Hannover (dpa/tmn)

Neues für Bahn-Reisende und Harry-Potter-Fans

Zugreisende nach London und Paris können sich über Verbesserunbgen freuen. Sogar der Orient-Express soll bald wieder fahren. Die Universal Studios bauen derweil eine neue Neue Harry-Potter-Welt. Und in Dubai sollen Regen und Schnee Touristen locken.
Mit dem Zug in die britische Hauptstadt       -  Die Deutsche Bahn und Eurostar bieten in Zukunft ein gemeinsames Ticket für Zugreisen nach London an. Dieses gibt es auch auf mobilen Geräten. Foto: Oliver Berg
| Die Deutsche Bahn und Eurostar bieten in Zukunft ein gemeinsames Ticket für Zugreisen nach London an. Dieses gibt es auch auf mobilen Geräten. Foto: Oliver Berg

Ein Ticket für Zugstrecken nach London

Für eine Zugfahrt aus sechs deutschen Städten nach London müssen Reisende ab sofort nur ein Ticket lösen, das durchgängig gültig ist. Die neue Fahrkarte bieten das britische Verkehrsunternehmen Eurostar und die Deutsche Bahn an. In Brüssel müssen die Reisenden zwischen den ICEs der Deutschen Bahn und den Eurostars umsteigen. Die Tickets für Fahrten zwischen Aachen, Köln, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt am Main sowie München und London sind im Internet buchbar.

Expresszug verbindet Flughafen mit Pariser Innenstadt

Ein neuer Expresszug soll ab dem Jahr 2023 den Pariser Flughafen Charles de Gaulle schneller mit der Innenstadt verbinden. Statt bisher rund 40 Minuten ist der neue CDG Express dann in 20 Minuten am Gare de l'Est - ohne Zwischenhalt. Die Arbeiten an einem acht Kilometer langen Gleisverbindungsstück sollen 2017 beginnen. Statt bisher 10 soll die Fahrt künftig rund 24 Euro kosten.

Orient-Express soll wieder fahren

Die französische Bahngesellschaft SNCF will den Orient-Express wieder auf die Schienen schicken. In etwa fünf Jahren könnte der legendäre Zug erneut unterwegs sein, melden französische und britische Medien. Zunächst sei der Abschnitt Paris bis Wien geplant, später eventuell die ursprüngliche Strecke bis Istanbul. Von 1883 bis 1977 fuhr der Orient-Express von Paris nach Istanbul, bis 2007 von Paris nach Wien und bis 2009 nur noch von Straßburg nach Wien.

Ausstellung in Oslo: Norwegen feiert Grundgesetz

Vor 200 Jahren bekam Norwegen sein Grundgesetz. Aus diesem Anlass ist im Norwegischen Freilichtmuseum in Oslo die Ausstellung «1814 - The Game for Denmark and Norway» zu sehen. Bis Juli können sich Besucher über die Zusammenhänge zwischen napoleonischen Kriegen und der norwegischen Verfassung und über die Ereignisse des Jahres 1814 informieren. Rund 300 Ausstellungsstücke sind im Museum zu sehen. Am 14. Januar 1814 wurde mit dem Kieler Frieden die Neuordnung Europas vereinbart. Dänemark musste Norwegen an Schweden abtreten.

Weltreiterspiele in der Normandie

Zur größten Sportveranstaltung Frankreichs treffen sich in diesem Jahr Reiter aus aller Welt in der Normandie. Bei den Weltreiterspiele vom 23. August bis zum 7. September messen sich 1000 Pferdesportler aus mehr als 60 Ländern. Dafür verwandele sich das Stadtzentrum von Caen in ein riesiges Reitstadion, teilt die Französische Zentrale für Tourismus mit. Dort werden die Disziplinen Springreiten, Dressurreiten, Fahren und das Dressurreiten der Reiter mit Behinderung. Für die Vielseitigkeitsrennen geht es auf das Nationalgestüt Haras du Pin.

Neue Harry-Potter-Welt in Florida

In den Universal Studios Orlando, im US-Staat Florida entsteht eine neue Harry-Potter-Welt. Im Sommer 2014 soll sie eröffnet werden, teilt der Park mit. Besucher können dann durch eine filmgetreue Nachbildung der Winkelgasse («Diagon Alley») laufen oder mit dem Hogwarts Express fahren.

Aruba feiert Karneval

Die Karibikinsel Aruba feiert in diesem Jahr ihren 60. Karneval. Seit den Anfängen Mitte des 20. Jahrhunderts hat sich die Feier stetig ausgeweitet. Ein besonderer Hingucker ist die Arubas Tivoli Lighting Parade in Oranjestad am 22. Februar nach Einbruch der Dunkelheit. Die Kostüme sind dabei mit Tausenden kleinen Lichtern geschmückt. Den ganzen Tag wird am Faschingssonntag rund um die Grand Parade gefeiert. Dieser fällt dieses Jahr auf den 2. März. Ab dem Vormittag zieht der Zug durch Oranjestad, so das Fremdenverkehrsbüro.

«The World» in Dubai: Regen und Schnee als Attraktion

Ganzjähriger Sonnenschein ist eines der wichtigsten Argumente für einen Urlaub in Dubai. Doch jetzt sollen Schnee und Regen zu einer Attraktion werden. Inmitten des Inselprojekts «The World» soll auf sechs miteinander verbundenen Inseln das Winterwunderland «The Heart of Europe» entstehen. Dazu gehören laut dem Tourismusministerium des Emirats mehrere Hotels, Villen und Marktplätze. Dank einer besonderen Technik kann es dort auch regnen und schneien. Die Bauarbeiten sollen Ende 2016 fertig sein.

Keine Ausflüge in Delfinarien mehr bei Tui

Tui Deutschland bietet keine Ausflüge mehr zu Delfinarien an. Der Reiseveranstalter hat sich nach Angaben eines Sprechers mit dem Wal- und Delfinschutzforum (WDSF) darauf verständigt, den Verkauf von entsprechenden Ausflügen einzustellen. Das soll - soweit möglich - bereits in der kommenden Wintersaison der Fall sein, spätestens jedoch im Sommer 2015. «Wir sind nicht grundsätzlich gegen Delfinarien», so der Sprecher, es gebe auch gut geführte Anlagen. Allerdings sei die öffentliche Meinung in Deutschland mittlerweile sehr kritisch gegenüber den Einrichtungen. Auch FTI rät seit kurzem vom Besuch von Delfinarien ab.

Themen & Autoren
Charles de Gaulle
Deutsche Bahn AG
Dressurreiten
Eurostar Group
Fremdenverkehr
Harry Potter
Karneval
Normandie
Orient
Reisende
Universal Studios
Unternehmen im Bereich Verkehr
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!