Erinnerungsreise mit dem Adventskalender

Erinnerungsreise mit dem Adventskalender
In dem Roman „Die Buddenbrooks“ erzählt Thomas Mann wie der kleine Hanno „das Nahen der unvergleichlichen Zeit“ noch auf... Foto: FOTO dt. Weihnachtsmuseum Rothenburg o. d. T
In dem Roman „Die Buddenbrooks“ erzählt Thomas Mann wie der kleine Hanno „das Nahen der unvergleichlichen Zeit“ noch auf einem Abreißkalender verfolgt, den die Kinderfrau gebastelt hat. Kalender, deren Fensterchen man öffnen konnte, verbreiteten sich erst nach 1920, die Ursprünge des Adventskalenders aber lassen sich weiter zurückverfolgen. Eine Zeitreise durch die Entstehungsgeschichte mit vielen Beispielen bietet das Knauf-Museum in Iphofen mit einer Sonderausstellung noch bis zum 6. Januar. Öffnungszeiten: Di. bis Sa. 10 bis 12 und 14 bis 17 Uhr, So. 14 bis 18 Uhr. Infos (0 93 23) 50 22. Beim Betrachten der Vitrinen werden Kindheitserinnerungen geweckt. Unser Bild zeigt einen Adventskalender aus den 50er-Jahren.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.



Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.