Wiesbaden (dpa/tmn)

Testosteron erhöht Herzinfarktrisiko

Die Behandlung mit dem Sexualhormon Testosteron erhöht bei älteren Männern das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung bis hin zum Herzinfarkt. Auf das Ergebnis einer Studie weist die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) in Wiesbaden hin.
Die Untersuchung sollte zeigen, ob eine künstliche Testosteron-Zufuhr die Mobilität der Männer im Alter verbessern kann. Obwohl sich nach einigen Wochen eine höhere Arm- und Beinkraft bei den Teilnehmern feststellen ließ, musste die Studie abgebrochen werden. Bei vielen der mit Testosteron behandelten Männer traten Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf. Ärzte sollten ihren Patienten eine dringend notwendige Testosterontherapie trotz dieser Ergebnisse nicht vorenthalten, sagt der DGIM-Vorsitzende Prof. Hendrik Lehnert.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen