Würzburg

Die dunkle Vergangenheit

20 Jahre hat ein Kapuzinerpater in Würzburg als Seelsorger gewirkt. Dass er zuvor Jugendliche missbraucht hat, ist für die Gläubigen ein Schock.
Symbolbild
Aufarbeitung von Missbrauch in der Kirche.
Es gibt Themen, über die schreibt es sich fast von allein, weil die Sachlage klar ist. Manchmal ringen auch wir Journalisten um Worte. Wir suchen nach Erklärungen und Antworten - und bleiben doch ratlos, weil gängige Muster nicht passen wollen. Der aktuell bekannt gewordene sexuelle Missbrauch durch einen in Würzburg weiterhin beliebten Kapuzinerpater (wir berichteten) ist so ein Fall.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen