MÜNCHEN

Ein Tempolimit und die Folgen: Das sagt der ADAC

Ein generelles Tempolimit wird in Deutschland seit Jahrzehnten kontrovers diskutiert. Der ADAC, Europas größter Verkehrsclub und lange gegen eine solche Maßnahme, verzichtet neuerdings auf eine klare Empfehlung zum Thema – und spiegelt damit die Haltung seiner Mitglieder wider: Von denen sind 50 Prozent gegen ein Tempolimit und 45 Prozent sind dafür. Wir haben beim ADAC nachgefragt, wie sich schnelles Fahren auf Verkehr, Fahrzeug und Fahrer auswirkt.

Wirkt sich die Geschwindigkeit auf den Reifenverschleiß und die Bremsenabnutzung aus?

Natürlich steigt der Reifenverschleiß mit steigenden Dauerfahrgeschwindigkeiten, da die zu überwindenden Kräfte (vor allem der Luftwiderstand) mit steigenden Geschwindigkeiten zunehmen. Dieser Zuwachs erfolgt mit dem Quadrat der Geschwindigkeit, bei doppelter Geschwindigkeit wächst der Luftwiderstand um das Vierfache. Genaue Angaben, in welchem Maße der Verschleiß zunimmt, wenn überwiegend mit hohen Geschwindigkeiten gefahren wird, ist uns nicht möglich, da der Verschleiß üblicherweise ein Summen-Effekt ist. Der Verschleiß wird immer über lange Strecken betrachtet, die mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und vor allem mit positiven und negativen Beschleunigungen befahren werden. Es sind also keine seriösen Aussagen möglich. Das Gleiche gilt für Angaben zum Bremsenabrieb: Wer schnell fährt, bremst üblicherweise nicht, sonst würde er nicht schnell fahren. Anders ausgedrückt: Wer beim Schnellfahren weit vorausschaut, kann auf starke Bremsungen verzichten beziehungsweise diese Bremsungen auf ein Minimum beschränken. Wer hektisch und zu dicht auffährt und deswegen häufig bremsen muss, muss nicht unbedingt sehr schnell fahren, um die Bremsen über Gebühr zu belasten. Natürlich kann es vorkommen, dass sehr starke Bremsungen aus hohen Geschwindigkeiten häufiger erzwungen werden. In diesem Fall ist ein höherer Bremsenverschleiß selbstverständlich, letztendlich ist dieser Effekt sehr stark auch situationsabhängig.

Wie wirkt sich der Spritverbrauch eines gleichen Fahrzeugs bei 120 und 200 km/h aus? Wie ist zudem der CO2-Ausstoß?

Man kann im ADAC Ecotest im Internet ganz allgemein Verbrauchswerte sehen. Allerdings machen wir keine Spritverbrauchsmessungen bei Geschwindigkeiten von 200 km/h.

Hat ein Fahrzeug, das ständig bis ans Limit gefahren wird, eine kürzere Lebensdauer?

Ein Fahrzeug, das ständig stark belastet wird, hat eine kürzere Lebensdauer. Hierbei spielen allerdings viele Faktoren eine Rolle. Es gilt das Gleiche wie beim Reifenverschleiß: Die Lebensdauer ist das Produkt eines Summen-Effektes. Wenn die Beschleunigungen, die Bremsungen und die Kurvengeschwindigkeiten „harmonisch“ gewählt werden, kann auch ein Fahrzeug mit vergleichsweise hoher mittlerer Geschwindigkeit nach einer bestimmten Zeit/Fahrstrecke einen geringeren Verschleiß haben als ein gleiches Fahrzeug, das bei niedrigerer Geschwindigkeit „unsachgemäß“ gefahren wurde. Alleine das Schnellfahren führt nur zuverlässig zu einem höheren Reifenverschleiß. Alle übrigen Verschleißarten sind vorrangig von der allgemeinen Fahrweise abhängig.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Rasern und sogenannten Phantomstaus?

Nein. Staus entstehen meist wegen hohem Verkehrsaufkommen, da ist Rasen eigentlich von vornherein ausgeschlossen. Durch abruptes Bremsen oder Spurwechseln kann es ebenfalls zu Staus kommen. Aber auch das steht nicht in direktem Zusammenhang mit Rasen.

Gibt es Untersuchungen, die gesundheitliche Auswirkungen von Stress aufgrund von Raserei auswerten?

Uns sind keine seriösen Studien bekannt.

Wie wirkt sich die Geschwindigkeit auf die Haltbarkeit der Straßendecke aus?

Hierbei gibt es keine Zusammenhänge. Die allgemeine Belastung der Straße ist das Maßgebende. Dabei spielen vor allem Lastwagen die Hauptrolle. (AZ)

Weitere Artikel

Schlagworte

  • ADAC
  • Fahrer
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Kraftstoffverbrauch
  • Lastkraftwagen
  • Raser
  • Raserei
  • Tempolimit
  • Verkehr
  • Verkehrsclubs
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0