Lissabon (dpa/tmn)

U-Bahn-Station am Flughafen von Lissabon eröffnet

In Lissabon können Urlauber ab sofort vom Flughafen mit der U-Bahn in die Innenstadt fahren. Die Station «Aeroporto» am Portela-Airport im Nordosten Lissabons wurde am Dienstag (17. Juli) eröffnet.

Touristen in der portugiesischen Hauptstadt können jetzt schneller in die Innenstadt gelangen. Bisher ging das nur mit dem Taxi oder Bus. Ohne umzusteigen fahren Fahrgäste jetzt mit der roten Linie der Metro Lisboa vom Flughafen in wenigen Minuten zum Hauptbahnhof Oriente, in das Ausgehviertel Saldanha oder zum Stadtpark Eduardo VII in unmittelbarer Nähe des Finanzzentrums. Die Downtown-Station Baixa-Chiado am Tejo-Fluss erreicht man entweder mit der grünen oder der blauen Linie nach nur einmaligem Umsteigen.

Die Wände der Aeroporto-Haltestelle wurden von dem in Portugal beliebten Cartoonisten António mit Karikaturen portugiesischer Persönlichkeiten gestaltet. Darunter sind etwa die legendäre Fado-Sängerin Amália Rodrigues, die Schriftsteller Fernando Pessoa und José Saramago sowie das Fußball-Idol Eusebio.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Fernando Pessoa
  • Flughäfen
  • Fremdenverkehr
  • José Saramago
  • Urlauber
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!