeiten, die Piloten kamen verspätet und die Gäste waren irritiert, weil Hausmusikant Günther Scharpf mit seinem Musikexpress nicht an Bord war, doch nach dem Einmarsch der Hoheiten, dem Kinderprinzenpaar Lisa I. (Frey) und Konstantin I. (Kaffer), sowie dem Prinzenpaar Manuela I. (Handke) und Kai I. (Handke) samt Garden trafen auch die sehnlichst erwarteten Piloten (Markus Rappelt und Thomas Schmitt) ein und mit ihnen startete der turbulente Flug nach „Malle“.

Kaum war der Jumbo in der Luft, stieg auch die Laune der Gäste erheblich. Nachdem Stewardess Bettina Rappel und ihre Crew die Passagiere mit Hinweisen zum richtigen Notfall-Verhalten an Bord versorgt hatten, ahnte man schon, dass dieser Flug sicher nicht langweilig würde. Langweilig war es dann auch der ersten Büttenrednerin Katharina Schmitt nicht, als sie Babysitten musste. Das Publikum amüsierte sich köstlich über ihre eher leidvollen Erfahrungen in diesem Metier.

Erstmals mit Funkenmariechen

Doch nicht nur für die Auslastung des Zwerchfells wurde bei dieser Flugreise gesorgt, natürlich kam auch der Augenschmaus nicht zu kurz. Neben den Gardemädchen wirbelte heuer erstmals mit Vanessa Schramm ein Funkenmariechen über die Bühne und sorgte für Begeisterungsstürme.

Fotoserie

Faschingssitzung

zur Fotoansicht

Genial und entsprechend von den Fluggästen honoriert – der Auftritt der Schlangenfrauen Heike Fuchs und Ute Schramm. Dass die Beiden sehr beweglich sind, haben sie als ehemalige Gardemädchen schon oft unter Beweis gestellt. Aber so biegsam – wer hätte das gedacht.

Eine tolle Nummer, die aber noch vor der ersten Pause von Thomas Schmitt und Markus Rappelt und ihren Trommeln nahezu getoppt wurde. Nicht zuletzt dank ihrer Assistenten Hannes Herold, Nadine Worobkewicz und Michael Busch entfachten sie mit ihren Trommeln ein farbenprächtiges „Wasserwerk“.

Einem so großen Meister der Komik wie Loriot das Wasser zu reichen, nicht möglich sollte man meinen. Aber Fabian Busch ist es gelungen. Die Leute schmissen sich geradezu weg, als er in Person des Erwin Lüdemann von seinem Lottogewinn berichtete.

Schon fast Profis sind die Preppicher in Sachen Linedance. Jeder Dreh und jeder Stampfer sitzt. Ebenso sitzen auch die kleinen Gemeinheiten, die Ilse Herold immer zum Besten gibt. Alle freuten sich, dass sie wieder zurück ist in der Bütt und in altbekannter Weise von den vielen Fettnäpfchen berichtete, in die bei weitem nicht nur Bürgermeister Karlheinz Denninger im Laufe des Jahres getreten ist.

Wahlkampf und Lokalkolorit

Den Ausflug des Narrenbombers haben natürlich auch „Hildegard und Marie“ nicht verpasst. Die „Tigerlilli“ (Thomas Schmitt) und ebenfalls nicht mehr ganz taufrische Marie schenkten sich an verbalen Attacken nichts, aber dem Publikum eine extra Portion Spaß. Schon ein paar Jahre gehört ihr Auftritt zum festen Repertoire der Prunksitzungen, ebenso wie Bruno und Markus Schorn, die in ihrem Wirtshausgespräch immer allgemeinen Klamauk und viel Lokalkolorit aufarbeiten. Dass im Wahljahr die Kommunalpolitik nicht zu kurz kam, ist klar. Das beste daran seien aber auf jeden Fall die Freibiermengen mit denen der Wähler überzeugt werden soll, waren sich Vater und Sohn einig.

Seit 25 Jahren heißt es nun schon „Preppich Helau“. Seit 25 Jahren begeistern nun auch schon Gardemädchen jedes Mal das ...

Durch Originalität zeichneten sich nicht nur die „Pianisten“ Jürgen Mann und Hannes Herold, sowie die „Schildergeschichte“ von Joachim Zehe aus, sondern auch die nicht ganz ernst gemeinten musikalischen Ratschläge fürs Alltagsleben von Nadine Worobkewicz, Markus Rappelt und „Pointenkünstler“ Thomas Schmitt. Sie begeisterten die Fluggäste genauso wie Benjamin Stottele und Hannes Herold mit ihrem Sketch „Englisch/Deutsch“.

Als Emil Steinberger (Michael Busch) schließlich zur Landung ansetzte, waren fünf Stunden im wahrsten Sinne wie im Flug vergangen. Selbst den Musikern, den „Wetzlauer Spitzbuam“ gelang es im Laufe des Fluges die Gäste für sich zu gewinnen, es wurde bald schon geschunkelt und mitgesungen und so wird wohl bei vielen Jecken „Landung“ und Heimkehr zeitlich weit auseinander gelegen haben.

Ute Schramm und Heike Fuchs mit ihrem Assistenten Klaus Fuchs.

Teeniegarde: Katja Leberwurst, Anna-Lena Müller, Stella Zeyer, Kristin Wohlmacher, Kim Wichler, Belinda Leberwurst Ina Hofmann, Michelle Keß. Trainerinnen Ute Schramm und Julia Büttner.

Große Garde: Anne Henig, Lena Jäger, Jeanette Lutter, Melanie Klein, Nadine Schopf, Isabell Marschall, Stefanie Schad. Trainerin Anne Henig.

Revivalgarde: Ute Schramm, Sonja Wichler, Julia Büttner, Stefanie Friedrich, Marion Schneider, Monika Riemer, Heike

Fabian Busch als Erwin Lüdemann in dem Klassiker „Lottogewinner“.
Fuchs, Marion Hilton-Flachsenberger, Jasmin Keß, Diana Hübner, Daniela Pohley, Eva Müller. Trainerin Ute Schramm.

Linedance: Diana Roth-Worobkewicz, Karina Keß, Ute Schramm, Stefanie Friedrich, Renate Zehnter, Fred Weigmann, Nadine Worobkewicz, Heike Fuchs, Karin Leberwurst, Gabi Stottele, Sonja Wichler, Gudrun Weigmann, Kim Wichler und Carolin Stottele. Trainerin Sonja Wichler.

Männerballett: Günther Stottele, Thomas Schmitt, Markus Rappelt und Joachim Zehe.

  
Auch in diesem Jahr begeisterte das Männerballett – allerdings nicht durch akrobatische Höchstleistung, sondern durch Or...
 
Heuer feierte die Preppicher Prunksitzung quasi Silberhochzeit. Mann der ersten Stunde und heute noch hinter und vor den... Foto: FOTO Stefanie brantner (7)

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!