Stockholm (dpa)

Studie bestätigt: Raucher sterben früher

Nichtraucher leben länger und erleiden weniger Herz-Kreislauf-Erkrankungen als Raucher. Das hat eine mehr als 30 Jahre laufende Langzeitstudie mit etwa 54 000 Männern und Frauen in Norwegen bestätigt.
Raucher
Eine Langzeitstudie von 30 Jahren mit etwa 54 000 Männern und Frauen in Norwegen hat bestätigt, dass Nichtraucher länger leben. (Bild: dpa)
Die Ergebnisse wurden auf der Jahrestagung (6. bis 9. Mai) der European Society of Cardiology (ESC) in Stockholm vorgestellt. Während des Untersuchungszeitraums starben 45 Prozent der stark rauchenden Männer, aber nur 18 Prozent der Nichtraucher. Bei den Frauen fiel die Bilanz ähnlich aus: 33 Prozent der starken Raucherinnen starben, aber nur 13 Prozent der Nichtraucherinnen. «Diese Ergebnisse zeigen, welche enormen Auswirkungen Rauchen auf die Sterblichkeit hat», sagte Professor Haakon Meyer von der Universität Oslo und der norwegischen Gesundheitsbehörde.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen