A 71: Von der Planung zur Eröffnung

Autobahn soll der Region Impulse geben
Mellrichstadt Der Blick vom "Thüringer Tor" zu den Höhen der Rhön ist fantastisch. Im Jahre 15 nach der Wiedervereinigung ist er ungehindert möglich: von der neuen Autobahn 71 aus bei der Fahrt von Erfurt nach Schweinfurt.
 Abonnenten lesen hier mehr

Die erste offizielle Fahrt im
Die erste offizielle Fahrt im Opel Admiral auf der A 71. Foto: FOTO G. FISCHER
Ein Schnitt verbindet
Mellrichstadt Den Übergang von Bayern nach Thüringen auf der neuen Autobahn 71 (A 71) markiert eine unscheinbare Linie. Dass hier einst die am besten bewachte Grenze der Welt verlief, daran erinnert bei der Eröffnung der neuen Autobahn in einigen hundert Metern Entfernung lediglich ein ehemaliger Wachtturm, der als Mahn- und Aussichtspunkt erhalten wurde.
 Abonnenten lesen hier dazu mehr

Keine Bonbons für kritische Bürger
Berlin/Mellrichstadt - Die Thüringer-Wald-Autobahn A 71, die ab Samstag mit der Freigabe des 69,3 Kilometer langen Schlussabschnitts zwischen Oerlenbach (Landkreis Bad Kissingen) und Meiningen durchgängig von Schweinfurt bis Erfurt befahren werden kann, ist nach den Worten des neuen Bundesministers für Bau und Verkehr, Wolfgang Tiefensee (SPD), "nicht irgendeine Autobahn".
 Abonnenten lesen hier dazu mehr

Die Kamera als ständiger Begleiter
Er hat die Grenzöffnung mit der Wendezeit und den Veränderungen in Mellrichstadt auf Film gebannt, hat die Feier der Wiedervereinigung auf der Schanz festgehalten und nun auch die Entwicklung der neuen Autobahn A 71 mit der Kamera begleitet:
 Hier sehen Sie den Film

Von der B 19 zur A 71
Im März 1990 fordert der Regionale Planungsverband Main-Rhön den vierspurigen Ausbau der
B 19.
 Abonennten lesen hier dazu mehr

D

Viel gefragt, gefilmt und fotografiert:
Viel gefragt, gefilmt und fotografiert: Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee. Foto: FOTO THOMAS PFEUFFER
ie ersten Spurrillen auf der A 71
Strahlungen - Die Spur im April war frisch wie der Beton. Über 300 Meter zog sie sich auf der Richtungsfahrbahn Erfurt hin, dann beschrieb sie eine saubere Kurve und führte zurück: Die Autobahn 71 hatte ihre ersten tiefen "Spurrillen".
 Abonnenten lesen hier mehr

Die erste von insgesamt zehn
Die erste von insgesamt zehn touristischen Hinweistafeln am bayerischen Streckenabschnitt der Autobahn 71 durfte am Donnerstagnachmittag Münnerstadt Bürgermeister Eugen Albert enthüllen. Mit der Eröffnung der Autobahn am 17. Dezember erhoffen sich die nahe der Autobahn gelegenen Gemeinden auch einen Aufschwung auf dem Gebiet des Fremdenverkehrs. Foto: FOTO MICHAEL PETZOLD
Ganz legal auf der neuen Autobahn
Strahlungen - Die Tage bis zur kompletten Freigabe der Autobahn sind gezählt. Deshalb nutzte der Kindergarten St. Nikolaus die Chance, bei einer Familienwanderung auch ein Stück direkt auf der neuen Fahrbahn unterwegs zu sein.
 Abonnenten lesen hier dazu mehr

Saurer Apfel für die Herschfelder
Bad Neustadt Wesentlich neue Erkenntnisse brachte die Podiumsdiskussion zur A 71 für die Herschfelder Bevölkerung kaum, was die Verkehrsentwicklung angeht, wenn einmal die Autobahn eröffnet, der Zubringer zwischen B 19 und Rödelmaier aber noch nicht fertig ist.
Abonnenten lesen hier mehr

Autobahn-Beton schlägt Wellen
Bad Neustadt/Suhl - Während in Thüringen der Verkehr auf der A 71 längst rollt, ist man auf bayerischer Seite noch nicht ganz so weit.
 Abonnenten lesen hier dazu mehr

Folklore im Digitalzeitalter: Trachtler des
Folklore im Digitalzeitalter: Trachtler des Main-Franken-Kreises ließen sich den Festakt an der Landesgrenze nicht entgehen. Foto: FOTO GERHARD FISCHER
Das tiefe Loch am Storchsberg
Rödelmaier - Wie die Autobahn eine Landschaft verändert, ist im Landkreis nirgendwo so deutlich zu sehen, wie in der Umgebung von Rödelmaier und Eichenhausen. Eine Million Kubikmeter Erde müssen für die Auffahrt der neuen B 279 am Storchsberg bewegt werden, das sind rund 70 000 Lkw-Ladungen.
 Abonnenten lesen hier mehr

Wie ein Gartenschlauch auf der grünen Wiese
Und plötzlich ist sie weg. Die Autobahn 71 schlängelte sich eben noch als graues Band durch die Landschaft, jetzt ziehen unter dem Flugzeug nur noch dunkle Tannenwälder vorbei.
 Abonnenten lesen hier mehr

Autobahn-Dämmerung in Rhön-Grabfeld: Ab Sonntag
Autobahn-Dämmerung in Rhön-Grabfeld: Ab Sonntag ist die A 71 von Schweinfurt bis Erfurt durchgängig befahrbar. Foto: FOTO SONJA DEMMLER
Es geht aufs Ende zu
Die Autobahn 71 strebt in diesem Jahr ihrer Vollendung entgegen. Zwar wird es mit dem einst ins Auge gefassten Eröffnungstermin zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober nichts werden, weil eine Firmenpleite beim Bau für Verzögerungen gesorgt hat.
Abonnenten lesen hier dazu mehr

2003:
Naturschützer ziehen Klage gegen Autobahn-Trasse zurück
Bad Neustadt - Als "schwarzen Tag für die Natur" stuft der Bund Naturschutz (BN) den für heute angekündigten Spatenstich für die A 71 im Bauabschnitt Mellrichstadt - Münnerstadt ein.
 Abonnenten lesen hier dazu mehr

2001:
A 71: Baubeginn verzögert sich
Spaten und Bagger warten auf ihren Einsatz: Die Pläne für das Autobahn-Teilstück Mellrichstadt-Münnerstadt müssen noch ergänzt werden.
 Abonnenten lesen hier dazu mehr auf

2000:
Autobahn bis 2007 fertig
Geht es nach Günther Beckstein, steht der schnellen Vollendung der A 71 nichts mehr im Wege.
 Abonnenten lesen hier dazu mehr

 

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!