Berlin (dpa/tmn)

Reisetipps der Woche: Zeitreisen und Besuch bei Legenden

Abba, Elvis oder Humphrey Bogart: In Ausstellungen und Festivals werden Legenden lebendig. Wer lieber auf unbekanntem Pfad wandelt, kann in Puerto Rico über eine Berglandschaft gleiten oder entlang einer Bahntrasse Westeuropa entdecken.

Memphis zeigt Elvis in Las Vegas

Eine neue Ausstellung in Memphis beleuchtet bis März 2015 Elvis Presleys Auftritte in Las Vegas. Die Sonderschau ergänzt reguläre Touren durch Presleys Wohnhaus Graceland, teilt das Verkehrsbüro Memphis und Mississippi mit. Die Schau zeigt vor allem Kostüme, die der King of Rock'n'Roll während seiner Shows in Las Vegas trug. Zu sehen sind außerdem Hotelbelege und Konzert-Memorabilien (Tel.: 0521/986 04 20).

Neuer Bahntrassenradweg in Eifel und Ardennen

Ein neuer Bahntrassenweg führt auf 125 Kilometern durch Eifel und Ardennen. Start ist in Aachen, die Strecke führt über Monschau nach St. Vith in Belgien und schließlich nach Troisvierges in Luxemburg, teilt Rheinland-Pfalz Tourismus mit. Die grenzüberschreitende Trasse zählt zu den längsten Bahntrassenradwegen Europas. Zu den kulturellen Höhepunkten gehören neben der Domstadt Aachen auch die Tuchmacherstadt Monschau, St. Vith mit seinem Heimatmuseum und die Burg Reuland. Mehr Infos unter: Tel.: 06551/965 60.

Rasante Fahrt mit der Zipline auf Puerto Rico

Puerto Rico bietet seit kurzem die nach eigenen Angaben zweitlängste Zipline der Welt. Auf einer Länge von fast 1,5 Kilometern geht es gesichert an einem Stahlseil und mit rund 60 km/h über den Toro Verde Park bei Orocovis, teilt die Tourismusvertretung mit. Die Seil-Gleitfluganlage liegt mitten in der Berglandschaft der Cordillera Central, rund 50 Minuten Fahrtzeit von der Hauptstadt San Juan entfernt.

Gaumenfreuden in Lissabon

Gourmets kommen Anfang April in Lissabon auf ihre Kosten. Vom 4. bis 14. April verzaubern Küchenchefs und Unterhaltungskünstler die Gäste mit Live-Kochshows und Musik. Im Mittelpunkt stehen dabei laut Portugiesischem Fremdenverkehrsamt vor allem die Spezialitäten der Region, Fisch und Meeresfrüchte.

Utrecht feiert Friedensschluss von 1713

Utrecht feiert in diesem Jahr den Friedensschluss von 1713. Zum 300. Jahrestag am 11. April veranstaltet die niederländische Domstadt ein Festival, das durchgehend bis zum Internationalen Tag des Friedens am 21. September läuft. Im Centraal Museum wird vom 12. April bis 22. September die Ausstellung «Im Rahmen des Friedens» gezeigt. Zur Eröffnung der Feierlichkeiten wird das Dach des Autobahn-A2-Tunnels am 13. April zur Plattform für Künstler und für ein Feuerwerk. Gleichzeitig wird in der ganzen Stadt getanzt. Mehr Infos unter: Tel.: 0031/30/236 00 00 und unter www.visit-utrecht.com .

Florida Keys feiern Bogart und Hemingway

Gleich zwei Prominente werden auf den Florida Keys gewürdigt: Premiere feiert das Humphrey Bogart Filmfestival . Die Veranstaltung dauert vom 2. bis 5. Mai, teilt das Tourismusbüro mit. Bogart drehte auf den Keys die Filme «Key Largo» und «African Queen». Gezeigt werden Filmklassiker, geplant ist auch ein Bogart-Ball. Für die Hemingway Days vom 16. bis 21. Juli sollten sich Besucher einen Rauschebart wachsen lassen. Denn neben Lesungen und einem Kurzgeschichtenwettbewerb, wird auch der beste Doppelgänger des Literaturnobelpreisträgers gesucht.

Lothringen erinnert an die Renaissance

Die Region Lothringen lädt Besucher ab dem 4. Mai auf eine Zeitreise ein. Mit mehr als 100 Veranstaltungen wird an die Renaissance erinnert, teilt das Comité Régional du Tourisme de Lorraine mit. Einen Einblick in das Leben der europäischen Höfe Ende des 16. Jahrhunderts und Anfang des 17. Jahrhunderts bekommen Besucher zum Beispiel bis zum 4. August im Museum der Schönen Künste in Nancy. In Zusammenarbeit mit dem Louvre zeigt das Museum zahlreiche Gemälde, Zeichnungen, Kunstobjekte und Skulpturen dieser Epoche. Unter anderem gibt es daneben im Museum Georges de La Tour in Vic-sur-Seille eine Ausstellung zum Erbe der Spätrenaissance. Das thematische Jahr beruht auf der Initiative der Stadt Nancy. Dem Programm haben sich unter anderem Bar-le-Duc, Saint-Mihiel, Vic-sur-Seille, Pont-à-Mousson und Metz angeschlossen.

Abba-Museum in Stockholm eröffnet am 7. Mai

Das weltweit erste Abba-Museum eröffnet am 7. Mai in Stockholm. «Abba The Museum» befindet sich auf der Insel Djurgården. Es wird Teil der ebenfalls neuen Swedish Music Hall of Fame sein, teilte Visit Sweden auf der Reisemesse ITB in Berlin mit. Das Gebäude umfasst 5000 Quadratmeter und bietet eine Ausstellungsfläche von über 2000 Quadratmetern. Es wird über die Geschichte der Band und über ihre Lieder informieren. Daneben sollen Kostüme und Requisiten zu sehen sein.

Schlagworte

  • Abba
  • Ausstellungen und Publikumsschauen
  • Elvis Presley
  • Film & Kinofestivals
  • Fremdenverkehr
  • Friedensverträge
  • Humphrey Bogart
  • Kunst- und Kulturfestivals
  • Louvre
  • Puerto Rico
  • Reisetipps
  • Zeit der Renaissance und des Humanismus (1420 - 1599)
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!