Kabarettist mit Kuvert

Urban Priol gibt 1250 Euro für Böhm-Wette

Urban Priol hat ein Herz für Kinder.
Urban Priol hat ein Herz für Kinder. Foto: BR
Würzburg (sv/aj) - Zwar wird sie erst am Dienstag, 20. April, offiziell gestartet, doch schon jetzt gibt es viel Unterstützung für die große regionale Spendenaktion zugunsten von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe ("Menschen für Menschen").

Wie berichtet, organisieren die Zeitungsgruppe MAIN-POST und das Africa Festival, unterstützt von der Sparkasse Mainfranken, eine Wette zwischen Schauspieler Böhm (76) und den drei Oberbürgermeistern aus Würzburg, Schweinfurt und Kitzingen als Wettpaten stellvertretend für die Region Mainfranken.

Ziel ist es, mindestens 70 000 Euro bis zu Böhms Besuch beim Africa Festival am 30. Mai zu sammeln. Viele Benefiz-Aktionen werden derzeit vorbereitet, damit das Projekt ein Erfolg wird. Einen bemerkenswerten Baustein zur Spendenwette hat Kabarettist Urban Priol bei seinem begeisternden Auftritt im "Bockshorn" erbracht.

In einem Briefumschlag übergab er 1250 Euro an OB Pia Beckmann - und das äußerst charmant und witzig: "Ich wollte schon immer 'mal einem Politiker so einen Umschlag geben . . ." Er tat's für den guten Zweck: "Hab' mir gedacht, bist ja Franke, da machst Du mit bei der Wette."

Und zu den 70 000 Euro, die zusammenkommen sollen, meinte er: "In der Sanderau könnst' damit grad mal zwei Klos ausbessern". Die Vorstellung mit Priol war seit Wochen ausverkauft. Karten gibt es noch für die Gastspiele in Bad Brückenau (10. Juli), in Nordheim (11. Juli) und in Bamberg (14. Juli).

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!