Ernst Lauterbach

Aktuelle Leser-Kommentare

  • anahuac (12 Kommentare)

    Ich habe mich leider verschrieben: statt Buchhandlung Schlaud (Plattnergasse) sollte es natürlich Buchhandlung Schmidl (Plattnergasse heißen)

    Aus dem Artikel: Buchhandlung am Dom: Ende Dezember ist Schluss

  • chopin26 (2 Kommentare)

    Traurig macht mich, daß hier niemand den eigentlichen Begründer der Buchhandlung am Dom Franz Schmidl nennt. E r hat sie in den 70/80 Jahren zu d e r konfessionellen Buchhandlung gemacht.

    Aus dem Artikel: Buchhandlung am Dom: Ende Dezember ist Schluss

  • anahuac (12 Kommentare)

    Liebe Familie Kern,

    ich wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft.

    Seit den 60er Jahren war ich häufiger Kunde bei Ihnen: erst bin der Buchhandlung Schlaud (Plattnergasse) und dann bei Ihnen.

    In meiner Bibliothek habe ich so viele Bücher und Schallplatten, die ich bei Ihnen gekauft habe. Wer in Würzburg hatte denn sonst LP's mit orthodoxer Liturgie, lateinamerikanischer Musik und Themen der sog. 3. Welt im Angebot? Alle meine Bücher und LP*s: Ernesto Cardenal, Octavio Paz und und und stammen aus Ihrer Buchhandlung.

    Vielen Dank für die jahrzehntelange ausgezeichnete Betreuung und viele herzliche Grüße aus dem mexikanischen Hochland, wohin es mich vor 36 Jahren verschlagen hat..
    Ich hoffe, wir bleiben in Kontakt.

    Aus dem Artikel: Buchhandlung am Dom: Ende Dezember ist Schluss

  • FJ1830 (345 Kommentare)

    "Gert-raud" ... ja die lieben Kleinen dürfen nicht immer alles anfassen, warum auch? Bei Büchern und erst recht bei Krippen und ähnliches handelt es sich eben nicht um Spielsachen. Bei den eigenen "Kleinen" ist man nachsichtig, aber wenn es darum ginge Bücher oder Krippen zukaufen die durch eine Reihe von Kinderhänden gingen, dann will man schon auch Neuware haben - und die ohne irgendwelche Abnutzungserscheinungen. Wenn Eltern halt nur ihre eigenen Kleinen sehen und nicht weiterdenken, dann kommt es zu so etwas. Die Dombuchhandlung war für mich immer 1A - schade, dass die junge Frau Kern andere Pläne hat.

    Aus dem Artikel: Buchhandlung am Dom: Ende Dezember ist Schluss