Helge Schneider und die Elchsuppe

Helge Schneider, 54, sitzt im plüschigen „Handelshof“, dem besten Hotel seiner Heimatstadt Mülheim an der Ruhr. Der Entertainer ist gut gelaunt und plaudert über Elchsuppe, Kinder und sein neues Bühnenprogramm „Komm hier haste 'ne Mark!“, mit dem er am 21.
„Ich muss erfinden können“: Helge Schneider in Aktion. Foto: Foto: dpa
Helge Schneider, 54, sitzt im plüschigen „Handelshof“, dem besten Hotel seiner Heimatstadt Mülheim an der Ruhr. Der Entertainer ist gut gelaunt und plaudert über Elchsuppe, Kinder und sein neues Bühnenprogramm „Komm hier haste 'ne Mark!“, mit dem er am 21. Februar im Würzburger Congress Centrum gastiert.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen