WÜRZBURG

Achtjähriges Gymnasium macht krank

Lehrer Martin Häberlein vom Schweinfurter Celtis-Gymnasium fühlt es und vier von fünf bayerischen Eltern sind laut einer Umfrage davon überzeugt: Das G8 macht die Kinder krank.
Schulstress und Leistungsdruck – schon Fünftklässer leiden darunter. Tabletten sind allerdings kein Weg zur Lösung solcher Probleme. Foto: FOTO DPA
„Als nächstes werden sie versuchen, die Schwangerschaft zu verkürzen“, sagt Ursula Osthoff bitter. Die Würzburgerin ist Mutter dreier Töchter, Angela (17), Marina (14) und Verena (11), und hat Erfahrung mit G9 und G8. Ihre Töchter sind alle gute Schülerinnen, treiben Sport, machen Musik. Aber die beiden Jüngeren sind auffällig müde. „Sie begannen in der fünften/sechsten Klasse wieder das Schlafen am Nachmittag“, sagt die Mutter. „Es tat mir weh, wenn ich sie nicht faulenzen lassen durfte.“ „Ich habe keine Zeit mehr zum Spielen“, jammert auch ein 14-Jähriger. Musikstunde und Sport bringt er gerade noch in ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen